Koatlackn

Beiträge zum Thema Koatlackn

Lokales
13 Bilder

Baustellen
"Koatlackn" fürchtet Megaverkehrschaos

INNSBRUCK. Verkehrssicherheit, Verkehrsberuhigung und langfristig eine Begegnungsstraße waren die Schlagwörter in den vergangenen Wochen in der Innstraße in St. Nikolaus. Diese Vorstellungen sind zumindest kurzfristig ad acta gelegt. Vielmehr fürchtet man in der "Koatlackn" ein Megaverkehrschaos. Nötige SanierungsarbeitenMit dem Beginn der Bauarbeiten aufgrund nötiger Sanierungsarbeiten in der Herzog-Otto-Straße und an der Mühlauer Brücke werden die Verkehrsteilnehmer entsprechende...

  • 18.02.20
Lokales
Die Faschings-Organisatoren warten gespannt auf die UFO-Landung.
2 Bilder

Faschingsdienstag
Landende UFOs und vieles mehr für die Unterhaltung

INNSBRUCK. Im legendären Sandwirt in der Koatlackn (St. Nikolaus) präsentieren Bernhard Vettorazzi (Stadtmarketing) und Vizebürgermeister Franz X. Gruber die kommenden Höhepunkte im Innsbrucker Fasching. Im Mittelpunkt die Devise "Die Hetz & Gaudi muß man sich selber machen", die einst Hilde Zach ausgegeben hat. Bunter FaschingDer Innsbrucker Fasching präsentiert sich 2020 durchaus vielfältig. In Amras, Arzl, Hötting oder Mühlau wird das traditionelle Brauchtum intensiv gelebt. Besonders...

  • 29.01.20
Lokales
"Runder" Tisch in der Koatlackn beim Politikerbeteiligungsprozess
4 Bilder

St. Nikolaus
16 Häuser in zehn Jahren

Der Christkindlmarkt St. Nikolaus ist nicht nur bei der Stadtblatt-Abstimmung zum beliebtesten Markt Innsbrucks gewählt worden, sondern war auch Schauplatz des 1. Politikerbeteiligungsprozesses. Alle Fraktionen mit dabeiINNSBRUCK. Die Initiative "Rettet die Koatlackn" hat die Innsbrucker Gemeinderatsfraktionen eingeladen und die Themen Bausperre, Abbrüche historische Gebäude und Schutz der Grünflächen in den Mittelpunkt gestellt. Vor allem die künftige architektonischen Entwicklung in Sankt...

  • 21.12.19
Lokales
Fallbachgasse 8 wurde das erste Mal 1615 schriftlich erwähnt.

St. Nikolaus
Historischem Kern droht der Abriss

Koatlackler fürchten den Abriss des historischen Kerns von St. Nikolaus – zugunsten von Betonklötzen. In St. Nikolaus – die Koatlackn – verschwindet derzeit ein jahrhundertealtes Haus nach dem anderen. Ein solches bedrohtes Haus steht in der Fallbachgasse 8: „Das Haus in der Fallbachgasse 8 ist eines der letzten einst für St. Nikolaus so typischen kleinen, bäuerlichen Häuser des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. Zudem bereichert es das Straßenbild mit seinem 300 Jahre alten barocken...

  • 18.09.19
Lokales
12 Bilder

Innsbruck - Koatlack'n.

Die Koatlack'n. Als Koatlack'n bezeichnete man früher nur die Sankt Nikonlausgasse, später war es dann der ganze Stadtteil St.Nikolaus. Sankt Nikolaus entstand 1165 unter dem Namen Anbruggen als Marktgemeinde der Grafen von Andechs, noch vor der Gründung von Innsbruck. Erst 1180 kauften die Grafen von Andechs ein Grundstück auf der Südseite des Inns, wo dann Innsbruck gegründet wurde.

  • 29.05.15
  •  3
  •  10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.