Herbert Enzenhofer

Beiträge zum Thema Herbert Enzenhofer

Politik
NAbg. Alois Stöger (SPÖ) und Reinhold Mitterlehner (ÖVP) auf der Burg Piberstein.

Nationalratswahl 2019
Shitstorm nach SPÖ-Video und Mitterlehner-Führung auf der Burg Piberstein

Österreichweit hohe Wellen schlägt ein Video der SPÖ Oberösterreich, das den ehemaligen Vizekanzler und ÖVP-Mitglied Reinhold Mitterlehner und SPÖ-Gruppen aus Urfahr-Umgebung und Rohrbach bei einer Führung auf der Burg Piberstein zeigt. OBERNEUKIRCHEN (fog). Mitterlehner kennt die Burg seit seiner Kindheit. Neben Geschichtsdaten sprach er allerdings in dem Video auch den Respekt gegenüber dem politischen Gegner an, der heutzutage fehle und den Konsens, der in Österreich wieder weniger...

  • 13.09.19
Lokales

Verkehrsunfall
Couragierte Leute befreiten Frau aus Wrack

ZWETTL. Eine Frau war Samstagnachmittag auf der B126 zwischen Glasau und Zwettl aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abgekommen. Ihr Pkw lag seitlich als die Einsatzkräfte eintrafen. Die Alarmmeldung hatte "eingeklemmte Person" gelautet. Couragierte Verkehrsteilnehmer konnten aber noch davor die Frau aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde vom Notarzt und vom Roten Kreuz Kirchschlag versorgt. So war nur mehr die Fahrzeugbergung und die Reinigung der Straße Aufgabe für die Feuerwehren....

  • 06.05.19
Leute

Gemeinde Zwettl
Einladung zu Familien-Kinobesuch in Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Ein Erlebnis ist ein Kinobesuch für die ganze Familie. Unter diesem Titel hat der Ausschuss für Soziales, Familie und Generationen der Marktgemeinde Zwettl wieder in den Semesterferien zu einer Fahrt ins Kinotreff Leone nach Bad Leonfelden geladen. Ziel des Ausschusses ist es, dass Eltern mit ihren Kindern, aber auch mit den Großeltern gemeinsam etwas in den Semesterferien unternehmen und das ist, wie einmal mehr der volle Bus eindrucksvoll zeigt, mehr als gelungen, freut...

  • 22.02.19
Politik

Gemeinderat
Postpartnerschaft in Zwettl gerettet

ZWETTL. Mehrheitlich wurde in der Sitzung des Gemeinderates in Zwettl die Übernahme des Postpartners durch die Gemeinde beschlossen. Nachdem sich mit Jahreswechsel der Tourismusverband aufgrund gesetzlicher Änderungen aufgelöst hatte, wurde eine neue Lösung gesucht. Auch das Aus war nicht ausgeschlossen (wir berichteten). Da auf die Gemeinde Kosten und Arbeit zukommen, war das Abstimmungsergebnis im Vornhinein nicht klar. "Mit nur einer ÖVP-Stimmenthaltung ist es ein überwältigendes Ergebnis...

  • 13.02.19
Politik

Zwettl an der Rodl
Postpartnerschaft in Zwettl ist gefährdet

ZWETTL (fog). Nach der Schließung des Postamts in Zwettl im Jahr 2010 könnte die Gemeinde nun auch die Postpartnerschaft verlieren. Das kritisierte die SPÖ Zwettl kürzlich im "Zwettler Forum". Bisher Tourismusverband finanziert Die Postpartnerschaft wurde bis dato vom Tourismusverband Zwettl finanziert und von einer Gemeindemitarbeiterin erledigt. Da Zwettl 2019 keinem größeren Tourismusverband beitrat, wie vom Land OÖ vorgegeben, entschied sich die Kommune dazu, keine Tourismusgemeinde...

  • 23.01.19
Lokales
Die Zwettler informierten sich vor Ort über den derzeit sehr gut laufenden Badebetrieb in Schönau im Mühlkreis.

Neues Freibad-Modell könnte auch in Zwettl kommen

ZWETTL. Um die Kosten des Freibades in den Griff zu bekommen und so die wichtigen Einrichtungen abzusichern, gibt es immer wieder kreative Ideen. Eine davon hat die Gemeinde Schönau im Mühlkreis (Freistadt) dieses Jahr umgesetzt. Der Zwettler Ausschuss für Soziales, Familien und Generationen war vor Ort, um sich über dieses Modell zu informieren. Die Schönauer Gemeindeverantwortlichen setzten auf mehr Eigenverantwortung und haben die Badeaufsicht eingestellt, dafür können die Gemeindebürger ihr...

  • 10.08.18
Leute

Kinobesuch für die ganze Familie

ZWETTL/BAD LEONFELDEN. Der Gemeinderats-Ausschuss für Soziales, Familie und Generationen der Marktgemeinde Zwettl lud in den Semesterferien zu einer Fahrt ins Kinotreff Leone nach Bad Leonfelden. Ziel war es, dass Eltern und Großeltern mit ihren Kindern oder Enkeln gemeinsam etwas in den Semesterferien unternehmen. "Die Aktion ist mehr als gelungen, wie der gesteckt volle Bus zeigt", freut sich der Obmann des Sozialausschusses Herbert Enzenhofer. Im Kinotreff Leone wurde der Film „Die...

  • 23.02.18
Lokales

Zwettl kürzt Angebote im Eltern-Kind-Zentrum

ZWETTL (fog). Die Abgangsgemeinde Zwettl habe sich das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Mosaik in der bisherigen Form nicht mehr leisten können, erklärt Bürgermeister Roland Maureder (ÖVP). Daher wurde die Zusammenarbeit mit der SPÖ-nahen Familienakademie schon im Sommer vom Gemeinderat mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ nicht mehr gefördert.  "Obwohl die Familienakademie ihre Arbeit gut gemacht hat", betont Maureder. Der ÖVP-nahe Familienbund hat jetzt vor Kurzem den Zuschlag bekommen, das EKiZ ab 1....

  • 17.11.17
Lokales
2 Bilder

Sorge um das Weiterbestehen des EKiZ Mosaik in Zwettl

Der BH-Prüfbericht schlägt der Gemeinde vor, Förderungen zu kürzen. ZWETTL (fog). Mehr als 2.000 Besucher im Jahr nützen die Angebote des Eltern-Kind-Zentrums Mosaik in Zwettl. Die Hälfte kommt aus Nachbargemeinden. EKiZ-Betreiber ist die Familienakademie Mühlviertel, welche zu den Kinderfreunden zählt. Die finanzielle Hauptlast wurde zuletzt vor allem von der Gemeinde getragen, weil sich das Land OÖ in den vergangenen Jahren immer mehr zurückgezogen hatte. Allerdings ist Zwettl eine...

  • 12.10.16
Politik
Karin Mayr, Herbert Enzenhofer und Birgit Gerstorfer (v. l.).

Frauenpolitik beherrschte Zwettler Sommergespräche

ZWETTL (fog). Die neue Sozial- und Frauenlandesrätin und SPÖOÖ-Chefin Birgit Gerstorfer nahm nach Besuchen in den Bezirksseniorenheimen Engerwitzdorf, Feldkirchen, Walding, Gramastetten und Bad Leofelden an den "Zwettler Sommergesprächen" teil. Die SPÖ Zwettl, mit ihrem Obmann Herbert Enzenhofer, lud in den Gastgarten des Café Max. Unter der Moderation von Karin Mayr diskutierte Gerstorfer mit den zahlreich erschienenen Besuchern vor allem über die Chancengleichheit der Frauen und soziale...

  • 09.09.16
Leute

Minister Hundstorfer bei Zwettler Sommergesprächen

ZWETTL. Im Gastgarten des Cafe Max in Zwettl ging vor Kurzem das zweite Sommergespräch der SPÖ Zwettl über die Bühne. Nach Bundesminister Alois Stöger im Vorjahr war heuer Sozialminister Rudolf Hundstorfer zu Gast. Gemeinsam mit dem Ortsparteivorsitzenden Herbert Enzenhofer diskutierten Bezirkshautpmann Paul Gruber und Anita Buchegger-Traxler über die Themen Zusammenhalt der Generationen und über die Herausforderungen der Altenhilfe und Pflege. Auch das derzeit mehr als aktuelle Thema der...

  • 28.08.15
Politik

Zwettler Sommergespräch mit Sozialminister Hundstorfer

ZWETTL. Zum Thema "Generationen in Zwettl" veranstaltet die SPÖ Zwettl am Mittwoch, 26. August, um 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion im Café Max (Gastgarten). Es diskutieren Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Bezirkshauptmann Paul Gruber, Anita Buchegger-Traxler von der Universität Linz und Herbert Enzenhofer (SPÖ Zwettl). Leslie Jäger moderiert den Abend. Siehe auch: SPÖ Zwettl Wann: 26.08.2015 19:30:00 Wo: ...

  • 12.08.15
Politik
2 Bilder

Alois Stöger (SPÖ) als Bezirksvorsitzender bestätigt

FELDKIRCHEN. Bundesminister Alois Stöger ist bei der Bezirkskonferenz der SPÖ Urfahr-Umgebung am 20. März als Vorsitzender bestätigt worden. 125 der 155 Deligierten kamen ins Schul- und Kulturzentrum Feldkirchen. Bei dem geheimen Wahlgang erreichte Stöger 92,85% der Stimmen. Die Spitzenkandidatin bei den Landtagswahlen am 27. September, und somit Nachfolgerin von Josef Eidenberger, Beverley Allen-Stingeder aus Puchenau erhielt 70,7 Prozent der Deligierten-Stimmen. Weitere Landtagskandidaten...

  • 24.03.15
Politik

Allen-Stingeder ist SP-Spitzenkandidatin des Bezirkes

Beverley Allen-Stingeder (47) aus Puchenau geht nach dem Hearing am 22. Jänner 2015 als Spitzenkandidatin des Bezirkes Urfahr-Umgebung für die Landtagswahl in Oberöstereich im September 2015 ins Rennen. BEZIRK. Elf Kandidaten stellten sich dem Bezirksparteiausschuss der SPÖ Urfahr-Umgebung. Von diesen wurden in einer geheimen Abstimmung sechs Kandidaten gereiht, die sich auf der Wahlkreisliste Mühlviertel wiederfinden werden. „Als Bezirksparteiobmann war es mir wichtig, in einem demokratischen...

  • 23.01.15
Politik
Herbert Enzenhofer will seine langjährige politische Erfahrung im Landtag einsetzen.

Enzenhofer will für Landtag kandidieren

ZWETTL (dur). In Hinblick auf die heurige Landtagswahl im September legt Herbert Enzenhofer, der SPÖ-Vorsitzende in Zwettl, seine Pläne offen: "Ich bin Kandidat beim Hearing und möchte natürlich einen Platz an wählbarer Stelle, um die Interessen des Bezirks im Landtag vertreten zu können". Josef Eidenberger, der derzeitige SPÖ-Landtagsabgeordnete des Bezirkes tritt nicht mehr zur Wahl an. Insgesamt zehn Kandidaten der Ortsgruppen im Bezirk stellen sich Ende Jänner dem Hearing, bei dem die...

  • 08.01.15
Lokales

Zwettl in alten Ansichten mit Riener-Fotos

ZWETTL. "Mit Freude konnte ich heute das erste Exemplar unseres neuen Kalenders an LH-Stv. Reinhold Entholzer überreichen!", freut sich der Zwettler SP-Vorsitzende Herbert Enzenhofer. Nach 18 Jahren „Zwettl in alten Ansichten“ zeigt sich nun die aktuelle Ausgabe des so beliebten Kalenders mit neuem Gesicht. Mit Bildern des Fotografen Mario Riener ist es gelungen Zwettlerinnen und Zwettler einzigartig und in höchster Qualität zu zeigen, freut sich Enzenhofer. Die Kalender werden wie...

  • 24.12.14
Politik

TTIP Protest im Zwettler Gemeinderat

ZWETTL. In Zwettl haben der SP-Fraktionsvorsitzende Herbert Enzenhofer und Gemeinderat Reiner Buchegger (SP) eine Resolution gegen das TTIP-Freihandelsabkommen zur Beschlussfassung in den Gemeinderat eingebracht. "Die Investitionsschutzregelungen des TTIP würden dazu führen, dass die Entscheidungsfreiheit der Gemeinden eingeschränkt wird, weil sie Schadensersatzansprüche von Investoren befürchten müssen", sagt Enzenhofer. Die kommunale Gestaltungsfreiheit, welche im EU-Recht verankert ist,...

  • 08.12.14
Lokales
Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer und ÖBB-Regionalmanager Peter Schmolmüller beschlossen zusätzlichen Bus im Bezirk.

Zusätzlicher Bus von Bad Leonfelden nach Linz ab 14. Dezember

BAD LEONFELDEN/ZWETTL. "Mit Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 wird ein zusätzlicher Doppeldecker-Bus auf der Linie 270/271 Bad Leonfelden – Zwettl an der Rodl - Linz eingesetzt", gibt Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer bekannt. "Die Bevölkerung ist an mich herangetreten und hat darauf hingewiesen, dass die Kapazitäten in den Bussen insbesondere im morgendlichen und abendlichen Schüler/innen und Pendler/innenverkehr ausgereizt sind. Ich habe daraufhin sofort Kontakt mit dem...

  • 05.12.14
Lokales
Herbert Enzenhofer, Roland Maureder und Maria Schimpl am Beginn der Problemstelle durch den Zwettler Marktplatz.
2 Bilder

Korridoruntersuchung in Zwettl soll Lösung bringen

ZWETTL (dur). Ein Jahr nach der Trassenpräsentation für die Zwettler Umfahrung des Landes gab es ein Gespräch mit Verkehrslandesrat Franz Hiesl. Ergebnis ist eine Korridoruntersuchung für Zwettl, da für den Gemeinderat zu viele Punkte gegen die von Hiesl geplante Trasse sprechen. "Diese Trassenvariante schränkte die südlichen Entwicklungsmöglichkeiten ein. Es ist zwar nichts in Planung, aber bei so einem großen Projekt muss langfristig gedacht werden", sagt Bürgermeister Roland Maureder. Zudem...

  • 06.10.14
Lokales
Herbert Enzenhofer (r.) kann sich ein größeres Mitspracherecht der Bürger vorstellen.

Enzenhofer begrüßt Vorschläge zu mehr Bürgerbeteiligung

ZWETTL. Der OÖ. Gemeindevertreterverband fordert mehr Bürgerbeteiligung in den Gemeinden. SP-Vorsitzender Herbert Enzenhofer aus Zwettl begrüßt dies. „Wir können uns die Einrichtung eines "BürgerInnen-Beteiligungs-Beirats" in der Gemeinde vorstellen, in dem 50 % GemeinderätInnen und 50 % Menschen aus der Gemeinde nach Zufallsauswahl sitzen. An diesen Beirat können Bürger mit der Sammlung von Unterschriften ihre Anliegen und Forderungen stellen. Die Bevölkerung arbeitet dann im Beirat mit den...

  • 26.08.14
Lokales

Noch kein Entschluss wegen Umfahrung in Zwettl

ZWETTL (dur). Ende Juni präsentierten zwei Wiener Studenten eine in Auftrag gegebene Studie über das Verkehrsproblem in Zwettl. Elisabeth Zeller und Daniel Ulrichshofer von der Technischen Universität Wien schlugen eine Mobilitätszone im Zentrum Zwettls vor. 170 Besucher diskutierten das Ergebnis. Das Verkehrskonzept wurde anschließend im Gemeinderat besprochen. Einige Gemeinderäte haben zudem bereits bestehende Umfahrungen besichtigt. "Einige Aspekte des Verkehrskonzeptes sind...

  • 15.07.14
Politik
Frisch gewählt: Vizebürgermeisterin Maria Schimpl und Bürgermeister Roland Maureder.
2 Bilder

Roland Maureder ist der Neue

ZWETTL. Am Freitag legte Arnold Weixelbaumer das Bürgermeisteramt zurück. Bei der Neuwahl durch den Gemeinderat stellten sich Roland Maureder für die ÖVP und Herbert Enzenhofer für die SPÖ der Wahl. Mit 11 Stimmen gewann Maureder, Enzenhofer erhielt sechs Stimmen, ein Gemeinderatsmitglied enthielt sich der Stimme. Als Vizebürgermeisterin wurde Maria Schimpl angelobt.

  • 07.04.14
Lokales
Im Zwettlerhof sind die ersten Asylwerber eingezogen.
2 Bilder

Enzenhofer stellt sich für SPÖ der Bürgermeisterwahl im Gemeinderat

Auch in puncto Asylunterkunft, Umfahrung und Parkdiskussion in LInz legte Enzenhofer die Meinung der Zwettler SPÖ dar. ZWETTL (dur). Mit 4. April tritt Bürgermeister Arnold Weixelbaumer als Bürgermeister zurück. Alle Fraktionen des Gemeinderates haben das Recht, einen Kandidaten für die geheime Wahl zu stellen. Gegen den ÖVP-Kandidaten und derzeitigen Vizebürgermeister Roland Maureder wird der SPÖ-Vorsitzende Herbert Enzenhofer antreten. Bei einer Fraktionsklausur wurde dies gemeinsam...

  • 06.03.14
Lokales
Eine künftige Nutzung des Färberhauses ist für die Marktplatzbelebung und die Ortsentwicklung sehr wichtig.

Färberhaus steht weiterhin leer

Gemeinde lehnt Kaufangebot für Haus am Zwettler Marktplatz ab ZWETTL. Nach intensiver Prüfung beschloss der Gemeinderat, das Kaufangebot von Hubert Hofmann für das Färberhaus abzulehnen. Techniker und Bedienstete des Bundesdenkmalamtes waren vor Ort, ähnliche Projekte in Ottensheim und Peilstein wurden besichtigt. Schlussendlich gab es jedoch mehrere Gründe gegen den Kauf. Zunächst war die Nutzung als Gemeindeamt und Musikheim angedacht. Es besteht jedoch kein Bedarf an neuen Räumlichkeiten...

  • 10.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.