Naturdenkmal Tulln

Beiträge zum Thema Naturdenkmal Tulln

Lokales
Die liegende Kastanie auf der L2201
2 Bilder

Sturm kappt Naturdenkmal

SITZENBERG-REIDLING (red). Wer kennt ihn nicht, den riesigen Kastanienbaum der in Baumgarten sogar als Naturdenkmal gekennzeichnet ist? Leider hielt er dem Sturm am Donnerstag nicht stand und so stürzte er um, beschädigte dabei einen angrenzenden Stadel sowie eine Laterne. Verletzt wurde jedoch zum Glück niemand. Ein riesiger Kastanienbaum ist heute Nachmittag während des Regensturmes umgestürzt. Durch den Baum wurde ein angrenzender Stadel und eine Laterne ebenfalls beschädigt. Verletzt wurde...

  • 20.07.15
Lokales
Eine Linde nach der anderen ist in der Erpersdorfer Siedlung und diese sollen auch weiterhin erhalten bleiben.
4 Bilder

Erpersdorfer Initiative "Rettet die Linden"

Bäume in Siedlung sind Naturschätze; Kennzeichnung als Denkmal angestrebt; Behörde schickt einen Sachverständigen. ZWENTENDORF. "Hier werden wahllos Bäume umgeschnitten. Das muss aufhören", kritisiert Erika Pascher aus Erpersdorf und informiert, dass "in der ganzen Siedlung so viele schöne Linden stehen, die unbedingt geschützt werden müssen", so die 60-Jährige. In der Sommerserie der Bezirksblätter "Unsere Schätze der Natur" präsentieren wir wöchentlich die Naturdenkmäler (siehe Seite 19)....

  • 29.06.15
Lokales

Naturdenkmäler im Bezirk

GRAFENWÖRTH. Im Rahmen der Bezirksblatt-Sommerserie präsentieren wir Ihnen diesmal diese markante Stieleiche an einer Kreuzung. Sie war zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung 1979 etwa 200 Jahre alt und von Misteln betroffen. Alle Naturschutzdenkmäler finden Sie auf meinbezirk.at/naturdenkmal. Sollten auch Sie Lust haben, diese Schätze zu fotografieren, dann einfach an tulln.red@bezirksblaetter.at senden.

  • 22.06.15
  •  1
Lokales
Naturdenkmal als Schattenspender für Helga Siebenhütter.
5 Bilder

Die geheimen Naturschätze im Bezirk

Im Bezirk Tulln gibt es 24 Naturdenkmäler. Die Bezirksblätter stellen diese in einer Sommer-Serie vor. PLANKENBERG / BEZIRK NÖ. Kennen Sie die Bildereiche in Judenau, den "Überländergraben" in Tulln oder den "Hängenden Stein" in Königstetten? Es sind Schätze der Natur, die in unserer Heimat schlummern. Insgesamt beherbergt der Bezirk Tulln 24 Naturdenkmäler, die oft viel zu wenig Beachtung finden. Die Bezirksblätter stellen diese Juwelen ab sofort in einer Serie vor. In der Hängematte Biegt...

  • 16.06.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.