Klaus Hornstein

Beiträge zum Thema Klaus Hornstein

Hohenegg, Hornstein, Rumpf, Tilg, Eberle, Winkler und Gerber sehen gute Entwicklungen im Pflege- und Gesundheitsbereich .

Strukturplan Pflege
Langzeitpflege "brennt unter den Fingernägeln"

REUTTE (rei). Der "Strukturplan Pflege" regelt, welche Einrichtungen es für die Versorgung Pflegebedürftiger in Tirol, bzw. in den jeweiligen Bezirken gibt. 2012 wurde er erstellt, jetzt fand eine Evaluierung statt. Diese ergab: Es braucht mehr Pflegeplätze und mehr Personal. Landesrat Bernhard Tilg als zuständiges Regierungsmitglied suchte in Reutte nach erfolgter Evaluierung das Gespräch mit den vier Regionsobleuten des Bezirkes und mit Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf. Im Beisein der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Obm. Klaus Hornstein.

Talfuhrwerk Tannheimer Tal
Zahl der Fahrer sinkt, Angebot könnte eingedämmt werden

GRÄN. Im Tannheimer Tal fand kürzlich die 3. Generalversammlung des "Talfuhrwerks" statt. Dabei konnte Obmann Klaus Hornstein berichten, dass die eingesetzten Fahrzeuge monatlich rund 6700 Kilometer fahren. Aktuell zählt der Verein, der Fahrdienste für die Bevölkerung im Hochtal anbietet, 1108 Mitglieder. Die mehrzahl nützt das Angebot passiv - es handelt sich also um reine Fahrgäste. 229 Mitglieder sind wiederum bereit, Fahrdienste zu erledigen. Sie erhalten mit ihren Diensten das System am...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der Plan des geplanten Parkplatzes verdeutlicht, wie die Fläche gegliedert werden soll.

Kritik an Parkplatz-Projekt

NESSELWÄNGLE (rei). Rege Bautätigkeit herrscht seit langer Zeit auf Nesselwängler Seite des Haldensees. Zwei bestehende Hotels wurden in den vergangenen Jahren um- bzw. ausgebaut, Maßnahmen bei kleineren Häusern wurden erledigt, ein kleines Lokal am Ufer errichtet und seit einigen Monaten entsteht nun ein komplett neuer Hotelbau zwischen Straße und Seeufer. Jetzt soll auch noch ein Parkplatz dazu kommen und da regt sich der Widerstand. "Das Maß ist voll", heißt es aus dem Umfeld von Anrainern....

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Albina und Engelbert gehen seit 50 Jahren gemeinsam durchs Leben.

Glückwünsche zur Goldenen Hochzeit

NESSELWÄNGLE. Vor 50 Jahren gaben sich Albina und Engelbert Singer aus Nesselwängle in Locherboden das Ja-Wort. Nun konnten die beiden das Fest der Goldenen Hochzeit feiern. Zu diesem Anlass hat das Paar in aller Stille sein Ehegelöbnis in Locherboden erneuert. Sehr erfreut waren Albina und Engelbert, als sie anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf und Bürgermeister Klaus Hornstein als Gratulanten empfingen, welche den beiden das Ehrengeschenk des Landes Tirol...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Bgm. Klaus Hornstein bei der Baustelle: "Es geht zügig vorwärts."

Nesselwängle baut neues Mehrzweckhaus

Der dritten Bauabschnitt eines Gesamtprojektes wird künftig multifunktional genützt. NESSELWÄNGLE (rei). Mit dem Abriss des alten Gemeindeamtes wurde Ende Juli in Nesselwängle der dritte Bauabschnitt eines umfassenden Gemeindeprojektes begonnen. "Jetzt errichten wir einen Neubau für die Gemeindeverwaltung. Hier finden auch weitere Einrichtungen Platz", erzählt Bürgermeister Klaus Hornstein. Teil eines Gesamtprojektes Eigentlich war es das alte Gemeindeamt, welches ursprünglich Auslöser für...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Peter Zotz an jenem Punkt, wo die Umfahrung verlaufen soll. Er hätte die Straße gerne weiter oben.
  2

Welche Trasse ist für Haller besser?

Eine neue Straße soll Haller und Haldensee vom Verkehr befreien. Das Projekt wurde kürzlich vorgestellt. NESSELWÄNGLE/GRÄN (rei). Der Haldensee ist ein echtes Naturjuwel. Der Nesselwängler Ortsteil Haller und der Gräner Ortsteil Haldensee profitieren vom Gewässer. Nur der zunehmende Durchzugsverkehr, bis zu 13.000 Fahrzeuge am Tag, darunter teilweise über 3000 Motorräder, stören die Idylle. Daher sollen die beiden Ortsteile und damit auch der See mittels einer neuen Umfahrung vom Verkehr...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Bgm. Klaus Hornstein wurde einstimmig zum neuen ÖVP-Ortsparteiobmann von Nesselwängle gewählt.

Klaus Hornstein ist neuer ÖVP-Chef in Nesselwängle

NESSELWÄNGLE (rei). Die ÖVP in Nesselwängle hielt kürzlich im Beisein von Bezirksobfrau Sonja Ledl-Rossmann einen außerordentlichen Gemeindeparteitag ab. Der war notwendig geworden, weil der bisherige Gemeindeparteiobmann, Peter Rief, die Volkspartei verlassen hatte. Der war zunächst während der Landtagswahlen zur Liste von Patrick Pfurtscheller gewechselt und dann zum Team Stronach. Also brauchte es für die Ortspartei einen neuen „Chef“. Zum Nachfolger wurde Bürgermeister Klaus Hornstein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der rote Teppich war leider nicht verfügbar - Hornstein freute sich trotzdem.
  2

Neuer Bürgermeister ist beliebt

NESSELWÄNGLE. Der neugewählte Bürgermeister von Nesselwängle trifft auf viel Sympathie: Am Wahl Tag überraschte ihn ein „grauer Teppich“ - ein Sympathiebeweis seines Ortes. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde am Donnerstag, den 21. März Klaus Hornstein von Bezirkshauptmann-Stv. Konrad Geisler als Bürgermeister der Gemeinde Nesselwängle angelobt. Bei dieser Gelegenheit wurde bereits über aktuelle Themen sowie anstehende Projekte und Gemeindeangelegenheiten diskutiert. Beide Seiten haben ihre...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
Richard Posch (re) gratulierte seinem Nachfolger Klaus Hornstein.

Nesselwängler Bürger gaben ein klares Signal ab

NESSELWÄNGLE (rei). Am Sonntag waren die Nesselwängler aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Die Wahl war notwendig geworden, weil Richard Posch aus gesundheitlichen Gründen seine Funktion zur Verfügung gestellt hatte (wir berichteten). Ein echte Wahl war es aber nicht, denn nur Klaus Hornstein stand am Stimmzettel - weitere Bewerber um das höchste Amt im Ort gab es nicht. Der bisherige Vizebürgermeister hatte aber verkündet, dass ihm eine hohe Wahlbeteiligung schon ein Anliegen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.