Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Wegen Pandemie geriet Zirkus in Not
1.000 Euro für Zirkus Belly

LANZENKIRCHEN (Red.). Die WETgruppe unterstützt den in Lanzenkirchen „gestrandeten“ Zirkus Belly mit einer Geldspende von insgesamt 1.000 Euro. Mit diesem Beitrag soll der Artistenfamilie und den insgesamt 32 Tieren unter die Arme gegriffen werden. Pandemiebedingt fiel nach der Allerheiligen-Vorstellung 2020 der Vorhang für das Publikum des Zirkus Belly. Seither halten sich Akrobaten, Clowns und Tiere in Haderswörth (Ortsteil Lanzenkirchen, NÖ) auf, trainieren ohne Publikum und versuchen nicht...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Nicole Rodax ist Heimhilfe beim Hilfswerk.
2

Gloggnitz/NÖ
Nicole (24) hilft Menschen im Alltag

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Über den Verein "Menschen und Arbeit" wurde Nicole Rodax (24) die Ausbildung zur Heimhilfe ermöglicht. Der Verein "Mensch und Arbeit" ist unter anderem NÖ-Koordinationsstelle für Pflegeberufe und begleitet Interessierte über die Ausbildung bis hin zum künftigen Arbeitgeber. Teil des Hilfswerks Nicole Rodax (24) absolvierte auf diesem Weg die Ausbildung zur Heimhilfe bei der ISL Baden und begann vor kurzem ihr Arbeitsverhältnis mit dem Hilfswerk Gloggnitz. "Ich unterstütze...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Rene in seinem Wohnauto. Ein wirklich nicht lebenswerter Ort. Aber der Mann hat Alternativen bereits ausgeschlagen.
3

Die Wahrheit hinter der Gratis-Anzeige
Zehn Monate im Kleinwagen

WIENER NEUSTADT (pz). Gratis-Wortanzeige in den Bezirksblättern: "Netter Herr, 76 Jahre, Selbstverpfleger, guter Gesellschafter, ehrlich, humorvoll, sucht dringend kleine Wohnung oder ähnliches. Alles Nähere bei Kaffee und Kuchen. Herrn Rene verlangen. Telefonnummer...." Die Bezirksblätter wurden neugierig. Was bedeutet Selbstverpfleger? Doch das größte Fragezeichen stand hinter "Rene's" Wohnadresse, die er uns gab: Am Parkplatz hinter einer großen Tankstelle. Wir besuchten ihn - und erfuhren...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Die Geldbörse sieht so aus.

22-jährige Neunkirchnerin vermisst Geldbörse, sie wandte sich auch an die Bezirksblätter
"Ich bin verzweifelt, bitte helft mir!"

Mit dem Zug von Neunkirchen nach Wiener Neustadt - da geschah es. NEUNKIRCHEN, WIENER NEUSTADT. Am Mittwoch, 8.15 Uhr, fuhr Kübra I. (22) vom Neunkirchner Bahnhof mit dem Zug nach Wiener Neustadt, Ankunft am dortigen Hauptbahnhof war ca. 8.30 Uhr. "Ich bin am Bahnsteig 1 gesessen und habe dort eventuell meine Geldbörse verloren", denkt I. über den möglichen Verlustort ihrer Geldbörse nach. Sie könnte die Börse aber auch im Zug vergessen haben. Auch einen Diebstahl kann sie nicht ausschließen....

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
2

Verein und Pizzeria helfen
Pizzen für das Landespflegeheim

WIENER NEUSTADT (Red.). Der Vorsitzende des Kultur- und Sportvereins mit dem Motto „Alle unter einem Dach“, Ramazan Tekeli spendete 50 Pizzen von der Pizzeria Torino in Wiener Neustadt an das Landespflegeheim Wiener Neustadt.

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
2

Freudige Überraschungen auf der Bezirksstelle
Spendenreicher Tag für das Rote Kreuz Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (Bericht des RK Wiener Neustadt). Gleich mehrere Spenden in Form von süßen Köstlichkeiten oder Blumen gab es heute für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rotkreuz-Bezirksstelle Wiener Neustadt. Über Spenden in Form von Nahrung freuen sich die meisten unserer MitarbeiterInnen schon in ruhigeren Zeiten – in der aktuellen Situation dafür gleich umso mehr. Wir bedanken uns im Namen des Rotes Kreuzes Wiener Neustadt bei der Gesundheitsstadträtin Erika Buchinger für die...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Studierende der FH Wiener Neustadt unterstützen die Hotline 1450.

Hotline 1450
FHWN-Studierende engagieren sich im Kampf gegen Corona

Dass der Corona-Virus für die gesamte Gesellschaft eine große Herausforderung darstellt, ist mittlerweile dem Großteil der Bevölkerung voll bewusst. Für viele Menschen hat sich in den letzten Wochen viel verändert – darunter befinden sich auch einige Studierende der Fachhochschule Wiener Neustadt. WIENER NEUSTADT. „Ein paar Tage, nachdem in Österreich die ersten Maßnahmen verkündet worden waren, bekam ich von der Fachhochschule eine Mail mit der Information, dass “Notruf NÖ” helfende Kräfte...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer

Hilfe bei Sehnenansatzproblemen! Schmerzentlastung und Leistungsverbesserung
Schmerzen in Knie-, Ellbogen- oder Achillessehne müssen nicht sein. Gezieltes Sehnentraining und Neuroathletik hilft.

Tennisellbogen als Diagnose - obwohl die Sportart gar nicht ausgeübt wird?Nicht nur Sportler sind von schmerzhaften Sehnenproblemen betroffen. Vor allem im Alltag treten bei monotonen Tätigkeiten Probleme auf, die den Arm zu stark beanspruchen - ganz besonders bei stundenlangem Arbeiten am PC (sog. "Mausarm"), aber auch einseitiges Handwerken, Garten- oder Hausarbeit hinterlässt Spuren - und es kann zu mikrofeinen Rissen in den Kollagenfasern der Unterarmsehnen kommen. Ebenso verhält es sich...

  • Wiener Neustadt
  • Trainingspraxis - besserbewegen
Vlnr.: Mag. Martin Heilinger (Obmann Volksbanken Management Circle), Dr. Peter Nemeth Faltl (Präsident Rotary Wiener Neustadt), Dr. Rainer Borns (Vorstandsmitglied Volksbank Wien AG), Mag. Anton Pauschenwein (Vorstandsvorsitzender Österr. Ärzte- und Apotheker Bank AG)

Rotary Club Wiener Neustadt
8.400 Euro für soziale Projekte

Volksbanken Management Circle spendet 8.410,- Euro für soziale Projekte durch Rotary Wiener Neustadt. WIENER NEUSTADT (Red.). Der 1985 gegründete Verein „Club der Geschäftsleiter“, in der Folge „Volksbanken Management Circle“, hatte das Ziel, die Interessen der österreichischen Geschäftsleiter zu vertreten. Rund 125 Bankmanager trafen sich über Jahrzehnte regelmäßig zu Veranstaltungen, Studienreisen, Konferenzen und der jährlichen Generalversammlung. Im Rahmen der Auflösung des Vereins wurde...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Gerald Vogel ist nach zwei Schlaganfällen auf Hilfe von Ehefrau und Freunden angewiesen.
1 2

Wir helfen
Geralds Kampf zurück ins Leben

Nach zwei Schlaganfällen ist der 52-Jährige auf Hilfe von Ehefrau und Freunden angewiesen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gerald Vogel (52) ist gefangen in einer Umgebung, in der eigentlich Sport und Unterhaltung angesagt sind. Am Semmering, mit Blick auf den Zauberberg, kann er sich seit rund drei Jahren an nichts mehr erfreuen. Nach zwei Schlaganfällen wurde sein Zuhause im ersten Stock des letzten Hauses vor der steirischen Grenze zum unüberwindbaren Hindernis. Nur mit Hilfe und großer Anstrengung kann...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
Foto: Bürgermeister Hans Rädler, GR Bärbel Stockinger mit Gatte Martin, LH-Stv. Stephan Pernkopf, HBI Florian Jeitler.

Schnelle Hilfe für Starkregen-Opfer

BAD ERLACH. Schnell und unbürokratisch wird den Opfern des Starkregen-Ereignisses vom 11.05. geholfen. LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf verschaffte sich gemeinsam mit Bürgermeister Hans Rädler und GGR Gerhard Puffitsch einen Überblick über die Schäden, welche der langanhaltende Wolkenbruch im Bereich Liese-Prokop-Straße verursacht hatte. Gemeinderätin Bärbel Stockinger schilderte, stellvertretend für die betroffenen Anwohner, mit welcher Geschwindigkeit sich die Wassermassen immer höher...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
„Papa Bär“ übernimmt Spende in Mater Salvatoris

„Papa Bär“ übernimmt Spende in Mater Salvatoris
„Papa Bär“ übernimmt Spende in Mater Salvatoris

„Ich hätte gerne jemanden, der sich in die erste Reihe stellt und sich die Lorbeeren abholt. Mir selber liegt das gar nicht.“ Das sind die Worte von Reinhard Schiefer – oder besser gesagt „Papa Bär“, denn er leitet und verkörpert den Verein Papa Bär, der sich der Direkthilfe für in Not geratene Familien und Menschen verschrieben hat. In Bad Fischau beheimatet, setzt sich der Verein unbürokratisch und unabhängig für den Kampf gegen die Armut ein. Der momentane Schwerpunkt liegt in der...

  • Wiener Neustadt
  • Günther Schranz
2

Weihnachtsüberraschung: 109 Kinder ins Kino eingeladen

Wiener Neustadt. So kann man in der Stadt richtig helfen! SOKA, das Sozialkaufhaus lud in Zusammenarbeit mit dem Schwarzataler Socialclub 109 Kinder zu "Paddington 2" ins Cineplexx Wiener Neustadt ein. Es waren Sprößlinge aus finanziell schlechter gestellten Familien. Der Dank gilt nicht nur den beiden Co-Veranstaltern, sondern auch dem Kinobetreiber und Hannes Winkler, Michael Klosterer, Michael Krämer, Wolfgang Haberler, Ernst Stargl, Michael Schnedlitz und Andreas Kölner, Mc Donalds Wiener...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Laut einer Untersuchung der BOKU Wien wirft ein durchschnittlicher Haushalt jährlich genussfähige Lebensmittel im Wert von rund 300 Euro in den Mistkübel.
1 5 2

30.000 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Niederösterreich jährlich im Müll

Mit erschreckenden Zahlen zur "Wegwerfgesellschaft" in unserem Land ließen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Caritas-Präsident Michael Landau aufhorchen. Im Zusammenschluss von Land, Bauern und Caritas wolle man wichtige Schritte hin zur "Verantwortungsgesellschaft" setzen. "Lebensmittel gehören in den Magen, nicht in den Müll“, fasste Michael Landau die Mission der Zusammenarbeit zwischen Land Niederösterreich, NÖ Bauern und Caritas zusammen. Regionales und saisonales Gemüse für Menschen...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Anzeige
Gynomed Linz – das Institut für medikamentösen Schwangerschaftsabbruch.
2

Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch: Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Gynomed Linz gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um den medikamentösen Schwangerschaftsabbruch. Laut österreichischem Gesetz ist grundsätzlich jede Frau berechtigt, bis zum Ende des dritten Schwangerschaftsmonats einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen zu lassen. Die Frau entscheidet alleine. Gesetzliches zum Schwangerschaftsabbruch Andere Personen haben kein Mitbestimmungsrecht. Andere Regelungen, wie zum Beispiel eine vorgeschriebene Wartezeit, zwingende Beratungsgespräche in...

  • Linz
  • Gynomed Linz
Regina Gebhart, Hilfswerk Aspang, erklärt, welche nicht medizinische Tätigkeiten man sich für den Alltagsbegleiter vorstellen kann.

"Der Bedarf ist gegeben"

Es gibt in den Sozialberufen ein neues Berufsbild: den Alltagsbegleiter. Was Hilfswerk und Volkshilfe dazu sagen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Beim Alltagsbegleiter handelt es sich um eine „Pflegekraft“ die sich um nichtmedizinische Hilfsdienste kümmert. Regina Gebhart, Betriebsleiterin für Aspang/Bucklige Welt: "Die Alltagsbegleiter sollen laut Auskünften des Landes Besorgungen und Behördengänge erledigen, beim Einkaufen helfen und dergleichen." Wie Gebhart betonte, werden die Alltagsbegleiter...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Anhänger rutschte am aufgeweichten Bankette ab und grub sich tief ein. Das Gespann konnte aus eigener Kraft nicht mehr weiterfahren. Der Kran aus Wiener Neustadt musste anrücken.
4

Neustädter Feuerwehr musste in Pernitz aushelfen

PERNITZ. Durch die Schneefälle der letzten Tage war die Feuerwehr Pernitz vor allem am Hals zwischen Pernitz und Berndorf oft im Einsatz. Mehrere Lkw und Pkw blieben hängen und mussten geborgen werden. Dutzende Einsätze führte die Feuerwehr Pernitz in nur zwei Tagen durch. Am 21. April 2017 allerdings war alleine kein Weiterkommen mehr: Die Feuerwehr Wiener Neustadt musste mit dem Kranfahrzeug aushelfen. Ein Lkw mit vollgeladenem Anhänger fuhr am Hals in Pernitz an einem stehenden Schneepflug...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
Anzeige
(v.l.n.r.) Gemeinderat Walter Gall (Zivilschutzbeauftragter Stv.), Gemeinderat Ing. Josef Gaida (Zivilschutzbeauftragter) und Gemeinderat Thomas Engel vor der Trafik am Hauptplatz in Theresienfeld.
6

Sofortmaßnahme nach Trafiküberfall in Theresienfeld: NOTFALLALARM!

Nachdem ein maskierter und bewaffneter Mann, welcher laut Polizei vermutlich in der Suchtgiftszene unterwegs ist, die Trafik am Hauptplatz am 27.01.2017 überfallen hat, griffen die Gemeinderäte Walter Gall und Ing. Josef Gaida zu einer wirkungsvollen Sofortmaßnahme! Der noch unbekannte Täter soll die Besitzerin Anna Richter, welche selbst zum Tatzeitpunk im Geschäft war, mit eine Faustfeuerwache bedroht haben und konnte mit dem erbeuteten Bargeld flüchten. Trotz sofort eingeleiteter...

  • Wiener Neustadt
  • Walter Gall
Das CARE-Paket brachte Hilfe nach Österreich, als Hunger und Not groß waren. Foto: CARE

Das CARE-Paket: Ausstellung und Sonderführung

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt ist in der aktuellen Ausstellung „Aus den Trümmern“ ein originales CARE-Paket zu sehen. Die Ausstellung widmet sich dem Wiederaufbau der nach dem 2. Weltkrieg fast völlig zerstörten Stadt. Zur Verbesserung der Lebensgrundlage trugen neben Lebensmittelmarken auch CARE-Pakete bei. Eine Sonderführung am 12. Jänner gibt detaillierte Einblicke in die damalige Zeit. Zusätzlich wird ab 12. Jänner ein originales CARE-Paket im Rahmen einer Ausstellung am Bahnhof Wiener...

  • Wiener Neustadt
  • Katharina Katzer
2

Hohe Auszeichnung für „Papa Bär“

Bericht und Fotos von Karl Kreska. Eine großartige Auszeichnung gab es am vergangenen Wochenende für den humanitären Wiener Neustädter Verein „Papa Bär“. Beim Jahresempfang der „Flamme des Friedens“ einer internationalen Initiative von Herta und Sandor Habsburg, wurden im Schloss Schönbrunn erstmals Friedensawards für humanitäre Hilfe vergeben. An das Team „Papa Bär“ wurde dabei ein Verdienstkreuz verliehen. PAPA BÄR ist eine "mobile Tafel" und verteilt Lebensmittelspenden von Supermärkten an...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Bezirksblätter-Redakteur Peter Zezula (r.) gratuliert Edith T. zur neuen Rampe. Ein Bericht in der Zeitung trug zum "Happy End" bei.
5

Happy End: Parkinson-Kranke bekam endlich ihre Rampe zur Terrasse

Wiener Neustadt. Auch die Bezirksblätter trugen zur schnellen Lösung bei. Edith T. wartete seit drei Jahren darauf, dass die WET als Bauträger des betreuten Wohnhauses am Liese-Prokop-Weg ihr eine Rollstuhl-Rampe zum Balkon aufstellt. Die Bezirksblätter berichteten ("eingesperrt in der eigenen Wohnung"). Eine Kette von Missverständnissen dürfte die Folge der langen Verzögerung gewesen sein, denn auf Nachfrage der Bezirksblätter kam die Sache schnell ins Rollen, die Lösung - eine...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Familientherapien können dabei helfen, eine Krise zu beseitigen.

Therapie gegen die Familienkrise

Die Familientherapie etabliert sich immer mehr als Praktik zur Problemlösung. Bei der Familientherapie handelt es sich um eine Abwandlung der Psychotherapie, die sich, anders als die klassische Variante, nicht auf eine Einzelperson, sondern auf die Familie als Ganzes fokussiert. Typische Anwendungsgebiete sind disfunktionale Familien, familiäre Gewalt und Krisen nach einer Scheidung oder einem Todesfall. Subtile Probleme Der Siegeszug der Familientherapie zeigt auch ein gewachsenes Verständnis...

  • Michael Leitner
5

Malerin Lisa Wolf verschenkte 1 Jahr lang Bildchen

WIENER NEUSTADT. Eine ungewöhnliche Idee anlässlich ihres 49. Geburtstages, bildet die Grundlage für die Ausstellung „presentART“ der Wiener Neustädter Malerin Lisa Wolf-Telek, die ab 26. Februar im Stadtmuseum zu besichtigen ist. Ab 23. Mai 2013 verschenkte sie täglich eine Skizze und endete damit genau ein Jahr später. 1 Jahr lang wählte sie spontan Menschen aus, die ihr begegneten, Freunde, Bekannte, Fremde. Daraus entstanden in intensiver Arbeit farbstarke Umsetzungen auf großen Leinwänden,...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring

Flüchtlinge: Ärgster Feind ist die Langeweile

Gefragt sind Ihre Ideen für die Freizeitgestaltung von 250 Flüchtlingen. Die Bezirksblätter sprachen mit Rotes-Kreuz-Einsatzleiter Andreas Zenker, wie man helfen könne. "Laden Sie die Männer zum Fußballspielen ein, zahlen sie einigen den Eintritt ins Hallenbad oder unternehmen sie sonst etwas mit ihnen", meint Zenker. Schon gab's erste Kontakte zwischen Neustädtern und Asylwerbern (siehe Foto). Wenn Sie Ideen haben, wie sie zur Freizeitgestaltung der Flüchtlinge beitragen können, dann mailen...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.