Rapoldipark

Beiträge zum Thema Rapoldipark

Bürgermeister Georg Willi, Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl und IVB-Geschäftsführer Martin Baltes (li.) vor der Klimatram.

Polit-Ticker
Gegen Gebührenerhöhung und Plan für Klimazukunft

INNSBRUCK. In Innsbruck fährt eine Klimatram, FPÖ gegen eine Gebührenerhöhung, Verlängerung der Schutzzone wird begrüßt, Innsbrucks Grüne mit Plan für die Klimazukunft, keine Unterstützung der Petition gegen den Flughafen und 2.850 Laptops und Tablets für Schulen in Innsbruck.   IVB-KlimatramEine vollbeklebte Klimatram ist im Stadtgebiet unterwegs und rückt damit ein aktuelles Thema in den Vordergrund. Denn der Klimawandel ist längst auch bei uns feststellbar. Das zeigt die auf der Tram...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Walter Moshammer
Video 10

Erfolgreich. Neues Festival sucht und findet seinen Platz.
Wenn der Krapoldi herzbetrunken durch den Park fliegt.

Seit 2020 in Innsbruck. Rapoldipark. Liebevolles, kleines Festival. Mit Kleinigkeiten. Und Feinheiten. Grün. Nachhaltig. Für Familien, für Kinder und für „Immer-Noch-Träumer“. In einem der schönsten, aber immer wieder zu unrecht niedergeschriebenen Parks. Dem Rapoldi-Park. Schönstes Spätsommerwetter inspirieren Besucher und Künstlerschaft. Zirkus, neuer Zirkus, ein klassisches Zirkuszelt, Artisten, Clowns und Akrobaten. Klein, fein, nachhaltig und mit dem Zauber des Besonderen garniert. Ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Herr.Bert Waltl
38

Bunt, bunter am buntesten
Krapoldi Parade zog durch Pradls Straßen

INNSBRUCK. Falls sich der ein oder andere gefragt hat, was gestern wohl in Pradl los war – hier nun die Antwort: Die Krapoldi Parade vom Krapoldi Festival im Rapoldipark zog durch die Straßen, um die Lebensfreude des Zirkus auch hier zu versprühen. Es wurde viel gelacht, getanzt und außergewöhnliche Kunststücke ausprobiert. Das Krapoldi Festival 2021 könnte nicht besser laufen. Bis 5. September 2021 kann das Festival neben dem Sillpark noch mit eigenen Augen bestaunt werden. Am Samstag, dem 4....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Video 7

Krapoldi im Park 2021
Das neue Festival geht in die zweite Runde

INNSBRUCK. Gestern verwandelte sich die Stadt in eine bunte Zirkusparade, die von der Annasäule bis zum Rapoldipark durch die Straßen ziehte. Krapoldi im Park ist wieder zurück und bietet in den kommenden Tagen vom 31. August – 05. September 2021 im Rapoldipark ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Von der Maria-Theresien-Straße über die Innenstadt bis hin zum Sillpark und anschließend in den Rapoldipark marschierte gestern die farbenfrohe Parade vom Krapoldi Festival durch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Die Bauarbeiten am Sportplatz Rapoldipark haben begonnen.

Innsbrucker Polit-Ticker
Umbau gestartet und doch ein "bombastisches Feuerwerk"?

INNSBRUCK. Der Umbau des Sportplatzes Rapoldipark hat begonnen. Die neue Bergsilvesterkonzeption "Lichtspaziergang" stösst nicht nur auf Gegenlieben, die Innsbrucker SPÖ meldet sich gleich zu drei Themen zu Wort: Wertschätzung gegenüber Betrieben und Kritik an Bgm. Willi.  Umbau-StartDie Umgestaltung des Sportplatzes im Rapoldipark hat begonnen. Die Freizeiteinrichtung im Stadtpark litt zuletzt zunehmend unter der hohen Nutzung. Erhebliche Schäden am Kunststoffbelag waren die Folge und hätten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Saligen-Fräulein-Brunnen im Rapoldipark.
4

Zeitgeschichte
Der Saligen-Fräulein-Brunnen im Rapoldipark

INNSBRUCK. Der Saligen-Fräulein-Brunnen im Rapoldipark in Innsbruck: Hans Plangger hat mit weißem Laaser Marmor eine Plastik mit drei Frauen und einem Kobold auf der Rückseite geschaffen. Ein Blick auf die Geschichte des Brunnens und seines Künstlers. DenkmalschutzDie Skulptur dreier Saliger Fräulein wurde 1944 von Hans Plangger im Auftrag der damaligen Gauhauptstadt Innsbruck für eine geplante Monumentalanlage am Rennweg entworfen, aber aufgrund der Kriegswirren erst 1953/54 fertiggestellt....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Beim zweiten Runden Tisch zur Sillschlucht verständigten sich die Teilnehmerinnen und -Teilnehmer unter anderem darauf, verschiedene innerstädtische Plätze probeweise für Veranstaltungen zu nutzen.

Innsbrucker Polit-Ticker
Badehaus Rapoldipark, Sillschlucht-Alternativen, Sondergemeinderat

INNSBRUCK. Der Innsbrucker Stadtsenat mit wichtigen Beschlüssen, weitere Reaktionen auf die Entscheidung der Landesaufsichtsbehörde und Gespräche zu Sillschlucht-Alternativen. Baden im RapoldiparkIm Rahmen des Kunstprojekts „Der Sommer der Makaken“ bekommt der Rapoldipark ein temporäres Badehaus. Das Badehaus kann ab Anfang Oktober an ausgewählten Abenden von privaten Kleingruppen zum Baden besucht werden. Die Architektinnen und Architekten Martina Moro, Fabian Lanzmaier, Lino Lanzmaier, Pia...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Furterzaunweg leidet unter zu hoher Geräuschkulisse
2

Rapoldipark Innsbruck
Sportplatzentwurf stößt auf Unverständnis

INNSBRUCK. Bekannt ist: Der Sportplatz im Rapoldipark ist für jedermann und muss an alle Bedürfnisse angepasst werden. Einige Anwohner des Platzes leiden jedoch bereits seit Jahren unter der unerträglichen Geräuschkulisse und wünschen sich mehr Verständnis seitens der Stadt Innsbruck. Genaue Problembeschreibung unter: https://www.meinbezirk.at/innsbruck/c-lokales/problematischer-sportplatz_a4558766 „Für mich ist es unverständlich, warum in den neuen Sportplatz Dinge wie ein Trampolin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Überblick über die Problemzonen
15

Anwohnerzone des Rapoldiparks
Problematischer Sportplatz

INNSBRUCK. Der Stadtpark Rapoldi ist wohl der bekannteste und beliebteste Park in ganz Innsbruck. Er ist auch derjenige mit dem größten Angebot für alle Nutzergruppen. Für alle Altersklassen ist etwas vorhanden, ob für Sport, zum Spielen oder zum Erholen. Neben den vielen Möglichkeiten für Aktivitäten sind aber auch der wertvolle Pflanzenbestand und die Teichanlage attraktive Besonderheiten, die von vielen Besuchern geliebt werden. Auch für Slacklining gibt es einen eigenen Bereich, um diesen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Ideen können in die Sammelbox geworfen werden, aber auch per Mail kann mitgestaltet werden.
2

Rapoldipark
Kreative Ideen für Neugestaltung gesucht

INNSBRUCK. Der Spiel- und Sportplatz im Rapoldipark wird erneuert. Dazu sucht die Stadt krative Ideen: entweder vor Ort bei der Spielplatzfigur Krapoldi in die aufgestellte Box einwerfen oder die Idee per E-Mail an post.gruenanlagen-planungundbau@innsbruck.gv.at senden. Die Präsentation der Ergebnisse findet am Mittwoch, 24. März, um 17.00 Uhr, direkt vor Ort am Sportplatz im Rapoldipark statt. Ideen für Umgestaltung gesuchtPassend zu den frühlingshaften Temperaturen wartet die Stadt Innsbruck...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Rapoldipark bleibt weiterhin Schutzzone.

Polizei-Kundmachung
Rapoldipark bleibt Schutzzone

Zwei Schutzzonen sind nun neu verordnet worden: die um die Haltestelle Sillpark / König-Laurin-Straße und "Spielplatz Rapoldipark". Sie treten mit 26. September in Kraft. Die Schutzzonen gelten bis zum 23. März und zwar immer von Montag bis Samstag zwischen 00.00 und 04.00 Uhr und von 7.00 Uhr bis 24.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 00.00 - 04.00 Uhr und von 11.00 bis 24.00 Uhr. Subjektives SicherheitsgefühlIm Bereich der Schutzzonen dürfen PolizistInnen Personen, von denen sie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
Im Rapoldipark sind ab dieser Woche mehrere Skulpturen von Bienen, Fliegen und Libellen zu sehen. Klaus Pöham vom städtischen Amt für Grünanlagen hat sie gestaltet.

Artenvielfalt im Innsbrucker Stadtpark
Insekten-Skulpturen im Rapoldipark

Der Rapoldipark scheint momentan der Ort der Stunde zu sein. So finden fort einerseits zurzeit die Opernübertragung vom 150-Jahr-Jubiläum der Staatsoper statt. Andererseits ist der Park seit 22. Mai durch noch eine Attraktion reicher. Nicht nur die Schulkinder auf den Demonstrationen wissen es, auch WissenschaftlerInnen sind sich einig: Das Klima und mit ihm die Artenvielfalt ist bedroht. "Stirbt die Biene, stirbt der Mensch" ist mehr als nur ein T-Shirt-Spruch.  „Wir möchten mit dieser...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
150 Jahre Wiener Staatsoper: Es werden die Vorführungen der Wiener Staatsoper live im Rapoldipark übertragen.

150 Jahre Staatsoper
Opernübertragung im Rapoldipark

Am 25. Mai 1869 wurde die damals neu errichtete Wiener Hofoper mit Mozarts Don Juan feierlich eröffnet. Das Jubiläum „150 Jahre Opernhaus am Ring“ am 25. Mai 2019 wird nicht nur in Wien sondern auch in Innsbruck gebührend gefeiert. INNSBRUCK. Als eines der international bedeutendsten Opernhäuser blickt die Wiener Staatsoper sowohl auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurück als auch auf eine vielseitige Gegenwart: Jede Spielzeit stehen in rund 350 Vorstellungen mehr als 60 verschiedene...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
"Sicherheitsforum Rapoldipark" ausgezeichnet

Österreichischer Sicherheitspreis
„Sicherheitsforum Rapoldipark“ – 2. Platz

Heuer wurde das „Sicherheitsforum Rapoldipark“ in der Kategorie „Kommunal-Sicherheitspreis Stadt“ mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Die Auszeichnungen wurden gestern in Eisenstadt vergeben. Ein Projekt der Stadt„Der zweite Platz beim Sicherheitspreis zeigt, dass wir uns mit den Sicherheitsmaßnahmen, die wir laufend umsetzen, auf einem sehr guten Weg befinden. An dem Projekt im Rapoldipark waren viele Akteurinnen und Akteure beteiligt. Die gute Zusammenarbeit aller ist hierbei hervorzuheben....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
"Der Rapoldipark is back", bringt es Vizebgm. Franz Gruber (Mitte) auf den Punkt. Mit im Bild: Müller (IKB) und Kirchler (Polizei)

Rapoldipark
Licht- und Überwachungsanlagen sind fertig

Ein neues Sicherheitssystem wurde im Rapoldipark installiert 72 Kameras erfassen den gesamten Park. Mit dieser enormen Dichte an Überwachungstechnologie gehört der Rapoldipark ab sofort zu den am stärksten kontrollierten Arealen in der Stadt. Zudem wurde ein Lichtsystem installiert, das von der Polizei im Bedarfsfall ein- und ausgeschaltet werden kann – von der Leitstelle aus. Diese Maßnahmen sollen das subjektive Sicherheitsgefühl der Besucher des Parks heben, betonten Polizeichef Martin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
"Die ham' ja einen Vogel", bringt es GRin Julia Seidl auf den Punkt. Sie hält die Überwachung des Rapoldiparks für "überzogen".

NEOS ortet "Überwachungswahn"

Kameraanlagen im Rapoldipark sorgen für Kopfschütteln bei Kritikern "Die Kriminalität wird durch Kameras nicht verringert, sie verlagert sich und verteilt sich auf das gesamte Stadtgebiet, was unter den aktuellen Voraussetzungen zu einer noch schwerer kontrollierbaren Situation führt", argumentiert Julia Seidl. Die NEOS-GRin ist überzeugt, dass die martialisch wirkende neue Überwachungsanlage im Rapoldipark kontraproduktiv ist. Studien aus London würden zeigen, dass durch Überwachungskameras...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Die Klassiker: Rapoldipark, Hofgarten, Schloss Ambras.
7

Kühle Plätze in der Stadt

Ein Paar schattige Tipps. Wer überfüllte Freibäder und Seen vermeiden will, kann auch in der Stadt ein paar kühle Plätzchen finden. Auch Trinkbrunnen gibt es weit über hundert in der Stadt. Eine Liste finden Sie auf www.innsbruck.gv.at unter Freizeit-Sport/Radfahren-Laufen/Trinkbrunnen.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
LPD Helmut Tomac, Bgm. Christine Oppitz-Plörer, LH Günther Platter, Minister Herbert Kickl und ARE-GF Hans-Peter Weiss vor einem Modell des neuen Sicherheitszentrums
2

Polizeizentrum und Rapoldipark: Viel Geld für mehr Sicherheit

Die Pläne für das Sicherheitszentrum liegen nun vor. Aber auch im Rapoldipark wird kräftig investiert. 80 Millionen Euro lässt sich der Bund das neue Sicherheitszentrum in Innsbruck kosten. Vergangenen Freitag wurden im Beisein von Innenminister Herbert Kickl die Pläne für das neue Polizeihauptquartier präsentiert. Der Siegerentwurf aus dem zweistufigen Architekturwettbewerb stammt von der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Geiswinkler & Geiswinkler Architekten ZT GmbH/HD Architekten Ziviltechniker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Lange vor allen anderen reckt dieser Kastanienbaum seine ersten Blätter dem Himmel entgegen
6 5

Sie ist immer die Erste

Jedes Frühjahr öffnet diese eine Kastanie im Innsbrucker Rapoldipark auffallend lange vor ihren Artgenossen ringsum ihre Blätter. Während die anderen Bäume immer noch dicke Knospen tragen, an denen kaum etwas Grünes zu entdecken ist, streckt dieses Exemplar schon die ersten Blattfinger in den Frühlingshimmel... Es ist immer wieder neu ein Vergnügen, das zu sehen!

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Petra Happacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.