spö

Beiträge zum Thema spö

Wo kommt die Milch her, wo das Fleisch?

NÖ Landtag
Lebensmittelkennzeichnung in Kantinen

In der Landtagssitzung am 29. April wurde einstimmig beschlossen, dass eine rasche Umsetzung der – so wie es im Regierungsprogramm Türkis-Grün vereinbart wurde – verpflichtenden Kennzeichnung der Lebensmittelherkunft in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung und für verarbeitete Produkte durch das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz erfolgen soll. NÖ. "Was ist da drinnen?" – Ja, diese Frage stellt man sich unter Umständen, wenn man in Kantinen oder...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Wenn man ein Kind erwartet, dann will man auch die Gespräche mit einer Hebamme führen.
2

NÖ Landtag
Grüne fordern "Entlastungspaket für Hebammen"

Silvia Moser: „Niederösterreich muss Ausbildungsplätze und Bedarf sicherstellen“ NÖ, „Hebamme verzweifelt gesucht – viele Schwangere tun sich schwer damit, eine Hebamme zu finden, die sie vor der Geburt und im Wochenbett betreut. Der Hebammenmangel, vor dem die Entscheidungsträger im Gesundheitswesen seit Jahren warnen, ist in einigen Krankenhäusern in Niederösterreich bereits traurige Realität. Ein Rechnungshofbericht bestätigt den deutlichen Mangel an Hebammen in unserem Bundesland. Dies gilt...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Ausbau der Franz Josefs-Bahn: Schneller, besser, mehr Anbindungen.
1 3

NÖ Landtag
600 Millionen Euro für Ausbau der Franz-Josefs-Bahn

In die bestehende Franz-Josefs-Bahn werden knapp 370 Mio. Euro investiert. Weitere rund 230 Millionen Euro werden in die Einbindung in die Neubaustrecke der Westbahn investiert werden. NÖ. Die Volkspartei Niederösterreich stellte in der Landtagssitzung am 29. April das Thema „Regionalentwicklung nördliches Niederösterreich – 600 Millionen für die Franz-Josefs-Bahn“ in den Mittelpunkt. Der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel ist ein wichtiger Punkt im Sinne des Klima- und Umweltschutz. „In...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Klubobmann-Stv. LAbg. Mag. Christian Samwald und Bildungssprecherin LAbg. Elvira Schmidt zukommen lassen.

NÖ Landtag
Samwald/Schmidt: „Niederösterreich braucht die Aufschwung-Milliarde!“

In einer Aktuellen Stunde mit dem Titel ‚Niederösterreich braucht die Aufschwung-Milliarde‘ brachte die SPÖ NÖ das Thema Arbeit und Wirtschaft in den NÖ Landtag. NÖ. Der stellvertretende Klubobmann der SPÖ NÖ Christian Samwald, betonte in seiner Rede, dass es ein Gebot der Stunde sein müsse, sich aus der aktuellen Krise heraus zu investieren, die Türkis-grüne Hilfen sind zu wenig, zu spät zu zögerlich so die Kritik. „Unser Bundesland braucht die Aufschwung-Milliarde, um 80.000 neue Jobs für...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Landtagsitzung findet am 29. April statt.
Aktion 3

Landtag NÖ
600 Millionen Euro für schnellere Franz Josefs-Bahn

Wenn am 29. April die Politiker im NÖ Landtag zusammentreffen, dann geht es um Öffis, die Regionalität und Herzkunftskennzeichnung in Kantinen, die Brettljausen beim Heurigen und um den Bericht der Volksanwaltschaft aus dem Jahr 2018/19. NÖ. Es ist wieder so weit, die Abgeordneten des NÖ Landtages werden am Donnerstag, 29. April, ihre Sitzung abhalten. Gleich zu Beginn der Sitzung dreht sich in der sogenannten aktuellen Stunde alles um die Aufschwungmilliarde (SPÖ-Antrag) – die Bezirksblätter...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Sozialdemokraten Elke Stifter, Richard Pregler und Patrick Eber wären schon bereit für den Maiaufmarsch.
8

Auf Problematiken hinweisen
Kein Maiaufmarsch für Hollabrunner SPÖ

Zum zweiten Mal bereits kann die SPÖ vom Bezirk Hollabrunn keinen Maiaufmarsch anlässlich des Tages der Arbeit am 1. Mai aufgrund Corona abhalten. Informationen gibt es trotzdem. HOLLABRUNN. SPÖ-Bezirksvorsitzender Richard Pregler schlägt die Hände zusammen, wenn er das soziale Leben derzeit unter türkis-grüner Regierung betrachtet: "Jetzt wo die Not am Arbeitsmarkt, bei arbeitenden Menschen und Betrieben sehr groß ist, setzen wir uns ein. Arbeitsplätze zu retten ist besonders wichtig, genauso...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Aufschwungmilliarde mit LHStv. Franz Schnabl und SWV NÖ-Präsident Thomas Schaden
Aktion 5

Politik in NÖ
SPÖ fordert die "Aufschwungmilliarde"

Schnabl/Schaden: Aufschwungmilliarde als Investition in Wirtschaft und Arbeitsmarkt Corona-Pandemie darf keine Pandemie der Insolvenzen, Armut und Arbeitslosigkeit werden. NÖ. Die Sozialdemokraten wollen – wie LH-Stv. Schnabl erklärt, 80.000 neue Jobs für Niederösterreich und österreichweit 350.000 Jobs schaffen. "Unser Ziel ist Vollbeschäftigung. Denn aus der Corona-Pandemie darf keine Pandemie der Insolvenzen, Armut und Arbeitslosigkeit werden". Der Wirtschaftsstandort NÖ müsse gesichert und...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Das Doppelbudget 22/23 soll erst im Herbst, anstatt im Juni vorgelegt werden.
2

NÖ Landtag
Finanz-Chef Schleritzko will Budget im Herbst vorlegen

ÖVP-Landesrat Ludwig Schleritzko, ist überzeugt, dass die Vorlage des Doppelbudgets „Planungssicherheit bei möglichst großer Bewegungsfreiheit" bringt. Wie das SPÖ, FPÖ, NEOS und Grüne sehen – wir haben nachgefragt. NÖ. Niederösterreichs Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko plant Änderungen beim Zeitplan für die Vorlage des Budgets 2022, wie er in einem Schreiben an den Landtag festhält. Statt im Juni ein Budget für das kommende Jahr zu beschließen, will Schleritzko dem Landtag im Herbst ein...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Alfred Hoffmann kehrt ab Mai der Politik den Rücken zu.
2

Änderung in Grabern
SPÖ Mandatar hört im Mai auf

Die Graberner Sozialdemokraten werden sich im Sommer neu aufstellen.  GRABERN. Der bisherige geschäftsführende Gemeinderat Alfred Hoffmann hört nach einem Jahr im Amt auf. " Ich habe schon vor der Wahl 2020 gesagt, das ich maximal ein Jahr machen werde.", spricht der Schöngraberner über die Gründe. Schon vor der Wahl hat er sich zum Weitermachen von den Parteikollegen überreden lassen.  Nachfolger gefundenSein Nachfolger wird aller Voraussicht nach Christoph Schwarz aus Windpassing sein, der...

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
Ein Teil der Teilnehmer der digitalen Freundschaf(f)tstour.

SPÖ tourt virtuell durch das Weinviertel
"Freundschaft" auf digitale Art

„Da es derzeit aufgrund der Covid-19-Krise nicht möglich ist, in die Bezirke zu kommen, müssen wir virtuell stärker zusammenrücken“, so das Motto der ersten digitalen „Freundschaf(f)tstour“ von SPÖ NÖ mit Landesparteivorsitzendem Landeshauptfrau Stellvertreter Franz Schnabl. BEZIRK HOLLABRUNN. Im Beisein von Landesgeschäftsführer Wolfgang Kocevar, dem Präsidenten des NÖ Gemeindevertreterverbands Rupert Dworak sowie zahlreichen Mandataren aus dem Bezirk Holla- brunn wurde der zweite...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Melanie Erasim geht zurück in den Nationalrat.

SPÖ Mistelbach
Melanie Erasim kehrt in Nationalrat zurück

BEZIRK MISTELBACH. Mistelbachs SPÖ-Obfrau kommt nach einenhalb Jahren in den Nationalrat zurück. Sonja Hammerschmied tritt aus beruflichen Gründen von ihrem Mandat zurück. Die nächste auf der Liste ist nun Melanie Erasim, die bereits im April ihr Nationalratsmandat abermals antreten könnte. Dann hätte das Weinviertel auch wieder eine SPÖ-Stimme im Parlament. 23 Monate Im November 2017 wurde die Rabensburgerin erstmals angelobt. Damals saß sie als Oppositionelle einer türkis-blauen Regierung...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Beimischung von Bioethanol soll erhöht werden.
2

NÖ Landtag
ÖVP fordert Steigerung der Bio-Ethanol-Beimischung

LH-Stv. Pernkopf/LAbg. Schulz: „Steigerung der Bio-Ethanol-Beimischung auf 10 Prozent spart jährlich rund 200.000 t CO2- Emissionen im Verkehrsbereich ein“ NÖ. Während in vielen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, wie Deutschland, Frankreich, Belgien oder Ungarn die Beimischung von 10 Prozent Bio-Ethanol in den Kraftstoff seit Jahren erfolgreich angeboten wird, hat Österreich dieses Vorhaben bisher noch nicht umgesetzt. Der Klub der VP Niederösterreich fordert daher das Bundesministerium...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
FPÖ fordert "Klimateller" für Soldaten; ÖVP meint: Das gibt es schon.
2 Aktion 3

NÖ Landtag
ÖVP verwehrt NÖ's Soldaten den FPÖ-"Klimateller"

Mehr Autarkie in den Kasernen und Regionales soll auf dem Teller landen: Die FPÖ will der Zentralküche den Garaus machen. Diesmal ist sie abgeblitzt. NÖ. Weg von der Zentralküche, hin zum Klimateller: Das will die FPÖ für die Soldaten in Niederösterreich erwirken. Regionales soll frisch auf den Tisch kommen und die Kasernen sollen in Sachen Energieversorgung und Sanitätswesen autarker werden. Das war ein Thema in der Landtagssitzung, die am Donnerstag stattgefunden hat. "Wir Grünen haben die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Beschluss im NÖ Landtag: ÖVP, SPÖ und FPÖ stimmen für Doppelbudget.
4

NÖ Landtag
ÖVP, SPÖ und FPÖ ermöglichen Erstellung eines Doppelbudgets

Gemeinsame Sache: Für 2022/23 soll ein Doppelbudget erstellt werden, das laut ÖVP die Auswirkungen der Pandemie so gut es geht abfedern wird. NÖ. Die einen sind der festen Überzeugung, dass es "Planungssicherheit, Handlungsfähigkeit und Verlässlichkeit" schafft, die anderen sprechen vom "Aushöhlen der Kontrollrechte der Opposition" sowie "einem demokratischen Rückschritt". Die Rede ist von der künftigen Erstellung eines Doppelbudgets für das Land NÖ etwa auch für die Jahre 2022/23. Dies wurde...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Friedrich Dechant, Günther Wiehart und Maria Klaus

Dank den Blaulichtorganisationen
SPÖ-Stadtrat spendet 1.000 Euro an Rotes Kreuz

Ein Stadtratsgehalt spendete SPÖ-Mitglied Friedrich Dechant an das Hollabrunner Rote Kreuz. HOLLABRUNN. “Gerade die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass Blaulichtorganisationen wie das Rote Kreuz nur funktionieren, weil sie auf viele ehrenamtliche Helfer und Helferinnen zurückgreifen können. Das habe ich zum Anlass genommen, ein Nettomonatsgehalt an das Rote Kreuz Hollabrunn zur Verwendung für ihre Freiwilligen zu spenden“, so SPÖ-Sozialstadtrat Friedrich Dechant, der gemeinsam mit...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Samira Brandau, Richard Pregler, Elke Stifter und Maria Klaus setzen sich für Arbeitsplätze ein.
Video

Arbeitsplätze schaffen
SPÖ fordert Aktion 40.000 (mit Video)

Jetzt sei der richtige Zeitpunkt für die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Deshalb fordert die SPÖ Hollabrunn die Aktion 40.000. BEZIRK HOLLABRUNN. Die Pandemie verstärkt die Arbeitsmarktkrise immer mehr. Das zeigen auch die Zahlen im Bezirk Hollabrunn. 1.818 Arbeitslose stehen 192 offene Stellen gegenüber. Die SPÖ fordert die Aktion 40.000, um Jobs für Langzeitarbeitslose zu schaffen. "Gerade in schwierigen Zeiten braucht es eine mindestens doppelt so starke Aktion wie 2019, als die Aktion 20.000...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexander Eckhardt, David Rein und Friedrich Dechant an der Stelle, an der einst das Hollawood stand.
Aktion

Hollabrunner Jugend
14 Jahre Stillstand- Immer noch mangelhaftes Angebot für die Jugend!

SPÖ kritisiert das fehlende Angebot für Freizeitaktivitäten für Jugendliche in Hollabrunn und weißt auf die einstige Disco "Hollawood" hin, die vor 14 Jahren Flammen zum Opfer fiel. HOLLABRUNN. Unsere leidgeplagten Jugendlichen konnten sich vor Corona bei keinen Freizeiteinrichtungen treffen und während dem letzten Jahr aufgrund Corona durften sie sowieso nicht. Das noch junge 2021 sollte das Jahr werden, wo wir zurück zu unserem alten Leben finden. "Doch für junggebliebene Bürger offenbart...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Corona-Impfung

SPÖ Hollabrunn zu Impfterminen
Für Impfung 70 Kilometer weit fahren

Bürger berichten über ihre Erfahrung zu der Vergabe von Impfterminen und welche, die keine "erwischt" haben. BEZIRK HOLLABRUNN.SP Bezirkschef Richard Pregler wurde im Laufe der Woche mehrfach von Bürgern kontaktiert, die ihr Leid hinsichtlich der Onlineterminvergabe von Impfterminen für über 80 Jährige klagten. Viele Bürger bekamen leider gar keinen Impftermin, so auch ein Urgroßvater aus dem Bezirk, der seit Beginn der Coronapandemie nur noch wenig Kontakt zu seinen Enkel- und Urenkelkindern...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Rote spenden für Blumenschmuck am Göllersdorfer Hauptplatz

Fürs Helfen bei den Massentests im Dezember und Jänner gab es für alle HelferInnen seitens des Bundes eine finanzielle Aufwandsentschädigung. Die Mitglieder der SPÖ Göllersdorf, Sandra Hinterberger, Oliver Raberger, Gemeinderätin Isabella Raberger und SPÖ Vorsitzender Stefan Hinterberger haben sich kurzerhand entschieden davon 250 Euro an Frau Bouchal für den Blumenschmuck am Göllersdorfer Hauptplatz zu übergeben. Frau Bouchal kümmert sich seit Jahren um die Blütenpracht am Göllersdorfer...

  • Hollabrunn
  • Stefan Hinterberger
Frisch getestet tagte die Bezirks-SPÖ in Hollabrunn: Herbert Goldinger, Richard Pregler, Elke Stifter, Peter Frühberger
3

Bezirk Hollabrunn: SPÖ ist empört
SPÖ ortet Test- und Impfchaos

Zu spät und zu wenig Impfungen und eine planlose Organisation der Teststraßen kritisiert die SPÖ im Bezirk Hollabrunn und fordert einen besseren Informationsfluß der Politik und im medizinischen Bereich, etwa der Hausärzte. Die Vorwürfe bleiben von der ÖVP nicht unkommentiert. BEZIRK HOLLABRUNN. "Die Bundesregierung schafft es nicht, sinnvolle Test- und Impfaktionen zu organisieren. Alles wird auf die Gemeinden abgewälzt, die aber keine Informationen erhalten. Wir zeigen dem Minister die Rote...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
SPÖ verteilt FFP2-Masken, Stadtrat Friedrich Dechant und Gemeinderat Anton Krammer.

SPÖ Hollabrunn kauft Masken ein
2000 FFP2-Masken für die Hollabrunner

Die Sozialdemokratische Gemeinderatsfraktion hat 2.000 FFP2 Masken gekauft und wird sie in den kommenden Wochen an die Hollabrunner Bevölkerung kostenlos verteilen. HOLLABRUNN. „Die Gesundheit unserer Mitbürger ist uns etwas wert“, so SPÖ-Stadtrat Friedrich Dechant und Gemeinderat Anton Krammer. Die Sozialdemokratische Gemeinderatsfraktion hat 2.000 FFP2 Masken gekauft und wird sie in den kommenden Wochen an die Hollabrunner Bevölkerung kostenlos verteilen. Besonders wichtig sind der SP...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Trauermeldung seitens der SPÖ Hollabrunn

SPÖ Hollabrunn trauert
Friedrich Eckhardt - SPÖ Urgestein - verstarb

Im 82. Lebensjahr verstarb ein Breitenwaidinger Urgestein - Friedrich Eckhardt. BREITENWAIDA. "Schweren Herzens müssen wir den Verlust eines langjährigen Funktionäres und Gemeinderates bekannt geben. Fritz, wie ihn seine Freunde nannten, war 40 Jahre SPÖ-Parteimitglied, Gemeinderat in Breitenwaida und nach der Gemeindezusammenlegung auch Gemeinderat der Stadtgemeinde Hollabrunn. Als Arbeiter auf der Schiffswerft Korneuburg engagierte er sich ebenso in der sozialdemokratischen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

2020: Göllersdorfer SPÖ zieht positive Jahresbilanz

Stefan Hinterberger, seit über 6 Jahren Vorsitzender der Göllersdorfer Roten zieht gemeinsam mit den GemeinderätInnen Herbert Poisinger, Brigitta Pfeifer, Isabella Raberger und Michael Raab eine positive Jahresbilanz. Obwohl das Team rund um Stefan Hinterberger bei der Gemeinderatswahl im Jänner 2020 2,6 % Zugewinn hatte, wurde das Wahlziel hauchdünn verfehlt. 4 Stimmen fehlten auf das sechste Gemeinderatsmandat, 18 Stimmen um die Absolute der ÖVP in Göllersdorf zu brechen. „Der Zusammenhalt...

  • Hollabrunn
  • Stefan Hinterberger
SPÖ Frauen Göllersdorf unterstützen die Aktion "16 Tage gegen Gewalt".

Aktion 16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen startet am 25. November
SPÖ Frauen Göllersdorf: „Gewalt gegen Frauen ist niemals tolerierbar!“

Der 25. November ist der Beginn der Aktion "16 Tage gegen Gewalt", die zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt (am 25. November) und dem Internationalen Tag der Menschenrechte, dem 10. Dezember, stattfinden und somit über einen längeren Zeitraum Übergriffe und Diskriminierung thematisieren sollen. GÖLLERSDORF. Göllersdorfs SPÖ Frauen unterstützen diese Aktion auch heuer wieder, denn so SP Frauenvorsitzende Daniela Poisinger: „Gewalt gegen Frauen ist niemals tolerierbar und auch nicht zu...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.