Franz Jerabek

Beiträge zum Thema Franz Jerabek

Stilles Gedenken: Bezirksvorsteher Markus Franz mit der Gestalterin des Kunstwerks Barbara Animus und Sascha Resch, Vorsitzende des Arbeitskreises Gedenkpoitik
1 9

Feierliche Eröffnung des Denkmals Humboldttempel

Am Humboldtplatz 7 stand bis 10. November 1938 die große Favoritner Synagoge - jetzt erinnert ein Denkmal aus Glas an ihre Zerstörung durch die Nazis. Wo bis zum 10. November 1938 der Humboldtempel stand, wurde nun ein gläsernes Ebenbild des Baus. Die frühere Synagoge war mit ihrem mächtigen Kuppelbau, einer Galerie und zwei großen Zwiebeltürmen ein Blickfang. Von 1896 bis 1938 war diese Synagoge gesellschaftliches, religiöses und kulturelles Zentrum für Jüdinnen und Juden von Favoriten....

  • Wien
  • Favoriten
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Wechsel in der BV: Auf Franz Jerabek folgt Manuela Sachs.
1 1

Favoriten: Ein Urgestein verabschiedet sich

Franz Jerabek übergibt die Büroleitung der Vorstehung an Manuela Sachs. FAVORITEN. Mit viel Erfahrung kam Franz Jerabek im April 2004 nach Favoriten, um hier die Büroleitung der Bezirksvorstehung zu übernehmen. Zuvor hatte er schon mit Planungsstadtrat Hannes Swoboda und der damaligen Integrationsstadträtin Renate Brauner gearbeitet. In Favoriten warteten auf den Simmeringer aber nicht geringere Arbeitsaufgaben: Die U1-Verlängerung und die Schulsanierungspakete seit 2007 nennt Jerabek als...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die ehemalige Filialleiterin Gertrude Rossmann und Anrainerin Sabine Dotsos vor der geschlossenen Zielpunktfiliale in der Holzknechtstraße 70.
1 4

Einkaufen mit dem Bus

Holzknechtgasse: Seit der Schließung des Zielpunkts fordern Anrainer bessere Nahversorgung. FAVORITEN. Seit der Zielpunkt in der Holzknechtstraße geschlossen hat, müssen die Anrainer weite Wege in Kauf nehmen. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten liegen etwa drei Busstationen entfernt. "Mit der Schließung des Zielpunkts ist unser einziges Lebensmittelgeschäft verloren gegangen. Die nächste Möglichkeit einzukaufen ist mindestens drei Busstationen entfernt", erzählt Sabine Dotsos, die im Grätzel...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sabine Ivankovits
Die Bezirksgrenze teilt diese beiden Häuser, zeigt Helmut Zinzenheim, Obmann des Kleingartenvereins "Aus eigener Kraft".
1 2 5

17 Liesinger Kleingärnter werden Favoritner

Die Bezirksgrenze teilt die Kleingartenanlage "Aus eigener Kraft". Eine Änderung ist eingeleitet. "Vor genau 19 Jahren wurde von uns der erste Antrag gestellt, die Bezirksgrenzen zu ändern", so Helmut Zinzenheim, Obmann des Kleingartenvereins "Aus eigener Kraft". Zufahrt nur über Favoriten Stein des Anstoßes waren 17 Kleingärten, die in Liesing liegen. Zwei Häuser wurden von der Bezirksgrenze sogar "zweigeteilt". Für die restlich gab es Probleme bei der Zuständigkeit: Von Post bis zur...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Eine Rumpelpiste sei die Angeligasse laut Anrainerin Tucek Bräuer. Heuer wird die Fahrbahn saniert.
1

bz-Erfolg: Sanierung der Angeligasse in Favoriten wird nun durchgeführt

Seit zwei Jahren kämpft Anrainerin Tucek Bräuer um eine Sanierung der Angeligasse, wie die bz berichtete. Frostaufbrüche und Löcher haben ihre Spuren hinterlassen. Wegen der hohen Kosten hat die Favoritner Verkehrskommission unter dem Leiter Gerhard Blöschl (SP) die zuständige Magistratsabteiung für Straßenbau ersucht, sich des Problems anzunehmen. Die Antwort kam prompt und positiv: "Die Bauarbeiten beginnen demnächst", berichtet Franz Jerabek, Büroleiter der Bezirksvorstehung.

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Freuen sich über den neuen, nächtlichen Akzent im 10. Bezirk: (von links) Oberamtsrat Franz Jerabek, Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Josef Kaindl, Superintendentialkuratorin Dr. Inge Troch und Superintendent Mag. Hansjörg Lein von der Evangelischen Diözese A.B. Wien sowie Christuskirchen-Pfarrer Dr. Michael Wolf.
3

Strahlendes Kleinod an der Triester Straße

Bezirk sorgt für allabendliche Beleuchtung der Evangelischen Christuskirche Favoriten Einen neuen, nächtlichen Akzent mitten im hektischen Verkehrstreiben an der Triester Straße hat sich der 10. Bezirk gegönnt – sehr zur Freude der Evangelischen Christuskirche: Der markante, historische Bau der Christuskirche wird nun täglich von Einbruch der Dunkelheit bis 23 Uhr von acht Strahlern beleuchtet. Für die Installation investierte der Bezirk 51.000 Euro und auch die laufenden Kosten für die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Zu viel Dreck und Lärm im Laubepark: Anrainerin Aloisia P. mit Hündchen Daisy wünscht sich mehr Ordnung.
1

Favoriten: Jetzt kehrt endlich Ruhe ein

Nächtlicher Lärm und viel Dreck im Laubepark stören das Zusammenleben der Anrainer empfindlich. FAVORITEN. Eine Lösung für die geplagten Anrainer ist zum Greifen Nahe: „Wir werden in den nächsten Tagen auch abends das Fairplay-Team hinschicken. Diese Parkbetreuer sind geschult, solche Konflikte zu schlichten“, so Franz Jerabek von der Favoritner Bezirksvorstehung auf bz-Nachfrage. Gestörter Frieden Grund für die Aufregungen: Zurzeit herrscht rund um den Laubeplatz zwischen Buchengasse,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tom Klinger
Autor Franz Jerabek mit Claudio Farkasch, dem Fotografen von "Menschen in Favoriten"
1 13

Franz Jerabek präsentiert "Menschen in Favoriten"

21 Favoritner werden in seinem eben erschienen Buch in Wort und Bild lebendig, ohne Rücksicht auf Rang und Funktion. Und jeder Einzelne davon hat, im Kleinen wie im Großen, etwas im Bezirk bewirkt und ihn ein Stück lebenswerter gemacht. FAVORITEN. Seit über neun Jahren ist der Simmeriger Franz Jerabek Büroleiter der Bezirksvorstehung Favoriten. Schon vor zwei Jahren brachte er das "Favoritner Kaleidoskop", das Bilder, Daten und Fakten des größten Wiener Bezirks zusammenfasst, heraus. "Was mir...

  • Wien
  • Favoriten
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Schüler Martin Lindner wünscht sich künftig bessere Anbindung an die Öffis.
1

Ade zur "Stronach-Welt"

Rothneusiedl leidet an einer Öffi-Unterversorgung! Die Therme Wien als neue U1-Endstelle. Was passiert aber jetzt mit Rothneusiedl? Es ist nicht allzu lange her, als der Mäzen Frank Stronach dem 10. Bezirk ein neues Paradies versprach. Eine Art „Stronach-Welt“ mit einem Riesenstadion für die Austria, einem gigantischen Einkaufszentrum und – der Endstelle der verlängerten U1 im Süden nahe der S1. Von Stronachs Ideen ist nur noch eine Kaufoption für Grundstücke in Rothneusiedl vorhanden, aber...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tom Klinger
SP-Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner mit ihrem Büroleiter Franz Jerabek bei der Aktendurchsicht.
1

Das bringt 2012 für Favoriten

SP-Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner über die U1-Verlängerung, Pickerl und Bahnhof. Was sind die großen Brocken, die 2012 für Favoriten auf dem Programm stehen? HERMINE MOSPOINTNER: „Das sind im Großen und Ganzen die U1-Verlängerung, der Hauptbahnhof und das Sonnwendviertel.“ Wo wird die verlängerte U1 die Endstation haben? „Ganz sicher nicht in der Alaudagasse. Diese Station ist für die Endstelle schlechter geeignet als der Reumannplatz.“ Warum? „Hier fehlt eindeutig die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
41

Sicherheit: Infos wurden eingeholt

Die Bezirksvorstehung lud zur Infoveranstaltung „Schutz vor Katastrophen – Strahlenschutz“. Der Festsaal war gefüllt mit Interessierten.

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Maskottchen Felix macht das Ballspielen noch Spaß, während Präsident Günter Kenesei über die Gebührenwelle klagt.

Teures Wasser zwingt Anker-­Kicker in den Ruin

17.000 Euro statt wie bisher rund 12.500: Die Erhöhung des Wasserpreises trifft auch Fußballvereine wie Ankerbrot. Auf drei großen Sportanlagen fürchtet man jetzt schon das kommende Jahr. Die drastische Erhöhung des Wasserpreises um rund ein Drittel hat verheerende Auswirkungen auf die ohnehin schon knappen Budgets von Vereinen wie Wienerberg, 1980 und Ankerbrot. Es trifft vor allem die Kinder „In Zeiten wie diesen einen neuen Sponsor zu finden, ist ohnehin illusorisch. Es trifft unsere...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tom Klinger
6

Eine Schule feiert ihren 10. Geburtstag

Charity-Veranstaltung mit Spendenrekord setzt neue Maßstäbe! Die HLW 10 berichtet von der Festveranstaltung. Stadtschulratspräsidentin Mag. Susanne Brandsteidl war ebenso gekommen wie Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner mit Büroleiter Franz Jerabek. Direktor Mag. Süssenbacher konnte nicht nur fast alle Direktor/innen der 23 humanberuflichen Schulen in Wien, sondern auch viele Mitarbeiter/innen aus dem Stadtschulrat und der Pädagogischen Hochschule begrüßen. Die Schüler/innen verfolgten das...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Anrainer Karl Kraus auf der gesperrten Straße: „Keine direkte Zufahrt für Leute aus Oberlaa zum Zentralfriedhof!“

Streit um Zufahrt für Friedhof

Klederinger dürfen zum Simmeringer Zentralfriedhof, ­Oberlaaer müssen einen Umweg machen. Karl Kaus ist wütend. Seine Frau bekam von der Polizei einen Strafzettel, der nicht gerade in die Kategorie Rasen oder Bei-Rot-über-die-Kreuzung fällt. Drei Kilometer Umweg Der 43-Jährige: „Am 8.10.2011 fuhr meine Frau von Simmering kommend über die Ailec­gasse, Ostbahnstraße und Gärtnergasse nach Hause in Richtung Kledering. In der Gärtnergasse wurde sie von der Polizei angehalten und musste zahlen....

  • Wien
  • Favoriten
  • Tom Klinger
Ob Hundehalter oder nicht: Velibor Kojic (heller Anzug) und andere Bewohner in Monte Laa suchen gemeinsam eine Lösung.
2

Hundezone gefordert!

In Monte Laa ­arbeiten Hundehalter mit ­tierkritischen ­Nachbarn zusammen. Mit gutem Beispiel voran gehen die Bewohner in Monte Laa: Statt einander wie üblich wegen Problemen mit der Hundehaltung anzufeinden, basteln die Anrainer gemeinsam an einer Lösung. Aus für Verbotstafeln „Weg mit den Verbotstafeln, die Hunde betreffen“, fordert Velibor Kojic von der „Initiative Miteinander am Monte Laa“. Gemeinsam, ob mit oder ohne „Wuffi“, fordern sie nicht nur eine eigene Hundezone. Bei den...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tom Klinger

Gretchenfrage Parkpickerl

ÖVP im Bezirk fordert fixe bezirksweite Umfrage, SPÖ und Grüne warten auf Ergebnisse Komission soll erst Vorschläge erarbeiten bevor man Bevölkerung abstimmen lassen kann. Es ist zweifellos ein Thema, das bewegt. Die Frage, ob und wie das Parkpickerl in Favoriten eingeführt werden könnte lässt die Wogen im Bezirk hochgehen. Seit die Grüne Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou angekündigt hat, dass sie die Parkraumbewirtschaftung auch in die Außenbezirke ausweiten möchte, sehen sich die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Gregor Plieschnig
Michael Mrkvicka vor der umstrittenen Hundezone: Bezirk muss alternativen Standort finden..
4 2

Immer Ärger mit Hundezone

Anrainer am Fortuna-Park beklagen sich über Bellen und Gekläffe • FP will Verlegung Die Bewohner der Wohnhausanlage an der Hardtmuthgasse beschweren sich über die Lärm- und Geruchsbelästigung durch die Hundezone im angrenzenden Fortunapark. Diese gibt es schon seit mehreren Jahren, ebenso lange versucht die FP, eine Verlegung zu erwirken. Der aktuelle Standort sei aber die beste Kompromisslösung, heißt es von Seiten der Bezirksvorstehung. „Eine Quadratur des Kreises“ wäre die Verlegung...

  • Wien
  • Favoriten
  • Richard Bernato

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.