thaya

Beiträge zum Thema thaya

Anzeige

Semper in via
Kinesiologie mit Sabine Harasleben

Was ist Kinesiologie? Die Kinesiologie ist eine weltweit anerkannte Therapieform, die über den Muskeltest körperliche und psychische Blockaden aufspürt. Die angewandte Kinesiologie geht davon aus, dass die Muskelspannung eine Rückmeldung über den funktionellen Zustand des Körpers liefert. Dieses „Biofeedbacksystem“ ist sehr einfach und präzise. Es erlaubt dem Körper, unmittelbar mitzuteilen, was zur Behebung eines bestimmten Problems oder zur Erreichung eines gewissen Zieles getan werden...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Anzeige
Ergotherapeutin Stefanie Semper

Semper in via
Ergotherapie mit Kassentherapeutin Stefanie Semper

Was ist Ergotherapie eigentlich? Ergotherapie zielt darauf ab, Kinder in ihrem Alltag so selbstständig wie möglich zu machen. ErgotherapeutInnen können in den verschiedensten klinischen Bereichen tätig sein. So arbeiten wir mit Erwachsenen in der Neurologie und Orthopädie, auch auf der Psychiatrie und in der Geriatrie sind wir vertreten. Die Arbeit mit Kindern umfasst folgende therapeutische Schwerpunkte: Grobmotorik (Koordination, Gleichgewicht, Bewegungsübergänge,...) ...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Ergotherapeutin Klara Knotzer

Semper in via
Ergotherapie mit Wahltherapeutin Klara Knotzer

Ergotherapeutin Klara Knotzer Persönliches: An meinem Beruf fasziniert mich vor allem, Kinder und Jugendliche, welche weniger Möglichkeiten haben, die verschiedensten Anforderungen ihres Alltags zu bewältigen, unterstützen zu können. Meine Intention ist es, jene, die Schwierigkeiten haben sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen, zielführend und sinnvoll in ihr zu handeln, ein Stück ihres Weges fördernd zu begleiten. In einer immer schnelllebigeren Zeit und den immer höheren Ansprüchen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Anzeige
Physiotherapeutin Tamara Schleritzko

Semper in via
Physiotherapie für Gynäkologie und Kinder mit Tamara Schleritzko

Fachbereich Gynäkologie Die physiotherapeutische Arbeit in diesem Fachbereich ist vor allem durch ein zentrales Thema geprägt, dem Beckenboden. Der Beckenboden ist der untere Abschluss unseres Rumpfes und befindet in sehr enger Zusammenarbeit mit der Bauch-, Atem- und Rückenmuskulatur. Im Laufe des Lebens können hierbei unterschiedliche Dysfunktionen in verschiedenen Schweregraden auftreten. Dazu zählen unter anderem: Inkontinenzprobleme (Stress-, Dranginkontinenz; überaktive Blase) ...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Anzeige
Heilmasseurin Beatrice Koller

Semper in via
Heilmassagen aller Art mit Beatrice Koller

Steigern Sie Ihr Wohlbefinden durch die geeignete Massagetechnik! Massagen werden sowohl zu Therapiezwecken eingesetzt (Heilmassagen) als auch zur Förderung der Entspannung und des Wohlbefindens. Bei Massagen zu Heilzwecken ist immer eine ärztliche Verordnung und Diagnose erforderlich. Während Erkrankungen oder nach Operationen lindern Heilmassagen körperliche Beschwerden und fördern den Heilungsprozess. Bei einem persönlichen Beratungsgespräch wird auf die Bedürfnisse und Wünsche des/r...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Laura Kasses, Innungsmeister Johann Ehrenberger, Lena Kasses

Lena und Laura sind jetzt Bäckermeisterinnen

Eine neue Generation Bäckermeisterinnen: Innungsmeister Johann Ehrenberger übergab Meisterbriefe an Lena und Laura Kasses. THAYA. „Unser Handwerk ist ein sehr vielfältiger und interessanter Beruf, der Ernährung und Gesundheit miteinander vereint“ beschreibt Lena Kasses ihren ganz persönlichen Zugang, während Sie stolz Ihren Meisterbrief von Landesinnungsmeister Johann Ehrenberger entgegennimmt. „Ich war von klein auf in der elterlichen Backstube in Thaya und bin aufgewachsen mit Striezel...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Lebens- und Sozialberaterin Michaela Schauer

Semper in via
Lebens- und Sozialberatung mit Michaela Schauer

Was ist Lebens- und Sozialberatung? Als Lebens- und Sozialberaterin oder auch psychologische Beraterin ist es meine Aufgabe, Menschen in Problem- und Entscheidungssituationen zu begleiten. Ich trage dazu bei, belastende oder schwer zu bewältigende Situationen zu erleichtern, zu verändern und die für meine Klienten passende Lösung zu finden. Ich unterstütze Einzelne, Paare, Familien, Teams und Gruppen beim Erarbeiten von Lösungen. Was erwartet mich in der Beratung? Wer denkt, dass ein...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Ein Einbruchsloch auf einem Wiesenufer wegen einer Biberburg.
10

Umwelt
Der Biber werkt auch an der Thaya

Fakt ist: Der Biber ist in Niederösterreich dick da. Und er gestaltet den Lebensraum fleißig mit, was des einen Freud und des anderen Leid ist. BEZIRK WAIDHOFEN. Die Thaya ist ein Lebensraum, der einem geschützten, großen Nagetier gefällt. Es liegt nunmal in der Natur der Biber, Bäume mit ihren Zähnen zu Fall zu bringen und daraus Dämme zu bauen. Die gute Nachricht zuerst: Im Stadtgebiet von Waidhofen gibt es keinerlei Probleme mit dem Nagetier, wie aus dem Stadtamt auf Anfrage verlautet...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls
Anzeige
Cranio Sacrale Körperarbeit mit Alexandra Thurner

Semper in via
Cranio Sacrale Körperarbeit mit Alexandra Thurner

In unserem Körper ist wie in der Natur alles vorhanden! Es muss nur gesehen und beachtet werden. Viel zu oft hört man von sich selbst oder von anderen nicht schön genug, nicht gut genug oder insgesamt nicht richtig zu sein. Schenken sie sich selbst die Zeit einen neuen, achtsamen und liebevollen Blick auf sich zu werfen. Die Methode Die craniosakrale Methode hat sich aus der Osteopathie entwickelt und setzt sich aus den Begriffen Cranium=Schädel und Sacrum= Kreuzbein zusammen. Im...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Ehrengäste aus der Gemeinde Thaya sowie Vertreter der Caritas zeigen die technischen Innovationen, die es alten Menschen möglich machen, länger zuhause bleiben zu können.
1

Musterwohnung in Thaya
Menschen sollen daheim alt werden können

Musterwohnung in Thaya: Durch moderne Technik können ältere Menschen sicherer alleine zu recht zu kommen. THAYA. Die meisten Menschen möchten in den eigenen vier Wänden alt werden – auch, wenn sie auf Hilfe und Pflege angewiesen sind. Technische Assistenz Lösungen können dazu beitragen, den Alltag sicherer und angenehmer zu gestalten, und so dabei helfen, möglichst lange ein selbstständiges, selbstestimmtes sowie sozial integriertes Leben zu führen. Eine Musterwohnung, die genau das...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Anzeige
1 1 9

Semper in via - Praxis für Therapie & Beratung
Tag der offenen Tür - 29. August 2020

"Semper in Via" = "immer am Weg" In meinen Augen ist das Leben eine Reise auf einem Weg, der breit wie eine Autobahn oder wackelig wie ein Trampelpfad sein kann. Es gibt Phasen im Leben, in denen man auf seinem Weg von lieben Menschen begleitet wird, in der nächsten Sekunde hat man das Gefühl doch völlig alleine unterwegs zu sein. Genau für diese Gedanken steht "SEMPER IN VIA" ...denn es geht nicht darum, welchen Weg und mit wem wir ihn gehen, sondern darum, dass wir "immer am Weg"...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefanie Semper
Riedmühle in Obergrünbach bei Karlstein an der Thaya
1

Reinhard Denk im Gespräch
Der größte Unterschied zu früher? Der Wasserstand der Thaya

Reinhard Bentz betreibt das Gasthaus Riedmühle in Karlstein, betreibt ein eigenes Wasserkraftwerk und setzt sich im Verein "Freunde des Thayatals" für den Fluss ein. Herr Bentz, wenn Sie an die Thaya ihrer Kindheit denken und an die heutige: Was hat sich am meisten verändert? Im Sommer gibt es heute zu wenig Wasser in der Thaya. Der Grundwasserspiegel sinkt. wir kämpfen auch gegen Wasserdiebstahl und die Drainagen sind nicht mehr zeitgemäß. Es wird ja auch Trinkwasser von den Beiströmen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls
Die Thayabrücke geschätzt zur Zeit 1900. Furth neben der Brücke wurde befahren, um die ausgetrockneten hölzernen Räder zu festigen.
11

Flussserie Teil 2
Die Thaya hat bewegte Zeiten hinter sich

Wäschewaschen un Abkühlung an heißen Tagen, Energiespender für Industrie und kleine Hammerwerke oder einfach nur Rinnsal, in das Abwässer geleitet wurden: Die Thaya musste immer schon für viel herhalten. BEZIRK WAIDHOFEN. Die Thayabrücke Waidhofen/ Niederthal war zur Zeit 1900 noch aus Holz. Die Furth neben der Brücke wurde befahren, um die ausgetrockneten hölzernen Räder zu festigen. Immer wieder wurden die Häuser im Niederthal durch schwere Unwetter in Mitleidenschaft gezogen. Die niedere...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls
Alter Vorstand v.l.n.r.: Hartwig Plach, Florian Kasses, Ulla Scherner-Zimmermann, Eva Haidl (1. Reihe) mit dem neuen Obmann Eric Zimmermann und dem Obmann-Stellvertreter Peter Langsteiner (2. Reihe)
Neuer Vorstand v.l.n.r.: David Eggenberger, Manuel Gastinger, Harald Loidolt (letzte Reihe), Günter Österreicher, Matthäus Haidl, Thomas Eggenberger, Eric Zimmermann, Peter Langsteiner (2. Reihe), Alexandra Haidl und Monika Zimmermann (1. Reihe) 
Alter und neuer Vorstand v.l.n.r.: David Eggenberger, Peter Langsteiner, Florian Kasses, Eric Zimmermann, Manuel Gastinger (letzte Reihe), Harald Loidolt, Günter Österreicher, Hartwig Plach, Thomas Eggenberger (2. Reihe), Ulla Scherner-Zimmermann, Eva Haidl, Monika Zimmermann, Alexandra Haidl und Matthäus Haidl (1. Reihe). Ehrenurkunden
3

BVV
Beachvolleyballverein Thaya: Ein Sportverein mit neuem Vorstand

Die Generalversammlung des Beachvolleyballvereins Thaya im Landgasthof Haidl in Thaya statt. Eric Zimmermann aus Waidhofen/Thaya löst den langjährigen Obmann Peter Langsteiner ab, der nunmehr als Stellvertreter dem neuen Obmann zur Seite steht. Alle Schlüsselpositionen wurden mit neuen Funktionären und Funktionärinnen besetzt. Der Vereinsvorstand hat sich deutlich verjüngt. THAYA. David Eggenberger aus Dobersberg wird neuer Kassier mit seiner Vorgängerin Monika Zimmermann als...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls

Fluss
Unsere Thaya: Lebensader der Region

Start der Serie: Der Leitfluss unserer Region stellt sich vor BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Ohne sie würde es viele Orte in der Region um Waidhofen gar nicht geben. Sie ist der Ursprung der Zivilisation, versorgte die Menschen mit Wasser, Nahrung und Kraft. Auch heute noch ist sie eine der Lebensadern unseres Bezirks. Unsere Thaya. Sie ist Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten am und im Wasser. Aus ihrem Grundwasserbett wird Trinkwasser für die Region gefördert. Sie ist...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls
Abgetrennte Flussschlingen wie diese hier bekommen ihren ursprünglichen Lauf zurück.
Video 3

Naturschutz
Die Thaya bekommt ihren ursprünglichen Lauf zurück

BEZIRK. 900 Meter mehr für den Flusslauf der Thaya sowie ein grenzüberschreitend abgestimmtes Vorgehen österreichischer und tschechischer Experten in Sachen Gewässer- und Naturschutz – das sind die ersten Ergebnisse des im Rahmen des aktuellen EU-Programms „Interreg Österreich – Tschechische Republik“ durchgeführten Projekts „Thaya 2020“. Highlight des Projekts ist der Wiederanschluss von drei in den 1970er und 80er Jahren abgetrennten Flussschlingen in Bernhardsthal und Rabensburg....

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Manfred Damberger, Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeister Siegfried Walch mit dem Plan des Fernwärme-Systems in Karlstein.

CO2-Ausstoß
Das tun die Gemeinden im Bezirk Waidhofen gegen den Klimanotstand

Akzente gegen den Klimawandel findet man auch dort, wo man sie nicht vermutet: In den Gemeinden wird praktische Arbeit zum Schutz unseres Planeten geleistet. BEZIRK WAIDHOFEN. Wir leben in Zeiten des „Klimanotstands“, wie ihn etwa das EU-Parlament vor Kurzem beschlossen hat. Umso wichtiger ist es, dass wir vor unserer Haustür Akzente setzen, um mit Rohstoffen sparsamer umzugehen, auf erneuerbare Energien zu setzen und unser Land klimaneutraler zu machen. Viele Gemeinden gehen hier beherzt...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Der erste Schritt wurde nun gesetzt.
12

Spatenstich in Thaya

THAYA. Ein weitere Meilenstein wurde in Thaya gelegt. Ein neues Projekt der WAV wurde ins Leben gerufen. 10 Reihenhäuser sollen bald hinter dem Bauplatz vom Nah und Frisch zum Leben erweckt werden. Insgesamt sind 18 geplant. Zu diesem Anlass lud man vergangenen Mittwoch zum Spatenstich ein. Die Begrüßung fand durch WAV Direktor Manfred Damberger statt. Ebenso Grußworte von Bürgermeister Eduard Köck. Das Projekt selbst, stellte der Architekt Reinhard Litschauer vor. Auch vor Ort war der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
2

Dorfgemeinschaft
Eins von 30 Nachbarschaftsfesten gewinnen - Thaya bewirbt sich

Besonders motiviert sind die Bewohner der neue Siedlung in Thaya und bewerben sich um eines unserer Nachbarschaftsfeste. THAYA. Obwohl in der Lindengasse in Thaya erst vor 5 Jahren die ersten Bauarbeiten stattgefunden haben, fühlen sich die Neubewohner jetzt schon wohl und haben einen ganz besonderen Zusammenhalt, welcher durch das gegenseitige Aushelfen auf den Baustellen geprägt wurde. Schon jetzt sind fast alle Bauplätze in der frischen Siedlung weg. Ein besonderes Event in Thaya ist...

  • Waidhofen/Thaya
  • Leonie-Sophia Noé-Nordberg
Bürgermeister Eduard Köck mit den Ausstellern
4

40. Bauernmarkt im Herzen von Thaya

THAYA. Vergangenes Wochendende feierte der jährliche Bauernmarkt in Thaya sein vierzigstes Bestehen. Dazu wurde reichlich präsentiert. 80 Aussteller zeigten auf dem Hauptplatz oder in den Häusereinfahrten ihre Produkte. Es war ein Treffen für alle Liebhaber der Handwerkskunst wie Schmuck, Kerzen oder Körbe und  zahlreicher Gaumenfreuden. Aber auch Ponyreiten und Seifenkistenrennen boten den Besuchern ein tolles Wochenende. Auch für die kleinen Besucher gab es eine Hüpfburg und auch ein...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker

Die Burg und die Thaya in Raabs

RAABS. Raabs an der Thaya liegt in einer Talmulde am Zusammenfluss der Deutschen und Mährischen Thaya, Seehöhe 420 Meter. Die Stadt wird überragt von der mächtigen Burg aus dem 11. Jahrhundert mit großer geschichtlicher Vergangenheit. Das heutige Bauwerk stammt im Wesentlichen aus der Zeit, als das mächtige Geschlecht der Puchheimer die Herrschaft Raabs besaß.  Dieses Wahrzeichen der Stadt zählt zu den schönsten und größten Wehranlagen Österreichs.Dank der günstigen Lage in...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
48

Von der Massenschrottgitarre zum Kunstunikat

THAYA (chk): Vergangenen Sonntag fand vor dem Gitarrenmuseum Hauke im Rahmen des Niederösterreichischen Museumsfrühlings ein einzigartiges Spektakel mit Ronald Heberling alias "Hero" statt. Mit der Kunstaktion "Vollkommen überbewertet" führte Heberling vor Augen, dass die Macht von Fließbandtechnologien "vollkommen überbewertet" sind. Denn beim echten Musiker zählt statt Massenware doch beste Handwerkskunst mit einzigartigem Klangbild, wie die handgefertigten Gitarren von Roland Hauke....

  • Waidhofen/Thaya
  • Christa Kreuzwieser
Karl Elsigan (Obmann Kleinregion ASTEG), Roman Fabeš (Obmann Region Renesance) , Eduard Köck (Obmann Zukunftsraum Thayaland) bei der Präsentation des Interreg Projektes in Telč.

Zukunftsraum
Region zieht Millionen-Projekt an Land

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Im Zentrum steht das Erlebnis an der Thaya. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Der Verein Zukunftsraum Thayaland hat gemeinsam mit der Kleinregion ASTEG und der Region Renesance in Tschechien den Zuschlag für das grenzüberschreitende Interreg Projekt „Willkommen im Natur- und Kulturerbeland“ bekommen. Der Zukunftsraum setzt dabei ganz auf die Tradition der Sommerfrische im Thayaland und wird als eines der vier Hauptthemen (Kräutererlebnis, alte Erdbauten und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Eduard Köck vor dem Kindergarten-Zubau in Thaya. Hier entsteht auch eine Betreuung für Kleinstkinder.

Mein Bezirk, meine Familie
Kinderbetreuung: Angebote werden besser, Nachfrage steigt deutlich

Wie vereinbar sind Beruf und Familie im Bezirk? Manche Gemeinden sind Vorreiter, andere haben Aufholbedarf. BEZIRK WAIDHOFEN. Eines vorweg: die Zeiten bessern sich, wenn es um die Kinderbetreuung im Bezirk geht. Kindergärten, die zwar um 7 Uhr aufsperren, aber dafür um 11 Uhr schließen, findet man mittlerweile im Bezirk nicht mehr. 7 bis 12 Uhr als Öffnungszeit haben sind heute der Minimalstandard - eine deutliche Verbesserung, denn vor zehn Jahren war das Kinderbetreuungsangebot noch...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.