.

Studienberechtigungsprüfung

Beiträge zum Thema Studienberechtigungsprüfung

Bei der Betriebsbesichtigung bei der Firma Unterfurtner in St. Peter am Hart, legte Landesrat Markus Achleitner selbst Hand an.
2

Gegen den Fachkräftemangel
Landesrat Achleitner auf Betriebsbesuchen

Wirtschafts-Landesrat, Markus Achleitner, tourt gerade durch alle oberösterreichischen Bezirke.UTTENDORF (kath). Am 27. Februar machte Markus Achleitner, Wirtschaftslandesrat, Halt in Uttendorf und lud zu einer Pressekonferenz im Gasthof Vitzthum ein. "In den ersten Wochen in meiner neuen Funktion ist es mir wichtig, in die Regionen zu kommen, mir selbst ein Bild zu machen und aus erster Hand im Gespräch mit den Menschen zu erfahren, was die Anliegen und Wünsche an das Zukunftsressort sind", so...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Anzeige

Durch die Studienberechtigungsprüfung ohne Matura an die Uni oder FH

Das BFI Salzburg hat diesen Weg bereits für fast 1800 Studierende geebnet. Auch im letzten Unterrichtsjahr 2016/2017 haben zahlreiche Berufstätige, die in naher Zukunft ein Universitäts- oder Fachhochschulstudium besuchen wollen, das Angebot der Studienberechtigungsprüfung am BFI Salzburg in Anspruch genommen. Insgesamt sind 84 Personen zur Studienberechtigungsprüfung angetreten. Mehr als 90% von Ihnen, haben die Prüfung beim ersten Antreten bestanden und damit die Eintrittskarte zu einem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • BFI Salzburg
Stefan Sunzenauer, Leiter Studienbefähigungslehrgänge, informiert in Steyr.

Infoabend zu Studienbefähigungslehrgängen in Steyr

Studienbefähigung kostenlos und berufsbegleitend erlangen: Infoabend am FH OÖ Campus Steyr am Mittwoch, 31. Mai, 18 Uhr STEYR. Sie wollen studieren, haben aber keine Matura – mehr als 200 Lernwillige haben auch 2016/17 wieder die Qualifikation für ein Studium an der FH OÖ in Angriff genommen. Im Herbst startet ein neuer Zyklus für die kostenlosen, berufsbegleitenden Studienbefähigungslehrgänge. Die Fachhochschule informiert dazu. Rund 1.000 Personen haben seit 2006 einen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Die glücklichen Absolventen: Die Wachmeister Panic, Pfeifer, Steiner und Jeschko (v. l.).
6

Zwei Wachtmeister aus Landeck bestehen in Wiener Neustadt

Vier Unteroffiziere aus Tirol, Vorarlberg und der Steiermark legen vom 10. bis 12. Oktober die Studienberechtigungsprüfung für den FH-Bachelor Militärische Führung erfolgreich ab und qualifizieren sich für die Truppenoffiziersausbildung 2017. LANDECK. Um auch Unteroffizieren den Zugang zur Truppenoffiziersausbildung zu ermöglichen, führt die Theresianische Militärakademie die Zusatzprüfung für Unteroffiziere für den Fachhochschul-Bachelorstudiengang Militärische Führung durch. Am...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Videos: Tag der offenen Tür

Erstmals Studienberechtigungsprüfungen 
am BFI Lienz

Im Herbst 2015 begannen erstmals am BFI in Lienz Studienberechtigungsprüfungskurse in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch 2. Nachdem zwischen 50 und 100 Stunden je Fach absolviert wurden, erfolgten im Juni die schriftlichen und zum Teil auch mündlichen Prüfungen. Anfang Juli konnten schließlich die Zeugnisse an die 8 Kandidaten, die zu den Prüfungen angetreten waren, übergeben werden. Die nächsten Kurse sind bereits für Herbst 2016 geplant. Nähere Informationen unter 0 4852/61292-23...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Werner Schiefer ist Bildungs- und Berufsberater des Vereins "BiBer" mit Standorten in Radstadt und Bischofshofen.

Verein "BiBer" will durch seine Bildungs- und Berufsberatung beim "Brückenschlagen" helfen

PONGAU (pjw). "Der ständige Wandel der wirtschaftlichen Verhältnisse, welcher die Entwicklung der Lebens- und Arbeitswelten prägt, bringt oft kurzfristigere und risikoreichere Arbeitsverhältnisse mit sich", sagt Werner Schiefer, Bildungs- und Berufsberater bei "Biber". Schiefer fährt fort: "Man soll sich ständig neu orientieren, positionieren und neu erfinden. In diesem Kontext kommen Information, Beratung und Orientierung in Bildungs- und Berufsfragen eine zunehmend wichtige Bedeutung zu."...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Peter J. Wieland
Junge Fachschüler bereiten sich am BFI Innviertel auf die Studienberechtigungsprüfung vor.

Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege auch ohne Matura

Studium am Vinzentinum Ried durch die Studienberechtigungsprüfung. RIED. Seit Herbst 2014 bietet das Vinzentinum Ried die Möglichkeit, das Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege im Innviertel zu absolvieren. Für viele dürfte interessant sein, dass ein Studium am Vinzentinum auch ohne Matura möglich ist. Im Rahmen einer Kooperation bietet das BFI Innviertel Kurse zur Vorbereitung auf die Studienberechtigungsprüfung (SBP) an. Diese besteht aus fünf Prüfungen, wobei je nach Vorbildung...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Anzeige

Lehrgangsstart: Studienberechtigungsprüfung Physik

Das BFI Salzburg bietet in Kooperation mit der Universität Salzburg ab dem 3. März 2015 einen Vorbereitungslehrgang für die Studienberechtigungsprüfung in Physik an. Wer schnell ist, kann sich jetzt noch schnell einen begehrten Restplatz sichern. Die Studienberechtigungsprüfung bietet die Möglichkeit, ohne Matura zu einem Studium zugelassen zu werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Website des Bundeskanzleramtes. Lehrgangsstart: Di, 3. März 2015, 18.30 Uhr Lehrgangsende: Di, 30. Juni...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • BFI Salzburg
Mit Trainerin Gudrun Fuß (rechts) bereiten sich diese vier Frauen derzeit auf die Studienberechtigungsprüfung vor.

BFI: Infoabend zur Studienberechtigungsprüfung

RIED. Mit Herbst 2014 stellt das Vinzentinum Ried die gesamte Ausbildung auf das Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege um. Dabei wird die Studienordnung der Fachhochschule Wien übernommen. Ab dem neuen Studienjahr stehen jährlich 30 Plätze im Innviertel zur Verfügung. Ihre Praktika absolvieren die Studierenden großteils am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Rund 20 Prozent des Studiums finden am Hauptstandort am Campus Wien statt. Ein Studium am Vinzentinum Ried ist auch...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Es gratulierten und blickten zurück auf 45 Jahre VHS im Burgenland: Vorsitzender MMag. Markus Prenner, LR Helmut Bieler, GF Dr.in Christine Teuschler, LH Hans Niessl, GF Dr.in Elisabeth Deinhofer, Vorsitzender Reg.Rat Hans Spiess, LAbg. Mag. Christian Sagartz, BA

VHS im Burgenland bietet seit 45 Jahren eine zweite Chance

EISENSTADT. Vor 45 Jahren, im Oktober 1969, wurden die Burgenländischen Volkshochschulen gegründet. Eine „Zweite Chance“ im Zweiten Bildungsweg zu ermöglichen, war von Anfang eines der wesentlichen Grundanliegen dieser Bildungsinstitution. 123 AbsolventInnen Aktuell haben insgesamt 123 Personen bei den Burgenländischen Volkshochschulen die Berufsreifeprüfung bzw. Studienberechtigungsprüfung geschafft, ihren Lehrabschluss nachgeholt, ihren Hauptschulabschluss im Zweiten Bildungsweg erworben oder...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Anzeige
Dr. Christine Teuschler, Geschäftsführerin VHS Burgenland; Dr. Peter Rezar, Soziallandesrat, Alfred Schreiner, Präsident der AK Burgenland und Mag. Georg Pehm, Geschäftsführer FH Burgenland mit den Bildungsbausteinen.

Chance im zweiten Bildungsweg – Studium ohne Matura

Land Burgenland, Arbeiterkammer, Volkshochschulen und die FH Burgenland setzen Maßnahmen, mehr Menschen den Zugang zu einem Studium zu öffnen Eisenstadt, 10. September 2013. – Für Berufspraktiker ist die Lehrabschluss- oder Meisterprüfung keineswegs das Ende der Karriereleiter. Gerade Menschen, die bereits einen Beruf erlernt haben und danach eine akademische Ausbildung absolvieren, sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Damit der Zugang zum tertiären Bildungsbereich für mehr Menschen barrierefrei...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Fachhochschule Burgenland
6

Superlehrlinge – bestehen MATURA die eigentlich nur eine BERUFSREIFEPRÜFUNG ist, welche den Steuerzahler pro Lehrling 24.000,-- Euro kostet!

Die Wirtschaftskammer Burgenland meldet voller Stolz, dass die ersten 17 Lehrlinge an der Wirtschaftskammer EISENSTADT die Matura verliehen bekommen haben. Viel Information gab es bei dieser Pressemeldung nicht. Auch ein weiterführender Link in die Tiefen der ORF Website brachten nur den 1:1 gespiegelten Artikel zum Vorschein. http://burgenland.orf.at/news/stories/2540765/ Der Informationsgehalt dieses Artikels hält sich in Grenzen. Die Politik und das Unterrichtsministerium gibt hier wohl die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.