Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Die Schüler wollen diese Botschaft ganz klar kommunizieren.
2 Bilder

Dorfschule Montessorihaus beteiligt sich an Klimademo

Klimaschutz, Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Jugendliche sind der Dorfschule Montessorihaus große Anliegen. Deshalb war die Klima-Veranstaltung in Waidhofen auch ein Fixpunkt für die Dorfschule.  WAIDHOFEN. Mit dieser Aktion zeigen die Schüler, dass Klimaschutz und nachhaltiges Denken in ihren Köpfen eine wichtige Rolle spielt. Deshalb besteht nun das langfristige Ziel, die Klimabewegung trotz aller Vorkommnisse in Waidhofen am Leben zu erhalten. Bereits am Samstag nach der Demo...

  • 01.10.19
Politik

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
NR-Wahl 2019: FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner?

Die NÖN hat im Finale des Nationalrats-Wahlkampfes nochmals mit unseren regionalen Spitzenkandidaten ein Interview geführt. Unter dem Titel „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ ist dieses in der aktuellen NÖN zu finden. Wir haben einen Leserbrief dazu an die NÖN – Redaktion gesandt. Diesen möchten wir euch nicht vorenthalten und darum findet ihr diesen vorab hier. Wir danken für den Beitrag „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ in der letzten Ausgabe. Wir möchten folgendes dazu...

  • 20.09.19
Lokales
9 Bilder

Fridays for Future
950 Waidhofner Schüler durften nicht an Klimademo teilnehmen

Fridays for Future und Parents for Future riefen zur Demo auf, die Schüler mussten aber in den Klassen sitzen bleiben. Da halfen auch eilig geschriebene Entschuldigungen nichts. WAIDHOFEN. "Im Glauben an unendliches Wachstum opfern wir unsere Zivilisation", sagte Demo-Organisator Dietrich Waldmann am Hauptplatz in Waidhofen. Er hätte gerne vor Kindern gesprochen - tatsächlich waren es beinahe mehr Eltern, die an der Demo teilnahmen. Der Grund: Den rund 950 Waidhofner Schülern wurde die...

  • 20.09.19
  •  1
  •  1
Lokales
Werner Stark, Vizebürgermeister Christian Weinberger, Büprgermeister Willibald Pollak, Landesvize Stephan Pernkopf, Roman Prager (WEB Windenergie AG), Klaus Winkelbauer, Josef Flicker

Klima-Pioniere im Bezirk
Klima-Pioniere im Bezirk

Kleine Schritte für ein besseres Klima: Unsere Gemeinden steuern mit LEDs, E-Autos und Solaranlagen dem Klimawandel entgegen. BEZIRK WAIDHOFEN. Klimakrise: Die Welt redet über Elektroautos, CO2-Abgabe und Steuern auf unser Schnitzel. Alles, um Energie zu sparen und unser Klima zu retten. Unsere Gemeinden im Bezirk Waidhofen sind da oft schon einen Schritt weiter. Sie reden nicht, sie handeln. Immer mehr Straßenlaternen leuchten mittels LED, immer mehr Gemeindefahrzeuge sind E-Autos und immer...

  • 12.09.19
Politik

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Ein Zukunftspaket für unser Waldviertel

„Wo wir sind ist oben!“ Dieser Slogan trifft auf das obere Waldviertel zu, wie sonst wohl nirgendwo. Damit auch die Zukunft der nächsten Generationen hier oben bleibt, gilt es jetzt schon die Grundsteine oder besser gesagt die Bahnschwellen zu legen. Das obere Waldviertel läuft Gefahr bei den Ausbaumaßnahmen auf der FJB auf der Strecke zu bleiben. Siehe: https://www.facebook.com/profjb.at/photos/a.226286327566765/1098607943667928/?type=3&theater Wir müssen gemeinsam ein Zukunftspaket...

  • 05.09.19
Lokales
Teachers for Future-Vertreter Stephan Raidl, Kolja und Max von der Fridays for Future-Bewegung, Vortragender Dietrich Waldmann und Initiatorin Sabine Nagl.
24 Bilder

Demo in Gmünd
Klimabewegung ist im Norden angekommen

Demonstranten traten am Gmünder Stadtplatz für mehr Klimaschutz ein GMÜND. "Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut", schallte es am Freitag über den Gmünder Stadtplatz. Und das obwohl zur Klima-Kundgebung, zu der Sabine Nagl aus Größschönau geladen hatte, weit mehr Vertreter der mittleren Generation als der ganz jungen gekommen waren. "Damit auch die Jugendlichen bei uns sich aufraffen", hat die Initiatorin, die hinter den "Parents for Future Waldviertel" steckt, mit...

  • 02.09.19
  •  1
  •  2
Lokales
Acht Teilnehmer waren diesmal beim Klimaradeln mit dabei.
2 Bilder

Klimaradeln durch den Zukunftsgarten Thayaland

BEZIRK. Organisiert und geleitet von Otmar Schlager in seiner Funktion als Manager der KLAR Thayaland fand vor kurzem das dritte Klimaradeln statt. Bei dieser Fahrt ging es darum, die Auswirkungen des Klimawandels zu „sehen“. Das Problem sei, so Schlager, „dass Viele, vor allem die jüngeren Menschen, gar nichts anderes mehr kennen und deshalb den Wandel nicht 'sehen' können“.  Gestartet wurde bei der Burg Karlstein mit acht Teilnehmern. Recht rasch machte man sich auf den Weg Richtung...

  • 01.09.19
Politik

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Die Transitschneise EUROPASPANGE

Waldviertel-Autobahn - Franz-Josefs-Bahn In der gerade laufenden „strategischen Prüfung“ sollen der Bahnausbau sowie der Autobahnbau durch das Waldviertel bewertet werden. Leider gibt es bisher immer noch keine offiziellen Aussagen, welche Ausbaumaßanhmen der Bahn überhaupt mit der irgendwo verlaufenden Autobahn verglichen bzw. gemeinsam überlegt werden. Zwischen den Zeilen kann jedoch herausgelesen werden, dass ein einspuriger Minimalausbau der FJB mit einem 4-spurigen Autobahnausbau...

  • 26.08.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales
Der Infoabend zum Thema "32.820 clevere Köpfe für das Klima im Thayaland" war gut besucht.
3 Bilder

Österreichische Klimaexpertin zu Gast im Thayaland

Helga Kromp-Kolb zeigt den Verlauf und die Bedeutung des Klimawandels THAYA. „32.820 clevere Köpfe für das Klima im Thayaland“, das war das Motto des 7. Thayaland-Zirkels im Gemeindesaal Thaya. Zu Beginn beschrieb Eduard Köck die vielfältigen Aktivitäten der Gemeinde Thaya mit Kleinwasserkraft, Photovoltaikanlagen und E-Ladestelle. Danach folgte der Vortrag von Helga Kromp-Kolb, der zeigte: Der Klimawandel ist bereits da. Nun bleiben die Fragen: Wie können wir Schäden vermindern, Chancen...

  • 17.07.18
  •  1
Politik

Loibes in Schieflage...?

Wer will zugreifen auf unsere Bezirkswässer? Werden vorgegebene EU- Schadstoffobergrenzen  Wasser aus Loibes "ins Visier nehmen"? (BB-Bezug) Gott behüte! Wie flexibel kann ein durchnormierter neoliberalistischer Wirtschaftsblock (EU) agieren, wenn er auf waldviertler Wasserqualität schielt, die er vor gefährlichen Schadstoffen "schützen" will? Wasser in Loibes, Wasser in Bulgarien, Wasser in einem griechischen Bergdorf, Wasser neben der BASF in Ludwigshafen am Rhein, die Wässer soll keiner...

  • 16.07.18
  •  2
Lokales
Patrick Tischleritsch, Luca Wettstein, Kerstin Müller und Katrin Klein in der Kräuterküche.

Kräuterküche an der VS Kautzen: Ringelschmalz und Kräuterbutter

KAUTZEN. Einen Vormittag der besonderen Art durften die Schüler und Schülerinnen der Volksschule Kautzen erleben. Gemeinsam mit der Kräuterexpertin Eunike Grahofer wurden Kräuter aus dem Gemeinschaftsgarten zu feinen Produkten verarbeitet. Schon im Juni wurde bei einem Bodentag im Garten, rund um das Leben in einem gesunden Boden, ein Beet mit Heilkräutern und einer Bienenweide bepflanzt. Jetzt entstand unter fachkundiger Anleitung eine Rosenpflegecreme, ein Harzbalsam, eine Kräuterbutter zur...

  • 01.12.17
Wirtschaft
Vertreter der Region nehmen ihren Klimastern entgegen.

Zukunftsraum Thayaland gewinnt bei europäischem Klimaschutz-Wettbewerb

Das Projekt e-mobil erhielt vom Klimabündnis Europa einen Climate Star FRANKFURT AM MAIN/DOBERSBERG. Die Elektroauto-Initiative des Zukunftsraumes Thayaland gehört zu den besten Klimaschutzprojekten in Europa und wurde gemeinsam mit 15 Projekten aus sieben Ländern ausgezeichnet. In der Kategorie „Kommunale Netzwerke“ ging ein Climate Star an den Zukunftsraum Thayaland. Hier kommen Kapital und Energie für Solarstromanlagen und das im April gestartete regionale E-Carsharing mit fünf...

  • 12.10.16
Lokales
Klimaschulen Rap der NMS Groß-Siegharts
4 Bilder

„Klimaschutz in allen Bereichen“ an unseren Schulen

BEZIRK WAIDHOFEN (red). Vier Schulen mit mindestens einer Klasse nahmen teil am Klimaschulenprojekt der KEM Thayaland. Diese sind die Volksschule Gastern, die NMS Groß-Siegharts, das Gymnasium Waidhofen und die HAK Waidhofen. Bei der Abschlusspräsentation am 1. Juni im Kommunalzentrum Gastern gab es nicht nur eine Vorstellung der Projektergebnisse, sondern auch einen Vortrag von Klaus Renoldner zum Thema Mobilität und Gesundheit mit Schwerpunkt Radfahren. Besonders interessant war, die...

  • 08.06.16
Motor & Mobilität
2 Bilder

1. ella eMobilitätstag am 4.5.2016 in Pfaffenschlag bei Waidhofen/Th

EINLADUNG zum 1. ella eMobilitätstag für Unternehmer, Tourismusdestinationen und Gemeinden Mittwoch, 4. Mai 2016 15 bis 18 Uhr ella Betriebsgelände, Davidstraße, Pfaffenschlag Die Vorbestellungen für das kürzlich vorgestellte Tesla Model 3 übertreffen alle Erwartungen, Förderungen werden ausgeschüttet und steuerliche Vorteile sind in Kraft getreten. Sind wir Zeugen eines epochalen Tipping-Points in der Mobilitätswende? ella hat in den letzten Jahren umfassende Erfahrungen mit der...

  • 21.04.16
Lokales

Schüler basteln Solar-Handyladegeräte aus Schrott

Industrieabfall lädt an der HAK Waidhofen jetzt Handys und Tablets WAIDHOFEN. Ein Zeichen für den Klimaschutz setzten die SchülerInnen der HAK Waidhofen gemeinsam mit der Klima- und Energie-Modellregion Thayaland im Fach Naturwissenschaften am Tag der offenen Tür. Sie bastelten mit Rainer Miksche eine Photovoltaik-Anlage zum Laden von Handys und Co. Nach dem Erlernen und Üben des Lötens wurde mit handwerklichem Geschick aus Industrieabfall ein funktionstüchtiger Photovoltaiklader gebaut....

  • 03.12.15
Wirtschaft
Yanh Li (Firma Doppelmayr), Monika Zimmermann (ICLEI), Kjeld Stark (Präsident von Danfoss China), Günter Liebel (Sektionschef BMLFUW), Christine Lins (REN21 Network), Irene Giner-Reichl (Botschafterin in China), Otmar Schlager (Energieagentur der Regionen

48 Millionen Chinesen holen sich Tipps zu grüner Energie aus Waidhofen

Otmar Schlager von der Energieagentur präsentierte in China die Waldviertler Ideen zu Klima- und Energiemodellen BEZIRK WAIDHOFEN/GUIYANG. Im Süden Chinas das 7. Eco-Forum Global statt. Austragungsort dieser zentralen Konferenz zum Thema nachhaltige Entwicklung ist Guiyang (4 Millionen Einwohner), die Hauptstadt der chinesischen Provinz Guizhou (48 Millionen Einwohner), welche es sich zum Ziel gesetzt hat, entgegen des globalen Trends eine Entwicklung hin zu ökologischer Wirtschaft und...

  • 27.08.15
Leute
Edmund Brandner: "Wer das Klima schützt, verliert nicht an Lebensqualität, sondern gewinnt!"

Vortrag "Klimaschutz im Selbstversuch"

WINDIGSTEIG. Am Mittwoch, den 23. April um 18.30 Uhr findet im Gemeindehof Windigsteig die Vorstellung des ECOmobil Thayaland statt. Weiter geht´s um 19.30 Uhr im Gemeindesaal mit dem Vortrag "Klimaschutz im Selbstversuch" von Mag. Edmund Brandner. Was ist das für ein Leben, das die Klimaschützer von uns verlangen? Wie sieht unser Alltag aus, wenn wir gezwungen sind, unseren CO2-Haushalt um 80 Prozent – denn um diese Größenordnung geht es – zu reduzieren? Geht das überhaupt? Und was bedeutet...

  • 11.04.14
Wirtschaft
Elektrofahrrad: Bis zu 200 Euro gibt es dafür von der Gemeinde. Jetzt wurde schon die 50. ausbezahlt.

Klima-Förderung läuft auf Hochtouren

Erneuerbare Energien und E-Mobilität stehen in Waidhofen-Land hoch im Kurs WAIDHOFEN-LAND. Die Gemeinde Waidhofen an der Thaya-Land fördert im Rahmen der Energie- und Klimaregion seit 2010 die Anschaffung von Elektrofahrrädern. Zu den Kosten der Anschaffung werden 15 Prozent und maximal 200 Euro pro Fahrrad gewährt. Vergangene Woche wurde nun die 50. Förderung an die Familie Gerhard und Margit Polt aus Brunn übergeben. Insgesamt wurden seit 2010 7.765 Euro an Förderungen für Elektro-Fahrräder...

  • 11.10.13
Wirtschaft
Die Kids der vierten Klasse Volksschule durften "ihren" Bahnhof bunt gestalten.

Vitis macht mobil

Vitis setzt auf klimafreundliche Mobilität VITIS. Diese Woche steht klimafreundliche Mobilität im Mittelpunkt. Und das weltweit Koordiniert wird diese Kampagne, die Lust aufs zu Fuß gehen, Radfahren und auf Öffentliche Verkehrsmittel macht, in Österreich vom Klimabündnis. „Auch unsere Gemeinde macht mit. Wir bieten unseren Bürgern Information über sanfte Mobilität und wollen erreichen, dass noch mehr die bereits vielfältig verfügbaren Alternativen zum Auto nutzen", erklärt Bgm. Anette Töpfl....

  • 18.09.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.