Stadtansichten

Beiträge zum Thema Stadtansichten

 2  1   5

tausend Mal gesehn ...

Das ist es, was ich so gern mach: durch meine Stadt gehn und versuchen, neue Ansichten zu finden. Das wichtigste Werkzeug des Fotografen ist sein Auge heißt es. Und ich meine, auch sein Herz, das Gefühl für die Heimat. Die Schönheit im Alltäglichen zu suchen. Heut hab ich einmal rauf gschaut zu den Dächern, den Türmen und Giebeln. Und ich hab viel Schönheit gefunden. Das sind die Momente, in denen es mir bsonders gut geht.

  • Melk
  • Josef Draxler
ein malerischer Hinterhof
 4  3   5

wie vor 100 Jahr ..

... schaut stellenweis unser Ybbs aus, wenn man nur die alte Technik hervor holt (heut eben mit modernen Mitteln). Als hätt meine Heimatstadt ein bissl italienisches Flair. Der Stil der Häuser, die engen Gassen, bloß die Sonn hat net so recht mitgspielt. Aber das hat meine Freude nicht gedämpft, mir hat der kleine Spaziergang gut getan.

  • Melk
  • Josef Draxler
dunkle Wolken über dem Rathaus - mögen die sich bald verziehen
 4  3   8

ein Experiment in Amstetten

Eigentlich bin i ja seit Jahrzehnten ein Nikon-Fan. Aber i beobacht die Foto-Szene mit großem Interesse. Was sich da in den letzten 20 Jahren durch die Digital-Technik ereignet hat, ist wahrlich sensationell. Natürlich hab i a so a Digital-SLR. Aus meiner Analog-Zeit hab i no a paar "alte Nikon-Linsen". Die sind noch immer Spitzengeräte. Bloß hab i die an den neuen Bodies net verwenden können. Und weil mir s Christkindl a Sony CSC gschenkt hat (ja wann ma halt so brav is wie i ), hab i gesucht,...

  • Amstetten
  • Josef Draxler
Eingang zur Herrengasse
 1  1   4

wieder Schwarz-weiß aus Ybbs

Seit i damit angfangen hab, meine Heimatstadt in schwarz-weiß abzulichten, ist draus fast a Sucht worden. Bei jedem Motiv schaui, obs auch in schwarz-weiß wirkt. Und - wie i schon gschrieben hab - das bewirkt eine intensivere  Art, seine Umgebung zu betrachten. I fühl mi wohl dabei.

  • Melk
  • Josef Draxler
 1  1   6

Schwarz- weiße Fortsetzung

Momentan bin i eben im "Schwarz-weiß-Modus". Weil i da s Gfühl hab, i nehm die Umgebung irgendwie intensiver wahr. So wie einst die "Alten" bei jedem Bild nachgedacht haben, wie sies gestalten. Die haben auch für jedes einzelne Bild an Riesenaufwand treiben müssen. Des muss i ja Gottseidank nimmer, aber s bewusstere schauen, so find i, tut einfach gut. Und entspannend is ja auch noch, s "alte Fotografieren".

  • Melk
  • Josef Draxler
 1  3   6

weiter mit meiner Schwarz-weiß-Serie von Ybbs

Zum Ausgleich zu den Baustellen-Reportagen hab i m i a bissl auf Schwarz-weiß verlegt. Wie i schon letztens beschrieben hab, bedingt das eine eigene Form des "Motivsehens". Da werden auf einmal ganz andere Sachen wichtig beim Schauen. Und des gfallt mir so.

  • Melk
  • Josef Draxler
 28  21   34

Eine Stadt zum Träumen
Rovinj - Adriaperle genannt

Einst war Rovinj ein Fischerort, heute ist Rovinj die größte und schönste Stadt an der Westküste Istriens. Zu Recht wird sie schon lange als Adriaperle bezeichnet. Wer einmal hier war, kommt gerne wieder. Das Wahrzeichen Rovinjs, die Sv. Eufemia Kirche, wurde 1756 auf Fundamenten der altchristlichen Kirche Sv. Jurja (hl. Georg) erbaut. Auf dem 60 m hohen Glockenturm befindet sich die Kupferstatue der hl. Eufemia, welche sich mit dem Wind dreht. Geschichtlich erwähnenswert sei noch,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Anna Aldrian
s Rathaus aus den späten 20er Jahren
 4  4   5

in Wieselburg ...

… bin i a bissl spaziern gangen. Das Entdecken von Platzln, die man glaubt schon zu kennen, is was eigenes. I mach das gern.

  • Scheibbs
  • Josef Draxler
 1  1   7

kleine Runde in Scheibbs

Weil ein Stünderl Zeit war, bin i mit der Kamera eine Vormittagsrunde durch die Altstadt von Scheibbs spaziert. Viele geschichtsträchtige alte Gemäuer, ein ruhiges Stadtzentrum, wenig Leut am Samstagvormittag. Und das Morgenlicht hat mir interessante Anblicke ermöglicht. Da werd ich noch ein paar Mal kommen, ums Nachmittagslicht zu erkunden. Und zum Schluss: Am Amtsgebäude is noch immer die Anschrift "Gendarmerie" zu finden. Dass das dem Herrn Bezirksblätter-Redakteur net aufgfallen is, lässt...

  • Scheibbs
  • Josef Draxler
der Burgplatz
 2  10   4

kleine Abendrunde

Weils heut nimmer gar so heiß war, hab i a kleine Abendrunde gmacht. Ruhig wars  und windstill, grad recht für mi. Und der Freitag-Nachmittags- Bauernmarkt war auch schon zu End am Hauptplatz, Sogar die Feuerwehr is heut no net ausgruckt.

  • Melk
  • Josef Draxler
 5  13   5

oftmals gegangene Wege ..

.  und immer wieder entdecke ich neue Blickwinkel und Perspektiven. Das ist es, was ich daheim so sehr schätze, dass ich immer wieder Neues im Vertrauten finde. Manchmal genügt ein Schritt zur Seite, dann wieder machts eine andere Lichtsituation interessant.  Es ist halt meine Form von Heimatliebe. Ich bin glücklich dabei.

  • Melk
  • Josef Draxler
Bühne Mödling-Stadttheater
  4

Mödling anders

Ich habe eine kleine Fotoserie in Mödling gemacht mit einem sogenannten Pinhole. Bei dieser Art von Fotografie ist kein Objektiv an der Kamera, sondern ledoglich ein Deckel mit einem ganz feinen Loch. Im Nachhinein habe ich die Bilder etwas mit HDR Filter nachbearbeitet.

  • Baden
  • Michaela Vondruska
Beim Blick durch die Fernrohre lässt sich allerhand Witziges, Skurriles und Interessantes entdecken.
  4

Künstler laden "Zur schönen Aussicht"

Am Höhenrausch-Turm kann man heuer fantasievolle Blicke in die Vergangenheit und in die Zukunft der Stadt werfen. Zwar gibt es heuer keinen Höhenrausch, aber "gar nichts zu machen, wäre auch langweilig", dachte sich Martin Sturm. Beim Linz Tourismus und beim Passage Linz stieß der künstlerische Leiter des OÖ Kulturquartiers mit seiner Idee für ein kleineres Projekt auf offene Ohren. Gemeinsam mit den beiden Linzer Künstlern Clemens Bauder und Gregor Graf wurde ein Konzept entwickelt. 25...

  • Linz
  • Nina Meißl
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.