Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Anton Hons lebte von 17. Februar 1945 bis 11. Februar 2021.
3

Nachruf
Familienmensch, Tarockprofi und Fußballfan

NEUMARKT. Er hat immer auf seine Familie geschaut: auf seine vier Töchter, seine Schwiegersöhne, seine Enkerl und seine Urenkerl. Er hat mit den Kindern Fußball gespielt, sie mit seinen Kochkünsten begeistert, ihnen die Liebe zu Hunden vermittelt und die Hefte geholt, wenn sie sie in der Schule vergessen hatten. Und das alles, obwohl die Enkerl ihren Opa manchmal ganz schön um den Finger wickelten. Doch das ließ er gern geschehen. Ein ausgekochter Tarockprofi Beim Tarockieren im Gasthaus...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Immer fleißig – so kannten viele Gutauer die "Riedlerin".
5

Nachruf
Älteste Gutauerin im 99. Lebensjahr gestorben

Das Leben der „Riedlerin“war nicht immer leicht. Ihren Humor bewahrte sie dennoch bis zum Schluss. GUTAU. Mit Hermine Lamplmayr, vielen bekannt als „Riedlerin“, ist am 4. Februar die älteste Gutauerin im 99. Lebensjahr verstorben. Ihr Leben war geprägt von harter Arbeit und vielen Schicksalsschlägen. Trotzdem hat sie sich bis zum Lebensende ihren unerschütterlichen Humor bewahrt. Geboren und getauft am 5. Oktober 1922 in Wienau, Gemeinde Weitersfelden, wuchs sie mit vier Schwestern und einem...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Hinterlässt eine große Lücke: Johann Pammer

Nachruf
Trauer um Leopoldschläger Fußball-Urgestein

LEOPOLDSCHLAG. Am 28. Jänner ist Johann Pammer im 74. Lebensjahr verstorben. Um den ehemaligen Fachschuloberlehrer an der Landwirtschaftsschule in Freistadt trauern nicht nur seine Angehörigen, sondern auch zahlreiche Vereine – allen voran die Union Leopoldschlag. "Hans war immer da, wenn Not am Mann war oder wenn wir Hilfe brauchten", sagt Union-Obmann Roland Denk. "Auf ihn war stets Verlass – und das seit rund 60 Jahren". Durchmarsch von der 3. in die 1. Klasse Schon ab der Vereinsgründung...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Seine Freunde nannten Thomas Traxler "Tomtom".
2

Nachruf
Thomas Traxler war stets für die Menschen da

GRÜNBACH, FREISTADT. Am 16. Jänner ist der langjährige Notfallsanitäter Thomas Traxler nach kurzer, schwerer Krankheit im 51. Lebensjahr verstorben. Der gebürtige Grünbacher, vielen unter dem Spitznamen „Tomtom“ bekannt, absolvierte nach seiner Schulpflicht eine Maurerlehre. Relativ bald erkannte er aber seine Vorliebe für einen sozialen Beruf und so begann Traxler bereits vor mehr als 30 Jahren – zunächst freiwillig – seine Tätigkeit beim Roten Kreuz. Unzählige Leben gerettet Mit der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Engagierte Wartbergerin: Renate Sacher-Neubauer.
1 2

Nachruf
60 Jahre, gefüllt mit Herzblut

(von Franz Küllinger*) WARTBERG. Wer hat sie in Wartberg nicht gekannt? Und wen hat sie nicht gekannt? Man kannte Renate Sacher-Neubauer eben und man schätzte sie, als verbindende und verbindliche Person, als Mensch mit Herz und Weitblick, als wertschätzendes Gegenüber und achtsame Zeitgenossin. Hineingewachsen in den elterlichen Betrieb im Bereich Baustoffhandel und -transport, übernahm sie diesen nach der Handelsschule und ergänzte ihn durch den Bereich Betonwarenerzeugung. Später...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Franz Priemetzhofer verstarb am 18. November im Alter von 69 Jahren.
2

Nachruf
Trauer am Gymnasium um Franz Priemetzhofer (69)

FREISTADT. Am 18. November 2020 ist der ehemalige Lehrer am Gymnasium, Franz Priemetzhofer, im Alter von 69 Jahren gestorben. Priemetzhofer wuchs in Weitersfelden auf und maturierte 1970 am Gymnasium Freistadt. Er studierte von 1971 bis 1976 an der Uni Wien Naturgeschichte mit Nebenfach Chemie für das Lehramt an Höheren Schulen. Im Herbst 1976 kehrte er als Lehrer an „seine“ Schule zurück und unterrichtete dort bis zu seiner Pensionierung im Sommer 2012. Eine pädagogische Sternstunde Ernst...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Familienmensch: Alfred Obermüller mit seiner Frau Magdalena und Enkeltochter Hannah.
4

Nachruf
Alfred Obermüller – musisch, weltoffen, harmonisch

NEUMARKT/M. Er war Bürgermeister von Neumarkt (1979 bis 2002), Landtagsabgeordneter (1995 bis 1997, 2000 bis 2003) und Obmann der Wirtschaftskammer Freistadt (1988 bis 2000). Er war Obmann der Euregio Bayerischer Wald/Böhmerwald, Vorsitzender des Wirtschaftsbundes und Ehrenkapellmeister. Alfred Obermüller, der am 24. November, wenige Wochen nach seinem 80. Geburtstag starb, war zweifellos eine prägende Persönlichkeit. Doch wer war er wirklich? Ein Familienmensch In erster Linie war Alfred...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Musik war sein "Lebens-Mittel": Franz Denkmaier.
2

Nachruf
Franz Denkmaier im 92. Lebensjahr gestorben

NEUMARKT. Am Freitag, 6. November, ist Franz Ignaz Denkmaier im 92. Lebensjahr verstorben. Geboren wurde Denkmaier 1929 in Oberhaid (Horni Dvoriste). "Die Erinnerung an die Kindheit und Jugendzeit im Böhmerwald war für meinen Vater und seine sechs Geschwister zeitlebens prägend", sagt sein Sohn Christian, der Bürgermeister von Neumarkt. "Wobei die Kriegs- und Nachkriegsereignisse sowie das soziale Verständnis von Christentum meinen Vater und seine Familie eines gelehrt hatten: Vorurteile, Hass...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Christian Ringdorfer
3

Nachruf
FF-Kommandant Christian Ringdorfer ist tot

LASBERG. Der langjährige Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lasberg, Christian Ringdorfer, ist am Sonntag, 4. Oktober, völlig unerwartet im 60. Lebensjahr verstorben. Ringdorfer widmete mehr als 40 Jahre seines Lebens dem ehrenamtlichen Einsatz in der Feuerwehr und war seit 9. März 2013 Kommandant der FF Lasberg. Er hinterlässt seine Gattin Helga und einen erwachsenen Sohn. Christian Ringdorfer hat seine Funktion als Feuerwehrkommandant mit viel Einfühlungsvermögen, fachlicher Kompetenz und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Josef Kopplinger starb im Alter von 72 Jahren.
1 1

NACHRUF
Grünbacher Persönlichkeit im Alter von 72 Jahren verstorben

GRÜNBACH. Die Zeit schien eine Weile stillzustehen, als sich in Grünbach die Kunde vom plötzlichen Tod von Josef Kopplinger verbreitete. Keiner konnte und wollte es glauben, dass der Seniorchef des weitum bekannten Landtechnikfachmarktes am Dienstag, 22. September, im Alter von 72 Jahren plötzlich aus dem Leben schied. Sepp, wie er liebevoll genannt wurde, erblickte am 1. April 1948 in Grünbach das Licht der Welt. Er absolvierte eine Lehre als Schmied in Freistadt. Mit Anfang 20 übernahm er die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Franz Rührnößl war von 2011 bis 2020 Direktor des Freistädter Gymnasiums.
3

NACHRUF
Direktor Franz Rührnößl (61) verstorben

FREISTADT, ST. LEONHARD/FR. "Ich hoffe, dass ich durch meine Arbeit als Direktor zur Weiterentwicklung unserer Schule einiges beitragen kann, dass sie unseren Schülern eine hohe Unterrichtsqualität bietet und dass sie die Schüler im umfassenden Sinn studienfähig und im besten Sinn lebenstüchtig macht." Diese Worte schrieb Franz Rührnößl im Jahr 2017 – anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums des Freistädter Gymnasiums – in seinem persönlichen Steckbrief. Rührnößl war seit 2011 Direktor und hat in...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Emil Vierhauser bewahrte sich sein spitzbübisches Lachen bis ins Alter.
2

NACHRUF
Große Trauer um Emil Vierhauser

FREISTADT. Am Dienstag, 28. Jänner, ist Emil Vierhauser völlig unerwartet im 77. Lebensjahr verstorben. Der ehemalige Gastwirt ("Ratsherrnstube") war Ehrenringträger der Stadtgemeinde Freistadt sowie Ehrenobmann der Stadtkapelle und des Schlossmuseums. Besondere Verdienste ums SchlossmuseumBesondere Verdienste erwarb sich Vierhauser um das Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt, das unter seiner Obmannschaft einen enormen Aufschwung erlebte. "Seine Ideen und sein Durchsetzungsvermögen waren...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Andreas Mitterlehner, Generaldirektor der Hypo Oberösterreich, ist im 59. Lebensjahr verstorben.
2

Hypo Oberösterreich
Generaldirektor Andreas Mitterlehner überraschend verstorben

OÖ. Andreas Mitterlehner, Generaldirektor der Hypo Oberösterreich, ist in der Nacht auf Donnerstag überraschend mit 58 Jahren verstorben. Seit 2004 stand er an der Spitze der Hypo, die sich unter seiner Leitung hervorragend entwickelte. „Sehr traurige Nachrichten erreichen mich aus Oberösterreich“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, der sich gerade auf einer Auslandsreise in Israel befindet: „Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl zum unerwarteten Verlust von Dr. Andreas...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
1 2

NACHRUF AUF MORDOPFER
"Franz war so hilfsbereit und immer bescheiden"

LEOPOLDSCHLAG. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde am Dienstag, 22. Oktober, Franz Greul zu Grabe getragen. Der 63-jährige Landwirt aus Wullowitz, der am 14. Oktober bei einer Messerattacke tödliche Verletzungen erlitt, wird von seinen Schwestern als überaus bescheiden und stets hilfsbereit beschrieben. Der "Fischer-Franz", wie er von allen genannt wurde, hatte aufgrund einer Behinderung am rechten Arm kein leichtes Leben. Dennoch bündelte er stets all seine Kräfte und meisterte...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
In diesem Haus ereignete sich am Montagnachmittag die Tragödie.
2

ZWEITES TODESOPFER
Große Trauer um Flüchtlingsbetreuer David H. (32)

Nach der Messerattacke auf den Rot-Kreuz-Mitarbeiter David H. am Montagnachmittag teilte das Kepler-Uniklinikum heute, Freitag, mit, dass der 32-jährige Flüchtlingsbetreuer seinen Verletzungen erlegen ist.  LEOPOLDSCHLAG, LINZ. „Wir bedauern den Tod unseres Mitarbeiters David H. Unser ganzes Mitgefühl gehört seiner Familie, seinen Angehörigen, seinen Kollegen, Freunden und Weggefährten“, reagiert OÖ-Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger betroffen auf die Nachricht, dass der langjährige...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Konrad Glasner
2

Windhaag trauert um Konrad Glasner

WINDHAAG. Am Sonntag, 20. Jänner, verstarb Konrad Glasner im 40. Lebensjahr. Er war Mitarbeiter des Landes Oberösterreich im Bereich der Landesstraßenmeisterei Freistadt und in der Gesellschaft ein gern gesehener Gast. Glasner war seit 2015 Mitglied des Windhaager Gemeinderates und im Umweltausschuss sowie überörtlichen Verbänden vertreten. Als Obmann führte er mehrere Jahre den ÖAAB Windhaag. Große Trauer herrscht auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Prendt-Elmberg, wo Konrad Glasner als...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Manfred Zeindlinger lebte von 1954 bis 2018.

Trauer um Manfred Zeindlinger

RAINBACH/M., GSCHWANDT. Manfred Zeindlinger, Ständiger Diakon in Gschwandt bei Gmunden, ist am 28. September im 65. Lebensjahr in Gschwandt verstorben. Zeindlinger wurde am 23. März 1954 in Summerau (Gemeinde Rainbach) geboren. Nach dem Gymnasium in Freistadt studierte er in Innsbruck Medizin und wurde 1981 zum Doktor der Medizin promoviert. Anschließend absolvierte er einen Turnus und weitere klinische Fächer am Klinikum der Barmherzigen Schwestern in Wels und war dann Assistenzarzt im...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Wolfgang Seidl lebte von 24. November 1970 bis 6. Mai 2018.

Große Trauer um beliebten Freistädter Gastwirt

FREISTADT. Große Trauer in Freistadt: Kupferdachl-Wirt Wolfgang Seidl ist am Sonntag, 6. Mai, im Alter von nur 47 Jahren gestorben. NACHRUFWolfgang Seidl, geboren am 24. November 1970, besuchte nach der Hauptschule die Landwirtschaftsschule in Freistadt. Es folgten eine Gärtnerlehre, das Bundesheer und eine Tätigkeit am Bauhof der Stadtgemeinde Freistadt. Dazwischen sorgte der „Woifi Bua“ oder die „Tante Woifi“, wie er liebevoll genannt wurde, als Türsteher immer wieder für Ordnung und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Anna Holzmann

Unterweißenbach trauert um Anna Holzmann

UNTERWEISSENBACH. Anna Holzmann, die Seniorchefin des Moserwirtes in Dauerbach, ist am Sonntag, 25. März, im 94. Lebensjahr gestorben. Ihr Leben war geprägt von Familie und unermüdlichem Fleiß. So galt es neben der Landwirtschaft, dem Gemischwarenhandel und dem Wirtshaus auch noch Zeit zu finden, um bis Mitte der siebziger Jahre ihrer großen Leidenschaft – dem Holzbringen mit Rössern – nachzugehen. Nebenbei wurden drei Söhne aufgezogen, die ihr sechs Enkel und neun Urenkel schenkten. Erst 1981...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Ein Sportler durch und durch: Johann Haider.
3

Der "Motor des Sports" ist tot

KÖNIGSWIESEN. Am Dienstag, 13. Februar, ist Johann Haider im 71. Lebensjahr verstorben. Auch wenn aufgrund seiner schweren Krankheit letztlich nicht auszuschließen war, dass das Unfassbare passieren würde: Sein früher Tod versetzte ganz Königswiesen in Schockstarre. Hansi, wie er von allen genannt wurde, war eine Institution in Königswiesen. Vor allem aber war er der "Motor des Sports" in der Gemeinde. Sport war sein Leben. Und wenn man den Sport so liebte und lebte wie er, reicht im Grunde der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Manfred Winter lebte von 18. Jänner 1966 bis 30. November 2017.

Nachruf auf Manfred Winter

SANDL. Eine großer Trauerfamilie fand sich am Montag, 4. Dezember, in der Pfarrkirche Sandl ein, um von Manfred Winter Abschied zu nehmen. Der 51-Jährige war am 30. November völlig unerwartet gestorben. Winter reißt nicht nur ein großes Loch in seine Familie, sondern in den ganzen Ort. Der Gemeindemitarbeiter war unter anderem Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Sandl, Schriftführer im Verein Kabel-TV Sandl, Funktionär bei den Naturfreunden und eifriges Mitglied im SV Sandl, bei dem er auch...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Pater Eugen Vinzenz Krismer ist im 82. Lebensjahr verstorben

GALLNEUKIRCHEN/WARTBERG.  Sechs Tage vor seinem diamantenen Ordensjubiläum ist Pater Eugen Vinzenz Krismer am 27. September 2017 im 82. Lebensjahr im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus in Wartberg ob der Aist verstorben. Superior im Schloss Riedegg Pater Eugen wurde am 19. Juli 1936 in Zams in Tirol geboren. 1955 ist er im Missionshaus Riedegg bei Gallneukirchen bei den Mariannhiller Missionaren eingetreten. Dort arbeitete er als Ordensbruder und besuchte in Linz die Kunstschule...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Willi Jaksch

Trauer um bekannten Tischtennisspieler

KEFERMARKT. Nach langem Kampf ist der weit über den Bezirk Freistadt hinaus bekannte Tischtennisspieler Willi Jaksch im 68. Lebensjahr an einem Krebsleiden verstorben. Jaksch war 20 Jahre bei der Union Kefermarkt aktiv. Er hatte durch sein exzellentes Blockspiel zahlreiche Pokale bei Turnieren, unter anderem bei den Senioren-Landesmeisterschaften, gewonnen. Der größte Erfolg war der Aufstieg mit der Mannschaft in die Regionalkasse, der dritthöchsten Spielklasse in Oberösterreich. Sein Einsatz,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Ein Mann des Wiederaufbaues ist nicht mehr

WEITERSFELDEN. Ein Mann des Wiederaufbaues ist nicht mehr: Josef Leopoldseder wurde am 6. Mai in seiner geliebten Heimatgemeinde Weitersfelden beerdigt. Der ehemalige Amtsleiter von Weitersfelden konnte nach dem Zweiten Weltkrieg die Entwicklung der Gemeinde an verantwortlicher Stelle mitgestalten. Der Bau eines Wohnhauses mit Wohnungen für Gemeindearzt, Tierarzt und Hebamme eröffnete die Bautätigkeit der Nachkriegszeit. Der Neubau der Volksschule und des Turnsaales, der Feuerwehrhäuser, der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.