Sonderthema

Der Regionalitätpreis der BezirksRundschau holt Projekte, Initiativen und Betriebe vor den Vorhang, die sich um regionale Wertschöpfung verdient machen und dazu beitragen, die Menschen in der Region zu halten.

Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum neunten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen, die in die Region investieren und Lebensqualität sichern.
Einreichungen sind in folgenden Kategorien möglich: Dienstleistung und Handel, Industrie, Handwerk und Gewerbe, Vereine, Institutionen, Behörden, Tourismus, Gastronomie, Land- und Forstwirtschaft, Mobilität und erneuerbare Energie und „Junge Ideen“
Auch in diesem Jahr gibt es die Auszeichnung mit dem Titel „Oberösterreicher von Herzen“ – eine Ehrung für eine Person, die sich besonders um die regionalen und lokalen Strukturen verdient gemacht hat.
Weitere Infos finden Sie hier.

Regionalitätspreis OÖ

Beiträge zum Thema Regionalitätspreis OÖ

Lokales
Beim RadlREKORDtag der Neuen Mittelschule sind Kids und Lehrkräfte mit Begeisterung dabei.
2 Bilder

Regionalitätspreis
FahrRad-Team für saubere Mobilität in Mauthausen

Das FahrRad-Team Mauthausen engagiert sich dafür, Radfahren für die Bevölkerung Mauthausens und Gäste möglichst attraktiv zu gestalten. MAUTHAUSEN. Das 2016 gegründete FahrRad-Team möchte den Alltagsradverkehr in Mauthausen stärken. Damit sollen einerseits Verkehr und Umwelt entlastet sowie die Mobilität und das Leben in Mauthausen angenehmer gestaltet werden. Andererseits profitieren Gastronomie- und Wirtschaftsbetriebe in der Region von fahrradfreundlichen Maßnahmen. Die Aktivitäten des...

  • 29.07.19
Lokales
Spendenübergabe der FF Pabneukirchen an Gerald Hölzl, Sprecher "Freunde des Freibads".
23 Bilder

Für Regionalitätspreis OÖ nominiert
Die vielen Retter des Freibads

PABNEUKIRCHEN. Die „Freunde des Freibads“ führen jetzt unter Verwaltung der Gemeinde Pabneukirchen das Freibad. Noch im Vorjahr stand die kleine, feine Badeanlage vor dem Aus. In Pabneukirchen formierten sich Bürger und gründeten unter Initiative von Gerald Hölzl „Die Freunde des Freibads. Aktiv unterstützt wird diese Gruppe von Bürgermeister Johann Buchberger, allen Fraktionen des Gemeinderates, der regionalen Wirtschaft und vom Tourismusverband. Soeben konnte ein seniorengerechter...

  • 16.07.19
Wirtschaft
Vorstandsmitglieder (v. li.): Josef Scheuchenegger, Karl Hasenöhrl, Leonhard Helbich-Poschacher, Johannes Hödlmayr.

Gegen das Stauchaos

Für raschen Brücken-Neubau: Der Verein Doneubrücke ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. BEZIRK PERG. "Ziel war es von Anfang an, die untragbare Verkehrssituation rund um die Donaubrücke Mauthausen, von der nahezu 22.500 Menschen täglich durch Staus betroffen sind, so rasch als möglich zu lösen. Die in Aussicht gestellte Fertigstellung der neuen Brücke bis 2027 ist für den Verein und die täglich betroffenen Menschen der Region keine akzeptable Lösung", sagt Sprecher...

  • 01.07.19
  •  3
Lokales
Familie Fischelmaier, Pabneukirchen. Für den Regionalitätspreis nominiert
33 Bilder

Für Regionalitätspreis nominiert
Schmankerlwerkstatt Fischelmaier: Wo regionaler Kreislauf gelebt wird

PABNEUKIRCHEN. In der Schmankerlwerkstatt Fischelmaier wird in dritter Generation von Josef Fischelmaier die Liebe zum Fleischerhandwerk hochgehalten. Josef Fischelmaier: „Bei uns wird ein echter und ehrlicher Regionalitäts-Kreislauf gelebt: Wir haben noch das Glück, in unmittelbarer Nähe zwei kleine, aber feine Schlachtbetriebe zu haben. Diese beziehen die Tiere von kleinen Landwirten aus der unmittelbaren Umgebung. Somit werden lange Transportwege vermieden. Diese Betriebe beliefern uns...

  • 24.06.19
  •  2
Lokales
Jetzt bis 4. August für den Regionalitätspreis bewerben.
6 Bilder

Regionalitätspreis
Bewerben Sie sich jetzt für den Regionalitätspreis 2019

Oberösterreich ist eine wirtschaftlich erfolgreiche Region mit einem starken sozialen Netzwerk und hoher Lebensqualität. Der Regionalitätpreis der BezirksRundschau holt Projekte, Initiativen und Betriebe vor den Vorhang, die sich um regionale Wertschöpfung verdient machen und dazu beitragen, die Menschen in der Region zu halten. OÖ. Wie wichtig es ist, sich für den Erhalt der Lebensqualität einzusetzen, sieht man Tag für Tag: Durch Bürgerinitiativen konnten Nahversorger in den Gemeinden...

  • 03.06.19
Motor & Mobilität
vlnr: Franz Palmetshofer, Gerhard Burgstaller, Ferdinand Gaisberger, Stephan Eppich, Markus Rapold, Norbert Hoheneder

Der Umwelt zuliebe

Der Verein e-mobil Arbing ist in der Kategorie Mobilität/Erneuerbare Energie für den Regionalitätspreis nominiert. ARBING. Im Mai 2016 wurde der Verein e-mobil Arbing gegründet sowie ein Elektroauto angeschafft. Seit September steht der Kia Soul EV den Mitgliedern zur Verfügung. Hervorgegangen ist der Verein aus der "klimaschutz-initiative", die es bereits seit 2000 im Ort gibt. Hauptanliegen dieser ist die Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energie. Fast ein Drittel des gesamten...

  • 27.06.17
Wirtschaft
Bei der Eröffnung der Infostelle im Frühjahr 2016 mit dem ersten Besucher, re: Anita Peterseil & Gottfried Kraft.

Moderne Infostelle am Heindlkai geschaffen

Für den Regionalitätspreis nominiert: Der Tourismusverband Mauthausen mit seiner SB-Infostelle. MAUTHAUSEN. Im Vorjahr schuf der Tourismusverband eine SB-Infostelle für Gäste, Touristen und Bewohner des Donaumarktes. Damit wird den Menschen die Möglichkeit geboten, sich schnell und einfach über die Gemeinde und Nächtigungsmöglichkeiten, auch außerhalb von Mauthausen, zu informierten. Ebenfalls zur Verfügung steht bei der Infostelle am Heindlkai ein kostenloses W-Lan. "Außerdem gibt es...

  • 26.06.17
Wirtschaft
Michaela Farthofer mit ihrem Mann Gerhard (re.) und den Stammkunden Willi Temper, Gottfried Grabner & Josef Aistleitner
5 Bilder

Michi's G'schäft: Der Nahversorger und Treff im Ort

Michaela Farthofer führt in Allerheiligen einen kleinen Laden. Sie ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. ALLERHEILIGEN. 1200 Menschen leben in Allerheiligen. Und die sind froh, „Michi‘s G‘schäft“ zu haben. 2010 hat die langjährige Mitarbeiterin Michaela Farthofer das Kaufhaus Mayrhofer übernommen. Von ihrer Chefin Margareta Mayrhofer, die in Pension gegangen war. Dabei hatte Farthofer gar nicht vor, selbstständig zu werden. Da die Kinder schon groß waren, hat sie sich...

  • 01.07.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.