Unfälle

Beiträge zum Thema Unfälle

Einer der tödlichen Unfälle ereignete sich in Lilienfeld.
2

So gefährlich sind Lilienfelds Straßen

Von 2013 bis 2017 gab es auf den Straßen des Bezirks insgesamt 13 Todesopfer zu beklagen. BEZIRK LILIENFELD. In den letzten fünf Jahren kamen laut einer Studie der VCÖ auf den Straßen in Niederösterreich 569 Menschen ums Leben. Trauriger Spitzenreiter ist dabei der Nachbarbezirk Baden mit 53 Toten, gefolgt von Gänserndorf (43) und Neunkirchen (42) und Amstetten (40). Im Bezirk Lilienfeld kamen in diesem Zeitraum 13 Menschen ums Leben. Auch wenn natürlich jedes Todesopfer eines zu viel ist,...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Ab in die Hecke! Ablenkung im Straßenverkehr durchs Handy sorgt österreichweit für hunderte Unfälle. Tendenz steigend.
2

Rettet die Lilienfelder Smombies!

Die Bezirksblätter suchten die größten Gefahrenquellen für Handy-Junkies im Bezirk. BEZIRK LILIENFELD. In St. Pölten wurde Niederösterreichs erster Airbag um eine Laterne montiert. Hintergrund - Smartphone-Zombies, sogenannte „Smombies", sollen vor schmerzhaften Kollisionen geschützt werden. Tod durch das Handy Die Aktion des Kuratoriums für Verkehrssicherheit hat einen ernsten Hintergrund: Im Jahr 2016 gab es 1.560 Unfälle mit Fußgängern im Straßenverkehr durch Ablenkung, 16 Personen starben....

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Streumitteleinsatz in der Kritik

Rettungsdienst-Mitglied behauptet: Glatteis als Unfallursache entspricht manchmal nicht der Wahrheit. BEZIRK LILIENFELD (mg). Große Aufregung nach einem Unfall vergangene Woche bei dem als offizielle Unfallursache Glatteis angegeben wurde. Wenig später meldete sich ein Mitglied einer Rettungsorganisation in der Redaktion, das darum bat, "aus guten Gründen", seinen Namen nicht zu nennen. "Kein Glatteis" Der Mitarbeiter sagte, er sei bei dem Unfall zwischen Kleinzell und Kalte Kuchl vor Ort...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die Verkehrsunfallkarte der Statistik Austria weist im Gemeindegebiet von Traisen mehrere Unfälle auf wenigen Kilometern auf.

Die gefährlichsten Straßen im Bezirk Lilienfeld

Die Bezirksblätter untersuchten die unfallträchtigsten Straßenabschnitte des Bezirks Lilienfeld. BEZIRK LILIENFELD (mg). Beim Blick auf die österreich-weite Verkehrsunfallkarte von Statistik Austria fällt sofort auf - im Bezirk Lilienfeld kracht es vergleichsweise selten. Hauptgrund dafür ist ein relativ geringes Verkehrsaufkommen. Ausnahme ist das Gemeindegebiet von Traisen. Hier wurden im Vorjahr mit Abstand die meisten Verkehrsunfälle auf wenigen Kilometern registriert. "Es stimmt, dass...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Brigadier Ferdinand Zuser, Leiter der Landesverkehrsabteilung.

"Probeführerschein hat sich positiv ausgewirkt"

Nicht alles schlechtreden darf man, was das Verhalten der Autofahrer betrifft. Brigadier Ferdinand Zuser, Leiter der Landesverkehrsabteilung, sieht in der Statistik der Alkoholkontrollen einen erfreulichen Trend. "Bei ungefähr gleichbleibenden Kontrollen 2012 und im Vorjahr lässt sich ein Rückgang von positiv auf Alkoholisierung Getesteten um rund 600 Personen feststellen", zeigt sich Zuser zuversichtlich. 2013 wurden 5.638 Personen positiv getestet, 2012 waren es noch 6.247. Daraus schließt...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
Beeindruckende Bilanz: Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner (l.), Landeshauptmann Erwin Pröll.
2

Weniger Brände, dafür mehr Verkehrsunfälle

Landeshauptmann und Feuerwehrkommandant präsentierten FF-Bilanz 2013 Landeshauptmann Erwin Pröll und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner präsentierten die Einsatzbilanz der Freiwilligen Feuerwehren im Jahr 2013. „Die Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich sind unsere wertvollste Versicherungspolizze“, so der Landeshauptmann. Die 1.640 Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich haben im vergangenen Jahr rund 64.500 Einsätze bewältigt. Das heißt, alle 8,2 Minuten ist eine...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
Unfall in Lilienfeld.
2

Vier Kinder mit im Unfallauto

Autolenkerin kam bei Schneetreiben in Lilienfeld von der Straße ab, sie und die Kinder blieben unverletzt. LILIENFELD. Der Autounfall ereignete sich am Samstagabend auf der B 20 auf Höhe des ehemaligen Gasthofs Weißenböck. Aus unbekannter Ursache kam eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab und landete neben den parallel verlaufenden Bahngleisen. Insassen unverletzt Als die FF Lilienfeld am Unfallort eintraf, hatten alle Insassen das Auto bereits unverletzt verlassen und die Kinder...

  • Lilienfeld
  • Tanja Wallner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.