Sonderthema

Der Regionalitätpreis der BezirksRundschau holt Projekte, Initiativen und Betriebe vor den Vorhang, die sich um regionale Wertschöpfung verdient machen und dazu beitragen, die Menschen in der Region zu halten.

Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum neunten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen, die in die Region investieren und Lebensqualität sichern.
Einreichungen sind in folgenden Kategorien möglich: Dienstleistung und Handel, Industrie, Handwerk und Gewerbe, Vereine, Institutionen, Behörden, Tourismus, Gastronomie, Land- und Forstwirtschaft, Mobilität und erneuerbare Energie und „Junge Ideen“.

Auch in diesem Jahr gibt es die Auszeichnung mit dem Titel „Oberösterreicher von Herzen“ – eine Ehrung für eine Person, die sich besonders um die regionalen und lokalen Strukturen verdient gemacht hat.

Weitere Infos finden Sie hier.

Alles zum Thema Regionalitätspreis OÖ

Beiträge zum Thema Regionalitätspreis OÖ

Lokales
5 Bilder

Mehrwert für Land und Leute
111 Landwirte holen die Gänse zurück auf die Höfe

Die BezirksRundschau vergibt heuer bereits zum neunten Mal den "Preis für Regionalität". BEZIRK KIRCHDORF. Der Regionalitätspreis holt Projekte, Initiativen und Betriebe vor den Vorhang, die sich um regionale Wertschöpfung verdient machen und dazu beitragen, die Menschen in der Region zu halten. Zahlreiche Projekte sind 2019 wieder für den Preis nominiert, zum Beispiel die Gemeinschaft "oö. Weidegans" mit Sitz in Nußbach. "Heuer werden auf 111 Mitgliedsbetrieben 21.000 Gänse gehalten....

  • 21.07.19
  •  1
Wirtschaft
Im großen Wartestall sorgt Holz für optimales Klima.
2 Bilder

Regionalitätspreis 2019
Tierwohl bis zum Schlachthof

Hütthaler errichtete Österreichs ersten gläsernen Schlachthof SCHWANENSTADT. „Hütthalers Hofkultur“ ist ein in Europa einzigartiges Tierwohl-Projekt, das über die gesamte Wertschöpfungskette reicht: beginnend beim Landwirt, über den Frächter und dem Schlachthof bis hin zur Verarbeitung und dem Handel. Die Tierwohl-Marke wurde ins Leben gerufen, damit nicht nur die regionalen Landwirte, sondern auch die Tiere nachhaltig profitieren. Alleine in den Neubau des Schlachthofes samt Shop in...

  • 17.07.19
  •  1
Wirtschaft
Christoph Gallner (li.) und Ernst Mayrbäurl sind "gernekoch".

Regionalitätspreis
Menü im Glas: Zwei Niederneukirchner sind "gernekoch"

2016 haben die beiden Niederneukirchner Christoph Gallner und Ernst Mayrbäurl das Unternehmen "gernekoch" gegründet. Nun sind sie im Rennen um den Regionalitätspreis 2019. NIEDERNEUKIRCHEN. "'Gernekoch', das sind unsere selbstgekochten Produkte für Menschen, die gerne selber kochen, aber wenig Zeit oder  Geduld haben, um stundenlang in der Küche zu stehen. Für diese Menschen kochen wir vor. Wie im Restaurant. Wir kaufen persönlich ein, suchen die Zutaten aus, erstellen die Rezeptur, schälen...

  • 16.07.19
Lokales
Spendenübergabe der FF Pabneukirchen an Gerald Hölzl, Sprecher "Freunde des Freibads".
23 Bilder

Für Regionalitätspreis OÖ nominiert
Die vielen Retter des Freibads

PABNEUKIRCHEN. Die „Freunde des Freibads“ führen jetzt unter Verwaltung der Gemeinde Pabneukirchen das Freibad. Noch im Vorjahr stand die kleine, feine Badeanlage vor dem Aus. In Pabneukirchen formierten sich Bürger und gründeten unter Initiative von Gerald Hölzl „Die Freunde des Freibads. Aktiv unterstützt wird diese Gruppe von Bürgermeister Johann Buchberger, allen Fraktionen des Gemeinderates, der regionalen Wirtschaft und vom Tourismusverband. Soeben konnte ein seniorengerechter...

  • 16.07.19
Lokales
Mit Schafdünger aus der Region auf der Überholspur: Gabriel Schlager, Martina und Thomas Schlöglmann (v. l.).
5 Bilder

Regionalitätspreis 2019
Pflanzendünger aus Schafswolle

Innovatives Sighartinger Unternehmen "Vollschaf" für Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. SIGHARTING (ebd). 2018 gründeten Martina und Thomas Schlöglmann gemeinsam mit Gabriel Schlager die Firma "Vollschaf". Das Unternehmen vertreibt aus Schafwolle produzierte Düngepellets. Ein optimaler Langzeitdünger für fast alle Pflanzen im Außenbereich. "Wichtig ist uns bei allen Produkten, dass die regionalen Bauern wieder eine Wertschöpfung aus der Wolle ihrer Schafe lukrieren können und...

  • 16.07.19
  •  1
Lokales
Die Palmöldetektive bei ihrer Arbeit.

Jetzt noch anmelden für den Regionalitätspreis 2019
"Weißt du, was im Essen steckt?" – Welser Palmöldetektive nominiert

WELS (cg). Nachdem sie in einer Biologie-Stunde über Regionalität und die Herkunft von Lebensmitteln gelernt hatten, war für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2c in der Neuen Mittelschule (NMS) der Franziskanerinnen in Wels noch lange nicht Schluss. Sie nahmen in einem Lebensmittelmarkt die Produkte und deren Zutatenliste genauestens unter die Lupe. In Eigenregie produzierten sie davon ein kurzes Video. Die Palmöldetektive wollen ihre Mitschüler zum Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren...

  • 16.07.19
Wirtschaft
Kröswang legt Wert auf kurze Transportwege und Lebensmittel aus der Region.
2 Bilder

Regionalitätspreis 2019
Kröswang setzt auf die Fähigkeiten der Region

Der Lebensmittellieferant Kröswang ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau 2019 nominiert. GRIESKIRCHEN (jmi). Aus der Region, für die Region heißt es bei Kröswang. „Frische und Regionalität gehen bei uns Hand in Hand. Denn frische Artikel kann man nur dann innerhalb von 24 Stunden vom Produzenten zum Kunden liefern, wenn die Produzenten in der Nähe sind. Daher sind diese Lebensmittel das Herzstück unseres Sortiments – ohne regionale Produkte würde unser Konzept der 24-h-Frische...

  • 16.07.19
Wirtschaft
Kreative Landwirte aus Leidenschaft: Franziska und Leo Friesenecker mit ihrem selbstgemachten Bio-Senfsorten.

Inbegriff moderner Landwirtschaft
Biberhof in Windhaag ist für Regionalitätspreis nominiert

Ein Paradebeispiel dafür, wie man Landwirtschaft in Zeiten wie diesen nicht nur erfolgreich betreibt, sondern auch Chancen für die Zukunft auslotet, ist der Biberhof von Leopold und Franziska Friesenecker in Pieberschlag. WINDHAAG. Damit kleinbäuerliche Strukturen weiterhin eine Chance haben, braucht es kreative Ideen und vor allem eines: Unternehmergeist. "Wir haben einen Businessplan, den wir regelmäßig überarbeiten", erzählt Leo Friesenecker. "Um heutzutage als Landwirt erfolgreich zu...

  • 11.07.19
Motor & Mobilität
Mit dem Elektro-Dreirad-Scooter aus dem Hause Innovametall kann man problemlos Einkäufe transportieren.

Für Regionalitätspreis nominiert
Innovametall aus St. Oswald überzeugt mit Alternativen zum Auto

ST. OSWALD. Seit einigen Jahren entwickelt Innovametall an seinem Standort in St. Oswald auch Lösungen, um die Mobilitäts-Infrastruktur in Ballungszentren zu verbessern. Damit hat sich das Unternehmen ein zweites erfolgreiches Standbein geschaffen. "Safetydock" lautet der Name der Fahrrad-Parkstationen, die bereits bei mehreren Wohngebäuden und Verkehrsknotenpunkten in ganz Österreich zu finden sind. Auch am Stifterplatz in Freistadt wurden Safetydock-Fahrradboxen errichtet. Mobilität neu...

  • 11.07.19
Wirtschaft
Der "Pixelrunner" beim Berlin-Marathon.

"Pixelrunner" aus Pregarten
Garagen-Idee für Regionalitätspreis nominiert

Der "Pixelrunner" des gleichnamigen Unternehmens aus Pregarten ist bei internationalen Sport-Events im Einsatz, wo er riesige Flächen bedruckt.  PREGARTEN, HAGENBERG. Die Idee, Logos und Bilder großflächig in die Landschaft zu drucken, hatte Ronald Schaumberger beim Spazierengehen mit dem Hund. Acht Jahre später ist der "Pixelrunner" der erste druckende Roboter der Welt, der selbstständig fährt, bereit für die Serienproduktion. Das geländegängige Raupenfahrzeug hat die Größe eines...

  • 11.07.19
Lokales
Schüler beim MINT Experiment.
2 Bilder

2019
Stadtbücherei Eferding für Regionalitätspreis nominiert

Die Stadtbücherei Eferding lässt sich immer wieder neue Ideen einfallen, um die Gemeindebürger zum Lesen zu bewegen – ob jung oder alt, jedes Jahr finden besondere Veranstaltungen rund ums Thema Bücher statt. Für diese regionale Verbundenheit wurde die Bücherei für den Regionalitätspreis 2019 nominiert. EFERDING (gwz). Die Stadtbücherei Eferding lässt sich immer wieder neue Ideen einfallen, um die Gemeindebürger zum Lesen zu bewegen. Jedes Jahr finden besondere Veranstaltungen rund um das...

  • 11.07.19
Lokales
20 Bilder

Regionalitätpreis
Waxenberger Edelbrände nominiert

OBERNEUKIRCHEN. Die Edeldestillerie, die als Familienbetrieb geführt wird, befindet sich im kleinen Ort Waxenberg in der Marktgemeinde Oberneukirchen. Eingebettet zwischen grünen Wiesen, Feldern und hohen Wäldern wird schon seit Generationen am Hof Schnaps gebrannt. Diese brennende Leidenschaft ist auch auf die Jungbäuerin Regina Priglinger-Simader und ihrem Gatten Christoph übergesprungen. Sie haben den schmucken Bauernhof im Jahre 2012 von Christophs Eltern übernommen und entwickeln und...

  • 10.07.19
Lokales
Da Leinöl ist kalt- und warmgepresst erhältlich.
5 Bilder

Ölmühle Haslach
Das flüssige Gold aus dem Mühlviertel

Die Leinölmühle in Haslach ist mit ihren Produkten für den Regionalitätspreis nominiert. HASLACH. Aus den Pressen der Ölmühle in Haslach fließt seit mehr als 650 Jahren Leinöl. Die Voraussetzungen dafür sind im oberen Mühlviertel ideal: jahrhundertealte Erfahrung, weiches Wasser, feinste Saaten. Neben warm- und kaltgepresstem Leinöl bietet das Unternehmen unter anderem auch Sonnenblumen-, Hanf-, Distel-, Mohn,- oder Kürbiskernöl an. Verschiedene Mehle und Saaten sind ebenfalls...

  • 10.07.19
  •  2
Lokales
<f>Die Jüngsten</f> wollen mehr über Pasching wissen.

Regionalitätspreis OÖ
L(i)ebenswertes Pasching – „Sollen zu einer echten Gemeinschaft werden“

Der Verein L(i)ebenswertes Pasching ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. PASCHING (nikl). Wie gut kennt man eigentlich seine eigene Heimatgemeinde und bringt sich in die Gemeinschaft ein, um diese weiterzuentwickeln? Wenn es um Pasching geht, setzt der Verein „L(i)ebenswertes Pasching“ genau hier an. Paschings Lebensumfeld gestaltenSeit der Gründung im Jahr 2011 hat sich der Dorf- und Stadterneuerungsverein zum Ziel gesetzt, unter Einbindung der gesamten...

  • 10.07.19
Lokales
Der AFVG (LINKS im Bild Obmann Philipp Leonfellner) servierte ein Fünf-Gänge-Menü in der Gusenhalle.
2 Bilder

Regionalitätspreis OÖ
Schräge Ideen des AFVG

Wer macht das Rennen um den Regionalitätspreis OÖ? Der AFVG in Gallneukirchen hat die Chance. GALLNEUKIRCHEN (fog). Der AFVG ist nicht nur Jungen in "Galli" ein Begriff. Es ist die Abkürzung für "Alternativer Freizeitverein Gallneukirchen". Stets ist er auf der Suche nach ungewöhnlichen, teils schrägen Ideen und bereichert damit die Region. Zum Beispiel "AFVG The Taste" im heurigen April: Da stellte der Verein ein Fünf-Gänge-Charity-Menü in der Gusenhalle auf die Beine. Jeweils 1.300 Euro...

  • 10.07.19
  •  1
Lokales
Die "regioHELPLER" von links nach rechts: Leonhard Moser (Film und Design), Valentin Moser (Film und Design), Robert Kühn (Projektleiter regioFIBRA), Thomas Hödl (Marketingleiter und Projektkoordinator), Herbert Plachy (Büroleiter), Willem Brinkert (Geschäftsführer), Erwin Moser (Geschäftsführer) und Vijay Chavda (Projektleiter Module8)

Nominiert für Regionalitätspreis
Für eine nachhaltigere Zukunft

Der Weg in eine nachhaltigere Zukunft wird von regioHELP in der Modellregion Braunau erforscht.  MUNDERFING (kath). Gemeinsam mit planetYES will regioHELP das Zusammenspiel von Lebensqualität, Klimaschutz, Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung in einer ländlichen Region erforschen. Als Modellregion wurde dafür der Bezirk Braunau ausgewählt.  Verschiedene Projekte  Der erste Schritt der beiden Initiativen besteht darin, den ökologischen Fußabdruck der Region zu bestimmen. Anhand...

  • 09.07.19
Lokales
6 Bilder

Naturfaser Fölser
Nachhaltige und fair hergestellte Jeans

ST. JOHANN (srh). "Wir wollen, dass das nachhaltige Denken zunimmt und unsere Region wieder mehr wertgeschätzt wird", so Stefan Fölser. Ihm ist es ein Anliegen die alte Nutzpflanze Flachs wieder regional zu kultivieren und zu nutzen. 1987 begann der Helfenberger mit dem Flachsanbau. Er entwickelte geeignete Erntemaschinen und gründete schließlich 1998 in Helfenberg sein kleines Unternehmen Naturfaser Fölser (NFF). Seit 2013 arbeitet Fölser mit Martin Mahringer zusammen. Sie produzieren in St....

  • 08.07.19
Lokales
2 Bilder

Nominiert für den Regionalitätspreis
Restaurant Forthuber im Bräu – Hier steht Genuss im Vordergrund

Die Wirtsleute des Restaurants Forthuber möchten Bewusstsein für Qualität und Regionalität schaffen. MUNDERFING (ebba). Im Restaurant Forthuber im Bräu in Munderfing sind passionierte Gastronomen am Werk, die Wert auf hervorragendes Essen und Trinken legen und dabei vor allem auch auf regionale Produkte sowie saisonales Obst und Gemüse setzen. Auch am hauseigenen Garten bedient sich Wirt und Koch Christoph Forthuber gerne. Der Pischelsdorfer führt das Gasthaus gemeinsam mit Doris Pfleger,...

  • 08.07.19
Lokales
Radomir Kovacic hat sich mit seinem Tante Hanna Laden in St. Valentin einen Traum erfüllt.
2 Bilder

Regionaltiätspreis 2019
Tante Hanna Laden: „Regional, biologisch und unverpackt"

Nominiert für den Regionalitätspreis: Radomir Kovacic mit seinem Tante Hanna Laden – ein plastikfreies Geschäft in St. Valentin. ST. VALENTIN. Ladenbesitzer Radomir Kovacic versucht seit mehr als acht Jahren, auf Plastikarktikel zu verzichten. Heute bietet er in seinem Geschäft sämtliche Lebensmittel unverpackt an. An allen Seiten des kleinen Geschäfts sieht man liebevoll eingeräumte Regale. Obst und Gemüse in Kisten, Nudeln, Gewürze und Kräuter in Glasbehältern. Denn: „Regional, biologisch...

  • 04.07.19
Lokales
Die Fishcon-Gründer Alkisti Stergiopoulou (l.) und Bernhard Mayrhofer und ihre Pilotanlage im Almtal.
8 Bilder

Regionalitätspreis OÖ
Fischen wandern helfen

Das Linzer Start-up Fishcon ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. LINZ. Das Linzer Start-up Fishcon entwickelt und vermarktet eine innovative Fischwanderhilfe. "Durch die Planung von herkömmlichen Fischwanderhilfen konnte ich selbst erfahren, dass es keine zufriedenstellenden Lösungen gibt, um die Gewässerdurchgängigkeit wiederherzustellen", sagt Bernhard Mayrhofer, der das Unternehmen gemeinsam mit Alkisti Stergiopoulou gegründet hat. Mit der patentierten...

  • 03.07.19
Lokales
Bei Samen Maier gibt es neben Gemüse- und Rasensamen auch Bio-Wildblumensamen zu kaufen.

Regionaliätspreis 2019
Samen Maier: Nachhaltigkeit aus Überzeugung

Die Samen Maier GmbH ist für den Regionalitätspreis 2019 in der Kategorie "Landwirtschaft" nominiert. TAISKIRCHEN.  Der Betrieb wurde 1967 in Ried im Innkreis von Franz Maier gegründet und 2001 von Johann Huber übernommen. Fünf Jahre später entschied man sich für einen Standortwechsel nach Taiskirchen im Innkreis mit dem Ziel, einen neuen CO2-neutralen Betriebsstandort zu errichten. Als Familien-Unternehmen mit 30 Mitarbeitern wurde Samen Maier 2008 zum Klimabündnis-Betrieb ausgezeichnet....

  • 02.07.19
Wirtschaft
Vorstandsmitglieder (v. li.): Josef Scheuchenegger, Karl Hasenöhrl, Leonhard Helbich-Poschacher, Johannes Hödlmayr.

Gegen das Stauchaos

Für raschen Brücken-Neubau: Der Verein Doneubrücke ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. BEZIRK PERG. "Ziel war es von Anfang an, die untragbare Verkehrssituation rund um die Donaubrücke Mauthausen, von der nahezu 22.500 Menschen täglich durch Staus betroffen sind, so rasch als möglich zu lösen. Die in Aussicht gestellte Fertigstellung der neuen Brücke bis 2027 ist für den Verein und die täglich betroffenen Menschen der Region keine akzeptable Lösung", sagt Sprecher...

  • 01.07.19
  •  3
Lokales
8 Bilder

Regionale Köstlichkeit
Bioeis Stadler für den Regionalitätspreis nominiert

Familie Stadler aus Putzleinsdorf ist mit ihrem Bioeis für den Regionalitätspreis nominiert. PUTZLEINSDORF (anh). Das Mühlviertel verbindet man mit wildromantischer Natur, rauem Wetter und bäuerlicher Tradition. Kulinarisch gesehen vielleicht noch am ehesten mit Knödeln, deftigen Fleischgerichten und viel Bier. Dass den Mühlviertlern aber auch das Experimentieren im Blut liegt, beweisen jedoch heutzutage immer mehr Betriebe. Ein Beispiel hierfür ist der Bauernhof der Stadlers in...

  • 01.07.19
Lokales
Geschäftsführer Max Homolka (mitte) bei der Preisverleihung in Brüssel.
2 Bilder

Tourismus & Stadtmarketing Enns
Impulsgeber für die Region

Nominiert für den Regionalitätspreis: Tourismus & Stadtmarketing Enns GmbH möchte die Region durch verschiedenste Projekte positiv weiterentwickeln. ENNS. TSE Enns hat einen Leitspruch entwickelt, der ihre Aufgabe klar darstellt. „Die TSE steht für ständige, positive Weiterentwicklung der Stadt Enns, des „cittaslow"-Gedankens und für die Schaffung zahlreicher Mehrwerte für die Ennser Bürger, die Ennser Wirtschaft und die Gäste, welche Enns besuchen. Weiters soll sie Impulsgeber für die...

  • 01.07.19
  • 1
  • 2