Alles zum Thema Hemmaland

Beiträge zum Thema Hemmaland

Lokales
Foto (privat): Wiedergewählter Vorstand: v. l. Ulrike Pirolt, Mag. Wolfgang Müller („Gesundheit/Hemmaland“), Obmann Labg. Bgm. Franz Pirolt,
Vzbgm. Lorenz Prieler (Metnitz), Wilma Warmuth („Generationensprecherin“), Bgm. Alexander Benedikt (Althofen), Stadtrat Ing. Helmut Wachernig („Kultursprecher“, Friesach), Projektorganisator Ing. Wolfgang Monai („Wirtschaftssprecher“), Mag. Christina Wutte und Regionalmanager Mag. Dr. Andreas Duller (beide „Mittelkärnten)

Friesach
Hemmaland-Vorstand wurde wiedergewählt

Regionalverein Hemmaland wählte seinen Vorstand wieder.  FRIESACH. Bei der Vollversammlung des Regionalvereins Hemmaland im Deutsch Ordens Krankenhaus Friesach wurde der Straßburger Bürgermeister Franz Pirolt als Obmann und alle weiteren Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt.  Der Verwaltungsdirektor des Krankenhauses, Günther Staber, informierte über die aktuellen Maßnahmen des Regionalspitales und verwies auch auf die Errichtung einer Tages- bzw. Wochenchirurgie ab 2019. Zudem werde...

  • 18.02.19
  •  1
Lokales
7 Bilder

Bergrettung
"Lawine weiß nicht, wie gut du ausgebildet bist"

Bergrettung Althofen/Hemmaland ist durch regelmäßige Einsatzübungen für den Ernstfall vorbereitet. ALTHOFEN (stp). Während der Rest Österreichs tief verschneit ist, verläuft der Winter für die Bergretter in Kärnten noch ruhig. "Wir sind bisher verschont geblieben, aktuell gilt in unserem Einsatzbereich maximal Lawinenwarnstufe 2", berichtet der Ortsstellenleiter der Bergrettung Althofen/Hemmaland, Friedrich Ernst. Zu einem Einsatz musste seine Mannschaft heuer noch nicht ausrücken. Geübt...

  • 22.01.19
Lokales
Verwaltungsdirektor Günter Staber, Wilma Warmuth (Generationensprecherin/Hemmaland), Ärztlicher Leiter u. Geschäftssführer Dr. Ernst Benischke, Hemmaland-Obmann Franz Pirolt und Stadtrat Helmut Wachernig (Friesach) (v.r.)

Regionalverein Hemmaland traf Friesacher Spitalsleitung

FRIESACH. Aufgrund des Wechsels in der Leitung des Friesacher Deutsch Ordensspital trafen sich die Vertreter des Regionalvereines Hemmaland mit Obmann Franz Pirolt kürzlich mit dem neuen Führungsteam. Ernst Benischke als Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter, sowie Verwaltungsdirektor Günter Staber erläuterten die konkreten Zukunftsmaßnahmen im Regionalspital. Ziel sei es, die maximal mögliche Gesundheitsversorgung aufrechtzuerhalten und dann ab 2019 verstärkt tages- und wochenchirurgisch...

  • 14.09.18
  •  1
Lokales
Gesundheitssprecher Wolfgang Müller, Mittelkärnten-Manager Andreas Duller, Prokuristin Ulrike Pirolt, Generationssprecherin Wilma Warmuth, Obmann Franz Pirolt, Christina Wutte, Bgm. Josef Wuttei (Micheldorf) und Bgm. Alexander Benedikt (Althofen)

Der Regionalverein Hemmaland tagte in Friesach

Diskutiert wurden aktuelle Themen in der Region. Bürgermeisterkonferenz und Besuch bei LH Peter Kaiser sind geplant. BEZIRK. Nach der Devise „Blick zurück und denk voraus!“ gab es kürzlich ein Arbeitsgespräch mit den Vorstandsbürgermeistern, dem Regionalmanager und den Bereichssprechern im Deutsch Ordens Spital in Friesach. Thema war die S37 Regions-Obmann Bgm. Franz Pirolt skizzierte aktuelle Themen wie den Ausbau der S 37 zur wirtschaftlichen Absicherung der Südbahnstrecke oder die...

  • 17.03.16
  •  1
Lokales
Das Team: Knapp, Bachler, Pobaschnig mit Johanna, Warmuth, Auernig, Wastian und Monai (v. li.)

Hemmaland: Beim Generationen-Nachmittag sollen sich alle wohl fühlen

Beim Generationen-Nachmittag steht das Miteinander im Vordergrund. Die Region präsentiert sich. ALTHOFEN. "Ich bin dankbar über die Bereitschaft aller, an dieser Veranstaltung mitzuwirken", liegt der Generationen-Nachmittag Wilma Warmuth am Herzen. Sie sieht darin die Stärke der Region. "Alle Generationen sind eingeladen, es soll auch ein Signal in Richtung Zukunft sein", will sie mit Partnern an der Region und deren Weiterentwicklung arbeiten. Als Bereichssprecherin des Hemmalandes hatte sie...

  • 04.11.15
Politik
Sie arbeiten für die Region: Regionalmanager Andreas Duller, Vorstandsmitglied Wilma Warmuth und Obmann Franz Pirolt
2 Bilder

Regionalverein Hemmaland wurde zur Marke

Der Regionalverein Hemmaland hat zum 15-Jahr-Jubiläum Bilanz gezogen. HEMMALAND. Vor 15 Jahren wurde der Regionalverein gegründet. In einer aktuellen Broschüre zieht das Hemmaland Bilanz über die Regionsarbeit. Liebliche Region Die "Lieblichkeit und Urtümlichkeit" der Region sei laut Regionsobmann Franz Pirolt das große Plus. "Die Prognosen sind nicht so schlecht", meint er, dass viele wieder aufs Land zurückziehen wollen. "Gewisse Dinge gibt es in der Stadt nicht". Ihn ärgert, dass...

  • 19.08.15
  •  1
Politik
Informationsbesuch: LAbg. Bgm. Franz Pirolt (Straßburg), Bgm. Hans Fugger (Glödnitz), Bgm. Anton Engl-Wurzer (Metnitz), Bgm. Bernd Kraßnig, Generationen- und Sozialsprecherin Wilma Warmuth, LH Peter Kaiser, Bgm. Herbert Kuss (Guttaring), Gesundheitssprecher Wolfgang Müller (Deutsch Ordens Spital) und Vize-Bgm.  Siegfried Wuzzella (Gurk) (von rechts)

Regionalverein Hemmaland zu Gast bei LH Kaiser

Vertreter des Regionalvereines Hemmaland sprachen mit Landeshauptmann Peter Kaiser über Flüchtlinge und Schulen. HEMMALAND, KLAGENFURT. Um aktuelle Themen des mittleren und nördlichen Bezirksteiles auf Landesebene zu erörtern, fanden sich die neugewählten Vorstandsmitglieder des Regionalvereines Hemmalandes bei Landeshauptmann Peter Kaiser in der Landesregierung ein. Flüchtlinge und Schulen In einem Gespräch erläuterte der neue Obmann des Regionalvereines, der Straßburger LAbg. und...

  • 17.07.15
  •  1
Lokales
Generalversammlung: „Hemmaland-Sozialsprecherin“ Wilma Warmuth und Franz Pirolt mit dem Vorstand

Hemmaland-Obfrau Wilma Warmuth legte ihre Funktion zurück

Obfrau Wilma Warmuth übergab den Vorsitz an Bürgermeister Franz Pirolt aus Straßburg. BEZIRK. Eine Überraschung gab es anlässlich der Hemmaland-Vollversammlung im Deutsch-Ordens-Spital in Friesach. „Ich war über acht Jahre lang begeisterte Obfrau der Region, möchte nun aus privaten Gründen den Vorsitz übergeben", sagt Wilma Warmuth. Neuer Obmann ist der langjährige Stellvertreter LAbg. und Straßburgs Bürgermeister Franz Pirolt. Warmuth ist weiterhin aktiv Warmuth bleibt dem Hemmaland aber...

  • 08.05.15
Lokales
Gottfried Bachler, Karl Grabuschnigg, Erwin Krammer, Johanna Löschenkohl, Ingrid Zemrosser, Margit Streicher und Bruno Schmoliner (von links)

Althofener Schülerin gewann den Friedenspreis

ALTHOFEN. Einen Riesenerfolg konnten die Neue Mittelschule Althofen und der Lions Club Althofen Hemmaland feiern. Beim diesjährigen weltweit durchgeführten Friedensplakat-Wettbewerb von Lions Clubs International gewann die Schülerin Johanna Löschenkohl (13) den ersten Preis im Lions Distrikt Westösterreich (Bundesländer Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg). Die von Zeichenlehrerin Margit Streicher betreute Schülerin überzeugte mit einer thematisch und farblich prägnanten Arbeit zum Thema...

  • 24.03.14
Lokales
8 Bilder

Der Dom zu Gurk

Der Dom zu Gurk wurde zwischen 1140 und 1200 im romanischen Stil erbaut. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1162. Der fränkische Kaiser Arnulf von Kärnten schenkte 898 dem schwäbischen Edlen Zwentibold, einem Vorfahren der Hemma von Gurk, Güter im Gurk- und Metnitztal, darunter einen Hof in Gurk. Diese Besitztümer erbte Hemma in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts. Sie ließ in Gurk die Johanneskirche erbauen, für die sie 1043 beim Salzburger Erzbischof Baldwin Pfarrrechte...

  • 04.09.13
  •  29
Lokales
Sepp Forcher besuchte für "Klingendes Österreich" auch Straßburg
2 Bilder

"Klingendes Österreich" in Kärnten

Für die 174. Sendung besuchte das Format das Hemmaland und die Nockalm STRASSBURG. Mit dem Titel "Wege durch die Zeiten" bezeichnet der ORF die 174. Ausgabe der Sendung "Klingendes Österreich", die sich auch mit der Geschichte des Hemmalands beschäftigt. Die Region bezieht ihren Namen aus einer Schenkung durch die Landesheilige Kärntens vor fast 1000 Jahren. Das Hemmaland umfasst sowohl Flattnitz, Metnitz, Grades und Prekowa als auch Straßburg und Gurk. Auch die ruhige Wald- und...

  • 06.08.13
Leute
49 Bilder

Wohlfühltage in der Burgenstadt

Im Friesacher Deutsch Ordens Spital wurden die "1. Hemmaland Wohlfühltage" abgehalten. Rund 30 Aussteller aus den Bereichen Soziales, Gesundheitsvorsorge und Regionalität nahmen an dem umfangreichen Projekt teil.

  • 23.03.12
  •  3
Lokales
3 Bilder

Hemmaland Wohlfühltage im Deutschordens Spittal in Friesach

Friesach: Region präsentiert Tipps für Gesundheit und Wohlbefinden Hemmaland startet Erlebnistage mit Infos zu mehr Lebensqualität für alle Generationen Gemeinsam mit dem Deutsch Ordens Spital in Friesach, der Stadtgemeinde Friesach und den Gemeinden des Hemmalandes organisiert der Regionalverein Hemmaland die „1.Hemmaland Wohlfühltage“. „Auf Grund zahlreicher Gespräche mit den Menschen unserer Region konnten wir erfahren, dass das Thema Lebensstil bzw. Balance von Körper, Seele und...

  • 12.03.12
Lokales

Hemmaland lädt zum Wohlfühlen

harald.hirschl@woche.at Regionalverein tritt als Organisator der „1. Wohlfühltage“ im KH Friesach auf. Unter dem Motto „Lebensqualität für alle Generationen“ finden am 22. und 23. März die „1. Hemmaland Wohlfühltage“ in der Aula des Deutsch Ordens Spitals in Friesach statt, organisiert vom Projektträger „Regionalverein Hemmaland“. Rund 30 Aussteller präsentieren zwei Tage lang Tipps in Bezug auf seelische Gesundheit, Ernährung und Bewegung. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. „Es...

  • 14.02.12
Lokales
Jakob Feichter, Heinz Diessner, Heidi Diessner, Mag. Obmann, Karl Pöcher und Bürgermeister Franz Pirolt
195 Bilder

MGV Straßburg Burghofsingen am 2.7.2011 geht neue Wege und lädt zum Burghofsingen literarische Gäste ein

Einen bunten Strauß an Liedern auf durchaus hohem Niveau brachten alle teilnehmenden Gruppen am diesjährigen Burghofsingen des MGV Straßburg zu Gehör: Postchor Klagenfurt Obmann Ing. Martin Weber Chorleiter Josef Oberdorfer als Solisten: Martin Westritschnig Bernhard Jakl Mario Pirker Otto Kogler MGV Tiffen Obmannstv. Franz Jakl Chorleiter Hermann Wadl Solist Warmuth Hubert Seental - Stimmen...

  • 03.07.11