straßenkreuzung

Beiträge zum Thema straßenkreuzung

Ampeln und ein neues Beleuchtungskonzept soll die B137 sicherer machen.

Baustelle: Mehr Ampeln sollen B137 sicherer machen

GRIESKIRCHEN/SCHLÜSSLBERG. Kreuzungen auf der B137 Innviertler Straße sollen sicherer werden durch ein neues Beleuchtungskonzept sowie mehr Ampeln. Bis Ende 2016 werden daher auf einer Länge von 1,8 Kilometern zwischen Grieskirchen und Schlüßlberg Kreuzungspunkte entschärft. Der Bau findet unter Aufrechterhaltung des Verkehrs statt. Lediglich bei den Asphalteinbauten folgt eine Sperre der Straße. „Die Linksabbiege- und Einbiegerelationen von und in die B137 wird zunehmend schwieriger und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Stahlgasse-Bahnhofgürtel: Einzig ein "Vorrang geben"-Schild regelt hier den Verkehr. Das wird sich nun ändern.
 2   2

Die WOCHE regelt den Verkehr

Mit Ihrer Hilfe "entschärfen" wir kritische Straßenkreuzungen. Freitagvormittag an der Kreuzung Bahnhofgürtel-Stahlgasse. Von links brausen Autos und Lkw in Richtung Norden vorbei: Dichtes Schneetreiben, die letzten Reste der Bodenmarkierung sind längst unter dem Schneematsch verschwunden. Vor uns ein weiß-rotes dreieckiges Schild: Vorrang geben. Doch wohin wir nun fahren dürfen oder sollen, lässt sich nirgends ablesen. Gut, Grazern ist meist klar, dass es nur nach rechts gehen kann,...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger

Kreuzung Triester Straße

Betrifft die Straßen Kreuzung Triester Straße 250, Ecke Altmannsdorfer Straße. Es stört mich wirklich empfindlich, dass man die Straßenkreuzung Triester Straße 250 beim Überqueren nicht angemessenen Schrittes bewäligen kann. Alle Leute, die von der Badner Bahn Station Schönbrunner Allee kommen, müssen im Laufschritt über die Kreuzung laufen, da die grüne Fußgeherampel-Phase einfach zu wenig ist. Bereits wenn man in der Mitte der Triester Straße ist, blinkt es schon. Ich bin eine Frau...

  • Wien
  • Liesing
  • Andrea Ha
Rene Blaschek und seine kleine Tochter Madita müssen am gefährlichen Weg zum Kindergarten über die ungesicherte Kürschnergasse.
  2

Kürschnergasse: Fußgängerübergang ist nicht sicher

Eltern fürchten um die Sicherheit ihrer Kinder und fordern eine entsprechende Verkehrsberuhigung. FLORIDSDORF. „Mit kleinen Kindern über die stark befahrene Kürschnergasse zum Kindergarten zu gelangen ist mühsam und gefährlich“, so Rene Blaschek. Beim Fußgängerübergang in Höhe Wassermanngasse ist zwar der Gehweg zur Fahrbahn abgesenkt und in der Mitte eine Fußgängerinsel vorhanden, ein Zebrastreifen oder Warnhinweise fehlen jedoch. Der Umweg zum nächsten Schutzweg ist für kleine Kinder nicht...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.