Klärwärter

Beiträge zum Thema Klärwärter

Luftbild von der Kläranlage Zwettl mit ihrer großen Photovoltaik-Anlage.

Flussserie Interview
Das sind die vielfältigen Aufgaben unserer Kläranlagen

BEZIRK. Der Betriebsleiter der Kläranlage Zwettl in Oberhof Reinhard Pichler erklärt, wie eine Kläranlage funktioniert und was die umfangreichen Aufgaben eines Klärwärters sind. Wie funktioniert eine Kläranlage? Reinhard Pichler: "Das ankommende Schmutzwasser gelangt in das Rechengebäude, wo ein Feinrechen gröbere Verunreinigungen entfernt. Anschließend kann sich mitgeführter Sand im Rundsandfang absetzen. Nach einer Mengenmessung wird das Abwasser einem Vorklärbecken zugeführt. Das mechanisch...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

Nachbarschaftstag der Kläranlagen in Ottenschlag

Am 6. Mai fand in Ottenschlag der Nachbarschaftstag der Kläranlagen - Nachbarschaft N 11 statt. OTTENSCHLAG. DI Andreas Gottschall vom Land NÖ hat den Klärwärtern des Bezirkes Zwettl interessante Informationen vermittelt. Themen waren unter anderem Wiederverwendung von gereinigtem Wasser, Maßnahmen zur Energieeinsparung, Ammoniumstörungen in der Praxis und Digitalisierung mit Sinn (Kläranlage 4.0). Anschließend wurde die Kläranlage Ottenschlag besucht sowie der neue Bauhof mit...

  • Zwettl
  • Simone Göls
Klärwärter Helmut Wallner (re.) mit Bürgermeister Johann Blümlinger.

Mayrhof: Die wohl sauberste Kläranlage

Top-Werte in der Kläranlage in Mayrhof – und das, obwohl sie schon 20 Jahre "auf dem Buckel" hat. MAYRHOF (ska). Sein "hartnäckigster" Fund war eine Angelschnur, samt Schwimmer und Haken, die sich im Rührwerk der Mayrhofener Kläranlage verheddert hatte. Als Klärwärter kommen Helmut Wallner schon so manche kuriose Funde unter. "Langweilig wird's nie", sagt er mit einem Schmunzeln. Die drei Kläranlagen in der Gemeinde – in Mayrhof, Oberndorf und Heiligenbaum – betreibt die Abwassergenossenschaft...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Helmut Staufer (2.v.re.) nimmt sein Zeugnis beim 25. Klärwärtertag in Mondsee entgegen.

Zeugnisse für acht frischgebackene Entsorgungs- und Recyclingfachmänner

ENGELHARTSZELL (ska). Seit Ende Juni ist der Beruf Klärwärter ein anerkannter Facharbeiter-Beruf in Österreich. Die treibende Kraft für diesen Erfolg war der Wernsteiner Josef Ortner. Er ist Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) und kämpfte seit Amtantritt für die Stärkung des Berufsbilds.Die BezirksRundschau berichtete, hier geht's zum Bericht. Jene acht Klärwärter, die als erstes das Aufbaumodul für "den/die Entsorgungs- und...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Die angehenden Facharbeiter – unter ihnen auch Josef Ortner (li.) selbst – werden unter anderem in Chemie unterrichtet.
7

Beruf der Klärwärter stärken – abgehakt

Der Wernsteiner Josef Ortner hat's geschafft: Klärwärter können Lehrabschluss nachholen. WERNSTEIN (kpr). "Wenn's lauft, dann lauft's", fasst Josef Ortner zusammen. Noch nicht einmal zwei Jahre ist er Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR). Und schon jetzt konnte er den vermutlich größten Erfolg seiner Laufbahn verbuchen: "Klärwärter" ist nun ein öffentlich anerkannter Facharbeiter-Beruf. Und das ist dem Wernsteiner zu verdanken....

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
1 2

Berufsbild des Klärwärters zu stärken ist sein sehnlichster Wunsch

Brunnenprojekt an der Elfenbeinküste und das Berufsbild der Klärwärter stärken – Josef Ortner hat einiges vor. WERNSTEIN. Seit Oktober führt Josef Ortner aus Wernstein die Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) an. Gemeinsam mit seinem Vorstandsteam setzt er sich für die Anliegen von 110 Klärwärtern aus ganz Oberösterreich und über die Landesgrenzen hinaus ein. "Unser Verein ist vergleichbar mit einer Gewerkschaft für Klärwärter", erklärt Ortner die...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Die 48 Prüfungskandidaten kamen aus allen Bundesländern und Südtirol.

Klärfacharbeiter in Amstetten geprüft

AMSTETTEN. Am 23. und 24. Oktober fand erstmals auf der Verbandskläranlage Amstetten die österreichweit ausgeschriebene Klärfacharbeiterprüfung unter der Leitung des österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV) statt. 48 angehende Klärwärter nahmen teil.

  • Amstetten
  • Anna Eder
Vizebürgermeister Rainer Barth (li.) mit Klärwärter Lampert Furtlehner und VP-Team
1 1

Zehn Jahre Kläranlage Grein

GREIN (zin). Vor zehn Jahren startete die Kläranlage Grein. Sie ist für 7850 Einwohner-Gleichwerte ausgerichtet und reinigt die Schmutzfracht der Gemeinden Grein und St. Nikola auf hochwassersicherem Platz. In der Sommersaison werden 6000 Einwohner-Gleichwerte erreicht. Kapazitäten sind noch frei. Mit der Anlage untrennbar verbunden ist Klärwärter Lambert Furtlehner, der in stets verlässlicher und professioneller Weise für den Betrieb der Kläranlage verantwortlich ist. „Beste Bewertungen bei...

  • Perg
  • Robert Zinterhof

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.