Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Chefinspektor Josef Gurschl am Telefon.
2 Bilder

Kriminaldienst in Tulln
Drei Einbrüche und ein Täter

Supermarkträuber: DNA-Auswertung bestätigt, dass es eine Person war. BEZIRK TULLN. Wenn man sich einmal einen Platz in vorderster Reihe gekrallt hat, dann will man den auch so schnell nicht aufgeben. Und das trifft auf das Bezirkspolizeikommando, im Speziellen auf den Kriminaldienst, zu. Der Leiter ist nun Chefinspektor Josef Gurschl, der selbigen "gut organisiert und auf ausgezeichnetem Niveau" von Chefinspektor Manfred Schabus übernommen hat. CSI spielt's nicht Aufgrund der Auswertung...

  • 25.03.19
Lokales
Friedrich Sigl, Michaela Koller, Bürgermeister Alfred Riedl, Lara, Christopher, Direktorin Sigrid Sallfert, Petra Pürstinger, Ingrid Leidenfrost (Klimabündnis NÖ), Stefan Czamutzian (Klima- und Energie-Modellregion Wagram) und Grafenwörths Polizei-Chef Helmut Scheibelberger.
3 Bilder

Grafenwörth und Fels: Elternhaltestelle gegen Chaos

WAGRAM AM WAGRAM / FELS. "Da wird immer kreuz und quer geparkt", weiß Corinna Bittner aus Feuersbrunn, die ihre Tochter Magdalena zur Schule bringt. Doch das soll sich jetzt ändern – aus diesem Grund hat man sich entschlossen, bei der Neuen Mittelschule in Fels-Grafenwörth sowohl am Standort Wagram als auch in Fels eine sogenannte "Eltern-Haltestelle" zu platzieren. Was das ist? Ganz einfach, das sind Parkplätze mit Beschilderung. Dort können Kinder aus- und zusteigen. Und schon hat man das...

  • 25.03.19
Lokales
6 Bilder

Verkehrsunfall mit Todesfolge: 30-Jähriger erlag Verletzungen

LANGENROHR (pa). Ein 30-jähriger Mann aus dem Bezirk Tulln lenkte am 24.03.2019, gegen 12:20 Uhr seinen PKW im Bezirk Tulln auf der L2150 von 3442 Asparn in Richtung 3442 Langenrohr. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Lenker vor der Brücke über die große Tulln die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der rechten Vorderseite des Fahrzeuges mit der rechten Brückenleitplanke. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin und kam auf dem Dach liegend im Wasser zum Stillstand....

  • 25.03.19
Lokales

Motorrad: 45-Jähriger mit 101 km/h durch den Ort

SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Bedienstete der Polizeiinspektion Sieghartskirchen führten am Samstag, 23. März, im Ortsgebiet von Sieghartskirchen, Bezirk Tulln, auf der Bundesstraße 1 Geschwindigkeitsmessungen durch. Um 17.25 Uhr wurde bei einem Motorradlenker mittels Lasermessgeräts eine Geschwindigkeit von 101 km/h (erlaubte Fahrgeschwindigkeit 50 km/h) gemessen. Der 45-jährige Motorradlenker aus dem Bezirk Tulln wird an die Bezirkshauptmannschaft Tulln angezeigt, wie die Landespolizeidirektion...

  • 25.03.19
Lokales
Bitte helfen auch Sie mit, Niki zu finden.

Wer hat Kater "Niki" gesehen?

TULLN. Wer hat diesen wunderschönen Kater gesehen? Niki ist etwa sechs Jahre und in Tulln im Raum Königstetterstraße entlaufen. Hinweise richten Sie bitte an die PI Tulln unter 059 133 3280.

  • 21.03.19
Lokales
8 Bilder

Eine Tote nach Verkehrsunfall in Plankenberg

PLANKENBERG (pa). Am Samstag, 16. März 2019, in der Früh wurden die Feuerwehren der Umgebung zu einem schweren Verkehrsunfall nach Plankenberg (Bez. Tulln) gerufen. Ein Mitsubishi-Geländewagen war gegen einen Mazda 2 geprallt. Dabei wurden die Insassen des Mazdas eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste beide Insassen des Kleinwagens mittel hydraulischen Rettungsgerät aus dem Wrack schneiden. Die Rettungskräfte kämpften um das Leben der eingeklemmten Frau. Die Reanimation war...

  • 17.03.19
Lokales
28-Jähriger wegen Messerattacke vor Gericht.
3 Bilder

Messerattacke: Opfer nur knapp dem Tod entronnen

BEZIRK TULLN (ip). Völlig entsetzt stand eine 25-jährige Frau aus dem Bezirk Tulln am Morgen des 17. September 2018 ihrem Lebensgefährten im Vorzimmer der gemeinsamen Wohnung gegenüber. Der 28-Jährige stach ohne ersichtlichen Grund plötzlich mit einem Messer mehrmals auf sein Opfer ein. Am Landesgericht St. Pölten hätte er sich dafür wegen versuchten Mordes zu verantworten gehabt, aufgrund seiner Unzurechnungsfähigkeit zum Tatzeitpunkt forderte Staatsanwalt Karl Wurzer jedoch die Einweisung...

  • 12.03.19
Lokales

68-Jähriger von Esche erschlagen

KOLLERSDORF / NÖ (pa)- Ein 68-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Tulln schnitt am 4. März 2019 gegen 10:30 Uhr im Ortsgebiet von Kollersdorf, Bezirk Tulln, alleine mit seiner Kettensäge eine ca. 15 Meter hohe Esche um. Als der Baum fiel, traf das untere Ende des Baumstammes den Pensionisten im Bereich des Oberkörpers. In weiterer Folge kam das Opfer unter dem Baumstamm zum Liegen. Er erlitt dadurch schwere Verletzungen im Brustbereich und verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Ehefrau...

  • 04.03.19
Lokales
Nach sieben Sekunden abgehoben: Daumen hoch für Lydia Hölterer und Anica Dinic von der Tourismusinfo in Tulln.
2 Bilder

Bezirksblätter-Test
So lange hängen Sie bei Behörden in der Schleife

Sieben Sekunden oder fünf Minuten: Wie lange Tullns Ämter brauchen, um den Anruf anzunehmen. Ein Test. BEZIRK TULLN. "Hallo? Geht's noch? Ich häng da minutenlang in der Warteschleife und keiner hebt ab?" – Diese Aussage kennen Sie sicher. Die Tullner Bezirksblätter haben sich die Mühe gemacht, bei Ämtern und Behörden anzurufen und mit zu stoppen, wie lang man an der Strippe hängt (siehe Grafik unten). Nur eine Zeitaufnahme „Bei uns geht’s normalerweise viel schneller. Ich hatte ein langes...

  • 04.03.19
  •  1
Lokales
Polizistin Ingrid Weissmann im Gespräch mit Redakteurin Karin Zeiler über den Frauenmord in Tulln. Ihre Zivilcourage, die Frage "Was wäre wenn ..." und ihren Gerechtigkeitssinn.
2 Bilder

Zivilcourage
"Ich will die Hände sehen"

Polizistin bewies Zivilcourage und hat den Täter angesprochen, der seine Frau erstochen hat. BEZIRK TULLN. "Ich habe Nachtdienst gehabt, es war ja ein wunderschöner Tag, ein bisschen frisch aber", erinnert sich Ingrid Weissmann. Am 21. Jänner hat ein 36-jähriger Mazedonier auf seine 32-jährige Frau in Tulln eingestochen. Noch vor Ort erlag die zweifache Mutter ihren Verletzungen. Jene Frau, die den Täter von dieser Tat abhalten wollte und ihn angesprochen hat, war Ingrid Weissmann, ihres...

  • 04.03.19
Lokales
3 Bilder

Nach Diebstahl: Moped in Mühlkamp versenkt

GRAFENWÖRTH (pa). Etwas kurios mutete die Alarmierung am Vormittag des 27.02.2019 auf den ersten Blick an "Mopedbergung aus Mühlkamp". Innerhalb weniger Minuten war die Feuerwehr Grafenwörth vor Ort. Zuvor wurde das Moped in den Morgenstunden in Grafenwörth gestohlen. Aus unbekannter Motivation heraus wurde das Moped dann jedoch im Mühlkamp versenkt zurück gelassen, wo es morgens von einem Anrainer entdeckt wurde. Mittels Steckleiter und Wathose begab sich ein Feuerwehrmann in den Mühlkamp...

  • 27.02.19
Politik
AI Clemens Jungwirth, KI Michael Zwick, Insp. Birgit Kronister, RI Herbert Etz, LAbg. Christoph Kaufmann und LAbg. Bernhard Heinreichsberger

Krapfen für Tullns Polizisten

Landtagsabgeordnete der NÖ Volkspartei besuchten die Polizeiposten im Bezirk. Die geschmackigen Krapfen kamen als Mitbringsel gut an. BEZIRK TULLN (pa). Die beiden VP-Landtagsabgeordneten Christoph Kaufmann und Bernhard Heinreichsberger besuchten am 26.2. alle neun Polizeiposten des Tullner Bezirks. Es gab zahlreiche Gespräche, Anregungen und auch Wünsche, die weitergegeben werden sollen. Die Themen waren vor Allem Ausrüstung, Personal, Asylanten im Bezirk, Drogen und Alkohol, Gewalt in der...

  • 27.02.19
Politik
Es fliegt, es fliegt ...

Landespolizeidirektion Niederösterreich
284 neue Polizisten für Österreich

284 Polizistinnen und Polizisten schlossen am 19. Februar 2019 in Niederösterreich ihre Polizeigrundausbildung ab. Auch 26 Schülerinnen und Schüler aus Niederösterreich wurden ausgebildet. BEZIRK / ST. PÖLTEN (pa). "Sie haben die Ergänzungsausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind ab heute fertig ausgebildete Polizistinnen und Polizisten", sagte Innenminister Herbert Kickl beim Lehrgangsabschluss von 284 Polizistinnen und Polizisten am 19. Februar 2019 in St. Pölten in Niederösterreich....

  • 25.02.19
Lokales
3 Bilder

Raubüberfall in Tulln
Nach diesem Mann wird gefahndet

TULLN (pa). Ein bislang unbekannter Täter betrat am 8. Februar 2019, gegen 18.45 Uhr eine Supermarktfiliale im Stadtgebiet von Tulln (Überfall auf Penny), entnahm aus den Regalen Lebensmittel und verblieb solange im Verkaufsraum bis er der einzige Kunde war. Daraufhin ließ er die Waren fallen, zückte ein Messer, bedrohte die Angestellte mit dem Messer und forderte in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte öffnete daraufhin die Kasse und der Täter nahm sich selbständig...

  • 20.02.19
  •  1
Lokales
Landespolizeidirektor Konrad Kogler (3.v.l), Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl (1.v.re.) mit Bez.Insp. Christoph Hradil (1.v.l), Insp. Birgit Kronister (2.v.l) und Direktorin Irene Schlager (5.v.l).
34 Bilder

Berufsinformation
Offensive in Tulln: Polizei sucht Bewerber

TULLN / BEZIRK / NÖ. "Was macht ein Polizist den ganzen Tag?", wollte kein geringerer als Landespolizeidirektor Konrad Kogler von den Gymnasiasten wissen. Donnerstag, 31. Jänner 2019, fand im Gymnasium unter Direktorin Irene Schlager eine Berufsinformation von der Polizei statt. Die Initiative dazu kam von Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl, die als Grund anführt, dass im Bezirk Tulln viele Polizisten aus dem Waldviertel ihren Dienst versehen und  – über kurz oder lang – auch dort einen...

  • 31.01.19
Lokales
8 Bilder

Ölteppich auf der Donau: Kameraden im Einsatz

TULLN / GREIFENSTEIN (pa). Am Mittwoch kurz nach 8 Uhr Früh wurden die Feuerwehren zwischen Tulln und dem Kraftwerk Greifenstein verständigt, dass ein Ölteppich auf der Donau treibt. Als die vier Feuerwehren (FF Tulln Stadt, FF Muckendorf-Wipfing, FF St. Andrä Wördern und die Betriebsfeuerwehr der NÖ Landesfeuerwehrschule) der Donau entlang eintrafen, wurden die Maßnahmen nach Anordnungen der Wasserrechtsbehörde (BH Tulln) getroffen. Das Öl wurde mit einem Spezialmittel gebunden. Das flüssige...

  • 31.01.19
  •  1
Lokales
Beim Überfall: Mit diesem Messer hat der Mann die Kassierien wortlos bedroht.

Bewaffneter Überfall: Täter kaufte Messer, Bier und Zahnpasta

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. "Er hat die Kassierin wortlos bedroht", informiert Bezirksinspektor Bernhard Schilcher vom Bezirkspolizeikommando Tulln. Mittwoch Abend, 30. Jänner 2019 gegen 18:26 Uhr, hat ein unbekannter Täter den ADEG Markt in der Hauptstraße in Sankt Andrä-Wördern überfallen. Kurz vor Geschäftsschluss betrat der unbekannte Mann das Geschäftslokal und .... ging einkaufen. Als der Mann ins Geschäft gekommen ist, hat er einen Einkaufskorb genommen und hat zwei kleine Flaschen Bier,...

  • 31.01.19
Lokales
3 Bilder

Zusammenstoß zwischen Personenzug und PKW

UTZENLAA / ABSDORF (pa). Am Dienstag, dem 29. Jänner 2019 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Utzenlaa und Absdorf um 10:48 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zur Menschenrettung nach einem Zusammenstoß eines Personenzuges mit einem PKW auf der ÖBB-Bahnstrecke Absdorf-Krems alarmiert. Ein Klein-PKW hatte aus unbekannter Ursache kurz vor einem herannahenden Personenzug die Schrankenanlage einer Bahnübersetzung durchstoßen und nur vielen Schutzengeln ist es wohl zu verdanken, dass er dabei nicht...

  • 29.01.19
  •  5
Lokales
Bezirksblatt-Redakteurin Karin Zeiler im Gespräch mit Klaus Steindl vom Krisentinterventionsteam des Roten Kreuzes Tulln.
4 Bilder

"Wir überbringen Todesnachrichten"

Krisenintervention seit 19 Jahren: Rotes Kreuz bei mehr als 900 Einsätzen TULLN / BEZIRK. "Das ist eine kurzzeitige psychosoziale Betreuung von Menschen, die gerade eine schwere Krise durchleben", erklärt Klaus Steindl seinen Job beim Kriseninterventionsteam des Roten Kreuz. Am Montag, 21. Jänner 2019, wurde die 32-jährige, zweifache Mutter Zamire K. in Tulln von ihrem Ehemann mit einem Dolch getötet. (Die Bezirksblätter haben ausführlich berichtet). Die Nachricht über ihren Tod hat das...

  • 28.01.19
Lokales
4 Bilder

Florianis retten Reh

ALTENBERG (pa). Am Mittwoch, 23.01.2019, wurden die Kameraden der FF Altenberg um 11:42 von Florian Niederösterreich zu einer Tierrettung auf dem Donau Altarm alarmiert. Laut Meldung lag ein verletztes Reh auf dem Eis. Beim Eintreffen der Kameraden war die Polizei bereits vor Ort, die Kameraden mussten noch auf das Eintreffen des Jägers warten. Zwei Mann rüsteten sich mit den Trockenanzügen aus und versuchten das laut Meldung verletzte und verschreckte Reh vom Eis zu retten, was nach wenigen...

  • 28.01.19
Lokales
4 Bilder

Katzelsdorf
Unbekannte sprengen Altglascontainer

TULBING. "Irgend jemand war fad heute Nacht. Danke für die Spregnung beim Bauhof in Katzelsdorf", schreibt Bürgermeister Thomas Buder zynisch. In der Nacht von Samstag, 26. Jänner 2019 auf Sonntag, 27. Jänner 2019 haben bisher unbekannte Täter den Glasflaschencontainer am Bauhof gesprecht. "Vermutlich wurde ein pyrotechnischer Gegenstand eingebracht", sagt Bernhard Schilcher vom Bezirkspolizeikommando in Tulln. Die Tat wurde von der Gemeinde Tulbing bei der Polizeiinspektion Königstetten zur...

  • 28.01.19
Lokales

Mord: "Er wollte seine Frau vernichten"

TULLN / BEZIRK. Zehn Stunden ist Jörg Turba bei der Männerberatung der Caritas in Tulln tätig. Sechs bis sieben Klienten pro Woche betreut er in dieser Zeit, zusätzlich stehen Organisatorisches und Dokumentation an. Auf drei verschiedene Arten kommen seine Klienten zu ihm: Entweder durch eine Weisung vom Gericht nach einer Verurteilung, durch die Zuweisung vom Verein Neustart oder durch Weisung der Kinder- und Jugendhilfe, wenn etwa der Kindsvater mit der Partnerin grob umgeht. Eine vierte...

  • 25.01.19
Lokales
Kinder der Getöteten derzeit bei nahen Verwandten untergebracht.
2 Bilder

Nach Mord: Kinder bei Verwandten

KIRCHBERG / TULLN / BEZIRK. Nach dem Mord an einer 32-Jährigen in Tulln, drängt sich die Frage auf, wer für die beiden Kinder im Alter von 6 und 10 Jahre sorgen wird. Die Bezirksblätter haben bei der Bezirkshauptmannschaft in Tulln nachgefragt.  "Die Kinder sind bei nahen Verwandten untergebracht und werden von unseren Sozialarbeitern betreut und begleitet", sagt Josef Wanek, stv. Bezirkshauptmann. Wie es jedoch mittelfristig weitergehe, könne man derzeit noch nicht sagen. Aus rechtlicher...

  • 22.01.19
Lokales
2 Bilder

Update Mord: "Gab immer wieder Streitereien"

KIRCHBERG / TULLN / BEZIRK. Heute, 22. Jänner 2019, am Tag nach dem Mord an einer 32-jährigen Frau in Tulln herrscht tiefe Trauer in der Heimatgemeinde Kirchberg. Bürgermeister Wolfgang Benedikt spricht den Hinterbliebenen seine Anteilnahme aus. Die Familie selbst hätte eher zurückgezogen gelebt, aber „es hat immer wieder Streitereien gegeben“, sagt der Bürgermeister gegenüber den Tullner Bezirksblättern. Die beiden Kinder (6 und 10 Jahre) wurden noch gestern vom Kriseninterventionsteam des...

  • 22.01.19