Graselwirtin

Beiträge zum Thema Graselwirtin

Lokales

Der Bezirksblätter-Feinschmeckerpass beschert Ihnen Genuss bei der Graselwirtin

Der Bezirksblätter-Feinschmeckerpass ist DIE Geschenksidee für das heurige Weihnachtsfest und darüber hinaus. Mit diesem Pass gehen Sie in vier Top-Restaurants essen! Eines der Restaurants, die ein wunderbares Feinschmecker-Menü für Sie zubereiten ist die Graselwirtin in Mörtersdorf. Hier müssen Sie nicht lange auf Ihr Essen warten. Bei der Graselwirtin bekommen Sie regionale Waldviertler Schmankerl, gutbürgerliche Hausmannskost, Heurigenspezialitäten und gepflegte Weine und Biere der...

  • 23.11.17
Lokales

DURCHSTARTER: Antonia Umlauf, Graselwirtin Mörtersdorf

1) Warum haben Sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt? "Weil ich nicht mehr für andere arbeiten wollte und Unternehmer das Rückgrat der Gesellschaft bilden." 2) Wie fühlt es sich an? "Fantastisch, ich bin mein eigener Herr." 3) "Gasthaus" in drei Begriffen? "Herzlich, gastlich, waldviertlerisch"

  • 18.09.17
Lokales

DURCHSTARTER: Gabriele Gumpert, Graselwirtin Mörtersdorf

1) Warum haben Sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt? "Ich wollte etwas Eigenes aufbauen und für mich selbst arbeiten und nicht für andere." 2) Wie fühlt es sich an? "Es ist schön, selbst Ideen verwirklichen zu können." 3) "Gastronomie" in drei Begriffen? "Herzlich, Gastlich, Waldviertlerisch"

  • 11.09.17
  •  2
Lokales
Josefine Rehatschek (87): "Hab Gänse und Schweine gezüchtet. Ich habe alles gemacht, um mir etwas zu schaffen. Mit der Arbeit hab ich immer Glück gehabt, nur mit den Männern nicht." (lachend)

Graselwirtin-Mutter: "Wir waren bitterarm"

Sie war die Wirtin von Maria Dreieichen. Es war ein harter Weg. "Ich habe alles gemacht, um zu Geld zu kommen." MOLD. Josefine Rehatschek (87), die Wirtin von Maria Dreieichen war jahrzehntelang bis zum 1. Juni 2017 ein wichtiges Teammitglied der Küche bei der Graselwirtin Anni, ihrer Tochter (in Mörtersdorf). Im Herbst wird sie ein Buch über ihr Leben schreiben, den BEZIRKSBLÄTTERN hat sie schon ein wenig über ihre Erlebnisse berichtet. Sie ist eine hübsche, sanfte und sehr positive Frau. Sie...

  • 13.06.17
  •  1
Lokales
Anna Rehatschek, Gabriele Gumpert, Antonia Umlauf

Neue Führung für Traditionswirtshaus „Graselwirtin“

KR Anna Rehatschek geht in Pension - Gastronominnen-Duo Gabriele Gumpert und Antonia Umlauf übernimmt MÖRTERSDORF. Das Traditionswirtshaus „Graselwirtin“ in Mörtersdorf (Bezirk Horn) steht vor einem Führungswechsel. Wirtin KR Anna Rehatschek (61), die in den vergangenen 25 Jahren das Wirtshaus zu einer Institution gemacht hat, geht in Pension. Gabriele Gumpert und Antonia Umlauf übernehmen ab Juni 2017 das Ruder im rund um die Legende des Räuberhauptmannes Grasel aufgebauten Betriebes. Die...

  • 26.05.17
  •  1
Lokales
Wirtshaus zur Graselwirtin in Mörtersdorf
6 Bilder

Bei der Graselwirtin in Mörtersdorf

In dem kleinen Ort Mörtersdorf, nahe Horn und Gars am Kamp, findet man ein sehr gutes und gemütliches Gasthaus, eigentlich schon ein Restaurant - die 'Graselwirtin. Die Legende erzählt, daß in diesem Gasthaus, das damals schon bestand und auch eine Postkutschen Station war, der berühmt-berüchtige Räuberhauptmann Johann Georg Grasel verhaftet wurde. Noch heute findet sich eine 'Zelle' im Abgang zu den Toiletten, wo der Räuber auf seine Auslieferung nach Wien (wo er auch hingerichtet wurde und...

  • 15.09.15
  •  22
  •  27
Lokales

Verhandlung Grasel in Mörtersdorf

26. April 2013 Am 18. Jänner 2002 wurde Johann Georg Grasel im damals nach heutigem Recht neu aufgerollten Strafprozess von einem Geschworenensenat unter dem Vorsitz von Richter Dr. Kurt Wachsmann rechts- kräftig zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilt. Das Haftende wäre daher regulär spätestens der 18. Jänner 2016. „Der Grasel“ schmachtet derzeit nach wie vor in seiner Zelle im Verlies des Gasthauses der Graselwirtin. Das Gesetz sieht aber bei guter Führung die Möglichkeit...

  • 21.04.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.