gefahr

Beiträge zum Thema gefahr

Lokales
Sturmtief Sabine deckte einen Teil eines Flachdaches ab.
2 Bilder

Sturmtief Sabine wütet in Krems

BEZIRK KREMS. Die Sturmfront Sabine sorgte am 10. Februar 2020 in den Waldviertler Bezirken für zahlreiche Feuerwehreinsätze. Es kam verstärkt zu Schäden im Kremser Stadtgebiet. Deshalbrückte die Feuerwehr Krems sieben Mal zu Sicherungstätigkeiten aus. Nach dem Feuerwehrleute ein losgerissenes Absperrband in der Johann-Bacher-Gasse gesichert haben, kam es beim Rückweg zum nächsten Einsatz. Im Bereich der Austraße drohte ein Baustellenzaun auf parkende Fahrzeuge zu kippen. Zur Sicherung...

  • 11.02.20
Gesundheit
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • 28.02.19
  •  1
  •  1
Lokales

Borkenkäfer: Gefahr für die Wälder im Bezirk Krems

BEZIRK KREMS. Die Gesamtfläche des Bezirks Krems beträgt 92.290 Hektar. Die Waldfläche davon wird mit 47 Prozent, das sind 43.720 Hektar angegeben. Damit zählt der Bezirk Krems mit den Bezirken Gmünd und Zwettl zu den waldreichsten im Waldviertel. Hoher Schaden entstanden Außergewöhnlich niederschlagsarm zeigte sich im vergangenen Jahr das Waldviertel, das von extremer Trockenheit geprägt war. Diese machte vor allem den jungen Pflanzen zu schaffen, die geschwächt besonders anfällig für...

  • 17.04.18
Lokales

So gefährlich sind Melks "Haustiere"

im Bezirk Melk sind zur Zeit 566 Wildtiere gemeldet, darunter auch einige ungewöhnliche Exemplare. (CT/WS) Vor zwei Wochen wurden bei Löscharbeiten in Gansbach einige Giftschlangen entdeckt, die als gefährlich eingestuft wurden (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Einige Feuerwehren fordern nach dem jüngsten Vorfall eine verpflichtende Weitergabe der Daten über gefährliche Tiere an die Retter. Dies wurde zum Anlass genommen, um bei der Bezirkshauptmannschaft Melk nachzufragen. Als Wildtier gilt...

  • 18.01.12
Wirtschaft

Welterbe-Wächter: ,Wachau wackelt‘

Knalleffekt: Experte wird bei UNESCO Prüfverfahren wegen des Betriebs-Stopps der Wachaubahn einleiten Niederösterreich ist stolz auf den Welterbestatus für sein Top-Tourismusziel Wachau. Doch nun schlägt der von der UNESCO beauftragte Wächter des Welterbes Alarm. Die Stilllegung der Bahn könnte den Status Welterbe gefährden. NÖ (OH). Acht mal ist die Wachaubahn in der Einreichung für das Unesco Welterbe Wachau erwähnt. In den höchsten Tönen wird die Schönheit der Strecke und die Harmonie...

  • 24.11.10
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.