Frage der Woche Pongau

Beiträge zum Thema Frage der Woche Pongau

"Es ist extrem wichtig, dass dieses Naturjuwel zum Baden für alle frei zugänglich bleibt, soviele Naturbadeseen gibt es im Pongau ja nicht." - Ulrike Egger, Volksschullehrerin
6

Umfrage der Woche
In Goldegg hat die Gemeinde nun den See gepachtet. - Wie stehen Sie dazu?

Nach Verhandlungen mit den Grundeigentümern konnte die Gemeinde Goldegg nun einen Pachtvertrag abschließen. Somit bleibt der See öffentlich zugänglich. Wir haben vor Ort in Goldegg am Badesee nachgefragt, wie man dazu steht. Lesen Sie hier die Meinungen von sechs Badegästen und klicken Sie sich durch die Bilder und die Antworten. Hier gibt's den ausführlichen Artikel zum Thema mit Bürgermeister Hannes Rainer: Badebetrieb nach langwierigen Verhandlungen gesichert

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Zum Anfangen wird es  für mich der Klassiker Lignano sein, wo ich mich wieder auf Pizza, Eis und Meer freue." -  Christian Kraft, Maurer
6

Umfrage der Woche
Wohin geht Ihre Reise, wenn die Grenzen wieder offen sind?

Bald ist es soweit, man wird endlich wieder in viele Lieblingsurlaubsänder reisen können. Die Befragten in unserer Umfrage wollen es aber nach Corona doch mit kleinen Reiseschritten angehen lassen. Kroatien, der Klassiker Lignano, oder auch einfach nur eine Urlaubsreise in ein südliches Bundesland wurden uns genannt. Lesen Sie hier mehr dazu.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Denksport beim Kreuzworträtsel und Zeitunglesen und viel frische Luft halten mein Gedächtnis fit"  - .... "Und bei mir sind es kreative Tätigkeiten wie stricken, basteln, nähen und kochen." (Angelika Kert, Kindergärtnerin in Pension)
6

Umfrage der Woche
Wie halten Sie sich Ihr Gedächtnis fit?

Nicht nur den Körper kann man mit viel Bewegung fit halten, auch mit seinem Gehirn sollte man mit Denksport und kreativen Gedanken öfters joggen gehen, damit es aktiv bleibt. Möglichkeiten, wie man sich die Gehirnzellen animiert, lesen Sie in unserer Umfrage.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Mit dem Tag wird darauf aufmerksam gemacht, dass Frauen viel leisten und  Allroundtalente sein müssen,  wie auch jetzt in der Corona-Krise." - Jaqueline Heminger, Pädagogin
6

Umfrage der Woche
Welche Bedeutung hat der Weltfrauentag für Sie?

Vor 110 Jahren wurde der Weltfrauentag ins Leben gerufen. Das war der erste Schritt für die Gleichberechtigung der Frauen. Auch heute ist das zeitgemäße Weltbild der Frau im 21. Jahrhundert noch nicht überall angekommen. Wir haben sechs Frauen gefragt, warum dieser Welttag am 8. März für Sie wichtig und bedeutend ist.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Ich höre sehr gerne, wenn mir jemand sagt, dass Zeit mit mir  sehr wertvoll ist." - Silvia Arnsteiner, Pädagogin
Aktion 6

Umfrage der Woche
Welches Kompliment hören Sie selbst am liebsten?

Kommenden Montag ist der Welttag der Komplimente eine Aktion die schlicht ein positives Gefühl verbreiten und den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll. PONGAU. Zum Welttag der Komplimente am 1. März haben wir gefragt, welches man gerne selbst von anderen gesagt bekommt. Dass man gut ausschaut, gut gekleidet ist oder eine sportliche Figur hat, hört wohl jeder gerne. Es scheint aber dann für die meisten doch die Wertschätzung der besonderen Eigenschaften von anderen  zu sein, die einem...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Im neuen Jahr 2021 wünsche ich mir mehr Zeit mit meiner Familie." - Martin Burger, Servicetechniker
6

Umfrage der Woche
Was sind Ihre Wünsche für das Jahr 2021?

Neues Jahr, neues Glück.  Das Ausnahmejahr 2020 rückte Wünsche nach Normalität und Uneingeschränktheit in den Vordergrund. Was sich viele nach diesem schwierigen Jahr jetzt für 2021 besonders wünschen, erläutert die Umfrage dazu.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Mein Christkind hat ein weißes Kleidchen an, goldige Haare mit Locken wie ich, goldene Wimpern und einen goldenen Haarreifen und gelbe Flügerl."- Nathalie Heider, 4 Jahre
6

Umfrage der Woche
Wie stellst du dir denn das Christkind vor?

Es kommt zu Weihnachten, aber wie es aussieht, weiß keiner. Denn die Geschenke bringt das Christkind ja still und heimlich, wenn es niemand sieht. Da bleibt viel Fantasie für die Vorstellung in den Kinderaugen. Die Schilderungen überraschten mit Details und bringen einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Weihnachtsmann auf den Punkt, der hat nämlich keine Flügerl zum Fliegen. Was das Christkind an hat, mit was es unterwegs ist und wo es wohnt könnt ihr hier in der Bezirksblatt-Umfrage...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Ich muss meine Tochter mit dem Auto zur Schule bringen, damit ist es für mich unentbehrlich." - Andrea Baltic, Kassierin
6

Umfrage der Woche
Wie wichtig ist Ihnen das Auto im Alltag?

Unverzichtbar für den Weg zur Arbeit oder einfach nur bequemer als zu Fuß oder mit öfftenlichen Verkehrsmittel.  Wie wichtig das Auto im Alltag ist und warum es ohne  nicht geht, wollten wir in der Umfrage wissen.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
"Meine Freundschaften, die bis heute bestehen sind in meiner Kindergartenzeit entstanden." (Pia Lafenthaler, Schülerin)
6

Umfrage der Woche
Was ist Ihre Erinnerung an den Kindergarten?

Spielen, unbeschwerter Spaß ohne Pflichten und meist auch an ihre Tante dort, so erinnern sich viele an die Kindergartenzeit. Für die Pädagoginnen und Pädagogen ist es im Gegenzug sehr schön, wenn sie viele Jahre später von ihren erwachsenen Kindergartenkindern Dank für die "schöne Zeit im Kindergarten" gesagt bekommen. Was genau den sechs Befragten in unserer Umfrage noch gut im Gedächtnis ist, lesen Sie hier.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Agnes Etzer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.