Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Landesrat Martin Eichtinger, Umweltgemeinderätin Marta Schödinger und Monika Bieber freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit bei „Natur im Garten“ für die Gemeinde Wolfsthal.
2

Umwelt
Wolfsthal und Au haben sich "Natur im Garten" angeschlossen

Die beiden Brucker Gemeinden Au am Leithaberge und Wolfsthal gehören jetzt zu "Natur im Garten" und pflegen die öffentlichen Grünräume künftig umweltschonend sowie ohne Pestizide.  WOLFSTHAL/AU. Die beiden Gemeinden bestätigen durch den Gemeinderatsbeschluss, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien ohne chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legen Au am Leithagebirge und Wolfsthal Wert auf die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
2

Nationalpark Donau-Auen
Rosa Schleim bedeckt die Baumstämme im Frühling

BEZIRK. An den Laubbäumen zeigt sich dieser Tage deutlich, vor allem Hainbuchen, ein Phänomen, das irritiert und doch fasziniert. Nationalparkförster Franz Kovacs von den Österreichischen Bundesforsten ist der Sache auf den Grund gegangen und berichtet: "Die weithin sichtbare rosa Substanz ist harmlos, es handelt sich dabei um Bakterien beziehungsweise Hefepilze. Besonders zu Frühlingsbeginn ist das Erscheinungsbild auffällig." Entstehung des Schleims  Der „Rote Schleimfluss“, auch „Milchfluss“...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Bürgermeister Gerhard Weil und Stadtrat Felix Böhm in der Fischamender Straße

Umwelt & Natur
Stadt Bruck an der Leitha fördert Baumpflanzung

BRUCK/LEITHA. Die Stadt Bruck hat sich in einem Klimaschutzmanifest dazu entschieden, proaktiv Schritte zum Klimaschutz zu setzen. Deshalb steht auch für 2021 wieder die Baumförderung bereit. Die Stadtgemeinde fördert 50 Prozent der Anschaffungskosten (maximal 50 Euro). „Es ist zwar derzeit noch nicht so warm, aber der Frühling kommt bestimmt“, freut sich Finanz-und Wirtschaftsstadtrat Josef Newertal. „Wir wollen damit auch 2021 wieder die Möglichkeit schaffen im privaten Bereich...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Kerstin Koren, Leiterin der Abt. Wirtschaft, Tourismus und Technologie der NÖ Landesregierung, Wirtschafts- und Technologielandesrat Jochen Danninger, ecoplus Plattformmanager Florian Kamleitner, Claus Zeppelzauer, ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie
2

Katalysator für Wirtschaft mit Zukunft
Neue NÖ Plattform Green Transformation & Bioökonomie

Das Schlagwort Bioökonomie steht für erfolgreiches Wirtschaften im Einklang mit der Natur – nachhaltig und ressourcenschonend für steigendes Wirtschaftswachstum und neue, regionale Arbeitsplätze. Dieser Trend hat schon lange vor Corona begonnen, aber die Krise hat das Bewusstsein für den Wert intakter Natur und Regionalität weiter gesteigert. NÖ (pa). „In der Bioökonomie-Strategie der Bundesregierung kommt Niederösterreich eine besondere Bedeutung zu. Als Flächenbundesland verfügen wir über die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Landtagsabgeordneter Gerhard Bachmann (SPÖ),  NÖ LandtagsabgeordneterRainer Windholz (SPÖ), Michael Winter und Erich Bezlanovits vom Fischereiverein Bruckneudorf und Bürgermeister von Bruckneudorf  Gerhard Dreiszker

Fischbestand
Die Nasen kehren in die Leitha zurück

Schutz der Artenvielfalt: Sportfischereiverein Bruckneudorf und Arbeiterfischer setzten 30.000 seltene Fische in der Leitha frei BRUCK/BRUCKNEUDORF. Die Fischart Nase war einst in der Leitha massenhaft vertreten und galt daher als Leitart des Grenzflusses zwischen dem Burgenland und Niederösterreich. Die Nasen-Bestände waren in den letzten Jahren durch Flussverbauung, Verlandung und Fressdruck von Prädatoren jedoch stark gesunken. Um die Artenvielfalt zu erhalten, setzten der...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

2. Februar
Der Igel verschläft jährlich seinen Ehrentag

Der Igel ist der Inbegriff eines ökologisch gepflegten Gartens. Er erhält am 2. Februar mit dem internationalen Tag des Igels Aufmerksamkeit. Igel befinden sich aktuell in den letzten Wochen des Winterschlafs. „Natur im Garten“ verrät, wie Gartenbesitzer die stacheligen Freunde bestmöglich unterstützen können. BEZIRK. Ein ausgewachsener Igel hat eine Körperlänge von bis zu 30 Zentimeter, wiegt bis zu eineinhalb Kilogramm, besitzt bis zu 7.500 Stacheln und hat eine Lebenserwartung von vier bis...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
1 1 6

Weltrekord in Lichtenwörth
Das größte Insektenhotel der Welt

Der Imker Daniel Hemmer wollte ein ganz besonderes Insektenhotel bauen. Das ist ihm auch gelungen. LICHTENWÖRTH. 35 Meter lang, zwei Meter hoch, 80 Zentimeter tief und ein Volumen von rund 60 Kubikmetern - das sind die mehr als beeindruckenden Eckdaten vom größten Insektenhotel der Welt, das seit kurzem in Lichtenwörth nahe Wiener Neustadt steht. Imker, Kräuterpädagoge, Sanitäter und Umweltgemeinderat Daniel Hemmer stellt sein Waldstück am Ortsrand der 2.742-Seelen-Gemeinde Lichtenwörth dem...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Auf dem Kirchenplatz in Enzersdorf wurden vier Bäume gepflanzt.
3

Enzersdorf an der Fischa
Gemeinde pflanzt Bäume mit Patenschaft

ENZERSDORF/FISCHA. Die Idee der Baumpatenschaft in der Gemeinde Enzersdorf ist vor etwa einem Jahr im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprojektes geboren. Im Frühjahr wurden bereits die ersten Bäume gesetzt. Die Bewohner können sich einen Baum ihrer Wahl aussuchen und bezahlen diesen. Die Bäume gibt es bereits ab 150 bis 200 Euro und stammen aus einer Hainburger Baumschule, da hier auf die Regionalität geachtet wird. Die Gemeinde Enzersdorf stellt den Platz zur Verfügung und übernimmt dann die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Gründer Fritz Schwarz und Betriebsleiter Michael Jungbauer zeigen Umweltministerin Leonore Gewessler die Biogasanlage.
6

Größte Biogasanlage Österreichs
Umweltministerin Gewessler besuchte Margarethen

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) besichtigte bei einer Betriebsführung die EVM - Energieversorgung Margarethen am Moos, die größte Biogasanlage in Österreich.  MARGARETHEN/MOOS. Als das Team des österreichischen Umweltministeriums in Margarethen angekommen war, wurde es von EVM-Geschäftsführer Stefan Malaschofsky, Gründungsvater Fritz Schwarz und Betriebsleiter Michael Jungbauer empfangen. Nach den Begrüßungsworten unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen startete die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die frisch besenderten Jungadler Darius und Davina sitzen in ihre Horst.
2

Rekord
Junger Seeadler fliegt vom Nationalpark Donau-Auen nach Weißrussland

Die Naturschutzorganisation WWF Österreich hat im Rahmen eines Forschungs- und Schutzprojektes vier junge Seeadler im Nationalpark Donau-Auen besendert. Sie haben ihre Horste im Sommer verlassen und jetzt liegen die ersten Daten zu ihren Streifzügen vor. Seeadler Davina flog bis nach Weißrussland und stellte einen neuen Rekord auf.  NATIONALPARK DONAU-AUEN. Zwei weibliche und zwei männliche Jungadler wurden im Frühling von Experten behutsam mit Sendern ausgestattet, um neue Daten für das...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Vlnr: Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich,
Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und Stefan Malaschofsky, Geschäftsführer EVM GmbH hielten einen Meter Abstand beim Betriebsbesuch

Landwirtschaft
Ministerin Köstinger besucht EVM Biogas Margarethen

Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus Elisabeth Köstinger sowie Landwirtschaftskammer Präsident Josef Moosbrugger besichtigten die Firma EVM für Energieversorgung in Margarethen am Moos.  MARGARETHEN/MOOS. Die EVM betreibt seit der Errichtung 2005 eine Biogasanalage in Mararethen. Zwei Jahre später eröffnete das Unternehmen die erste Biomethantankstelle Österreichs. Jährlich werden 5.200.000 Kilowattstunden Ökostrom produziert und ins Netz eingespeist. Damit können 1.625...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
1 11

BUCH TIPP: His Holiness The Dalai Lama – "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt - Schützt unsere Umwelt"
Appell des Dalai Lama an die Welt

Klimaveränderung und Umweltkatastrophen machen den Planeten zu schaffen. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel! Der Dalai Lama (wird am 6.7. 85 Jahre) kämpft für eine lebenswerte Welt – auch weil er an die Wiedergeburt glaubt – und ruft dazu auf, unsere Verantwortung wahrzunehmen. Er appelliert an die Vernunft, mahnt zum nachhaltigen Lebensstil und spendet Mut und Zuversicht. Benevento Verlag, 138 Seiten, 10 € ISBN-13 9783710901010

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die neue Trafikantin Sophie Baswald beteiligt sich erstmals an der Gratis-Verteilaktion. Mit im Bild sind die Stadträte Christian Vymetal und Ronald Altmann
2

Wirtschaft
ÖVP Bruck sorgt für einen gelsenfreien Sommer

Das Anti-Gelsenmittel ist für die Brucker und Wilfleinsdorfer kostenlos in den Trafiken erhältlich. BRUCK/WILFLEINSDORF. Die ÖVP Bruck hat eine Aktion zur Gelsenbekämpfung gestartet. Die Bürger aus Bruck und Wilfleinsdorf können sich nun ein Anti-Gelsenmittel in Haushaltsmengen kostenlos in allen Trafiken abholen. Die Brucker ÖVP spricht ihren Dank an die Bauhofmitarbeiter sowie an die Trafikanten aus. Umweltstadtrat Christian Vymetal zeigt sich erfreut: "Ich bedanke mich bei den Mitarbeitern...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Naturkosmetik
Fragen an eine Brucker Apotheke

BRUCK/LEITHA. Die Themen Natürlichkeit und Umweltschutz liegen nicht nur bei gesunder Ernährung, sondern auch bei Kosmetik und Hautpflege hoch im Kurs. Wir haben bei der Apotheke im Brucker Eco-Plus-Park nachgefragt: Steigt die Nachfrage bei Naturkosmetik? Ja, die Menschen achten auf naturnahe Kosmetik, zum Beispiel bei Sonnencreme. Interessieren sich die Leute vermehrt für die Inhalte in Kosmetikprodukten? Ja, die Menschen wollen Inhaltsstoffe, wie Paraffinöl, Silikonöl und Palmöl vermeiden....

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Der Styropor-Müll wurde entsorgt.
2

Umwelt
Bürgermeister sagen Styropor in der Leitha den Kampf an

In den letzten Wochen verunreinigte weggeworfene Styropor-Boxen den Leithafluss und die Umwelt. Die Bürgermeister von Bruck (NÖ) und Bruckneudorf (Bgld.) arbeiten hier zusammen.  Zusammenarbeit geplant In den vergangenen Wochen sorgten Styroporboxen in der Leitha für Aufregung in der Bevölkerung. Zahlreiche Hinweise sind eingegangen. (Hier geht's zum Beitrag auf meinbezirk.at)  Nun organisierten die Bürgermeister von Bruck Gerhard Weil und von Bruckneudorf Gerhard Dreiszker über die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
3

Für eine saubere Umwelt ❤️❤️

❤️++ Motivationsbeitrag ++❤️ Manche Leute gehen Schwammerl suchen, ich ging dieser Tage "Schnürl" suchen. In diesem Jahr gibt es ja keine Flurreinigungsaktionen. Aber selbst nach so einer Aktion fiel mir auf, dass wir Menschen scheinbar ein gewisses Mass an Müll gewohnt sind, denn diese Kunststoffschnüre auf und um die Feldwege gibts schon lange und blieben scheinbar stets unbemerkt. Ich  machte  mich auf, um zumindest ein Stück meiner Walkingrunde von diesen Schnuren zu befreien. Dabei blieb...

  • Bruck an der Leitha
  • Erika Klann
Rückbau der Traversen

Umwelt an der Donau
Bauarbeiten an der Hainburger Donau schreiten vorn

HAINBURG. Entlang der österreichischen Donau ist die Revitalisierung von zwei großen Nebenarmsystemen vorgesehen. Dazu wurden die Wasserbauarbeiten zur Gewässervernetzung des Spittelauer Arms gestartet und sind derzeit voll im Gange. Projektfortschritt Bereits im Dezember 2019 wurden als wesentliche, vorbereitende Maßnahmen die erforderlichen Rodungen durchgeführt. Im Jänner wurde mit der Entfernung des ersten Querbauwerks - der Traverse "Rauer Wurf" - begonnen. Als nächster Schritt ist der...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Umwelt und Verkehr
Biomethan Lkw fährt CO2 neutral

MARGARETHEN/MOOS. Sauber, leise und CO2 neutral fährt der neue Lkw des Energieversorgungs-Unternehmens EVM aus Margarethen am Moos. Lkw mit Bio-TreibstoffSeit Anfang des Jahres 2020 werden die Rohstoffe für die Biogasanlage in Margarethen am Moos mit dem eigenen CO2-neutralen Lkw transportiert. Der erfreuliche Nebeneffekt ist, dass dadurch die Rohstoffe einfacher und rascher in der Biogasanlage verarbeitet werden. Dieser Vorgang geschieht komplett CO2-neutral und feinstaubfrei. Der EVM ist es...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
1

Natur und Umwelt
Seeadler nisten bei Petronell

PETRONELL-CARNUNTUM. Normalerweise stehen im Winter die Baustellen eher still. Doch nicht im Auwald nahe Petronell, denn hier wurden die Arbeiten an der neuen Trinkwasserleitung der EVN mit Ende Jänner beendet. Die Naturfilteranlage Petronell-Carnuntum wird zukünftig in der Region 50.000 Einwohner mit weichem Wasser versorgen. Seeadlerpaar nistet „Grund dafür ist ein in der Nähe gelegener Horst eines Seeadlerpaares. Sie beginnen mit der Brut Ende Jänner bis Mitte Februar und in dieser Zeit...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Polizei entdeckte das Öl beim Schulschiff

Donau
Ölteppich in der Donau gesichtet

BRUCK/LEITHA. Am Donnerstagmorgen hatte eine Polizeistreife bei der Donauinsel auf Höhe des Schulschiffs eine Ölspur in der Donau entdeckt. Der Treibstofffilm reichte von Korneuburg bis nach Schwechat. Die Einsatzkräfte bekämpften diesen mit Ölsperren. Vorübergehend wurden die Trinkbrunnen entlang der Donau gesperrt. Nach Angaben der Feuerwehr Schwechat bestand keine Gefahr für das Trinkwasser im Bezirk Bruck. Am Nachmittag konnte die Donau wieder für den Schiffsverkehr freigegeben...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die JVP Bruck pflanzt neue Bäume.

Bruck an der Leitha
Neue Bäume für ein besseres Klima

BEZIRK BRUCK/L. „Bäume pflanzen - Zeichen setzen“ – das ist der Name der Aktion der Jungen Volkspartei NÖ, an der sich auch die JVP im Bezirk Bruck beteiligt hat. Insgesamt 330 Bäume (10 pro Gemeinde) wurden gesponsert und mit unterschiedlichsten Institutionen und Vereinen eingepflanzt. Angefangen vom Kindergarten in Hainburg über Gemeindevertreter in Göttlesbrunn bis hin zum Seniorenbund in Schwechat wurden viele verschiedene Stellen in die Aktion eingebunden. „Mit dieser Aktion setzen wir...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Volksschule Götzendorf ist ein vorbildliches und umweltfreundliches Projekt.

Gemeinden
Moderne Projekte fürs Klima

BRUCK/LEITHA (les/cmi). Ökologie, Umwelt- und Klimaschutz stehen heute mehr denn je im Zentrum von Gesellschaft und Politik. Bei Bauen, Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum wird auf Nachhaltigkeit geachtet. Die Bezirksblätter haben sich vorbildliche Projekte im Bezirk angesehen und stellen diese vor. Die moderne, barrierefreie und höchst innovative Götzendorfer Volksschule wurde 2017/2018 in Holzriegelbauweise errichtet und wird mit Erdwärme beheizt. Das Gebäude verfügt über eine Sole-Wasser...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die JVP Hainburg pflanzt Bäume mit den Kindergartenkindern.

Umwelt
Die JVP pflanzt mit den Kindern Bäume für ein besseres Klima

In Hainburg kümmern sich sogar schon die Kleinsten um unsere Umwelt. Im Rahmen der landesweiten JVP-Aktion "Bäume pflanzen - Zeichen setzen" übergab die JVP Hainburg dem Elternbeirat des Kindergartens Burgenlandstraße eine Platane als Baumspende. Nach kurzer Begutachtung wurde die Baumpflanzaktion zum gemeinsamen Ereignis. Motiviert und ausgestattet mit zahlreichen Schaufeln, war der Baum rasch gepflanzt. Dieser spendet den Kleinen künftig beim Spielen Schatten und sorgt für ein gutes Klima im...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Der Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ Herbert Greisberger lobt vorbildliche Gemeinden.

Energie
Energieeffizienz: Auszeichnung vorbildlicher Gemeinden

BEZIRK. Seit 2013 sind Gemeinden laut dem Niederösterreichischen Energieeffizienzgesetz verpflichtet, ihre Energieverbräuche durch eine eigene Energiebuchhaltung zu überwachen. „Dadurch können Mehrverbräuche sofort analysiert werden und Maßnahmen zielgerichtet umgesetzt werden. Um eine hohe Datenqualität sicher zu stellen, gibt es seit vier Jahren das Projekt „Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinden“, an dem sich heuer NÖ-weit bereits 231 Gemeinden beteiligten“, erklärt Herbert Greisberger,...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.