Kredit

Beiträge zum Thema Kredit

Anzeige
3

2013: Zinsen auf historischem Tiefststand

Das Jahr 2013 brachte einen noch nie dagewesenen Tiefststand bei Zinsen in Österreich mit sich. Dies galt sowohl für Spar- als auch für Kreditzinsen. Überraschend: Trotzdem vertrauen die Österreicher den Banken und legen ihr Geld bei ihnen an. Der Unterschied besteht darin, dass täglich fällige Formen der Anlage im Vergleich zu Vorjahren bevorzugt werden. So sparen die Österreicher In ganz Österreich lagen laut Österreichischer Nationalbank (OeNB) im Dezember 2012 insgesamt 215 Milliarden Euro...

  • Linz
  • Pulpmedia GmbH
Millionenschwerer Kursverlust: Am 4. Oktober wird ein 265-Millionen-Frankenkredit fällig.

54 ,Mille‘ Minus: Land im Franken-Dilemma

Häuslbauer müssen derzeit Nerven bewahren. Zumindest diejenigen, die einen Fremdwährungskredit unterschrieben haben. Durch die Kursexplosion des Schweizer Frankens haben ihre Schulden nämlich astronomische Höhen erreicht. Doch noch können sie hoffen. Hoffen auf einen besseren Wechselkurs am Tag ihrer Kreditrückzahlung. Nicht so das Land Steiermark, dieses muss am 4. Oktober bei der Frankfurter Comerzbank AG ein Darlehen in der Höhe von 265 Millionen Franken tilgen. Aufgenommen wurde diese Summe...

  • Stmk
  • Graz
  • Mario Lugger
Banken verzeichnen bei Firmenkrediten einen leichten Anstieg.

Das Ende der „Kreditklemme“

Banken vergeben keine Kredite? Stimmt nicht (mehr), das Kreditvolumen wächst nun wieder erstmals seit der Krise. Und zwar um aktuell 2,1 Prozent (Jänner 2011), das besagt eine aktuelle Studie der Wirtschaftskammer Österreich. Laut dieser wurde der „Break even“ im August 2010 erreicht. Ab diesem Zeitpunkt haben die Kredite an Unternehmen wieder zugenommen. „Wünschenswert wäre aber eine noch höhere Investitionsfreudigkeit“, sagt Andreas Fössl, Geschäftsführer der WK-Sparte Banken und...

  • Stmk
  • Graz
  • Mario Lugger
Immer wieder nachrechnen heißt es derzeit für Häuslbauer mit Fremdwährungskrediten. Durch den schwachen Euro sind ihre Buchschulden zuletzt gestiegen, die Banken drängen zudem auf einen Umstieg zum Euro ? damit würden die Buchverluste allerdings auch real

Kein Grund zur Panik bei Franken-Krediten

Häuslbauer mit Krediten in Fremdwährungen sind verunsichert: Experte gibt am Freitag telefonisch Rat. Fremdwährungskredite sind Darlehen, die in einer anderen Währung aufgenommen wurden und damit Schwankungen im Wechselkurs zum Euro unterliegen. Aufgrund der Griechenland-Krise hat der Euro nachgegeben, was den Kreditnehmern - am häufigsten sind bei uns Darlehen in Schweizer Franken . höhere Buchschulden bescherte. Nachdem die Finanzmarktaufsicht den Banken "empfohlen" hat, keine neuen...

  • Stmk
  • Graz
  • Steiermark WOCHE

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.