Alles zum Thema Günther Heppke

Beiträge zum Thema Günther Heppke

Lokales
Projektpräsentation der Schlossgalerie: Vizebgm. Thomas Hittler, Günter Heppke (Baubezirksamtsleiter Imst), Bgm. Wolfgang Jörg, LHStv Josef Geisler, Landtags-Vizepräsident Toni Mattle und Christian Molzer (Vorstand Abteilung Verkehr und Straße des Landes Tirol) (v.l.).
6 Bilder

LHStv. Geisler: "Sicherheit hat Priorität"
L 76 Landecker Straße: 25 Mio. Euro für Schlossgalerie – mit VIDEO

LANDECK/FLIEß (otko). Die Planungsarbeiten für die Schlossgalerie an der L 76 Landecker Straße laufen auf Hochtouren – Baubeginn voraussichtlich 2020. „Sicherheit hat in Tirol Priorität“ Felsstürze und Steinschläge donnerten in den letzten Jahren immer wieder auf die L 76 Landecker Straße zwischen Landeck und Fließ. Gott sei Dank wurden bei den Ereignissen keine Personen verletzt und es entstand nur Sachschaden. In Sachen Steinschlagschutz an der Landecker Straße hat das Land Tirol...

  • 16.04.19
Lokales
LA Benedikt Lentsch hat eine Anfrage zur L 76 Landecker Straße im Tiroler Landtag eingebracht.

Landecker Straße
L76: SPÖ macht weiter Druck für Galerie

LANDECK/FLIEß. SP-Bezirksvorsitzender Benedikt Lentsch: „Wir bleiben dran!“ Am Montag präsentiert LHStv. Geisler in Landeck das Projekt "Steinschlagschutz - L 76 Landecker Straße". SP-Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch macht seit mehr als einem Jahr für Sicherheitsmaßnahmen entlang der Landecker Straße (L76) mobil. Nach den jüngsten Steinschlägen und der weiterhin akuten Gefahr für Leib und Leben hat Lentsch im Tiroler Landtag eine Anfrage an den zuständigen LH-Stv. Josef Geisler...

  • 11.04.19
Lokales
Die orange Flotte im Tiroler Oberland hat einmal mehr ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Für den außerordentlichen Einsatz zu Jahresbeginn und während des ganzen Jahres sprach LHStv Josef Geisler den Mitarbeitern der Straßenmeistereien Haiming, Zams und Ried i. O. bei einem persönlichen Besuch in der Straßenmeisterei Zams Dank und Anerkennung aus.
2 Bilder

Winterdienst
Landesstraßendienst im Oberland im Dauereinsatz

ZAMS. LHStv Josef Geisler dankte Mitarbeitern der Straßenmeistereien bei einem Lokalaugenschein in Zams. Straßendienst gefordert Anhaltende Schneefälle, umgeknickte Bäume, zahlreiche Schneerutsche und aufgrund von Lawinengefahr gesperrte Straßenverbindungen – diese Situation forderte in den ersten Jännerwochen dieses Jahres den Landesstraßendienst im ganzen Land. So auch im Tiroler Oberland, wo die Mitarbeiter der zuständigen Straßenmeistereien Haiming, Ried i. O. und Zams im Dauereinsatz...

  • 15.02.19
Lokales
Saubere Tunnel bedeuten mehr Sicherheit, bessere Luft und weniger Energieverbrauch für Beleuchtung und Belüftung.

Frühjahrsputz in den Landecker Tunnels im Gange

Nach der Wintersaison: Reinigung und Wartung von Tunnels im Landesstraßennetz BEZIRK LANDECK. Zwei Mal jährlich – im Herbst und im Frühjahr – ist Waschtag für die Tunnels, Unterflurtrassen und Galerien im Straßennetz des Landes Tirols. Im Bezirk Landeck werden heuer im Juni zahlreiche Tunnels und Galerien entlang der Paznauntalstraße, der Reschenstraße, der Spisser Straße sowie der Hohe Wand Tunnel zwischen Schönwies und Zams, der Schmittentunnel in St. Christoph sowie die Engelbach- und...

  • 06.06.18
Lokales
LHStv Josef Geisler (Mitte) dankte Günter Köhle (BBA Imst), Landesgeologe Roman Außerlechner, Straßenmeister-Stv. Werner Mark, Lukas Schuler und Otmar Gredler ( Fa. Berger + Brunner), Landesgeologe Gunther Heißel, Hans-Peter Mühlbacher (BBA Imst), Landesgeologe Werner Thöny, BBA-Leiter Günter Heppke, Straßenmeister Christian Schatz und Johannes Monz vom BBA Imst für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Bewältigung der diesjährigen Hangrutsche und Felsstürze.
3 Bilder

Hangrutsche und Felsstürze: Seit Jahresbeginn über 15 Ereignisse im Bezirk Landeck

LHStv Josef Geisler dankt bei einem Lokalaugenschein den Mitarbeitern für ihren Einsatz am laufenden Band. BEZIRK LANDECK. Im heurigen Jahr hat es im Bezirk Landeck bereits 15 Hangrutschungen und Felsstürze auf Landesstraßen gegeben. Das Baubezirksamt (BBA) Imst, die Straßenmeistereien – allen voran die Straßenmeisterei Ried i. O. – die Landesgeologie, Einsatzkräfte, Gemeinden und Baufirmen waren und sind immer noch in höchstem Maß gefordert. „Seit Jahresanfang seid ihr alle am laufenden Band...

  • 18.04.18
Lokales
Feierliche Eröffnung: Vikar Thomas Ladner, Vizebgm Patrick Wolf, LHStv Josef Geisler, Bgm Manfred Matt, Bezirksbauamtsleiter Günther Heppke und Gemeindevorstand Alfons Falch.
32 Bilder

Schnann: Lawinensichere Zufahrt zur Schnellstraße

Neue Rosannabrücke: Land Tirol unterstützt die Gemeinde Pettneu am Arlberg bei dem 1,2 Millionen-Euro-Projekt. PETTNEU/SCHNANN (otko). Von der L 68 Stanzertalstraße in Schnann auf die S 16 Arlberg Schnellstraße und umgekehrt zu kommen, ist seit wenigen Monaten wieder für alle VerkehrsteilnehmerInnen problemlos möglich. Die Gemeinde Pettneu am Arlberg realisierte mit finanzieller Unterstützung des Landes Tirol und fachlicher Betreuung durch das Baubezirksamt Imst eine zeitgemäße, dem Stand der...

  • 17.10.17
Lokales

13 Millionen Euro für Straßen

HStv. Anton Steixner präsentierte Straßeninvestitionsprogramm. Unlängst präsentierten Straßenreferent LHStv. Anton Steixner und Baubezirksamts-Leiter in Imst Günther Heppke den Masterplan für die Straßen-Erhaltung und Straßen-Verbesserung für die Bezirke Landeck und Imst. Ein Budget mit knapp 13 Millionen Euro wurde dafür geschnürt, was Steixner als „stabiles Budget“ bezeichnet. Im Straßeninvestitionsprogramm erfahre besonders der Katastrophenschutz eine besondere Bedeutung, betonte LHStv....

  • 27.02.12
Lokales
3 Bilder

13 Millionen für das Oberländer Straßennetz

LH-Vize Toni Steixner und Baubezirksamts-Leiter Günther Heppke präsentierten in der vergangenen Woche den Masterplan für die Straßen-Erhaltung und Verbesserung für die Bezirke Imst und Landeck. Rund 13 Millionen Euro liegen im Budget, was Steixner als "stabiles Budget" definierte, ist doch ein ähnlicher Betrag wie in den vergangenen Jahren für das Straßennetz veranlagt worden. "Wir in Tirol brauchen trotz schwieriger Verhältnisse Vergleiche nicht zu scheuen. Im Gegenteil, die jüngsten...

  • 24.02.12
Politik
3 Bilder

20 Millionen sind verbaut

Mit der Fertigstellung der Gfäll-Galerie wurden auf dem ersten Kilometer ins Paznaun 20 Mio. Euro verbaut. PAZNAUNTAL (pc). Projektleiter Josef Illmer konnte bei der Eröffnung der Gfäll-Galerie mit eindrucksvollen Zahlen aufwarten. Er erklärte beim Festakt, zu dem unter anderen auch LH-Vize Anton Steixner und BH Markus Maaß gekommen waren,“dass nun mit dem Gfäll-Tunnel, der alten Galerie und der Verlängerung die längste Verbauung in ganz Tirol verwirklicht wurde.“ Schon 2005 war ein fertiges...

  • 27.09.11
Lokales
6 Bilder

Totalsperre für 30 Stunden im Ötztal

Erneut musste die Ötztaler Bundesstraße wegen Steinschlag gesperrt werden - Verkehrsverlegung bis Herbst wird angestrebt Bereits im Februar dieses Jahres musste die Ötztaler Bundesstraße aufgrund akuter Steinschlaggefahr gesperrt werden. Vergangene Woche prasselten wieder Felsbrocken über die Verkehrsverbindung. UMHAUSEN. Am Dienstag vor einer Woche um ca. 14 Uhr rumpelte ein rund zwei Kubikmeter großer Felsbrocken über die sogenannte "Köfler-Gerade" der Ötztaler Bundesstraße (B 186), die...

  • 17.08.11
Lokales
So sah es vergangenen Freitag am Hahntennjoch aus: Felsen auf der Straße und Arbeiter an Seilen gesichert im Hang.

Hahntennjoch sorgt für Debatten!

Im Lechtal wünscht man sich die baldige Öffnung, auf Imster Seite hat man es nicht ganz so eilig Das Hahntennjoch ist noch gesperrt. Die Interessen, diese Verbindung zu öffnen, sind auf Lechtaler bzw. Imster Seite allerdings sehr unterschiedlich. LECHTAL/IMST (rei/sz). Für die Lechtaler ist es die kürzeste Verbindung nach Imst, und weiter nach Innsbruck. Für Motorradfahrer ist es eine beliebte Strecke, da kurvenreich und unbemautet. Für die Bewohner von Bschlabs und, speziell für die...

  • 13.04.11
Lokales
3 Bilder

Zehn-Meter-Damm genügt nicht

Hunderte Kubikmeter donnerten bei Umhausen ins Tal - Straße teilweise gesperrt UMHAUSEN. Akute Steinschlaggefahr herrscht derzeit im Ötztal. Nachdem in der vergangenen Woche hunderte Kubikmeter an Geröll zwischen Umhausen und Längenfeld ins Tal donnerten und selbst der Zehn-Meter-Damm nicht ausreichte, um den Gewalten Herr zu werden, hat das Imster Baubezirksamt einige Sofortmaßnahmen ergriffen, darunter auch die Aufschüttung eines zwei Meter hohen Erddammes, um eine mehrstufige Hürde für die...

  • 18.02.11
Politik
Hahntennjoch_Kontrolle_2
2 Bilder

Wir sind die Geschädigten!

Aufruf zu Bürgerinitiative in Sachen Hahntennjochstraße - Forderung nach Fahrverbot   Ende Mai wird die Hahntennjochstraße voraussichtlich für den Verkehr wieder freigegeben. Viele Imster sehen diesem Termin mit Schrecken entgegen. Eine Bürgerinitiative soll nun Gehör bei Politik und Behörden verschaffen. IMST (mg). Bevor sich die Hahntennjochstraße für die Motorradfahrer zur Saison 2008 wieder öffnet, ergreift Rosmarie Walch als Betroffene die Initiative. Ihr Ziel: die Gründung einer...

  • 02.04.08