Josef Ortner

Beiträge zum Thema Josef Ortner

Für seine langjährigen Verdienste um die steirischen Pfadfinder wurde der geschäftsführende Präsident Josef Ortner mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Steiermark ausgezeichnet.
1

Goldenes Ehrenzeichen für Josef Ortner

In der Aula der Alten Universität überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Montag drei steirischen Persönlichkeiten Große Ehrenzeichen sowie fünf Steirerinnen und Steirern Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Unter den Ausgezeichneten war unter anderem Josef Ortner. E erhielt für sein langjähriges Engagement ein Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Seit sieben Jahrzehnten ist Josef Ortner aus Stainz Mitglied der Pfadfinder. Er durchlief alle Altersränge, vom Biber bis...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Leiten die Landjugend Millstätterberg: Florian Palle und Johanna Egarter
57

Dirndlball der Landjugend Millstätterberg
"Weil a Dirndl ins Dirndl keat..."

Zum dritten Mal in Folge veranstaltete die Landjugend Millstätterberg einen Dirndlball. MILLSTATT. Unter dem Motto "Weil a Dirndl ins Dirndl keat..." vergnügten sich bis in die frühen Morgenstunden im Kongresshaus Jung und Alt auf dem Dirndlball der 45 Mitglieder zählenden Landjugend Millstätterberg von Obmann Florian Palle und Mädelleiterin Johanna Egarter. Der mit Gattin Astrid angetanzte Vizebürgermeister Albert Burgstaller, selbst Obmann von 1986 bis 1994, erinnerte in seinem Grußwort...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Fünf solcher Tafeln sind nicht mehr auffindbar.

Hinweise erbeten
Brückenfest-Veranstalter suchen fünf "Brücken"

WERNSTEIN (ebd). "Als Organisator des Brückenfests bemühe ich mich jedes Jahr, dass nach spätestens zwei Tagen die als Brücken gestalteten Veranstaltungstafeln im ganzen Bezirk komplett eingesammelt sind", berichtet so Josef Ortner zur BezirksRundschau. "Daher macht es mich sehr traurig, dass heuer über den gesamten Bezirk verteilt ingesamt  fünf unserer rot gelben Brücken, die mit sehr viel Mühe und Zeit hergestellt wurden, fehlen.2 Ortner bittet nun um Hinweise. "Wenn jemand etwas beobachtet...

  • Schärding
  • David Ebner
Sepp Ortner ist am 13. November im Alter von 63 Jahren verstorben.
2

Bio-Pionier und Visionär
Schaberlbauer Sepp Ortner gestorben

RANSHOFEN (höll). Die Natur, die Erde, die Umwelt: Sepp Ortner war Landwirt aus Leidenschaft und Grüne-Gemeinderat mit Visionen. Am 13. November ist er im Alter von 63 Jahren gestorben.  Seine Vision für eine gesundere Natur setzte er bereits 1982 auf dem Schaberhof in Ranshofen um. „Uns ist es wichtig, die Menschen mit regionalen hochwertigen Lebensmitteln zu versorgen“, erklärte Ortner damals den Umstieg auf Bio-Landwirtschaft. Sein Credo: „Gesunder Boden, gesunde Pflanze, gesundes Tier,...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
vlnr.: Musikschuldirekter Josef Ortner, Andreas Ottendorfer, Bezirkskapellmeister-Stv. Arnold Renhardt

Bezirk Kirchdorf freut sich über einen "neuen" Kapellmeister

INZERSDORF (sta). Mit "Auszeichnung" hat Andreas Ottendorfer von der Stadtkapelle Kirchdorf seine vierjährige Kapellmeisterausbildung an der Landesmusikschule Kirchdorf abgeschlossen. Diese Ausbildung hatte der 24-jährige Schlagwerker aus Inzersdorf beim jetzigen Musikschuldirektor von Scharnstein, Josef "Pepi" Ortner absolviert. Beim Jahresabschlusskonzert des MV Rohr (im Kulturzentrum Kremsmünster) wurde ihm, im Beisein von Bezirkskapellmeister-Stv. Arnold Renhardt und dem Ausbildner Josef...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Helmut Staufer (2.v.re.) nimmt sein Zeugnis beim 25. Klärwärtertag in Mondsee entgegen.

Zeugnisse für acht frischgebackene Entsorgungs- und Recyclingfachmänner

ENGELHARTSZELL (ska). Seit Ende Juni ist der Beruf Klärwärter ein anerkannter Facharbeiter-Beruf in Österreich. Die treibende Kraft für diesen Erfolg war der Wernsteiner Josef Ortner. Er ist Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) und kämpfte seit Amtantritt für die Stärkung des Berufsbilds.Die BezirksRundschau berichtete, hier geht's zum Bericht. Jene acht Klärwärter, die als erstes das Aufbaumodul für "den/die Entsorgungs- und...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Die angehenden Facharbeiter – unter ihnen auch Josef Ortner (li.) selbst – werden unter anderem in Chemie unterrichtet.
7

Beruf der Klärwärter stärken – abgehakt

Der Wernsteiner Josef Ortner hat's geschafft: Klärwärter können Lehrabschluss nachholen. WERNSTEIN (kpr). "Wenn's lauft, dann lauft's", fasst Josef Ortner zusammen. Noch nicht einmal zwei Jahre ist er Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR). Und schon jetzt konnte er den vermutlich größten Erfolg seiner Laufbahn verbuchen: "Klärwärter" ist nun ein öffentlich anerkannter Facharbeiter-Beruf. Und das ist dem Wernsteiner zu verdanken....

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
3

Freude über Wasser: Eine Woche gefeiert

WERNSTEIN, ELFENBEINKÜSTE. "Über den Brunnen haben sie sich so sehr gefreut, dass sie eine Woche gefeiert haben", berichtet Josef Ortner aus Wernstein. Als Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) hat er mit seinem Team ein Brunnenprojekt in einem Dorf an der Elfenbeinküste umgesetzt. Rund 65.000 kostete es, die Leitungen zu verlegen und den Hochbehälter aufzubauen. Die Finanzierung stemmte die IBAR mithilfe von Spenden. Innerhalb von...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Alexander Pilgerstorfer (li.) und Josef Ortner sorgen für Präzisionsarbeit. Das schätzen Spitzenmusiker und Schüler.
6

Klarinettenblätter werden in höchsten Tönen gelobt

Ob Europa, Tokio, USA oder Südafrika: Mühlviertler Entwicklung wird weltweit geschätzt. BEZIRK (hel). Schon sein Lehrer und jetzige Direktor der Landesmusikschule Freistadt, Mathias Kreischer, hat Klarinetten-Schüler Alexander Pilgerstorfer ermutigt, die sogenannten Blätter, ein Verbrauchsteil am Instrument, selbst „zu schnitzen“. Als er dann in Wien Klarinette studierte, kam es zutage: „Ich war mit der Qualität der angebotenen Blätter überhaupt nicht zufrieden. Alles selbst finanziert Für alle...

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar
Ein Kunstrasenplatz hat eine Lebensdauer von 10 bis 15 Jahre – danach muss er als Sondermüll entsorgt werden.
3 2

Kunstrasenplatz sorgt für Unstimmigkeit

Der Kunstrasenplatz wird gebaut – obwohl Umwelt- und Preisfrage für Zweifler sorgt. BRAUNAU (höll). Braunau bekommt einen Kunstrasenplatz. Das ist beschlossene Sache – wenn auch nicht einstimmig. 650.000 Euro kostet die Anlage inklusive Umkleiden und Sanitärbereich. Rund 300.000 Euro zahlt die Stadtgemeinde. Seit sieben Jahren besteht der Wunsch nach einem Kunstrasenplatz. Am Donnerstag hat der Gemeinderat nun für den Bau gestimmt. Nicht aber ohne lange Diskussion und Gegenstimmen. "Der Rasen...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
1 2

Berufsbild des Klärwärters zu stärken ist sein sehnlichster Wunsch

Brunnenprojekt an der Elfenbeinküste und das Berufsbild der Klärwärter stärken – Josef Ortner hat einiges vor. WERNSTEIN. Seit Oktober führt Josef Ortner aus Wernstein die Interessensgemeinschaft der Bediensteten von Abwasser-Reinigungsanlagen (kurz IBAR) an. Gemeinsam mit seinem Vorstandsteam setzt er sich für die Anliegen von 110 Klärwärtern aus ganz Oberösterreich und über die Landesgrenzen hinaus ein. "Unser Verein ist vergleichbar mit einer Gewerkschaft für Klärwärter", erklärt Ortner die...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Arnold Renhardt (re) wird neuer Kapellmeister der Stadtkapelle Kirchdorf. Gerold Brunmair (li.) war acht Jahre lang der musikalische Leiter des Orchesters.
3

Neuer Kapellmeister bei der Stadtkapelle

Am 18. November findet das letzte Konzert unter der Leitung von Gerold Brunmair statt. Arnold "Ansch" Renhardt übernimmt die musikalische Leitung. KIRCHDORF (sta). Acht Jahre lang war Gerold Brunmair Kapellmeister der Stadtkapelle Kirchdorf. Beim Konzert am 18. November 2012 erfolgt die Taktstock-Übergabe. Arnold Renhardt (31) wohnt in Kirchdorf, ist Musiklehrer und Kurkapellmeister in Bad Hall. Die BezirksRundschau sprach mit dem ausgebildeten Dirigenten und Pianisten. BezirksRundschau: Bleibt...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Helmut und Liesl Machold vor einer Unzahl von Zeitungsausschnitten und Ehrenurkunden, die nicht nur von einem großen Sportlerleben, sondern auch von einem sportlichen Ehepaar zeugen.

Helmut Machold feierte ein ganz besonderes Jubiläum

Der rüstige Rentner ist ein fleißiger Saunagast TRAUN (kut). Ein Jubiläum der besonderen Art feierte der Trauner Helmut Machold (83). Er ist 66 Jahre Mitglied des Sportvereins Traun. Eingetreten mit 1. Jänner 1946 erlebte er alle Höhen und Tiefen des Trauner Traditionsklubs. Gerne erinnert sich der rüstige Rentner an seine Anfänge und an die Funktionäre von damals wie Edmund Mayrleb, Alfons Dachs-Wiesinger, Josef Ortner, Rudolf Arnleitner und viele andere, die den im Jahre 1925 gegründeten...

  • Linz
  • Kurt Traxl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.