Toleranz

Beiträge zum Thema Toleranz

Die 1948 verabschiedeten Menschenrechte zielen darauf ab, dass jeder Mensch – unabhängig seiner Herkunft, Religion, Sexualität, Geschlecht oder politischen Überzeugung – dieser fundamentalen Rechte sicher sein soll.
1 2

Tag der Menschenrechte
„Menschenrechte haben kein Ablaufdatum“

TIROL. Der morgige 10. Dezember ist der internationale Tag der Menschenrechte. Jedes Jahr wird an diesem Tag darauf hingewiesen, dass das gesellschaftliche Miteinander im Mittelpunkt steht. Landesrätin Gabriele Fischer betont, dass durch Empathie und Respekt die Menschenrechte selbstverständlich im Umgang miteinander werden. Jeder Mensch gleich Die 1948 verabschiedeten Menschenrechte zielen darauf ab, dass jeder Mensch – unabhängig seiner Herkunft, Religion, Sexualität, Geschlecht oder...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Integrationslandesrätin Gabriele Fischer

21. März
Internationaler Tag gegen Rassismus

TIROL. Seit über fünf Jahrzehnten ist der 21. März der Internationale Tag gegen Rassismus. Für LRin Gabriele Fischer sei das Thema so aktuell und wichtig wie eh und je.  "Wir müssen nicht einmal auf die andere Seite der Erdkugel blicken, wo ein rassistisch motivierter Terrorakt das Leben von 50 Menschen kostete. Rassismus – zwar in weniger radikalen, aber trotzdem alarmierenden Ausprägungen – findet auch vor unserer Haustür statt“, so die Integrationslandesrätin Gabriele Fischer und verweist...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Palfrader motiviert alle Jugendlichen, die Chance zur Teilnahme an einem europäischen Jugendprojekt zu nutzen.

Umsetzung von europäischen Jugendprojekten in Tirol

2016 wurden in Tirol zahlreiche europäische Jugendprojekte umgesetzt. Mehr als 300 Jugendliche nahmen daran teil. TIROL. 2016 wurden in Tirol zahlreiche Jugendprojekte im Rahmen des EU-Förderprogrammes „Erasmus+: Jugend in Aktion“ umgesetzt. Gefördert wurden Auslandssemester, Berufspraktika oder Freiwilligendienste in Europa. Förderung von Toleranz und Respekt Mit dem Erasmus+ werden zentrale Sozialkompetenzen wie Vielfalt, Toleranz und Respekt vermittelt, so Bildungs- und Jugendlandesrätin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LH Günther Platter mit den Vertretern der Religionsgemeinschaften

Religionen setzen ein Zeichen gegen Gewalt

Ein starkes Signal für Toleranz und ein friedliches Miteinander setzte vergangene Woche das Land Tirol gemeinsam mit den Religionsgemeinschaften mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung. Man wolle einen offenen Dialog pflegen, sich in gegenseitigem Respekt begegnen und alles tun, um Radikalismen jeglicher Art zu unterbinden.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

Woche der Philosophie: Weltenbürger - zu Hause auf der ganzen Welt

25 Jahre Treffpunkt Philosophie. Aus diesem Anlass wollen wir zeigen, was Philosophie alles sein kann. Und laden ein zur Woche der Philosophie. Weltenbürger - zu Hause auf der ganzen Welt • Impulsreferat • Kulturen im Dialog - mit Vertretern verschiedener Kulturen Eintritt frei Wann: 12.03.2015 19:00:00 Wo: Treffpunkt Philosophie, Müllerstraße 27, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Andrea Wernhart
LH Günther Platter (sitzend), von li.: Bischof Manfred Scheuer (Katholische Kirche), Pastor Markus Marosch (Freikirchen), Präsidentin Esther Fritsch (Israelitische Kultusgemeinde), Pfarrer Vidoslav Vujasin (serbisch-orthodoxe Kirche), Max Valtingojer (Neuapostolische Kirche), Hugo Klingler (Buddhistische Religionsgemeinschaft), Pfarrer Lars Müller-Marienburg (Evangelische Kirche), Özgur Erdogan (islamisch alevitische Religionsgemeinschaft)
1 2

Land Tirol und Religionsgemeinschaften sprechen sich gegen jede Form von Gewalt aus

Die gemeinsame Erklärung des Landes Tirol und der Religionsgemeinschaften sind ein starkes Signal für Toleranz und ein friedliches Miteinander. Ein starkes Signal für Toleranz und ein friedliches Miteinander setzt das Land Tirol gemeinsam mit den Religionsgemeinschaften. „Dialog und Respekt. Das ist unsere Antwort auf religiös begründetet Gewalt.“ Das sagte Tirols LH Günther Platter anlässlich der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung des Landes Tirol und der Religionsgemeinschaften. Man...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
Franz Fischler und Diego Reichstamm, UNIQA Landesdirektor Tirol und Hauptsponsor übergaben die Auszeichnung an Nuran Ekingen, Obfrau der Plattform Rechtsberatung.

Ein Wegweiser durch den österreichischen Asyldschungel

Der Verein Respekt.net wurde zur Förderung von Respekt, Toleranz, Offenheit und solidarischem Fortschritt in der Gesellschaft gegründet. Beim Wettbewerb "Österreich sucht Orte des Respekts" wurden in Tirol 23 Projekte eingereicht. Als Sieger ging das Projekt "Videowegweiser durch das österreichische Asylverfahren" hervor. Franz Fischler und Diego Reichstamm, UNIQA Landesdirektor Tirol und Hauptsponsor übergaben die Auszeichnung an Nuran Ekingen, Obfrau der Plattform Rechtsberatung. Die 1000....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
1

Faschismus ist in Tirol wieder Thema

JG Tirol verurteilt Hakenkreuzsschmiererein scharf „Das ist ein rechtsextremer Angriff auf unsere Mitmenschen, der nicht ungeahndet bleiben darf“, erklärt Fabian Saxl, Vorsitzender der Jungen Generation Innsbruck Land. Anlass sind die gestern bekannt gewordenen Hakenkreuzschmierereien am Minarett in der Marktgemeinde Telfs. „Faschismus, Fremdenhass und die Diskriminierung von Religionsgemeinschaften sind in ganz Europa heute wieder Thema.“ Der aktuelle Vorfall sei ein weiteres Beispiel dafür,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Marco Neher
Müde, aber glücklich: Conchita Wurst bei ihrer Ankunft am Flughafen Wien-Schwechat.
60 22 12

Großer Bahnhof für Conchita Wurst

Unsere Botschafterin für Toleranz bekam sogar Twitter-Glückwünsche von Lady Gaga und Boy George WIEN. Rund 1.500 Fans pilgerten zum Flughafen Schwechat, um die frischgebackene Song Contest-Gewinnerin Conchita Wurst gebührend in Empfang zu nehmen. Bevor die Sängerin um exakt 12.15 Uhr durch die Glastüre kam, sangen die Fans bereits lautstark ihre Siegerhymne „Rise like a Phoenix“. Bei der anschließenden Pressekonferenz gab die 25-Jährige Einblicke in ihre Gefühlswelt. „Ich habe keine Minute...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.