Karl Hall

Beiträge zum Thema Karl Hall

"Kunst aktiv" – eine Kunstwerkstatt im Brucker Stadtzentrum.
Video 34

Pius Institut Bruck
Karl Hall: "Der Stadt Bruck etwas zurückgeben

Mit "Cafe aktiv", "Bistro aktiv" und "Kunst aktiv" rückt das Pius-Institut direkt ins Brucker Stadzentrum und bereichert somit das Stadtgeschehen – und macht die Stadt bunter. Wir treffen uns mit Karl Hall, Geschäftsführer des Pius Instituts im "Bistro aktiv" im City Center in der Rosegger Straße in Bruck. Auf der Tageskarte gibt es "Hoargneistnidei", also Pinzgauer Sauerkrautlaibchen mit Blattsalat – um 4,30 Euro die große Portion. Küchenchef Michael Lebernegg zeichnet für die kreative...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
GFin Intersport Pia Teuber-Weckersdorf (vorne links), Renate Untersweg Volkshilfe (vorne rechts), Initiator Siegfried Nerath, Hausherr Sascha Auer,  Vizebürgermeisterin Susanne Kaltenegger,  GF Pius Institut Karl Hall, Regionalstellenleiterin Wirtschaftskammer Martina Romen-Kierner und Bgm. Peter Koch beim Wirtschaftsfrühstück in der Brucker Roseggerstraße.
11

Brucker Wirtschaftsfrühstück
Netzwerktreffen im City Center in der Roseggerstraße

Das zweite Wirtschaftsfrühstück in Bruck an der Mur wurde rund um „die Drehscheibe der Roseggegerstraße“ in Sascha Auers City Center veranstaltet.  Im City Center sticht vor allem das Bistro Aktiv des Pius Instituts mit seiner Vielfalt an Kreativem hervor - sei es künstlerisch oder kulinarisch. Geschäftsführer Karl Hall zog im Jahr 2018 mit seiner Einrichtung des Pius Institutes in die Räumlichkeiten ein. Diese Intention wurde mit Kunst Aktiv – wo mit Klienten kreativ mit Ton, Textilien und...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Tiergestützte Intervention: Klient Werner, Klaus Schmidhofer und Astrid Weiland mit den vier hauseigenen Schafen.
1 Video 2

Tiergestützte Intervention am Pius-Institut Bruck
Wenn Schafe zu Freunden werden - mit Video!

Mit großem Erfolg läuft am Brucker Pius-Institut das Projekt "tiergestützte Intervention". Seit September 2018 läuft am Brucker Pius-Institut das Projekt "tiergestützte Intervention"; vier Schafe – Anneliese, Emma, Heidi und Gretel – haben am Gelände des Instituts ein neues Zuhause gefunden und sorgen seither für große Freude im Haus. Ja, tatsächlich auch im Haus, denn vor allem die gutmütige Anneliese, die auch immer wieder zirkusreife Kunststücke hinlegt, darf an der Leine immer wieder mal...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Video

Zu Besuch beim "Zirkus-Schaf" Anneliese im Pius-Institut - mit Video!

Die WOCHE Bruck war zu Besuch bei den Waldschafen im Pius-Institut in Bruck. Was wir dort erleben durften, seht ihr im Video. Den ganzen Bericht zum lustigen Ausflug findet ihr in der nächsten Printausgabe der WOCHE Bruck am kommenden Mittwoch!

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
In großer Vorfreude auf den Ball sind schon alle Beteiligten, das Komitee und natürlich die Band "Mundwerk".

Beim Pius Ball gehts in die goldenen 20er-Jahre

Von der Polonaise über die Kleider bis hin zu Essen und Musik ist alles auf den Stil der 20er-Jahre ausgerichtet. Die Vorbereitungen laufen bei den Klientinnen und Klienten des Brucker Pius-Instituts schon auf Hochtouren, schließlich bleiben nur noch knapp drei Wochen bis zum großen Ereignis: dem Pius-Ball am 8. Februar im Kulturhaus Bruck, der heuer bereits zum neunten Mal stattfindet. Passende Kleider für die Polonaise sind bereits bestellt, jetzt gehts an Basteln der Dekoration und der...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Zehn Klienten des Pius-Instituts sind im Bistro beschäftigt.
4

Mit großem Herz für den kleinen Appetit

Das Pius-Institut Bruck mit GF Karl Hall eröffnete kürzlich das Bistro Aktiv in der Brucker Altstadt. Im Eingangsbereich des früheren Forum-Gebäudes, dem heutigen City Center von Sascha Auer und Hans- Jürgen Schaller, entstanden 20 Sitzplätze auf einer Fläche von 140 Quadratmetern. Das Angebot reicht von kleinen Speisen wie Salaten, Würstel, Toast sowie ein Suppenbüffet mit drei verschiedenen Suppen und Eintöpfen. Bgm. Peter Koch betonte die enge Verbindung, die das Pius-Institut und die...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
59

Ein Kochprojekt im Sinne der Nachhaltigkeit

Billa lud mit der Lebenshilfe und dem Pius-Institut der Kreuzschwestern zum Kochnachhaltigkeitsprojekt. von Angelika Kern Alljährlich vergibt die Lebensmittelkette Billa den "Unser Billa Herz"-Award, um den Mitarbeitern für ihre tatkräftige Unterstützung bei sozialen Engagements und Nachhaltigkeitsthemen zu danken. Heuer mit dabei waren acht Filialen aus den Bezirken Leoben und Bruck-Mürzzuschlag unter Regionalleitern Anna Leitner. Ihr Projekt widmete sich der gesellschaftlichen Verantwortung...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Ekatarina Paller (Pashkovskaya)
Karl Hall radelte heuer auf Rang fünf. Das Bild zeigt ihn bei seinem zweiten Platz im Vorjahr.

Karl Hall radelt auf Rang fünf bei Feuerwehrmeisterschaften

NIEDERNEUKIRCHEN, BISCHOFSHOFEN (aho). Auf den fünften Platz seiner Klasse radelte der Bischofshofener Karl Hall bei den österreichischen Radmeisterschaften der Feuerwehren in Niederneukirchen. Hall war einmal mehr der einzige Fahrer aus dem Pongau.  Das Rennen über 14,6 Kilometer mit Steigungen von bis zu zehn Prozent wurde als Zeitfahren ausgetragen. "Durch den starken Regen war das Rennen auf der nassen Straße schwierig zu fahren", sagt Hall. Obwohl sich der Pongauer erst vor kurzer Zeit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Für Karl Hall gab es den hervorragenden zweiten Rang.

Feuerwehrler Karl Hall erradelt Rang zwei beim Bundesbewerb

Bei den 25. österreichischen Radmeisterschaften der Feuerwehren im steirischen Friedberg erzielte der Bischofshofener Karl Hall den zweiten Platz. Er bezwang die Strecke beim Einzelzeitfahren über 23 Kilometer und 300 Höhenmeter in 43:52 Minuten. "Für einen 70-Jährigen ist das nicht so schlecht, ich bin sehr zufrieden", freut sich Hall über seine Leistung. Er ging erneut als einziger Pongauer an den Start des Rennens, das bei Regenwetter ausgetragen wurde.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Der Bischofshofener Karl Hall finishte in zweieinhalb Stunden und erreichte damit den zweiten Platz.

Radmeisterschaft der Feuerwehren

Die Freiwillige Feuerwehr St. Johann in Tirol veranstaltet alljährlich die österreichischen Radmeisterschaften der Feuerwehren. Als einziger Pongauer Feuerwehrler war Karl Hall aus Bischofshofen am Start. Der ambitionierte Radfahrer bewältigte die Strecke von 76 Kilometern und 380 Höhenmetern in zweieinhalb Stunden und wurde damit stolzer Zweiter. "Die besonders schwüle Witterung machte das Rennen zu einer großen Herausforderung. Daher bin ich umso stolzer auf meine Leistung", sagt Karl...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Karl Hall trat als einziger Pongauer bei der Österreichischen Radmeisterschaft der Feuerwehren an.

Karl Hall vertrat den Pongau bei den Feuerwehr-Radmeisterschaften

WOLFSBERG (aho). Mit einer Zeit von 2:24 Stunden verpasste Karl Hall nur knapp das Podest bei den österreichischen Radmeisterschaften der Feuerwehren in Wolfsberg (Kärnten). Der 68-jährige Bischofshofener landete in seiner Altersklasse auf Rang vier. Die freiwillige Feuerwehr Theissenegg konnte als Veranstalter 122 Starter begrüßen. Auf dem Rundkurs mussten die Teilnehmer bei starkem Wind und Regen insgesamt 69 km und 800 hm überwinden. Als einziger Pongauer Starter ist Hall mit seinem Ergebnis...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

20. Österreichische Radmeisterschaft der Feuerwehren in B‘hofen

Presse-Aussendung der Freiwilligen Feuerwehr Bischofshofen Im Auftrag des Organisationsteams ersuche ich Sie um Veröffentlichung dieser Aussendung in ihrer Zeitung (Bezirksblätter). Schon jetzt dankt die Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen für ihre Unterstützung! Mit freundlichen Grüßen Dr. Paul Chalupny (Feuerwehrarzt in Bischofshofen) 20. Österreichische Radmeisterschaft der Feuerwehren in B‘hofen Nach dem B’hofner Radkriterium ist Bischofshofen neuerlich Austragungsort für ein Radrennen. Am...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Paul Chalupny
Foto: www.mediendienst.com

Die Qualität der Menschlichkeit

Dr. Karl Hall ist Techniker, Absolvent der Montanuni und seit kurzem Chef des Pius-Institutes, das mit behinderten Menschen arbeitet. Lesen Sie hier, wie das zusammenpasst. Das traditionsreiche Pius-Institut der Kreuzschwestern in Bruck hat seit einigen Wochen einen neuen Geschäftsführer, den 39-jährigen Leobener Karl Hall. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Klaus Fankhauser, der als ehemaliger Chef der steirischen Krankenanstaltengesellschaft Kages als „einschlägig vorbelastet“ durchging, würde...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karl Doppelhofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.