Alles zum Thema Gunther Heißel

Beiträge zum Thema Gunther Heißel

Lokales
LHStv Josef Geisler (Mitte) dankte Günter Köhle (BBA Imst), Landesgeologe Roman Außerlechner, Straßenmeister-Stv. Werner Mark, Lukas Schuler und Otmar Gredler ( Fa. Berger + Brunner), Landesgeologe Gunther Heißel, Hans-Peter Mühlbacher (BBA Imst), Landesgeologe Werner Thöny, BBA-Leiter Günter Heppke, Straßenmeister Christian Schatz und Johannes Monz vom BBA Imst für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Bewältigung der diesjährigen Hangrutsche und Felsstürze.
3 Bilder

Hangrutsche und Felsstürze: Seit Jahresbeginn über 15 Ereignisse im Bezirk Landeck

LHStv Josef Geisler dankt bei einem Lokalaugenschein den Mitarbeitern für ihren Einsatz am laufenden Band. BEZIRK LANDECK. Im heurigen Jahr hat es im Bezirk Landeck bereits 15 Hangrutschungen und Felsstürze auf Landesstraßen gegeben. Das Baubezirksamt (BBA) Imst, die Straßenmeistereien – allen voran die Straßenmeisterei Ried i. O. – die Landesgeologie, Einsatzkräfte, Gemeinden und Baufirmen waren und sind immer noch in höchstem Maß gefordert. „Seit Jahresanfang seid ihr alle am laufenden Band...

  • 18.04.18
Lokales
Fünf Kubikmeter Fels- und Geröllmaterial sind auf die Stanzertalstraße gestürzt.
3 Bilder

Felssturz: Stanzertalstraße für mehrere Tage gesperrt

Rund fünf Kubikmeter Fels- und Hangmaterial haben die Straße bei Kilometer 5,7 verlegt. Die Umleitung erfolgt über die S16 Arlberg-Schnellstraße. Die Wiederherstellungsmaßnahmen sind bereits angelaufen. PETTNEU. Voraussichtlich für mehrere Tage gesperrt bleiben muss die L 68 Stanzertalstraße nach einem Felssturz vergangene Nacht. Rund fünf Kubikmeter Fels- und Hangmaterial haben die Straße bei Kilometer 5,7 verlegt. Die Wiederherstellungsmaßnahmen sind bereits angelaufen. Für den Verkehr...

  • 15.03.18
Lokales
Seit gestern wird hart an der Errichtung eines 400 m langen Teilstücks der Ladiser Straße über die Rieder Felder gearbeitet.
5 Bilder

Sonnenplateau: Öffnung der Ladiser Straße am Freitag geplant

Bau der Ersatzstraße nach Serfaus-Fiss-Ladis über Rieder Felder schreitet voran. Über den derzeitigen Notweg sollen unnötige Fahrten vermieden werden. SERFAUS/FISS/LADIS. Seit gestern rollen pausenlos die Lkw mit Schotterfuhren, um ein rund 400 Meter langes Teilstück der Ladiser Straße neu zu errichten und ab dem Wochenende eine Ersatzzufahrt für die Gemeinden Serfaus, Fiss und Ladis zu ermöglichen. Nach einem Steinschlag oberhalb der L 19 Serfauser Straße bei Kilometer 0,8 musste dieser...

  • 13.03.18
Lokales
Symbolbild (Archiv)

Nach Blocksturz: Totalsperre der Reschenstraße zwischen Ried und Tösens

+++UPDATE+++: B 180 ist wieder einspurig passierbar Sicherungsarbeiten wurden mit Hochdruck gestartet. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. TÖSENS. Nach dem gestrigen Blocksturz auf Kilometer 9,8 zwischen Ried und Tösens bleibt die B 180 Reschenstraße in beide Richtungen gesperrt. „Es wird mit Hochdruck an den Sicherungsarbeiten gearbeitet“, betont Landesgeologe Gunther Heißel. Für PKW besteht eine örtliche Umleitung. Nach den Sicherungsarbeiten, die aufgrund des gestrigen...

  • 10.03.18
Lokales
Hangrutsch in Grins: Die BewohnerInnen konnten in ihr Haus zurückkehren.
2 Bilder

Nach Hangrutsch: Entwarnung in Grins

Die BewohnerInnen des zweiten Gebäudes konnten nach einer Begutachtung am Montag in ihr Haus zurück. GRINS. Am Samstagabend mussten in Grins die BewohnerInnen zweier Häuser wegen eines Hangrutsches evakuiert werden (siehe Link). Gestern konnte ein Haus freigegeben werden, heute dürfen nun auch die BewohnerInnen des zweiten Gebäudes nach Hause kehren. Landesgeologe Gunther Heißel und ein Gebäudesachverständiger konnten heute vor Ort feststellen, dass keine weitere Gefahr herrscht....

  • 29.01.18
Lokales
Nach dem Hangrutsch bleibt die L 17 zwischen Fließ und Neuem Zoll weiterhin gesperrt.

Straße nach Fließ bleibt weiterhin gesperrt

Auf der L 17 Piller Landesstraße müssen nach dem Hangrutsch umfangreiche Abräum- und Sicherungsarbeiten durchgeführt werden. FLIEß. Ein Hangrutsch vergangenen Mittwoch hatte die L 17 Piller Landesstraße zwischen Fließ und Neuem Zoll verlegt. Diese Verkehrsverbindung bleibt nach einer neuerlichen Begutachtung durch den Landesgeologen Gunther Heißel weiterhin gesperrt. „Der Hang hat sich leider immer noch nicht stabilisiert, deshalb bleibt die Straßensperre weiterhin aufrecht.“ Zur...

  • 29.01.18
Lokales
Nach einem nächtlichen Hangrutsch in Grins bleibt ein Gebäude vorerst evakuiert.
3 Bilder

Grins: Zwei Häuser nach Hangrutsch evakuiert

Am Samstag kurz vor 22 Uhr kam es oberhalb von zwei Häusern zu einem Hangrutsch. Die Gebäude wurden aus Sicherheitsgründen evakuiert. Nach der Begutachtung durch den Landesgeologen bleibt ein Haus vorerst weiterhin evakuiert. GRINS (otko). Am 27. Jänner 2018 gegen 21:50 Uhr kam es oberhalb von zwei Einfamilienhäusern in Grins zu einem Hangrutsch. Das sich in Bewegung befindliche Material reicht derzeit bis zur Hangmauer eines dieser Häuser. Aufgrund der Dunkelheit und der erst bei Tageslicht...

  • 28.01.18
Lokales
Der Felssturz auf die L 17 Piller Landesstraße zwischen Fließ und Neuem Zoll.
3 Bilder

Felssturz und Hangrutsch: Landesstraßen in Fließ und Ladis blockiert

Ursache sind große Schmelzwassermengen: Die L 17 Piller Landesstraße und die L 286 Ladiser Straße sind für mehrere Tage gesperrt. FLIEß/LADIS. Im Bezirk Landeck führten im Laufe des Mittwoch zwei Naturereignisse zu Sperren von zwei Landesstraßen. Ein Felssturz hat die L 17 Piller Landesstraße zwischen Fließ und Neuem Zoll verlegt. Eine Begutachtung durch den Landesgeologen Werner Thöny hat ergeben, dass diese Verkehrsverbindung für mehrere Tage gesperrt bleiben muss, weil zur Gefahrenbehebung...

  • 24.01.18
  •  1
Lokales
Die Felsbrocken durchbrachen ein Sicherheitsnetz und stürzten auf die Reschenstraße.
3 Bilder

Reschenstraße: Felssturz forderte Todesopfer – B180 bleibt gesperrt

Bei einem Felssturz im Gemeindegebiet von Nauders wurde ein Auto begraben. Der Südtiroler Lenker wurde eingeklemmt und tödlich verletzt. +++UPDATE+++: Gesperrte Reschenstraße öffnet frühestens heute Abend für Lkw und Busse NAUDERS. Am 5. Juli 2017 gegen 13:45 Uhr kam es im Gemeindegebiet von Nauders oberhalb der Reschenstraße zu einem Felssturz. Die Felsbrocken durchbrachen ein Sicherheitsnetz und schlugen auf der Bundesstraße ein. Ein Felsbrocken traf den Pkw eines 28-jährigen Südtirolers,...

  • 05.07.17
Lokales
Vor kurzem ging eine große Mure auf die Dammkrone des Gepatschstausees ab.
2 Bilder

Kaunertal: Hangrutsche beim Gepatschstausee

Derzeit sorgen Erdrutsche für eine Beunruhigung in den Bevölkerung. Landesgeologe Gunther Heißel gibt in einem Gutachten indes aber Entwarnung. KAUNERTAL (otko). Ein großer Hangrutsch in unmittelbarer Nähe des Gepatschdamms und zahlreiche kleinere südlich davon geben der Bürgerinitiative "Lebenswertes Kaunertal" Anlass zu großer Sorge, was die Sicherheit des Gepatschspeichers betrifft. "Bei dem betroffenen Gebiet handelt es sich einerseits um jenes, das auf Grund massiver Setzungen und einer...

  • 26.06.15
Lokales
Lokalaugenschein: Andreas Sauer, GF Thomas Waltle, Langesgeologe Gunther Heißel, Christian Weber (WLV) und Bernd Tamanini.
12 Bilder

Starkenbach: Naturkatastrophe bewältigt

Die "Scheißet Riepe" brachte 1999 drei Millionen Kubikmeter Schotter ins Tal: Aufräumarbeiten dauerten 14 Jahre. SCHÖNWIES (otko). Im Starkenbachtal in Schönwies hat es in den Jahren 1999 und 2005 zweimal landschaftsverändernde Naturkatastrophen gegeben. "Am 29. August 1999 lösten sich nach einem außergewöhnlichen Niederschlagsjahr in der "Scheißet Riepe" drei Millionen Kubikmeter Schotter. Auf einer Länge von 500 Metern wurde das Tal bis zu 80 Meter hoch aufgefüllt und der Starkenbach...

  • 18.11.13
Lokales
Die B188 war zwischen See und Pians nach einem Felssturz sechs Stunden gesperrt.
28 Bilder

Sperre nach Felssturz

Nach einem Felssturz musste die B188 zwischen See und Pians für sechs Stunden gesperrt werden. SEE. Bei einem Felssturz im Paznaun zwischen Pians und See sind am 11. Dezember gegen 6.00 Uhr mehrere große Felsbrocken auf die B188 gestürzt. Laut dem Landesgeologen Gunther Heißel dürfte ein Felsbrocken knapp 15 Tonnen wiegen. Zwei Autofahrer, die gerade talauswärts unterwegs waren, konnten dem Geröll auf der Straße nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zu einer Kollision. Ihre Autos...

  • 11.01.13
Wirtschaft
Wolfgang Stroppa, Tiwag Projektleiter

Sondierstollen ist umstritten

Zu einem Schulterschluss der Fraktionen des Kaunertaler Gemeinderates kam es in Sachen „Sondierstollen Klasgarten der Tiwag“ im Gepatsch/Kaunertal. KAUNERTAL (tani). Am vergangenen Donnerstag fand die wasser- und naturschutzrechtliche Verhandlung statt. Der Kaunertaler Gemeinderat verständigte sich im Vorfeld auf eine blockierende Haltung. Dementsprechend fiel die Stellungnahme des Anwalts aus. „Wir wollen erst dann über den Sondierstollen reden, wenn die Tiwag die Ergebnisse ihrer...

  • 12.05.10