Günter Steinkellner

Beiträge zum Thema Günter Steinkellner

Steigerung
Radverkehr hat während Corona-Krise zugenommen

FPÖ-Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Günter Pröller begrüßt es, dass von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner der Ausbau der Radhauptrouten im Zentralraum vorangetrieben wird. Eine Anbindung an das Linzer Radwegenetz wird dabei forciert. URFAHR-UMGEBUNG: Im Jahr 2020 ist das Aufkommen auf dem Radweg Steyreggerbrücke sowie an der Dauerzählstelle Puchenau-Linz gegenüber dem Vorjahr 2019 gestiegen. Auf der Steyreggerbrücke wurden im gesamten Jahr mehr als 104.000 Fahrten erfasst....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Lacken
Gemeinde wehrt sich gegen Schließung des Bahnüberganges „Schatzsiedlung“

Nach wie vor steht die Schließung des Bahnüberganges „Schatzsiedlung“ in Lacken im Raum. Das würde bedeuten, dass hunderte Gemeindebürger die Zu- und Abfahrt „Schatzsiedlung“ von der B127 zur Schatzsiedlung nicht mehr nutzen könnten. FELDKIRCHEN. Mit der Schließung des Bahnübergangs müsste der ganze Verkehr durch Lacken unmittelbar an der Volksschule und am Kindergarten vorbeigeführt werden. Nachdem im letzten Jahr bei einer Bürgerinformation von Land und ÖBB dringender Handlungsbedarf in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Haltestelle „Riedl“
2

Fördermittel
Drei Bushaltestellen wurden fahrgastfreundlicher gestaltet

URFAHR-UMGEBUNG. „Die langfristige Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs beginnt bereits bei einer intakten und ordnungsgemäßen Haltestelleninfrastruktur“, ist Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner überzeugt. In Kirchschlag, Lichtenberg und Puchenau konnten nunmehr mit Fördermitteln aus dem Infrastrukturressort drei Wartehäuschen, ein Radständer und eine Haltewunschtafel fahrgastfreundlich gestaltet werden. „13.000 Euro (50 Prozent der Gesamtkosten) sind in Zeiten knapper Budgets...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Die Anrainer in Bergheim wünschen sich einen Fahrbahnteiler zum sicheren Queren der B131.

B131
Derzeit kein Fahrbahnteiler geplant

FELDKIRCHEN (fog). Noch länger warten werden die Feldkirchner auf den "Fahrbahnteiler Bergheim" müssen. Viele Familien mit Kindern fordern seit einem tragischen Unfall im Jahr 2012 einen Fahrbahnteiler zum sicheren Queren der Aschacher Straße (B131). "Derzeit kann noch kein Umsetzungszeitpunkt genannt werden", heißt es aus dem Büro von Landesrat Günter Steinkellner (FPÖ). Das Büro verweist auf zwei umgesetzte Projekte, welche die Verkehrssicherheit an der B131 erheblich gesteigert hätten. Das...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Das Queren der Aschacher Straße (B131) ist für die Bergheimer ein gefährliches Unternehmen.

Gemeinde Feldkirchen
Großer Ärger in Bergheim

FELDKIRCHEN. Irritiert und verärgert sind viele Bewohner der Ortschaft Bergheim, die täglich die Aschacher Straße (B131) queren müssen: Die bereits vor mehreren Jahren vereinbarte Sicherheitsmaßnahme zwischen Land OÖ und Gemeinde will Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) offensichtlich auf die lange Bank geschoben. Ortseinfahrt Mühllacken hat Priorität 2020/21 sollte im Bereich Bergheim auf Höhe der Bushaltestelle ein Fahrbahnteiler und in Richtung Feldkirchen eine Linksabbiegespur errichtet...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Land OÖ
Lkw-Fahrverbot auf der Leonfeldner Straße (B126)

Das Land Oberösterreich will den 14%-Anteil an Mautflüchtlingen auf die Mühlviertler Schnellstraße S10 transferieren. URFAHR-UMGEBUNG. Umfangreiche Untersuchungen der Abteilung Verkehr des Landes OÖ betreffend dem LKW-Verkehr auf der B126 hätten detaillierte Ergebnisse hervorgebracht. Rund 13.100 Fahrzeuge sind somit auf dieser Landesstraße tagtäglich unterwegs. Der Schwerverkehrsanteil liegt hier bei 6,4%. Die meisten Lenker waren im Ziel- und Quellverkehr unterwegs. Allerdings resümiert die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Erwin Machtlinger (Fahrtechnik-Experte ÖAMTC Oberösterreich), Thomas Haruk (ARBÖ Landesgeschäftsführer), Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Peter Aumayr (Leiter der Abteilung Verkehr) und  Claus Dirnberger (Abteilung Verkehr), v. l.

Maßnahmenpaket
Brems dich ein am Motorrad

Das Infrastrukturressort des Landes OÖ schnürt ein Maßnahmenpaket für mehr Sicherheit am Motorrad.  OÖ. Noch nie gab es in Oberösterreich so viele Motorräder wie heute", erklärt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner. Obwohl die langfristige Tendenz immer weniger Verkehrstote aufweist, bleibt die Zahl tödlich verunglückter Biker hoch. Mit den steigenden Temperaturen steigen ebenfalls die Unfallzahlen. Alleine in den Sommermonaten ereignen sich in Oberösterreich 50 Prozent der Unfälle. Im...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Zu dieser Jahreszeit muss man als Autofahrer jederzeit mit winterlichen Fahrbahnverhältnissen rechnen.
1

Urfahr ist für den Winter gerüstet

2017 war der Winterdienst bereits Mitte November im Einsatz. Auch heuer wurde schon ausgefahren. URFAHR-UMGEBUNG (vom). Schön langsam hält auch in Urfahr-Umgebung der Winter Einzug. Bei den 31 Straßenmeistereien des Landes begann die Saison aber bereits in den Sommermonaten mit ersten Vorbereitungen. So wurden beispielsweise in 105 Silos und sechs Hallen rund 47.000 Tonnen Streusalz eingelagert. Auch die Gemeinden haben vor dem Winter einiges zu tun. "Im Oktober starteten wir mit Vorarbeiten...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Der Straßenverkehr in Linz soll entlastet werden.

Neue Landesmittel für zusätzliche Stellplätze

Durch Beschluss soll die Situation bei den ÖBB-Verkehrsstationen im Bezirk verbessert werden. BEZIRK. Bei der letzten Landtagssitzung standen unter anderem Beschlüsse im Infrastrukturbereich an. Nun treibt das Land OÖ den Ausbau von Park&Ride-Anlagen gemeinsam mit den Gemeinden und den ÖBB weiter voran. Bis 2021 werden für die Realisierung von fünf Anlagen mehr als eine halbe Million Euro bereitgestellt. Darüber hinaus wurden mit dem Landtagsbeschluss auch Planungsübereinkommen für zusätzliche...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Die tägliche Schlange beim Schranken in der Oberen Donaustraße/Rudolfstraße.

B127/Rudolfstraße: Steinkellner erwirkt Schrankenöffnung bis 9 Uhr

LINZ/BEZIRK (fog). Bisher lehnte die Stadt Linz die Verlängerung der Schrankenöffnung der Mühlkreisbahn bei der Einmündung B127 in die Rudolfstraße strikt ab. FPÖ-Verkehrslandesrat Günter Steinkellner erwirkte jetzt eine halbstündige Verlängerung auf 9 Uhr an den Werktagen. Pendler können nun im Frühverkehr vier Stunden lang, zwischen 5 und 9 Uhr, durch Alt-Urfahr fahren. „Aktuelle Verkehrsuntersuchungen, die in meinem Auftrag ausgeführt wurden, zeigen die Sinnhaftigkeit der Öffnung des...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Systemstudie zur Mühlkreisbahn soll im Spetember abgeschlossen sein

Das angesehene und erfahrene Schweizer Unternehmen METRON wurde mit der Erstellung der vergleichenden Systemstudie zur Mühlkreisbahn beauftragt. Die Arbeiten haben bereits begonnen. Das Endergebnis wird im September erwartet. BEZIRK. "Ich bin froh, dass wir mit METRON ein derart erfahrenes und angesehenes Unternehmen für die Systemstudie zur Mühlkreisbahn gewinnen konnten", betont Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. Das Unternehmen konnte sich vor einem Fachgremium der Direktion für...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.