Prunk

Beiträge zum Thema Prunk

  9

Wiener Museen
Möbel-Museum Wien, 1.Teil:Tabak

Das Hofmobiliendepot in Wien 7. - offizieller Eingang: Andreasgasse 7, eben so gut erreichbar durch die Innenhöfe per Mariahilfer Straße 88 - ist ein großes Museum, wo auf 3 Ebenen wunderschöne Möbel und Einrichtungsgegenstände aller Art, Kandelaber, Leuchten, venezianische Spiegel, Badezimmer-Armaturen, prunkvolle Zimmerklosetts mit handbetriebener Wasserpumpe, alte Küchen, aber auch Bilder, 160 Jahre alte Fotos und königliche Kleidungsstücke zu sehen sind. All das gut erklärt, mit...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Kaiser Konstantin und seine Mutter Kaiserin Helena
  11

Wiener Spaziergänge
Die serbisch-orthodoxe Kirche in Wien Leopoldstadt

Das ehemalige Industriegebäude in der Engerthstr. 160 im 2. Wiener Gemeindebezirk bekam 2 Türme dazu gebaut, und seit 2002 dient es als "Christi Auferstehung", serbisch-orthodoxe Kirche. Die prunkvolle Innenausstattung erstaunt den ahnungslos Eintretenden. Gläubige kommen und gehen, sei es auch nur ein kurzer Besuch, um eine der sorgfältig geschmückten Ikonen zu küssen und für einen Augenblick inne zu halten.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 2  1   27

Tagesausflug
Lednice, Liechtenstein-Schloss

Alles da, was in ein Märchenschloss gehört: bombastische Prachträume, Jagdtrophäen, Ahnenbildnisse, schwere Stoffe, glitzernde Luster. Chinesisches Zimmer. Rauchsalon. Blauer Salon. Üppig geschnitzte Stiegenhäuser und Decken. Statuen. Blumenschmuck. Baldachin-Betten. Auch Badezimmer aus dem 19.Jh. - Einblicke, Ausblicke, Durchblicke. Prunkvoll, wunderschön, teilweise bizarr. Unbedingt sehenswert.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
  22

Wiener Museen
Albertina - Habsburgische Prunkräume

In der Albertina kann man neben ständigen und zeitlich begrenzten Kunstausstellungen auch die 20 Prunkräume mit bestem Blick auf den Burggarten besichtigen, in denen etwa 100 Jahre Lang Habsburgs Erzherzöge residiert haben. Die Ersten waren Maria Theresias Lieblingstochter Marie Christine und ihr Mann, Herzog Albert Casimir. Sie mussten 1792 als Habsburgs Statthalter aus den Niederlanden flüchten und lebten fortan in Wien. (Nach Albert ist heute das Gebäude mitsamt Kunstsammlung benannt, obwohl...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 1

Kunst
Kein Klimt!

Genau hinschauen, bitte! Die schöne Dame heißt zwar auch Adele, ist aber kein Werk von Klimt. Die deutsche Künstlerin Stephanie Guse, geb. 1971, hat sie aus Zuckerlpapiererln und ähnlichem als Collage gestaltet. Wie prunkvoll doch Müll sein kann... :-)

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
  5

Prunkräume

Mit Führung durch die Prunkräume des Schlosses Esterhazy

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
  9

Im Unteren Belvedere...

... darf man nur wenige Räume fotografieren, aber es gibt trotzdem eine reiche fotografische Beute.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.