Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Lokales
Die WOCHE traf Brigitte Lebitschnig und Renate Grünanger auf der "CAREinthia" Messe in Klagenfurt zum Interview.

Pflegekoordination
Bei ihr laufen alle Fäden zusammen

Renate Grünanger ist Pflegekoordiantorin für Krumpendorf Pörtschach und Techelsberg. Sie nutzt die Chance um Pflege zu verbessern.  KRUMPENDORF. Die Gemeinden Krumpendorf, Pörtschach und Techelsberg haben beschlossen, das vom Land initiierte Projekt – die Pflegenahversorgung – umzusetzen. Mit der gebürtigen Krumpendorferin, die jetzt in Techelsberg lebt hat man eine Pflegekoordiantorin für die drei Gemeinden gefunden. Ab Feber bietet sie dieses Service an. "Es ist von Vorteil, dass die neue...

  • 22.01.20
Lokales
Gemeinden bieten Service zur Pflegenahversorgung

Österreichweites Pioniermodell
Die Pflegenahversorgung verbessern

Pörtschach startet gemeinsam mit Techelsberg und Krumpendorf ein kostenfreies Serviceangebot zur Pflegenahversorgung.  PÖRTSCHACH (sas). "Immer häufiger kamen Gemeindebürger auf mich zu und machten darauf aufmerksam, dass es an Informationen mangelt, wohin sie sich mit Fragen rund um die Pflege wenden können", informiert Silvia Häusl-Benz, Bürgermeisterin in Pörtschach. Es gibt eine Anlaufstelle für professionelle individuelle Unterstützung und zusätzliche Unterstützung bietet auch das vom...

  • 08.01.20
Gesundheit
Der Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege darf sich über 106 neue Studierende freuen

Pflege
106 Erstsemester für Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Kärnten

Der Ausbildungszweig Gesundheits- und Krankenpflege der Fachhochschule Kärnten darf sich über Zulauf freuen. KÄRNTEN. Das Thema Pflege nimmt derzeit eine zentrale Rolle ein. Umso erfreulicher ist es, dass insgesamt 799 Studierende an der FH Kärnten im Fachbereich Gesundheit und Soziales inskribiert sind. Im Herbst 2018 wurde zudem der Ausbildungszweig Gesundheits- und Krankenpflege gestartet. Letztes Jahr konnte der Studiengang rund 70 Studierende begrüßen, heuer sind es bereits 106...

  • 23.09.19
Lokales
Die Caritas bietet mobilen Hospizdienst sowie die Ausbildung zum ehrenamtlichen mobilen Hospizbegleiter an
3 Bilder

Caritas sucht ehrenamtliche Hospizbegleiter
Ein Sterbender als Lehrmeister

Caritas Kärnten bietet eine achtmonatige Ausbildung zum ehrenamtlichen mobilen Hospizbegleiter an. KLAGENFURT, KÄRNTEN (chl). Ab Mitte November bietet die Caritas Kärnten eine achtmonatige Ausbildung zum ehrenamtlichen mobilen Hospizbegleiter nach den Standards des Dachverbandes "Hospiz Österreich" an. Die Caritas bietet mit ihrem mobilen Hospizdienst eine entsprechende Versorgung in ganz Kärnten. Da der Bedarf steigt, sucht man weitere freiwillige Mitarbeiter. "Die Menschen werden immer...

  • 05.11.18
Lokales
Der Bedarf an diplomiertem Pflegepersonal soll besser abgedeckt werden

Kärntens dritter Pflegegipfel bringt weitere Neuerungen

Beim dritten Pflegegipfel war vor allem die Ausbildung von diplomiertem Pflegepersonal ein Thema KÄRNTEN. Derzeit gibt es in Kärnten insgesamt 5.600 Pflegebetten, nun soll auch der Bedarf an gut ausgebildetem Pflegepersonal besser abgedeckt werden. Dies wurde am dritten Pflegegipfel diskutiert. Auf Einladung von LHStv. Renate Prettner trafen sich Vertreter von verschiedenen Organisationen die selbst stark mit dem Thema Pflege konfrontiert sind. Herausforderung diplomiertes...

  • 26.07.18
Politik
Spezielle Schulungen für Pflegepersonal soll die Lebensqualität von Demenzpatienten erhöhen.

Demenz fordert Alterheime und Krankenhäuser

Demenz und Alzheimererkrankungen bilden eine spezielle Herausforderung für Pflegeeinrichtungen. Schulungen für das Personal sollen daher die Situation für alle verbessern. KLAGENFURT. Derzeit gibt es in Österreich circa 130.000 Personen die an Demenz leiden. Laut Experten soll sich diese Zahl bis 2030 jedoch verdoppeln, was zur Folge hätte, dass bis dahin jede Familie direkt oder indirekt mit Demenz konfrontiert ist. Doch nicht nur für Familie und Angehörige sind Demenz und Alzheimer eine...

  • 18.07.18
Politik
Beate Prettner und Beate Wanke präsentierten "Echte Engel", eine neue Imagekampage des Landes für Pflegeberufe. Sie soll mehr Menschen in die Pflege bringen und die Möglichkeiten des Berufes aufzeigen.

In Kärnten soll es noch mehr "Echte Engel" geben

Land Kärnten präsentiert Image-Kampagne, neues Ausbildungsmodell sowie neue Serviceleistungen für die Pflege. (vep). Echte Engel - derer gibt es viele in Kärnten. Und es sollen noch mehr werden: Gemeint sind all jene, die in Pflegeberufen arbeiten. Gesundheitsreferentin Beate Prettner und die Direktorin der Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege, Beate Wanke,  präsentierten heute, Donnerstag, bei einer PK die neue Imagekampagne "Echte Engel" für Pflegemitarbeiter sowie neue Serviceangebote...

  • 26.04.18
  •  1
Wirtschaft
Cura-Verleihung: Uni-Pflegewissenschaft-Vorständin Hanna Mayer, Bundesministerin Beate Hartinger-Klein, Curaplus-Erfinder Michael Tesar und Gastgeberin Verena Hübner (Business Circle)

Pflege-Award für Klagenfurter Anbieter

(chl). Der Pflege-Management-Award "cura" ist die erste österreichweite Auszeichnung für herausragende Leistungen im Pflegebereich. Mit dem Award 2018 wurden drei Projekte ausgezeichnet, die durch besonderes Engagement aus den unzähligen großen Leistungen des Pflegepersonals herausstechen. Der Intensiv-Pflegedienst "Curaplus" wurde für das Projekt „Was kommt nach der Intensivstation – Beatmungspflege zu Hause“ von Michael Tesar mit dem Sonderpreis für  innovative und zukunftsweisenden Projekte...

  • 26.03.18
Politik
Die Landtagswahl-Spitzenkandidaten wurden gefragt: Wie kann man leistbare Pflege in Kärnten gewährleisten?

Landtagswahl Kärnten: Kandidaten zur Pflege in Kärnten

Die WOCHE befragte die Kärntner Spitzenkandidaten zu wichtigen Fragen für das Land, etwa zur "Pflege der Zukunft". WOCHE: Ihre wichtigste Maßnahme, um Pflege in Kärnten zu gewährleisten und leistbar zu halten? Peter Kaiser (SPÖ): "Je früher und präventiver das Pflegeangebot ansetzt, desto geringer wird die Kostensteigerung. Das Kärntner Pflegekonzept setzt daher auf eine Pflege-Nahversorgung: Mit maßgeschneiderten Pflegeangeboten soll es ermöglicht werden, länger in den eigenen vier Wänden...

  • 23.02.18
Politik
200 bzw. 100 Euro mehr sollen Pflegekräfte erhalten

200 bzw. 100 Euro mehr für Pfleger

Einigung in der Verhanldungsrunde zur Verbesserung der Situation der Pflegekräfte. LH Kaiser: "Gehen an das maximal Leistbare." KÄRNTEN. Einen möglichen Streik dürfte es jetzt nicht mehr geben. Denn das Land einigte sich mit Vertretern des Pflegepersonals auf eine Gehaltserhöhung: 200 Euro mehr soll es für diplomierte Pflegefachkräfte geben, 100 Euro für Pflegehelfer. In der Verhandlungsrunde saßen heute LH Peter Kaiser mit seinen Stellvertreterinnen Beate Prettner und Gaby Schaunig,...

  • 18.05.17
  •  2
Gesundheit
Schöne Fingernägel hängen auch mit der Ernährung zusammen.

Gesunde Nährstoffe für die Fingernägel

Für gesunde Fingernägel spielt auch die Ernährung eine Rolle. Ein alter Spruch behauptet ja gerne, man müsse leiden, wenn man schön sein will. Tatsächlich könnte es schon ausreichen, hungrig zu sein. Denn wie sich unser Körper rein optisch präsentiert, hängt sehr stark mit unserer Ernährung zusammen. Selbst für unsere Fingernägel macht es einen großen Unterschied, ob wir ohne Rücksicht auf Verluste in uns hinein essen oder uns etwas mehr Gedanken machen. Obst, Gemüse, Fisch Wie bei so...

  • 19.04.17
  •  3
Lokales
Dank der Aufstockung der Plätze wird es sechs Turnusse geben

Urlaub für pflegende Angehörige wurde aufgestockt

Entlastungsmaßnahme bietet im Jahr 2017 Platz für rund 150 Personen. Im Heurigen Jahr bietet das, bei pflegenden Angehörigen beliebte, Entlastungsangebot in sechs turnussen Platz für bis zu 150 Personen. Damit soll ihnen eine Auszeit von ihrer herausfordernden Pflegetätigkeit geboten werden. „Es ist gelungen, das Angebot ‚Urlaub für pflegende Angehörige‘ im Jahr 2017 aufzustocken“, so Sozialreferentin Beate Prettner. 2017 wird es Dank der Aufstockung wieder sechs Turnusse geben. Jeweils drei...

  • 01.02.17
  •  2
Lokales

Gesundheits-, Pflege- und Sozialservicestelle Klagenfurt Land

GPS was ist das? Das Kärntner Gesundheits-, Pflege- und Sozialservice (GPS) ist ein Beratungsangebot der Bezirkshauptmannschaften. Dieses „Sozial-Navi“ weist den Bürgerinnen und Bürgern als erste Anlaufstelle bei Fragen und Anliegen aus den Bereichen „Gesundheit, Pflege und Soziales“ den Weg. Das Service der kostenlosen Beratung richtet sich an pflegende Angehörige oder Betroffene selbst. Wir informieren über Themen wie: - Betreuung und Pflege zu Hause (Mobile Dienste, Rufhilfe, Essen...

  • 20.01.17
Gesundheit
Auch Männerhaut verträgt im Winter eine Portion Extrapflege...

Richtige Hautpflege im Winter

Trockene Heizungsluft, Kälte und Wind. In der kalten Jahreszeit gibt es viele Einflussfaktoren, die unserer Haut ordentlich zusetzen. Die richtigen Pflegemaßnahmen sorgen auch im Winter für ein strahlendes Hautbild. Kühlere Temperaturen sorgen dafür, dass die Haut weniger gut durchblutet wird. Das liegt daran, dass die natürliche Fettproduktion eingestellt ist. Dieses Fett, auch Talg genannt sorgt dafür, dass die Haut geschmeidig bleibt. Fehlt es der Haut an diesem Schutzfilm, neigt sie eher zu...

  • 15.12.16
  •  1
Lokales
Die "Pflegerinnen mit Herz" mit Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und Anna Maria Hochhauser (r.): Sandra Raffer, Lenka Oravcova und Maria Benova

"Pflegerinnen mit Herz" gekürt

Kärntens "Pflegerinnen mit Herz 2016" sind Sandra Raffer aus Klagenfurt sowie Lenka Oravcova und Maria Benova aus Villach. KLAGENFURT, VILLACH. Zum fünften Mal wurden heuer die besten PflegerInnen in Österreich gesucht. Es gingen tausende Einsendungen ein, eine Experten-Jury wählte dann die Gewinner - je zwei pro Bundesland. "Sie stehen stellvertretend für alle Menschen, die im Pflegebereich tätig sind und tagtäglich Großartiges leisten", so Präsident und Initiator Günter Geyer. Die Sieger...

  • 30.11.16
  •  1
  •  2
GesundheitBezahlte Anzeige
Olivia Kada freut sich über die Verleihung des Theo und Friedl Schöller-Preises für Altersmedizin 2016.

Olivia Kada erhält Theo und Friedl Schöller-Preis für Altersmedizin 2016

Im Zuge des 14. Theo und Friedl Schöller Symposiums wurde die FH Kärnten Forscherin im Studienbereich Gesundheit und Soziales, Olivia Kada, mit dem Theo und Friedl Schöller-Preis für Altersmedizin 2016 ausgezeichnet. Das Symposium fand in Nürnberg unter dem Motto "Sie werden nicht vergessen" statt und wurde durch die feierliche Verleihung des Theo und Friedl Schöller-Preises, dem höchstdotierten Wissenschaftspreis für Altersmedizin in Deutschland, abgerundet. Die Auszeichnung erhielt Kada...

  • 08.11.16
  •  1
Gesundheit
In Oberösterreich, Wien, dem Burgenland und der Steiermark werden noch TeilnehmerInnen für das Angebot "Familienkonferenz-Pflege" gesucht.

Auch Jugendliche und Kinder pflegen

Viele Jugendliche und Kinder unterstützen die Pflege ihrer Angehörigen. In Oberösterreich, Wien, dem Burgenland und in der Steiermark wird derzeit das Angebot „Familienkonferenz – Pflege“ in Kooperation mit dem Österreichischen Roten Kreuz kostenfrei angeboten. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Instituts für Pflegewissenschaft der Universität Wien. In dessen Rahmen wurde die „Familienkonferenz – Pflege“ entwickelt. Ziel ist es, Familien mit pflegenden Kindern dabei zu unterstützen, ihre...

  • 26.09.16
  •  1
Gesundheit
Nach einem langen Spitalsaufenthalt oder längerer Bettlägrigkeit müssen die Muskeln gezielt trainiert werden.

Senioren: Beweglich werden, mobil bleiben

Muskeln machen uns mobil, daher sollten sich ältere Menschen möglichst viel bewegen - inbesondere nach langer Bettlägrigkeit oder einem langen Spitalsaufenthalt. Denn wenn im Alter die Kraft ausgeht, kann das schlimme Folgen haben. Es kommt zu Stürzen, die Beweglichkeit ist stark eingeschränkt. Oft wird Pflege nötig. Die Muskelmasse nimmt ab Ab etwa 50 Jahren nehmen Muskelmasse und -kraft um zwei Prozent pro Jahr ab, ab 70 Jahren reduziert sich die Muskelkraft jährlich um etwa drei Prozent....

  • 23.09.16
  •  1
Gesundheit

domcura | Pflege daheim: Tag der offenen Tür / Büroeröffnung

domcura | Pflege daheim eröffnet das 1. Regionalbüro in Kärnten / Krumpendorf und lädt herzlich zum Tag der offenen Tür! Freitag, 29. April 2016 Beginn: 13 Uhr Hauptstraße 129, 9201 Krumpendorf Leben im Alter daheim! Um es älteren Menschen zu ermöglichen, in ihrem Zuhause zu bleiben, bietet die „24 Stunden Betreuung“ eine gute Alternative zum Pflegeheim und Betreutem Wohnen. Ein Wunsch, den fast alle unsere Seniorinnen und Senioren hegen. Oft leichter gesagt, als getan. Vieles ist...

  • 22.04.16
LokalesBezahlte Anzeige
Wirksam gegen Haarverlust
3 Bilder

Dem Haarverlust entgegenwirken!

Kopfhautprobleme, eines der häufigsten Ursachen für Haarverlust, Schuppen oder fettigem Haar. Dem entgegenzuwirken empfehlen wir von JIM&JO die Pflegeprodukte von Kérastase. Mit der Bestpreisgarantie im aktuellen Monatsangebot, gönnen Sie Ihrer Kopfhaut eine aussergewöhnliche Pflege. Reservieren Sie Ihre Wunschprodukte und holen Sie diese in der JIM&JO Filiale in Klagenfurt ab. Reservierung möglich unter: kopfhautprobleme.jimandjo.at ​

  • 14.09.15
  •  2
Lokales

Urlaub für pflegende Angehörige wieder möglich

Bis 6. November sind wieder Antragsstellungen für "Urlaub für pflegende Angehörige" möglich, um neue Kraft und Energie tanken zu können. Das Angebot des Sozialreferats des Landes kann man in allen Gemeindeämtern, Magistraten, beim Amt der Kärntner Landesregierung und im Internet unter www.ktn.gv.at/pflegeurlaub beantragen. Es umfasst sieben Übernachtungen im Einzelzimmer (Vollpension) im Kurzentrum Bad Bleiberg, kurärztliche Untersuchungen, individuelle Therapieanwendungen, Hallenbad, Freibad,...

  • 18.09.13
GesundheitBezahlte Anzeige
Rose - ihr ätherisches Öl ist sehr begehrt und begleitet uns ein Leben lang
3 Bilder

BERUFSAUSBILDUNG ZUM AROMAPRAKTIKER

Suchen sie eine Alternative zu ihrem jetzigen Job? Arbeiten sie gerne mit Menschen und der Natur? Sind sie unzufrieden mit ihrer jetzigen Situation in ihrem Berufsleben? Würden sie gerne ihr eigener Chef sein? DANN NUTZEN SIE DIESES ANGEBOT und besuchen sie die Ausbildung zum Dipl. Aromapraktiker. Diese Ausbildung kann von jedem besucht werden und es sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig! Egal ob jung oder alt - Veränderungen sind immer möglich! Als Aromapraktiker können sie...

  • 22.07.13
PolitikBezahlte Anzeige
„Vor der Wahl haben wir versprochen, den unsozialen Pflegeregress abzuschaffen – dieses Versprechen wird nun eingelöst!", so Kaiser.
2 Bilder

SPÖ Kärnten: Der Pflegeregress wird abgeschafft

LH Kaiser, LHStv.in Prettner: Neuer politischer Stil hält in Kärnten Einzug – Der Mensch steht im Mittelpunkt Dem neuen politischen Stil, den SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser für Kärnten angekündigt hat, wird nun durch erste bahnbrechende Taten Leben eingehaucht. „Vor der Wahl haben wir versprochen, den unsozialen Pflegeregress abzuschaffen – dieses Versprechen wird nun eingelöst! In der Regierungssitzung am kommenden Dienstag wird mit den Stimmen der neuen...

  • 08.04.13
PolitikBezahlte Anzeige
2 Bilder

SPÖ-Kärnten: Wir werden Pflegeregress abschaffen!

Kaiser, Hundstorfer: Ältere Menschen sollen bestmögliche Betreuung bekommen und dürfen nicht als Kostenfaktoren abgestempelt werden. FPK-Wahlversprechen für Stimmenkauf haben nach Wahl keine Gültigkeit. Die SPÖ-Kärnten wird den von der Dörfler-FPK eingeführten unsolidarischen und entwürdigenden Pflegeregress nach der Wahl am 3. März abschaffen. Das machte SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann-Stv. Peter Kaiser heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Sozialminister Rudolf...

  • 28.01.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.