Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Um das Bedrohungspotenzial so gering wie möglich zu halten, wurden die Waffen abgenommen.

Nach Familienstreit: Waffen abgenommen

BEZIRK TULLN / KORNEUBURG. Auch wenn man vorerst noch daran dachte, das Einsatzkommando Cobra hinzuzuziehen, wurde dies verworfen. Grund dafür war ein Familienstreit – "eine Bedrohung im Familienkreis im Rahmen einer Scheidung", erklärt Raimund Schweigerlehner von der Landespolizeidirektion. Weil der Mann die Tür nicht öffnete, wollte man die Spezialeinheit anfordern. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Mann, der rechtmäßig Waffen besitzt, gar nicht zugegen war. Gegenüber der Polizei zeigte...

  • 21.11.18
Lokales
In aller Ruhe wurden die Fahrräder vom Abstellplatz am Korneuburger Bahnhof gestohlen.
4 Bilder

Wer kann helfen?
Fahrrad-Diebstähle am Bahnhof Korneuburg

Am Korneuburger Bahnhof wurden im September teure Fahrräder gestohlen. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise. BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Zum Glück wird der Fahrrad-Abstellplatz am Korneuburger Bahnhof videoüberwacht. Denn so hat man zumindest Fotos jener bislang unbekannten Täter, die sowohl am 10. September (gegen 13 Uhr), als auch am 15. September (gegen 13:30 Uhr) vom Bahnhof mehrere hochpreisige Fahrräder gestohlen haben. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise. Wer...

  • 17.10.18
Politik
Die Teams der "Soko Glücksspiel" bestehen aus je drei Finanzpolizisten, zwei Sachverständigen der Bezirkshauptmannschaften und mindestens zwei Polizisten.
2 Bilder

"Soko Glücksspiel" – Einarmige Banditen im Visier

In Niederösterreich sagt die "Soko Glücksspiel" Spielhöllen den Kampf an. NÖ. Illegale Spielhöllen, aggressive Bewacher und gefährliche Reizgasbomben, die bei Kontrollen hochgehen. Betreiber von einarmigen Banditen in Niederösterreich greifen zu immer härteren Mitteln. Die Behörden machen nun ernst im Kampf gegen die Spiel-Mafia. In Baden, St. Pölten, Horn und Tulln wurden nun schnelle Eingreiftruppen geschaffen. Die Teams der "Soko Glücksspiel" bestehen aus je drei Finanzpolizisten, zwei...

  • 23.11.17
  •  1
Politik
"Es kann nicht sein, dass die Schlepper bestimmen, wer nach Europa kommt. Wir wollen selbst bestimmen wen wir herholen, wer Asyl braucht.", Wolfgang Sobotka im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich
10 Bilder

Wolfgang Sobotka: "Würde Grenzkontrollen am liebsten morgen wieder entfernen"

Die niederösterreichischen Spitzenkandidaten fürs Parlament im Gespräch. Diesmal: Innenminister Wolfgang Sobotka, ÖVP. Herr Minister, Sie fordern mehr Möglichkeiten zur Überwachung. Will man uns jetzt alle bespitzeln? Wir brauchen die Möglichkeit, so wie wir die Telefonie überwachen, auch Internet-Kommunikation abzuhören. Wir überwachen ja auch nicht jedes Handy. Aber wir wollen im Anlassfall, und nur bei Kriminellen, die verschlüsselte Kommunikation auch überwachen können. Warum ist das...

  • 11.10.17
  •  4
  •  1
Lokales
Auto landet im Entwässerungsgraben; Rettung im Einsatz.

Auto landet im Graben

Verkehrsunfall auf der S5; Elf Kameraden im Einsatz KÖNIGSBRUNN (pa). Am Samstag, 3. Juni 2017, wurde die Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa um 19:35 Uhr von der Landeswarnzentrale NÖ zur Bergung eines Fahrzeuges auf die S5 gerufen. Der PKW einer Lenkerin aus dem Bezirk Tulln kam aus unbekannter Ursache von der Schnellstraße ab und landete nach einem Überschlag auf den Rädern stehend in einem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Entwässerungsgraben. Polizei sichert Unfallstelle Bei der Ankunft...

  • 07.06.17
Lokales
Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl, Herbert Bonka sen., Christine Strasshofer, Herbert Bonka jun., Kontrollinspektor Josef Gurschl.

Erfolg: Polizei forscht Einbrecher aus

Täter war extrem vorsichtig und arbeitete "sorgfältig". SANKT ANDRÄ-WÖRDERN / KLOSTERNEUBURG / KORNEUBURG / NÖ / WIEN / OÖ. Er ist 29 Jahre, einschlägig wegen Einbruchsdiebstahl vorbestraft, und sollte eigentlich noch hinter Gitter sein. Doch offenbar wurde er wegen guter Führung früher entlassen. Und so konnte der Rumäne in Sankt Andrä-Wördern sein Unwesen treiben, eine Einbruchserie geht auf sein Konto. Fünf Mal habe er im Zeitraum zwischen 3. November und 18. März allein ins Gasthaus...

  • 26.05.17
Politik
Ein Mann vom Format Franz Schnabls kann unserem Heimatland guttun. Bleibt zu hoffen, dass Niederösterreich für ihn nicht nur einen Zwischenschritt auf der Karriereleiter darstellt.

Kommentar: Ein roter Offizier und Manager im Ring

Der gebürtige Neunkirchner Franz Schnabl wird Niederösterreichs Sozialdemokraten in die Landtagswahl 2018 führen. Wer einen hoch dotierten Job verlässt um gegen vermeintliche "Riesen" zu kämpfen, dürfte Sozialdemokrat aus Überzeugung sein. Nun hat auch die SPÖ ihren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gefunden. Franz Schnabl wurde im Bezirk Neunkirchen geboren, war in Wien Polizeichef und lebt derzeit im Burgenland. Er verlässt für die SPÖ Niederösterreich einen hoch dotierten Job als...

  • 30.04.17
  •  2
  •  2
Lokales
4 Bilder

Lotus landete in Bachbett

Lenker schwer verletzt, Sportwagen bis zur Unkenntlichkeit zerstört. UTZENLAA / REGION (red). Am Mittwoch, dem 22. März 2017, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Utzenlaa, Absdorf, Bierbaum und Frauendorf um 15:28 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung zwischen Bierbaum und Königsbrunn am Wagram alarmiert. Christophorus gelandet Der Lenker eines Lotus Elise aus dem Bezirk Korneuburg kam mit seinem Fahrzeug nach einem Überholmanöver auf das Bankett,...

  • 23.03.17
Lokales
29 Bilder

Terroranschlag in Groß-Enzersdorf: Das Bundesheer übt für den Ernstfall

313 Soldaten der Kaserne Mistelbach waren gemeinsam mit der Polizei im Einsatz. Übungsannahme ein Terroranschlag auf ein Pharma-Unternehmen. GROSS-ENZERSDORF. Drei Tage Ausnahmezustand in Groß-Enzersdorf: Das Bundesheer musste einen terroristischen Anschlag auf das Unternehmen Pharma Logistik Austria vereiteln, ein bewaffneter Terrorist wurde festgenommen und der Polizei übergeben. So zumindest lautete die Übungsannahme. Kritische Infrastruktur 313 Soldaten der Mistelbacher Bolfras-Kaserne,...

  • 22.03.17
  •  1
Lokales
4 Bilder

Polizei bittet um Mithilfe

STOCKERAU. Ein bislang unbekannter Täter stahl am 2. Februar einer Frau in einem Lebensmittelgeschäft in Unterzögersdorf die im Einkaufswagen abgelegte Handtasche samt der darin befindlichen Geldbörse. Mit den dabei erbeuteten Bankomat- bzw. Kreditkarten hob der Täter bei einem Bankomat in Stockerau Bargeld vom Konto der Geschädigten ab. Derselbe Täter stahl am 9. Februar in einem Lebensmittelgeschäft in Ebreichsdorf die Geldbörse einer Kundin und hob anschließend mit den dabei entwendeten...

  • 21.02.17
Lokales
10 Bilder

Stau: Umgestürzter LKW legt Verkehr lahm

Am 08.09.2016 wurde die Stadtfeuerwehr Tulln um 03:37 Uhr zu einer LKW-Bergung auf der Richtungsfahrbahn Wien der Stockerauer Schnellstraße (S5), zwischen der Anschlussstelle Königsbrunn und Tulln alarmiert. TULLN / KÖNIGSBRUNN / STOCKERAU (red). Der Lenker eines mit zwei vollen Containern eines Paketdienstes beladene LKW-Hängerzuges hat aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Schwerfahrzeug verloren, kam ins Schleudern und geriet am rechten Fahrbahnrand ins Bankett. Der...

  • 08.09.16
Politik

Die oeffentliche Sicherheit Oesterreichs.

Liebe Landsleute! Vor mehr als 6 Monaten wurden einige meiner Beitraege von "Experten" belaechelt. Und heute? Die Zollwache fehlt an allen Grenzen und ein schwaches Bundesheer muss der Polizei selbst bei Verkehrskontrollen im Grenzgebiet helfen. Man baut wieder Grenzanlagen und ist ploetzlich wieder fuer mehr Polizei und ein starkes Heer. Und wir werden diese Damen und Herren in Uniform noch noetig brauchen. Es ist gut zu wissen dass sich Frau Innenminister mit ihrem Kollegen in der...

  • 22.03.16
  •  1
Politik
Die Smolakaserne in Grossenzersdorf - 2007 verkauft. Regiment aufgeloest.

Das Bundesheer und Politischer Weihrauch!

Liebe Leser und Leserinnen! Alle drei Parteien (OeVP, SPOe unf FPOe) haben in der Vergangenheit an der Demontage unseres Heeres mitgewirkt. Ja, ja, wir das Volk gaben den Regierungen den Auftrag ein schlankes Heer auf Elefantenbeine zu stellen. Heute brauchen wir die Reste einer einmals stolzen Armee noch immer - zum Schutz der Seligen im Parlament und und der Insel der Seligen. Frankreich und Belgien sind ja kein Teil Oesterreichs. Aber es hat sich etwas geaendert! Der Terror hat sich in...

  • 30.11.15
Politik

Die Oeffentliche Sicherheit.

Liebe Leser und Leserinnen! Ist es nicht komisch und irgenwie diskriminierend wenn zig-tausende Menschen ohne Kontrollen durch Europa stroemen und Grenzbeamte teilweise ignorieren? Ist es nicht eine Schande wenn ein(e) Oesterreicher(in) bei der Aus- oder Einreise aus der EU peinlichst perlustriert wird. In manchen Faellen die Reise verweigert wird weil eine Seite im Reisepass verknittert ist? Traurig, aber wahr. Oesterreich kann seine Grenzen und die Grenzbezirke nicht einmal ueberwachen....

  • 23.10.15
Politik

Der anhaltende Fluechtlingsstrom und Grenzkontrollen.

Liebe Leser(innen)! Leider ist diese Thema eine menschliche Tragoedie aber wir muessen uns damit befassen denn die Ereignisse ueberschlagen sich. Deutschland fuehrt Grenzkontrollen ein und die EU Groessen werden zustimmen. Die Ungarn und andere Oststaaten sind keine Ziellaender fuer diese armen Leute. Also bleibt Oesterreich als gelobtes Land. Auch ein Blinder kann sich ausrechnen dass es ohne Grenzkontrollen nicht gehen wird, es sei denn unsere gewaehlten Volksvertreter wuenschen dass...

  • 14.09.15
  •  1
Lokales

zweierlei Maß

Ja was steht denn da ? Ein Auto in der Bushaltestelle in Bisamberg.. so ein böser Verkehrsteilnehmer. ... ups, das ja ein Polizeiauto... na da wird es sicher einen wichtigen Einsatz haben und Bösewichte jagen... und richtig, der Beamte schreibt Strafzettel f0r die Autos, die in der Kurzparkzone ohne Parkschein halten.... die freundliche Bitte von einer Strafe abzusehen wurde abgelehnt, man sollte daraus lernen und beim nächsten Mal eine Parkuhr verwenden. Nun nehme ich die Lehre dankend an und...

  • 03.09.15
Politik

Grenzkontrollen leicht und Bundesheer schlank.

Liebe Leser(innen)! Vor einer Woche erstellte ich einen Beitrag zu diesem Thema. Die Ursache waren die vielen Kfz Unfaelle mit Schlepperfahrzeugen. Mein Vorschlag an die Regierung war einfach - Grenzkontrollen und Ueberwachung des Grenzgebietes um Tragoedien zu verhindern. Nun gab es eine Tragoedie mit 71 Toten. Wie geht es weiter? Wieder eine Meisterleistung oesterr. Politik? Polizisten fehlen in Wien und im Burgenland. Man zieht also die Beamten aus anderen Bundeslaendern ab. Dies wird...

  • 30.08.15
Lokales
2 Bilder

Ersuchen um Fotoveröffentlichung – Hinweise erbeten Taschendiebstähle in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark

(Red.). Eine unbekannte Tätergruppe, drei weibliche unbekannte Täter und ein männlicher unbekannter Täter, verübten im Zeitraum vom 24. Juli 2015 bis 18. August 2015 bisher insgesamt 9 Taschendiebstähle in Ebenfurth (Bezirk Wr. Neustadt), Neunkirchen, Zistersdorf (Bezirk Gänserndorf), Baden, Traun (Bezirk Linz-Land), Mauterndorf (Bezirk Tamsweg), Seiersberg (Bezirk Graz-Umgebung), Gleisdorf (Bezirk Weiz) und Pfaffstätten (Bezirk Baden). Die Täter dürften dabei ihre Opfer im Bankfoyer...

  • 26.08.15
  •  1
Lokales
Der Opel-Fahrer riss die komplette Seitenwand des Wohnmobiles auf.
3 Bilder

Fahrerflucht: Belohnung für Ausforschung des Täters

24.000 Euro Gesamtschaden beim Wohnmobil. 500 Euro für sachdienliche Hinweise. PRINZERSDORF/WALDVIERTEL. Es sollte ein ganz normaler Ausflug mit dem Rallyeauto nach Tschechien werden. Das Wohnmobil gemietet, das Auto auf dem Anhänger und mitten in der Nacht startete man los. Doch über die Grenze kam man gar nicht. "In Höhe Jungschlag, kurz vor Ottenschlag, kam uns ein Auto mit aufgeblendetem Licht entgegen und fuhr mit vollem Karacho ins Wohnmobil", erklärt Harald Rabl, Geschäftsführer der KFZ...

  • 24.07.15
Lokales
25 Euro Parkstrafe: Seit zwei Jahren schon in Korneuburg – jetzt im ganzen Bezirk.

Falschparken im ganzen Bezirk teurer

Die Strafen für zu langes Parken in Kurzparkzonen des Bezirks wurden um 25 Prozent angehoben. BEZIRK (sz). Der Banktermin dauert etwas länger oder man verplaudert sich im Kaffeehaus. Wenn man zum Auto zurückkommt dann die böse Überraschung: Ein Strafzettel, weil Parkschein oder Parkuhr abgelaufen sind. Seit 1. Juli ist die Überraschung sogar noch etwas "böser" als bislang – denn die Strafen für manche Verkehrsdelikte wurden drastisch angehoben. So kostet zu langes Parken nun 25 statt 20 Euro –...

  • 20.07.15
Politik

Herr Landeshauptmann - Unbewachte Grenzen Laden Ein!

Liebe Leserinnen und Leser! Sg. Herr Landeshauptmann! Zu Ostern wurde der Polizeiposten in Duernkrut an der March geschlossen. Die Bevoelkerung wurde ueberrascht. Ein kluger Minister plant den Verkauf der Radetzkykaserne in Horn. Auch die Militaermusik Niederoesterreich soll von der Aufloesung betroffen sein. Abgesehen von der Beeintraechtigung der oeffentlichen Sicherheit im Grenzraum gibt es noch den finanziellen Schaden fuer die oertliche Wirtschaft. Leider ist unsere Regierung EU...

  • 08.04.15
Motor & Mobilität
4 Bilder

Superb – nicht nur für die Zivilstreife

Neuer Skoda Superb mit deutlich attraktiverem Design und weniger Gewicht fährt ab Juni 2015 vor – wie gewohnt mit Platz in Hülle und Fülle. Ö (win). Das Skoda Superb-Stufenheck sorgte bisher auf der Autobahn für heftige Bremsmanöver. Denn während sich der Superb-Kombi hervorragend verkaufte, war das etwas eigenwillige Design der Grund dafür, dass eher wenige zum Stufenheck griffen. Und so blieb die Superb-Limousine auf Österreichs Straßen eher eine Ausnahmeerscheinung – nicht zur Freude der...

  • 17.02.15
  •  3
  •  2
Politik

Die Wahlen und das oesterr. Bundesheer.

Liebe Freunde! Ja, ja, die Wahlen sind geschlagen und es gab Sieger und Verlierer. Die Probleme sind die gleichen geblieben und unsere Grenzen sind weiterhin offen, ohne Kontrollen und Schutz. In Niederoesterreich gab es einmal die Kasernen in Gossenzersdorf, Hainburg und Stockerau. Ein kluger Minister will auch die Kasernen in Horn, Baden und Weitra verkaufen. Zum Nachdenken, liebe Politiker! Eine Bundesheerkaserne ist gut fuer die oertliche Wirtschaft und Sicherheit, gerade im Norden...

  • 26.01.15
Politik

Die Paris Ereignisse und die Sicherheit Oesterreichs.

Liebe Bisamberger! Und wieder mussten Unschuldige sterben weil einige Fanatiker eine Religion missbrauchen. Oesterreich's Regierung sollte natuerlich folgende Fragen beantworten: 1) Hat es einen Sinn weiterhin Oesterreichs Grenzen unkontrolliert und unbewacht zu lassen? 2) Hat es einen Sinn Polizeiposten zu sperren, vor allem im Grenzgebiet? 3) Hat es einen Sinn Kasernen zu verkaufen und das Bundesheer weiter zu schwaechen? 4) Hat es einen Sinn die oeffentliche Sicherheit ernst zu...

  • 10.01.15