Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales

"Mit äußerster Brutalität": 40-Jähriger von Nachbarn in Ennsdorf attackiert

BEZIRK AMSTETTEN. Ein 30-jähriger (einschlägig vorbestraft) attackierte nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung seinen 40-jährigen Nachbarn. Der Vorfall ereignete sich am 1. März 2019 gegen 12 Uhr auf einem Firmenparkplatz in Ennsdorf. Beide kommen aus dem Bezirk Perg. "Der 30-Jährige malträtierte das Opfer mit äußerster Brutalität", so die Landespolizeidirektion NÖ, indem er mit Schlägen und Tritte gegen den Kopf und Körper des 40-Jährigen vorging. Das Opfer wurde mit schweren...

  • 04.03.19
Lokales

Fahrerflucht in St. Valentin: Polizei bittet um Hinweise

BEZIRK AMSTETTEN. Eine 42-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land erstattete am 2. März 2019, gegen 22.00 Uhr, die Anzeige, dass es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden gekommen sei und der Lenker anschließend Fahrerflucht begangen habe, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ. Ein 41-Jähriger sei laut Zeugenangaben sichtlich alkoholisiert auf die Fahrbahn der Steyrer Straße im Stadtgebiet von St. Valentin gegangen und habe anschließend ein Fahrzeug angehalten. Danach habe er versucht zur...

  • 04.03.19
Lokales

Waidhofen/Ybbs
Waidhofens Polizei zieht um

WAIDHOFEN/YBBS. Die Polizei in Waidhofen an der Ybbs erhält neue Diensträumlichkeiten in der Färbergasse, 3340 Waidhofen / Ybbs. Für die neuen Diensträumlichkeiten ist eine Fläche von rund 420 qm geplant. Damit wird eine Dienststelle geschaffen, die den modernen Anforderungen entspricht und barrierefrei erreichbar ist. Angedacht ist, dass noch 2019 die Errichtungsarbeiten beginnen, die Aufnahme des Dienstbetriebes soll Mitte 2020 erfolgen. Der Personalstand der PI Waidhofen an der Ybbs beträgt...

  • 28.02.19
Lokales
In der Nacht von 9.2. auf 10.2. wurde die FF Waidhofen-Stadt zu einem Brand zum Gymnasium/Schillerpark alarmiert.

Polizei schnappt 17-jährigen Brandstifter in Waidhofen/Y.

WAIDHOFEN/YBBS. Fünf Müllcontainer soll ein 17-jähriger Waidhofner in der Zeit von 31. Dezember 2018 bis 17. Februar 2019 in Waidhofen an der Ybbs in Brand gesetzt haben. Die Müllcontainer befanden sich meistens im Bereich von Wohnhausanlagen, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ. Die Brände konnten jedes Mal rasch von der Feuerwehr gelöscht werden. Bedienstete der Polizeiinspektion Waidhofen an der Ybbs führten umfangreiche Ermittlungen durch. Nach dem Brand eines Müllcontainers am...

  • 19.02.19
Lokales
Bezirksinspektor Dietmar Roseneder, Bürgermeister Werner Krammer, Sicherheitsgemeinderat Abteilungsinspektor Heinz Dötzl und Chefinspektor Gerald Eslitzbichler (v.l.).

Kriminalstatistik: Delikte sind in Waidhofen rückläufig

Die Aufklärungsquote der Waidhofner Polizisten liegt bei 63,2 Prozent. WAIDHOFEN/YBBS. Auch die jüngste Kriminalstatistik (Jänner-Dezember 2017) weist dem Bezirk Waidhofen ein hervorragendes Zeugnis aus. Mit einer Aufklärungsquote von 63,2 Prozent liegt man hier deutlich über dem NÖ-Durchschnitt. Hohe Lebensqualität Das freut auch Bürgermeister Werner Krammer, der sich bei der Waidhofner Polizei für die hervorragende Arbeit bedankt: „Waidhofen ist eine der sichersten Städte des Landes. Das...

  • 05.06.18
Lokales

Vermehrte Einbrüche in Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. In letzter Zeit kam es in Waidhofen häufig zu Wohnungseinbrüchen. Vor allem Wohnhausanlagen im Vogelsang sowie in der Weitmann-Siedlung waren davon betroffen. "Aktuell geht es um acht Einbrüche. Warum es gerade jetzt vermehrt dazu kommt, wissen wir noch nicht", so Johann Wagner vom Bezirkspolizeikommando Waidhofen. Zu Schaden kamen bei den Einbrüchen keine Personen. "Zum Zeitpunkt der Einbrüche war niemand zu Hause. Die Wohnungen waren zwischen drei Tagen und vier Wochen...

  • 15.03.18
Lokales
90 Sekunden dauert so ein Ladeneinbruch.
4 Bilder

In 90 Sekunden war alles vorbei: Polizei schnappt Blitzeinbrecher

36 Einbruchsdiebstähle: Rumänische Viererbande schlug auch in Oed, Rosenau und St. Valentin zu. BEZIRK AMSTETTEN. „Einmal mehr zeigen diese Erfolge, wie gewichtig für die Polizeiarbeit auch die Mitwirkung der Bevölkerung ist", erklärt Omar Haijawi-Pirchner, Leiter des Landeskriminalamtes. "Bei der Wahrnehmung einer Straftat ist es wichtig, rasch die Polizei zu verständigen und sich selbst nicht in Gefahr zu bringen“, betont und warnt er zugleich. Cobra im Einsatz Wie gefährlich Kriminelle...

  • 25.01.18
Politik
Die Teams der "Soko Glücksspiel" bestehen aus je drei Finanzpolizisten, zwei Sachverständigen der Bezirkshauptmannschaften und mindestens zwei Polizisten.
2 Bilder

"Soko Glücksspiel" – Einarmige Banditen im Visier

In Niederösterreich sagt die "Soko Glücksspiel" Spielhöllen den Kampf an. NÖ. Illegale Spielhöllen, aggressive Bewacher und gefährliche Reizgasbomben, die bei Kontrollen hochgehen. Betreiber von einarmigen Banditen in Niederösterreich greifen zu immer härteren Mitteln. Die Behörden machen nun ernst im Kampf gegen die Spiel-Mafia. In Baden, St. Pölten, Horn und Tulln wurden nun schnelle Eingreiftruppen geschaffen. Die Teams der "Soko Glücksspiel" bestehen aus je drei Finanzpolizisten, zwei...

  • 23.11.17
  •  1
Lokales
2 Bilder

Alarmfahndung: Mutmaßlicher Stiwoll-Täter wird im Bezirk Amstetten gesucht

AMSTETTEN. Im gesamten Bezirk Amstetten läuft eine Alarmfahndung der Polizei nach dem mutmaßlichen Doppelmörder von Stiwoll (Steiermark). Laut der Polizei wurde der Mann im Raum St. Valentin von einem Augenzeugen erkannt. Ob es sich tatsächlich um den gesuchten 66-Jährigen handelt, ist aktuell noch unklar. Derzeit sind die Einsatzkräfte am Weg zum Vorfallsort. Die Polizei bittet um Hinweise und rät zu keinen eigenmächtigen Handlungen. Der Mann wird verdächtigt am Sonntag im Zusammenhang bei...

  • 31.10.17
Politik
"Es kann nicht sein, dass die Schlepper bestimmen, wer nach Europa kommt. Wir wollen selbst bestimmen wen wir herholen, wer Asyl braucht.", Wolfgang Sobotka im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich
10 Bilder

Wolfgang Sobotka: "Würde Grenzkontrollen am liebsten morgen wieder entfernen"

Die niederösterreichischen Spitzenkandidaten fürs Parlament im Gespräch. Diesmal: Innenminister Wolfgang Sobotka, ÖVP. Herr Minister, Sie fordern mehr Möglichkeiten zur Überwachung. Will man uns jetzt alle bespitzeln? Wir brauchen die Möglichkeit, so wie wir die Telefonie überwachen, auch Internet-Kommunikation abzuhören. Wir überwachen ja auch nicht jedes Handy. Aber wir wollen im Anlassfall, und nur bei Kriminellen, die verschlüsselte Kommunikation auch überwachen können. Warum ist das...

  • 11.10.17
  •  4
  •  1
Lokales

Gefasst: Bande schändete Kirche in Wieselburg

Insgesamt 25 Straftaten beging eine Gruppe Jugendlicher im Mostviertel, darunter auch ein Amstettner. MOSTVIERTEL. In der Dunkelheit dringen Jugendliche in die Pfarrkirche in Wieselburg ein, brechen eine Türe ebenso auf wie eine Schreibtischlade. Sie zerschneiden Elektrokabel und Sesselpolsterungen, reißen den Tabernakel aus seiner Verankerung und zerstören eine Osterkerze. Mit Bargeld in dreistelliger Höhe machen sie sich aus dem Staub. Der Schaden, der zurückbleibt, ist weit höher. Nun...

  • 12.09.17
  •  1
Lokales
5 Bilder

Juwelier in Amstetten ausgeraubt: Wer kennt diese Männer?

Räuber schlägt Juwelier-Kunden nieder und besprüht ihn mit Pfefferspray. STADT AMSTETTEN. Ein Unbekannter, maskiert mit Schirmkappe und Sonnenbrille, betritt vorerst alleine ein Juweliergeschäft in Amstetten. Er bedroht einen Kunden mit einer Pistole und schlägt ihn zu Boden. Kurz darauf kommt der zweite Täter, maskiert mit einem blauen Schlapphut und einer Sonnenbrille, in das Geschäft und raubt Uhren aus einer Auslage. Wiederum einige Sekunden betritt der dritte Täter das Geschäft, der...

  • 10.09.17
Lokales

Juwelier in Amstetten überfallen: Polizei fandet nach drei Tätern

STADT AMSTETTEN. Zu Mittag überfallen am Freitag drei Unbekannte ein Juweliergeschäft in der Amstettner Innenstadt. "Die Täter waren dunkel bekleidet und mit einer Kopfbedeckung und Sonnenbrille maskiert. Zumindest einer der Täter war mit einer Faustfeuerwaffe und einem Pfefferspray bewaffnet", berichtet die Landespolizeidirektion. "Sie sprachen in englischer Sprache zu einem im Verkaufsraum anwesenden Kunden und setzten den Pfefferspray ein", so die Polizei weiter. Ein Kunde wird dabei...

  • 08.09.17
Lokales
5 Bilder

Mordfall: Polizei bittet um Mithilfe

BEZIRK. Die Landespolizeidirektion Niederösterreich bittet um Mithilfe in einem ungelösten Mordfall: Am 19. Juni 2008 wurde ein Paket aus Plastik von einem Spaziergänger entdeckt, das die Überreste eines menschlichen Körpers enthielt und in der Maas in Amay (Belgien) im Wasser trieb. Eine Untersuchung hat ergeben, dass die Person zwischen dem 9. und dem 16. Juni 2008 verstorben ist. Der Verstorbene war um die 40 Jahre alt. Er war stark gebaut und hatte hell-bis dunkelbraune Haare. Der Leichnam...

  • 01.08.17
Lokales
3 Bilder

Die Polizei schnappt zwei Reitsatteldiebe

BEZIRK AMSTETTEN. Zwei Polen befinden sich derzeit in Haft. Insgesamt erbeuteten die Täter 118 teils hochwertige Reit- und Springsättel im Gesamtwert von etwa 300.000 Euro. Durch eine erfolgreiche länderübergreifende Ermittlungsarbeit mit den Kollegen aus Deutschland konnten die beiden Dingfest gemacht werden. Unter anderem brachen sie im September letzten Jahres in Edelhof bei Haag ein.

  • 24.07.17
Lokales
Gutachter Dietmar Jünger
3 Bilder

Pensionist zog sich aus und ohrfeigte Polizisten

Eskalation in Lokal: Pfefferspray und Anklage gegen 58-Jährigen. STADT AMSTETTEN. Weil ein 58-jähriger Gast sich im Februar nach der Sperrstunde in einem Amstettner Lokal auszog, kam es zum Streit mit der Kellnerin. Diese holte den Chef zu Hilfe, der den Mann aufforderte, zu zahlen, sich anzuziehen und das Lokal zu verlassen. Als dieser sich lautstark weigerte und behauptete, dass er hier wohne, kam es zu einer Rangelei, die einen Polizeieinsatz notwendig machte. Gast ohrfeigte...

  • 17.07.17
Politik
Bürgermeister Lukas Michlmayr mit Leon und Nico – auch der Kindergartenspielplatz beim Gericht wird erneuert.

Das passiert jetzt rund um Haags Gericht

Kleinkindbetreuung und Polizeiinspektion sollen künftig den Gerichtsstandort ergänzen. HAAG. Seit Jänner ist es sicher: Haags Bezirksgericht wird wieder eigenständig. Durch die Reform von 2012 wurde seit 2014 der Gerichtsstandort Haag als Nebenstelle des Bezirksgerichts Amstetten geführt. Fixiert wurde die erneute Eigenständigkeit vor wenigen Monaten in einem Gespräch zwischen Bürgermeister Lukas Michlmayr, Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll und Justizminister Wolfgang...

  • 01.06.17
Lokales
Peter Svehla kontrolliert, wer auf NÖs Autobahnen drängelt.
2 Bilder

Drängler und Raser: Einsatz auf der Autobahn

Sie sind für die Sicherheit auf der A1 zuständig: die Autobahnpolizei. Wir begleiteten sie einen Tag beim Einsatz. BEZIRK/NÖ. Irgendwo in Niederösterreich. Auf einer Brücke steht ein VW-Bus. Und von der Brücke aus beobachten vier Kameras das Geschehen auf der Autobahn, die direkt unterhalb verläuft. Einsatz für die Zivilstreife der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Sie sind hier Dränglern und Rasern auf der Spur. Auf Monitoren im VW Bus leuchtet es grün und rot. "Rot markierte Autos...

  • 25.05.17
Lokales

51-jähriger Motorradfahrer verunglückte im Bezirk Amstetten

BEZIRK AMSTETTEN. Am vergangenen Samstag fuhr gegen 18 Uhr ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs mit seiner 50-jährigen Beifahrerin auf seinem Motorrad im Gemeindegebiet von Haidershofen Richtung St. Peter/Au. Zur gleichen Zeit lenkte ein 75-jähriger Pensionist seinen PKW auf dem Güterweg Zauchasteg von Kürnberg kommend in Richtung Kreuzung mit der B122. Unmittelbar nach dem Einbiegen des PKW-Lenkers kam es mit dem von links kommenden Motorrad Lenker zur Kollision, berichtet die...

  • 15.05.17
  •  1
Lokales

Polizei nimmt "Staatsverweigerer" im Bezirk fest

BEZIRK AMSTETTEN. Ein 64-Jähriger wurde durch Polizisten aus der Inspektion St. Peter/Au und des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung festgenommen. Der 64-Jährige versuchte durch circa 20 schriftliche Eingaben seit Februar 2015 an die Bezirkshauptmannschaften Amstetten und Krems, das Magistrat Waidhofen, das Landesverwaltungsgericht und das Bezirksgericht Amstetten die jeweils zuständigen Organe von der Ausführung ihrer Aufgaben abzubringen, erklärt die...

  • 10.05.17
Lokales

Rumänen brachen Fahrkartenautomaten am Amstettner Bahnhof auf

BEZIRK AMSTETTEN. Nachdem entlang der Westbahn, so auch zweimal in Amstetten, vermehrt Fahrkartenautomaten aufgebrochen wurden, fanden an den Bahnhöfen gezielte Kontrollen statt. So konnten zwei Rumänen (22, 35 Jahre) von Ermittlern des Landeskriminalamtes festgenommen werden. Beide zeigten sich bei der Einvernahme geständig, berichtet die Polizei. Neben Einbrüchen in Fahrkartenautomaten hatten sie es auch auf Gartenhütten abgesehen, wo sie ihre Tatwerkzeuge stahlen. Schließlich konnten den...

  • 08.05.17
Lokales

Wer kennt diesen Mann: Falscher Polizist im Bezirk Amstetten unterwegs

Polizei bittet um Hinweise. BEZIRK AMSTETTEN. Auf dem Weg von St. Valentin nach Strengberg wurde eine 30-Jährige am Freitag, 28. April, gegen 12 Uhr, von einem weißen Auto mit eingeschaltetem Blaulicht auf der B1 überholt und schließlich mit Handzeichen zum anhalten gebracht. Nachdem sich der vermeintliche Polizist den Führerschein aushändigen lies, forderte er die Lenkerin zur Bezahlung einer Strafe auf. Nachdem diese die angebliche Strafe bezahlt hatte, bekam sie keine Quittung, heißt es...

  • 02.05.17
  •  1
Politik
Ein Mann vom Format Franz Schnabls kann unserem Heimatland guttun. Bleibt zu hoffen, dass Niederösterreich für ihn nicht nur einen Zwischenschritt auf der Karriereleiter darstellt.

Kommentar: Ein roter Offizier und Manager im Ring

Der gebürtige Neunkirchner Franz Schnabl wird Niederösterreichs Sozialdemokraten in die Landtagswahl 2018 führen. Wer einen hoch dotierten Job verlässt um gegen vermeintliche "Riesen" zu kämpfen, dürfte Sozialdemokrat aus Überzeugung sein. Nun hat auch die SPÖ ihren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gefunden. Franz Schnabl wurde im Bezirk Neunkirchen geboren, war in Wien Polizeichef und lebt derzeit im Burgenland. Er verlässt für die SPÖ Niederösterreich einen hoch dotierten Job als...

  • 30.04.17
  •  2
  •  2
Lokales

Unbekannter lockt Kind in Auto: So reagieren Eltern und Kinder richtig!

BEZIRK AMSTETTEN. Ein Mann wollte vor wenigen Tagen in Viehdorf ein Kind in sein Auto locken. Dies misslang dem Unbekannten allerdings, der daraufhin von den Eltern angezeigt wurde. Die Polizei nimmt die Situation "sehr ernst" und ist verstärkt auf Kontrollen unterwegs, heißt es seitens der Landespolizeidirektion. Bisher konnten noch kein Verdächtiger ausgeforscht werden - die Ermittlungen laufen noch. Am Wochenende trug sich ein ähnlicher Fall in St. Georgen/Reith zu. Eine beabsichtige...

  • 22.03.17