Hilfswerk

Beiträge zum Thema Hilfswerk

Lokales
Die mit warmen Essen beladene Box wird vom Essenfahrer auf die Stufe gestellt und nach dem Klingel an der Wohnungstür von der Bezieherin abgeholt. Die leere Box nimmt der Essenfahrer mit. Essenbezieherin seit zehn Jahren Elisabeth Trausnitz (li.), der Muhrer Gemeindejugend-Obmann Thomas Aigner (re.).
2 Bilder

Essen auf Rädern
Muhrer Gemeindejugend übernimmt die Auslieferung

Essen auf Rädern: Wie die Speisen derzeit vom Dr. Eugen Bruning Haus in Mauterndorf über St. Michael im Lungau zu den Bezieherinnen und Beziehern nach Muhr gelangen. MUHR. Heuer, im Mai 2020, feiert die Gemeinde Muhr im Salzburger Lungau das zehnjährige Jubiläum von "Essen auf Rädern", das damals im Jahr 2010 Altbürgermeister Josef Kandler ins Leben gerufen hat. "Seit Beginn bringen abwechselnd neun gewissenhafte und verlässliche Essensfahrerinnen und -fahrer das schmackhafte und...

  • 30.03.20
  •  1
GesundheitBezahlte Anzeige
Die Pflege und Betreuung im Hilfswerk Salzburg ist für Sie sichergestellt.
2 Bilder

Jetzt heißt es zusammenhalten: Pflege und Betreuung im Hilfswerk Salzburg!
Wir sind für Sie da!

Wir leben heute in einer besonderen Zeit. Der Corona-Virus hat uns alle im Griff und bestimmt unser Leben. Das Team des Hilfswerks möchte aber versichern: Wir sind für Sie da! Betreuung zu HauseIm Rahmen der Hauskrankenpflegeund Heimhilfe werden Salzburger von uns auch weiterhin in ihrem eigenen Zuhause bei der Bewältigung des Alltags unterstützt. Dabei werden Hygienestandards und Vorkehrungen zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter streng eingehalten. Auch „Essen auf Rädern“ wird...

  • 27.03.20
Lokales
Iris Perner aus Tamsweg-Sauerfeld war Praktikantin im Tageszentrum des Hilfswerks im Lungau.

Altenbetreuung und Pflege
Generationenprojekte sind im Kommen

"Jung trifft Alt" liegt im Trend. Praktikantin Iris Perner erzählt ein paar Eindrücke, die sie im Tageszentrum des Hilfswerks am Standort Sauerfeld gemacht hat. TAMSWEG. Iris Perner aus Tamsweg-Sauerfeld absolvierte vor kurzem im Tageszentrum des Hilfswerks im Lungau, am Standort Sauerfeld, einen Teil ihres Praktikums. Die 21-Jährige macht gerade in Salzburg über das dortige Diakoniewerk die Ausbildung zur Fachsozialarbeiterin im Bereich Altenarbeit mit der...

  • 11.03.20
Gesundheit

Gesundheit
Abwechslung im Alltag

Tageszentren bieten eine bunte Freizeit für Senioren und mehr freie Zeit für Angehörige. Schön ist es, wenn man auch in höherem Alter noch in den eigenen vier Wänden leben kann. Wenn allerdings ein Pflege- oder Betreuungsbedarf besteht, gestaltet sich der Alltag nicht immer ganz einfach – sowohl für die Betroffenen als auch für deren Angehörige. Hier kann der Besuch eines Tageszentrums die Lösung sein. Begegnung und Freizeit In den Senioren-Tageszentren Zell am See, Piesendorf und...

  • 26.02.20
Gesundheit

Gesundheit
Abwechslung im Alltag

Tageszentren bieten eine bunte Freizeit für Senioren  und mehr freie Zeit für Angehörige. Schön ist es, wenn man auch in höherem Alter noch in den eigenen vier Wänden leben kann. Wenn allerdings ein Pflegeoder Betreuungsbedarf besteht, gestaltet sich der Alltag nicht immer ganz einfach – sowohl für die Betroffenen als auch für deren Angehörige. Hier kann der Besuch eines Tageszentrums die Lösung sein. Begegnung und FreizeitIn den Senioren-TageszentrenSeekirchen, Obertrum, Bergheim und...

  • 26.02.20
Gesundheit

Gesundheit
Abwechslung im Alltag

Tageszentren bieten eine bunte Freizeit für Senioren und mehr freie Zeit für Angehörige. Schön ist es, wenn man auch in höherem Alter noch in den eigenen vier Wänden leben kann. Wenn allerdings ein Pflege- oder Betreuungsbedarf besteht, gestaltet sich der Alltag nicht immer ganz einfach – sowohl für die Betroffenen als auch für deren Angehörige. Hier kann der Besuch eines Tageszentrums die Lösung sein. Begegnung und FreizeitIm Hilfswerk-Senioren-Tageszentrum in Hallein finden...

  • 26.02.20
Gesundheit

Gesundheit
Abwechslung im Alltag

Tageszentren bieten eine bunte Freizeit für Senioren und mehr freie Zeit für Angehörige. Schön ist es, wenn man auch in höherem Alter noch in den eigenen vier Wänden leben kann. Wenn allerdings ein Pflege- oder Betreuungsbedarf besteht, gestaltet sich der Alltag nicht immer ganz einfach – sowohl für die Betroffenen, als auch für deren Angehörige. Hier kann der Besuch eines Tageszentrums die Lösung sein. Begegnung und FreizeitIn den Senioren-Tageszentren Mauterndorf und Tamsweg finden...

  • 26.02.20
Gesundheit

Gesundheit
Lebensqualität im Alter

Zuhause alt werden: Ein Wunsch, der mit Unterstützung des Hilfswerks Erfüllung finden kann. Das Hilfswerk bietet mehrere Möglichkeiten zum Erhalt der Lebensqualität in den eigenen vier Wänden an – um Pflegebedürftige zu unterstützen und Angehörige zu entlasten. Unterstützung im Alltag Wenn der Alltag in den eigenen vier Wänden immer schwieriger wird, steht das Hilfswerk Menschen im täglichen Leben zur Seite. Heimhilfen unterstützen im Haushalt, erledigen Besorgungen, begleiten bei...

  • 26.02.20
Gesundheit

Gesundheit
Abwechslung im Alltag

Tageszentren bieten eine bunte Freizeit für Senioren und mehr freie Zeit für Angehörige. Schön ist es, wenn man auch in höherem Alter noch in den eigenen vier Wänden leben kann. Wenn allerdings ein Pflege- oder Betreuungsbedarf besteht, gestaltet sich der Alltag nicht immer ganz einfach – sowohl für die Betroffenen als auch für deren Angehörige. Hier kann der Besuch eines Tageszentrums die Lösung sein. Begegnung und FreizeitIn den Senioren-Tageszentren Werfen und St. Veit finden...

  • 26.02.20
Gesundheit
Christian Struber, Vereinspräsident des Hilfswerks Salzburg, Hilfswerk Geschäftsführer Hermann Hagleitner, Hilfswerk Geschäftsführerin Daniela Gutschi und Betriebsratsvorsitzende Günther Zauner (v.l.).
4 Bilder

Pflege
Gehälter von diplomiertem Pflegepersonal anpassen

Mobile diplomierte Pflegekräfte beim Hilfswerk Salzburg verdienen künftig gleich viel wie jene in Krankenhäusern und Seniorenheimen. SALZBURG. Das Gehaltsthema bei Pflegekräften wird dieser Tage stark diskutiert. Mit Geld vom Land kann jetzt ein Ausgleich zwischen den mobilen, diplomierte Pflegekräfte z.B. beim Hilfswerk und den Diplomierten in Krankenhäusern und Seniorenheimen geschaffen werden. Differenz von 200 Euro Brutto ausgleichen Im Zuge der Pflegeplattform des Landes Salzburg...

  • 25.02.20
Lokales
Esmeralda, die Therapieschnecke, hat es den Kindern besonders angetan. Betreuerin Marion Brenner, Marlene (m.) und Heidi sind begeistert.
3 Bilder

Flexible Betreuung
Viel Raum für Kinder im Wissenspark Puch

Das Hilfswerk hat ausgebaut: Viel Platz steht jetzt für eine neue Form von Kinderbetreuung zur Verfügung. PUCH BEI HALLEIN. Marlene fühlt sich sichtlich wohl bei den "Flexikids" im Wissenspark Urstein: "Am meisten gefällt mir, dass ich mit den kleineren Kindern spielen kann." Bei den "Flexikids" können Eltern ihre Schützlinge für mehrere Stunden unterbringen, die Anmeldungen können auch kurzfristig online bis zu einem Tag vorher erfolgen. "Wir haben hier Kinder im Alter von drei bis zehn...

  • 11.12.19
Lokales
Im Seniorentageszentrum des Hilfswerks in Hallein engagiert sich Eva Heuwieser seit ein paar Monaten ehrenamtlich.
8 Bilder

Tag des Ehrenamts
Jeder zweite Salzburger engagiert sich freiwillig

Am 5. Dezember ist der Tag des Ehrenamts. Wir haben Salzburger gefragt: Warum engagieren Sie sich freiwillig? SALZBURG. 46 Prozent der über 15-Jährigen in Österreich sind in irgendeiner Form unbezahlt freiwillig oder ehrenamtlich tätig. Das sind rund 3,5 Millionen Menschen. Sie leisten unverzichtbaren Beitrag für den sozialen Zusammenhalt und für die Lebensqualität in ihrer Heimat. In Salzburg zeigt sich ein ähnliches Bild. Jeder zweite Salzburger üben ein Ehrenamt aus. Um sie zu würdigen,...

  • 02.12.19
  •  1
Lokales
V.li.: Hans Rauscher, Hermann Schreilechner, Peter Bachmaier, Bgm. Georg Gappmayer, Aloisia Costan, Sepp Anthofer jun.,  Mathilde Kaiser, Franz Bäckenberger, Georg Seifter.

Hilfswerk Salzburg
"Essen auf Rädern"-Ehrenamtliche wurden gewürdigt

Hilfswerk Salzburg: Langjährige MitarbeiterInnen von Essen auf Rädern bei der Jahresabschlussfeier am Jagglerhof geehrt. LUNGAU. "Essen auf Rädern" hat sich in den letzten Jahren für immer mehr LungauerInnen zu einer nicht mehr wegzudenkenden strukturellen Einrichtung entwickelt. Das Hilfswerk ehrte aus diesem Anlass langjährige freiwillige Mitarbeiter im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins mit dem traditionellem Schafaufbraten beim Jagglerhof in Ramingstein. Die Geehrten Geehrt...

  • 25.10.19
  •  1
  •  1
Lokales
92 Jahre ist ein hohes Alter, Birgit Promock hilft aus.
3 Bilder

Hilfswerk
Eine starke Stütze im Alter

Viele Senioren schaffen den Haushalt nicht mehr alleine, oft ist dann eine Betreuung notwendig. BAD VIGAUN. Elisabeth Gruber blickt auf ein langes und erfülltes Leben zurück. "Heute leben die Menschen besser, aber wir waren noch mehr in der Natur draußen", erklärt die im Jahr 1927 geborene Frau Gruber. Für ihr hohes Alter ist die 92-Jährige noch erstaunlich rüstig, doch alles schafft selbst sie nicht mehr. Für solche Fälle ist das Hilfswerk in Hallein zuständig. Betreuerin Birgit Promock...

  • 14.10.19
  •  1
Lokales
Bäuerin Kathrin Pirchner mit den Kindern im Stall
15 Bilder

Regionalitätspreis 2019
Salzburgs "kuhlstes" Kinderparadies

Reges Treiben am Salcheggerhof: Neben Kühen, Schafen und Co. wird der Nachwuchs berufstätiger Eltern betreut. Diesem außergewöhnlichen Projekt wurde nun der Regionalitätspreis der Bezirksblätter verliehen. RAURIS. Einträchtig sitzen Hühner, Hund, Schafe und Kinder in der Wiese vom Salcheggerhof. Das Hilfswerk Salzburg betreibt hier seit 2018 die "Kindervilla", eine ganzjährig geöffnete Betreuungseinrichtung für Kinder zwischen 1 und 10 Jahren. Der Schwerpunkt dieser in Salzburg...

  • 06.10.19
Lokales
Mit dem 30.000 Euro- Spendenscheck: Christian Struber (Vereins-Präsident Hilfswerk Salzburg) und die beiden Stiftungsmitgliedern Ulrike Aichhorn und Günther Mitterer (Präsident Gemeindeverand Salzburg).

Hilfswerk Salzburg
Charity-Golfturnier im Lungau zum Jubiläumsfinale

Mit einem Charity-Golfturnier feierte das Hilfswerk Salzburg gestern, 29. August, den Abschluss seines 30-jährigen Jubiläums und konnte dabei 30.000 Euro an Spendengeldern sammeln, die nun Menschen mit Unterstützungsbedarf in Salzburg zugute kommen sollen. LUNGAU, SALZBURG. Das Areal des Golfclub Lungau/Katschberg war Austragungsort eines Charity-Golfturnieres des Hilfswerk Salzburg. Seit 30 Jahren begleitet das Hilfswerk Salzburg Menschen aller Generationen durch den Alltag. Nach einer...

  • 30.08.19
  •  1
Leute
Der amtierende Präsident des Hilfswerks Salzburg Christian Struber mit dem Jubilar Günther Leiner und den Hilfswerk Geschäftsführern Daniela Gutschi und Hermann Hagleitner.

Jubiläum
Hilfswerk Mitbegründer wird 80

Runder Geburtstag von Mitbegründer des Hilfswerks Salzburg Günther Leiner feiert seinen 80er PONGAU. Vor 30 Jahren wurde das Hilfswerk Salzburg gegründet und auch einer seiner Mitbegründer darf ein Jubiläum feiern. Günther Leiner feierte diesen Monat seinen 80. Geburtstag. Seine Wurzeln findet der soziale Dienstleister dabei im Pongau. Der ehemalige Nationalratsabgeordnete Günther Leiner war damals maßgeblich an der Ausgestaltung und am Aufbau des Hilfswerks beteiligt. Während der...

  • 20.08.19
Lokales
Beim "Karteln" mit Walburga und Hubert ist es der größte Spaß, wenn der Besuch verliert.
12 Bilder

Ein Tag mit
Hausgemeinschaften statt Wohnheim

Im Seniorenwohnhaus des Hilfswerks in Werfen leben die Bewohner in einem neuen Konzept der Altenpflege. Redakteurin Anita Marchgraber, begleitete einen Tag lang die Pflegekräfte in den Hausgemeinschaftswohnung. WERFEN. Betritt man das Seniorenhwohnhaus in Werfen fällt sofort auf, dass hier etwas anders ist. Im Eingangsbereich ist es verdächtig ruhig und man sieht kaum Bewohner. Kommt man hingegen in eine der Hausgemeinschaftswohnung, trifft man sofort auf jede Menge Menschen. Je zwölf...

  • 22.07.19
Lokales
Maria Fanninger aus Unternberg ist die Bereichsleiterin der Hauskrankenpflege des Hilfswerks im Lungau.

Pflege
Was Älteren im Lungau oft Schwierigkeiten bereitet

Maria Fanninger, die Bereichsleiterin der Hauskrankenpflege des Hilfswerks im Lungau nennt ein plakatives Beispiel: "Das öffentliche Nahverkehrsangebot zu nutzen – Umsteigen, Fahrpläne studieren, dann vor Ort zur Adresse zu gelangen und so weiter – ist für Ältere oft eine Herausforderung." LUNGAU. „Pflege“, ein Thema, das unsere Gesellschaft mehr und mehr herausfordert. Geben Sie mir in diesem Punkt recht? MARIA FANNINGER: „Ja. Das Problem, das ich bei uns im Lungau erkenne, ist, dass das...

  • 09.07.19
  •  1
Lokales
Lukas Tannenberger liefert täglich Essen aus.
4 Bilder

Hilfswerk
Jeden Tag eine warme Mahlzeit für Senioren

Die Zivildiener des Hilfswerks in Hallein liefern täglich "Essen auf Rädern".  HALLEIN. 365 Tage im Jahr, auch an den Feiertagen: So oft sind die Zivildiener des Hilfswerks unterwegs um Senioren und Bedürftigen frisch gekochtes Essen zu bringen. "Menschen die nicht mehr in der Lage sind einzukaufen oder zu kochen, können sich bei uns melden", erklärt Silvia Deutschmann, Regionalleiterin für den Tennengau. Zwei Menüs stehen tagtäglich zur Auswahl, zubereitet entweder vom Seniorenheim Puch...

  • 04.07.19
Lokales
Rund 300 Gäste besuchten die Benefizveranstaltung zugunsten des Hilfswerks - sie unterstützen mit ihrem Eintritt Menschen mit Demenz im Pinzgau.
2 Bilder

Benefiz-Volksmusikabend
Hilfswerk-Regionalausschuss engagierte sich für Menschen mit Demenz

Bereits zum sechsten Mal organisierte der Hilfswerk-Regionalausschuss Zell am See mit dem Vorsitzenden Paul Ganahl einen Volksmusikabend im Piesendorfer Festzelt. PIESENDORF (cn). Bereits zum sechsten Mal organisierte der Hilfswerk-Regionalausschuss Zell am See mit dem Vorsitzenden Paul Ganahl einen Volksmusikabend im Piesendorfer Festzelt. Durch die Unterstützung der Gäste und lokaler Sponsoren konnte der Hilfswerk-Regionalstelle Pinzgau ein Scheck über 12.000 Euro überreicht werden....

  • 18.06.19
Lokales
„30 Jahre Zusammenhalt in Pflege und Betreuung“: Simon Illmer (Regionalausschuss Hilfswerk Pongau), Bgm. Bernhard Weiß (Pfarrwerfen), Bgm. Wolfgang Viehhauser (Kleinarl), Bgm. Axel Ellmer (Wagrain), Bgm. Anna Reitinger (Mühlbach), Bgm. Hubert Stock (Werfen), Daniela Gutschi (Geschäftsführung Hilfswerk Salzburg), Bgm. Andreas Haitzer (Schwarzach), Bgm. Rupert Winter (Altenmarkt), Bgm. Günther Mitterer (St. Johann) und Herbert Schaffrath (Hilfswerk Regionalleiter Pongau).

Pflege
Bürgermeister zu Gast im Hilfswerk

Mit einem Bürgermeister-Brunch bedankte sich das Hilfswerk Pongau für 30 Jahre Zusammenhalt in der Region und regte zu Gesprächen über die Zukunft an. ST. JOHANN. Das Hilfswerk Salzburg arbeitet seit drei Jahrzehnten mit den Pongauer Gemeinden als  Partner zusammen. Zusammenhalt und Miteinander, wenn es um die Themen Pflege und Betreuung für Alt und Jung geht stehen dabei im Vordergrund. 30 Jahre mit Bürgermeistern Sein 30-jähriges Bestehen nahm das Team des Hilfswerks zum Anlass und...

  • 29.05.19
Lokales
Julia Buchner (Bildmitte) mit den Kindern der "Donnerstagsgruppe" und mit Betreuerin Ilona Laube (rechts hinten).
6 Bilder

Riesenfreude bei Kindern
Schlagersängerin Julia Buchner zu Besuch bei der Nachmittagsbetreuung

Schulische Tagesbetreuung einmal anders: Kürzlich stattete die prominente Sängerin Julia Buchner den Kindern der NMS und VS Uttendorf einen Besuch ab. Und morgen kommt  ÖSV-Skifahrer Stefan Brennsteiner. UTTENDORF. Knapp 60 musikbegeisterte Schüler ließen sich diesen besonderen Event nicht entgehen und waren Teil eines ganz besonderen Konzertnachmittags. Die Turnhalle bebte „Julia hatte von Anfang an einen tollen Draht zu den Kindern. Gemeinsam eröffnete sie ihre Live-Show mit ihrem Hit...

  • 28.05.19
Lokales
Feierten "30 Jahre Hilfswerk": 
Hinten von links: Bürgermeister Hans-Jürgen Schiefer (Muhr), Franz Bäckenberger (Hilfswerk Regionalleiter Lungau), Bürgermeister Georg Gappmayer (Tamsweg), Landesabgeordneter und Bürgermeister Manfred Sampl (St. Michael), Bürgermeister Günther Pagitsch (Ramingstein) und Amtsleiter Peter Binggl (Mauterndorf).
Vorne, von links: Bürgermeister außer Dienst Hans Rauscher (Hilfswerk Regionalausschuss, Tamsweg), Bürgermeister Herbert Essl (Mauterndorf), Daniela Gutschi (Geschäftsführung Hilfswerk Salzburg), Vize-Bürgermeister Martina Brugger (Lessach) und Bürgermeister Thomas Kößler (Zederhaus). 
Nicht im Bild aber mit dabei: Bürgermeister Klaus Drießler (Thomatal).

30 Jahre Zusammenhalt
Bürgermeister-Jubiläums-Brunch des Hilfswerks

Eine Diskussion sozialer Fragen und regionaler Herausforderung in gemütlichem Setting: Zahlreiche Bürgermeister und Gemeindevertreter aus dem Lungau feierten "30 Jahre Hilfwerk".  MAUTERNDORF. Das Hilfswerk Salzburg feiert sein 30-jähriges Jubiläum und freut sich – als Partner der Gemeinden – über drei Jahrzehnte Zusammenhalt und Miteinander, wenn es um die Themen Pflege und Betreuung für Alt und Jung geht. Anlässlich des Geburtstages lud das Team des Hilfswerks im Lungau zu einem...

  • 22.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.