Thomas Trausnitz

Beiträge zum Thema Thomas Trausnitz

Wirtschaft
Der Unternberger Thomas Trausnitz vom Liebherr-Werk Bischofshofen mit seinem Trainer Werner Seltenhammer von der Landesberufsschule Mistelbach (Niederösterreich).
2 Bilder

Zwei Lungauer dabei
Stefan Planitzer und Thomas Trausnitz fahren zur Berufsweltmeisterschaft

Das Team Austria für die Berufsweltmeisterschaft 2019 im russischen Kazan wurde feierlich verabschiedet – darunter sind auch zwei Lungauer zu finden. LUNGAU (aho). 46 junge Fachkräfte in 41 Berufen schickte die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) heuer zur Berufs-Weltmeisterschaft nach Russland – es ist das größte österreichische Team, das jemals zu den WorldSkills entsandt wurde. "Ich bin überzeugt, dass ihr Österreich, den Wirtschaftsstandort und unsere Berufsbildung hervorragend vertreten...

  • 06.08.19
Wirtschaft
Stefan Planitzer (li.) aus Tamsweg und Thomas Trausnitz (re.) aus Unternberg.
3 Bilder

"WorldSkills"-Berufsweltmeisterschaften
Zwei Lungauer bereiten sich auf Kazan vor

TAMSWEG, UNTERNBERG. Zwei Lungauer werden bei den 45. "WorldSkills"-Berufsweltmeisterschaften in Kazan (Russland), vom 22. bis 27. August, an den Start gehen. Stefan Planitzer aus Tamsweg, der bei der Martin Gautsch GmbH in Sankt Andrä im Lungau arbeitet, tritt im Beruf Maler an. Thomas Trausnitz aus Unternberg nimmt am Bewerb Land- und Baumaschinentechnik für das Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH (Bezirk St. Johann im Pongau) teil. Training gestartet Mit dem Teamseminar im Wifi...

  • 08.02.19
  •  1
Wirtschaft
Thomas Trausnitz aus Unternberg im Lungau geht für Liebherr Bischofshofen bei den Berufsweltmeisterschaften 2019 an den Start.

Lungauer fährt für Pongauer Betrieb zur Berufs-WM

LINZ. Mit dem Teamseminar im WIFI Oberösterreich in Linz fiel der Startschuss zur Vorbereitung auf die 45. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in Russland. Das Team Austria stellt 46 Teilnehmer in 41 Berufen. Auch ein Teilnehmer aus dem Bezirk St. Johann im Pongau ist qualifiziert. Lungauer tritt für Pongau anFür den Pongau geht Thomas Trausnitz aus Unternberg im Lungau an den Start. Der 20-Jährige nimmt als einer von fünf Salzburgern am Bewerb Land- & Baumaschinentechnik für das...

  • 07.02.19
Wirtschaft
Thomas Trausnitz mit seinem Ausbilder Andreas Scharler.
2 Bilder

Lehre 2018
Thomas Trausnitz startet bei den Worldskills 2019

Die Austrian Skills 2018 bei der Berufsinformationsmesse Salzburg sind geschafft. Thomas Trausnitz von Liebherr Bischofshofen gewann die Staatsmeisterschaft der Berufe im Bereich Land- und Baumaschinentechnik SALZBURG, BISCHOFSHOFEN. Thomas Trausnitz setzte sich bei den Austrian Skills 2018, den Staatsmeisterschaften der Berufe, gegen acht weitere Teilnehmer aus ganz Österreich durch. Der Lehrling absolviert derzeit das vierte Lehrjahr zum Land- und Baumaschinentechniker bei Liebherr...

  • 28.11.18
Wirtschaft
Staatsmeister Thomas Trausnitz aus Unternberg (hinten 3. v. re.), Staatsmeister Florian Hiebl (vorne, 2. v. li.) und Vizestaatsmeister Stefan Planitzer aus Wölting (re.).

Beruf und Karriere
Nachwuchsfachkräfte aus dem Lungau dürfen zu den „WorldSkills 2019“ nach Russland fahren

Thomas Trausnitz aus Unternberg und Stefan Planitzer aus Wölting haben sich qualifiziert; ebenso Florian Hiebl der in Obertauern beschäftigt ist. UNTERNBERG, SANKT ANDRÄ. Zwei Lungauer sicherten sich bei den Staatsmeisterschaften im Rahmen der Berufs-Info-Messe „Bim“ in Salzburg Spitzenplatzierungen. Staatsmeister aus Unternberg Der Land- und Baumaschinentechniker Thomas Trausnitz vom Liebherr-Werk Bischofshofen holte sich Gold und somit den Titel. Da die Staatsmeister gleichzeitig für...

  • 26.11.18
Wirtschaft
Der Liebherr-Lehrling Thomas Trausnitz (Mi.) aus Unternberg stellte beim Lehrlingswettbewerb sein Können unter Beweis und holte sich den ersten Platz.

Thomas Trausnitz gewinnt Lehrlingswettbewerb

BISCHOFSHOFEN, UNTERNBERG, MISTELBACH (aho). Als bester Baumaschinentechniker Österreichs ging Thomas Trausnitz aus Unternberg beim bundesweiten Berufsschulwettbewerb in Mistelbach (NÖ) hervor. Der Lehrling von Liebherr Bischofshofen musste innerhalb der Wettkampfzeit von acht Stunden in den Werkstätten der Landesberufsschule Mistelbach hydraulische, mechanische und elektronische Aufgabenstellungen sowie theoretische Aufgaben meistern. "Es ist wichtig, dass die Lehrlinge den Mut fassen,...

  • 15.05.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.