Möbel-Museum

Beiträge zum Thema Möbel-Museum

Freizeit
Josef Hoffmann: Sitz-Maschine 1905
17 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 8.Teil: 20.Jh., z.B. Knieschwimmer

Was ist ein Knieschwimmer? Im Hofmobilien-Depot, im 3. Stock, in der Ausstellung des 20.Jh.-s, erfährt man das. Adolf Loos saß gern bequem, manchmal mit hochgelagerten Beinen, deswegen hat er den Knieschwimmer entwickelt. Das ist ein bequemer Fauteuil, wobei man die Knie auf bewegliche Polster stützen kann... Das 20.Jh. begann aber mit Thonet. - Thonet, Otto Wagner, Wiener Werkstätte, Loos, Josef Hoffmann, Dagobert Peche, alle Großen sind da - und auch die etwas Jüngeren: Josef Frank usw.

  • 01.02.20
Freizeit
10 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 7.Teil: Ägyptisches

Am Anfang des 19.Jh.-s hat man die ersten Informationen über die altägyptische Kultur erhalten. Napoleon hat nämlich bei seinem ägyptischen Feldzug über 400 Wissenschaftler und Zeichner mitgenommen, die diese geheimnisvolle, wunderschöne Welt abgebildet, beschrieben und mit den damaligen Methoden auch klassifiziert haben. Das war der Anfang der Ägyptologie als Wissenschaft. - Die Mode aber hat sich weniger für die Wissenschaft interessiert; altägyptische Formen und unverstandene, oft...

  • 01.02.20
Freizeit
7 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 6.Teil: Bombast

Es gibt im Hofmobilien-Depot auch einen Wappensaal; eigentlich war das eine holzgetäfelte Privatbibliothek aus Kaltenleutgeben vom Ende des 19.Jh.-s, bombastische Holzschnitzereien und schrecklicher Schnickschnack - ich sage immer: Da braucht man 3 Leute zum Staubwischen! - Hier dient es als Kontrast zur Moderne, etwa dem Jugendstil, die etwa zur selben Zeit entstand.

  • 01.02.20
Lokales
13 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 5.Teil: Funeralkronen, Wandelmöbel und weiteres Erstaunliches

Funeralkronen sind Nachbildungen kostbarer Kronen aus billigerem Material. Sie wurden bei Begräbnisfeierlichkeiten von gekrönten Häuptern aufgestellt, um die Stellung des Verstorbenen zu präsentieren. - Wandelmöbel waren so und so verwendbar, hier z.B. ein Betschemel, der durch Umklappen der Armstütze zu einem Fauteuil wird... - Der im Hofmobiliendepot ausgestellte Steinprobentisch ist ein hübsches Tischchen, dessen Platte aus vielen bunten Steinen besteht. Man kann die Platte umdrehen und so...

  • 31.01.20
  •  2
  •  1
Freizeit
9 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 4.Teil: Biedermeier

Wunderschöne Objekte, komplett eingerichtete Zimmer, Musikinstrumente, Gemälde veranschaulichen, warum das österreichische Biedermeier (etwa 1815 - 1848, vom Wiener Kongress bis zu den bürgerlichen Revolutionen)  weltberühmt ist und bis heute ästhetische Maßstäbe setzt. Witzig, dass der Begriff ursprünglich - Mitte des 19.Jh.-s - negativ besetzt war und so etwas wie Spießbürgertum, spießbürgerlich bedeutet hatte... Vergleiche die heutigen Ausdrücke bieder, Biedermann.

  • 31.01.20
Freizeit
9 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 3.Teil: Die Prinzen Eugen, Max, Rudolf

Hofmobiliendepot weiter. In einem Raum sieht man edle indische Textilien und rote chinesische Lack-Paravents aus dem Besitz von Prinz Eugen, aus Schloss Hof. Diese Teile landeten dann als Wandbehang, Sesselbezug und Raumteiler bei Maria Theresia. - Man sieht verschiedene Objekte aus dem Leben des unglücklichen Max. Dieser Bruder des Kaisers Franz Joseph I. konnte der Versuchung nicht widerstehen und nahm die mexikanische Kaiserkrone auf Betreiben des intriganten Napoleon III. an, der damit...

  • 31.01.20
Freizeit
24 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 2.Teil: Habsburg, Sissi, Romy

Das Hofmobiliendepot war natürlich vielfach mit dem kaiserlichen Hof verflochten. Man zeigt  heute Originaleinrichtungen und informiert sogar darüber, wie die angeheirateten Prinzessinnen aus anderen Reichen Europas (oder auch verschwägert) ihren Geschmack einfließen lassen konnten. All das wird auf Tafeln informativ geschildert. - Ein Schwerpunkt ist Sissi, mit vielen Originalfotos aus der Mitte des 19.(!) Jh.-s vertreten, aber auch mit ihren Lieblingsmöbeln, einigen Kleidern, einem Nachthemd...

  • 31.01.20
Freizeit
9 Bilder

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 1.Teil:Tabak

Das Hofmobiliendepot in Wien 7. - offizieller Eingang: Andreasgasse 7, eben so gut erreichbar durch die Innenhöfe per Mariahilfer Straße 88 - ist ein großes Museum, wo auf 3 Ebenen wunderschöne Möbel und Einrichtungsgegenstände aller Art, Kandelaber, Leuchten, venezianische Spiegel, Badezimmer-Armaturen, prunkvolle Zimmerklosetts mit handbetriebener Wasserpumpe, alte Küchen, aber auch Bilder, 160 Jahre alte Fotos und königliche Kleidungsstücke zu sehen sind. All das gut erklärt, mit...

  • 31.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.