Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

Serie 'Steig ein'
Gefahren auf dem Schulweg

Serie Teil 5: Wo die Gefahren auf dem Schulweg lauern, und wie wir unsere Kinder schützen können. Eltern kennen das Gefühl, wenn der 6-jährige Knirps alleine Richtung Schule aufbricht. Einerseits sollen Kinder selbstständig werden, andererseits weiß man nie, was alles auf den Straßen passieren kann, vom unachtsamen Lkw-Fahrer bis zum fehlenden Schutzweg am Schulweg. 532 Kinder sind im vergangenen Jahr auf Niederösterreichs Straßen bei Verkehrsunfällen verletzt worden, drei sind ums Leben...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Mit dem neuen Viadukt in der Guntramsdorfer Straße wurde 2019 eine Gefahrenstelle zwischen Mödling und Guntramsdorf entschärft.

Serie 'Steig ein'
Sicherheit auf Mödlings Straßen

BEZIRK MÖDLING. Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle Jahresbilanz für den Bezirk Mödling öffnet die Augen: 635 mal hat es bei uns gekracht, 803 Menschen sind dabei verletzt...

  • Mödling
  • Rainer Hirss

Badner Bahn
Initiative für mehr Sicherheit

Neue Initiative der Wiener Lokalbahnen soll auf mögliche Gefahren aufmerksam machen. BEZIRK MÖDLING. Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen kommt es entlang von Bahnstrecken immer wieder zu Unfällen mit dem Individualverkehr. Meist sind Unaufmerksamkeit von AutofahrerInnen oder eine falsche Einschätzung der Situation der Grund. Die Wiener Lokalbahnen machen nun mit einer neuen Initiative auf die potenziellen Gefahren an Eisenbahnkreuzungen aufmerksam und leisten damit einen Beitrag zur...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Sabine Petraschek mit ihren Kindern.
  5

Familienserie Mödling
Viele Wege führen in die Schule

BEZIRK. (mc) 57% der im Rahmen einer von den BEZIRKSBLÄTTERN in Auftrag gegebenen Umfrage befragten Niederösterreicher finden es nicht in Ordnung, wenn Kinder überwiegend mit dem Auto in die Schule gebracht werden. Andererseits ist auch die Sorge um die (Verkehrs-)sicherheit offensichtlich groß, so halten es 68% der Befragten für angebracht, dass Kinder heutzutage den Schulweg nur mehr in Begleitung eines Erwachsenen zurücklegen. Kiss and Go Zu Fuß oder in Begleitung eines Erwachsenen...

  • Mödling
  • Rainer Hirss

gefährlicher LKW Verkehr durch Achau

Mit großem Entsetzen muss ich feststellen,dass der LKW Verkehr durch unsere schöne Stadt immer mehr zunimmt.entgegen der Behauptung einiger Medien die Maßnahmen zu diesen Problem öfters schon in Diskussionen besprochen haben.mitlerweile spitzt sich die Situation dermaßen zu,dass in manchen Passaagen (Gehwegen) es lebensgefährlich ist sie zu begehen ,weil die Fahrzeuge zum Teil eine überbreite haben und beinahe Personen und Vorallen unsere Kinder die zb. zur Schule gehen gefährden. Vorschlag...

  • Mödling
  • Hermann Hajek
  5

Unsere Sicherheit ist ihre Aufgabe

Die Straßenmeisterei Mödling sorgt für sicheres Weiterkommen auf 302 Kilometern Landes- und Bundesstraßen. BEZIRK MÖDLING. Die Männer in Orange werden von uns meistens nur am (Straßen)rande wahrgenommen. Weil für uns gut befahrbare Straßen eine Selbstverständlichkeit sind, machen wir uns kaum Gedanken, wer tagtäglich für freie Fahrt sorgt. Immer etwas zu tun Josef Weinmar, Leiter der Straßenmeisterei Mödling, kann ein Lied von ungehaltenen Reaktionen der Autofahrer singen: "Manchmal...

  • Mödling
  • Maria Ecker
Innenminister Wolfgang Sobotka zum Thema Verkehrssicherheit: "Jeder Verkehrsunfall, bei dem ein Todesopfer zu beklagen ist, ist einer zu viel."
 5  1

"Für Drängler habe ich kein Verständnis" – Wolfgang Sobotka im Interview

Innenminister Sobotka zum Abschluss der Bezirksblätter-Verkehrsserie im großen Interview zum Thema Verkehrssicherheit. Welchen Stellenwert hat die Verkehrsüberwachung in der polizeilichen Arbeit? Einen sehr hohen. Verkehrssicherheit ist ein ganz wesentlicher Teil der umfassenden Sicherheit. Auch wenn wir in den letzten Jahren die Zahl der im Straßenverkehr verstorbenen Menschen drastisch senken konnten, so ist doch jeder Verkehrsunfall, wobei ein Todesopfer zu beklagen ist, einer zu viel. ...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"
 1

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • Motor & Mobilität
Auf Tour: Ludwig Schleritzko besucht derzeit die 58 Straßenmeistereien des Landes. "Ich würde mir mehr Wertschätzung für die Mitarbeiter wünschen. Etwa Geduld, wenn man einmal warten muss."
  2

Kampf den Unfallzonen – Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko im Interview

Es geht um die Sicherheit: Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko will 20 Unfallstellen pro Jahr entschärfen. Niederösterreich ist das Land der Pendler und Autofahrer. Was kann ein Politiker tun, dass der Verkehr sicherer wird? Man kann etwa bauliche Maßnahmen setzen. Kreisverkehre in Niederösterreich sind so ein Beispiel. Pro Jahr werden wir zehn Kreisverkehre errichten. Denn wir wissen, dass Kreisverkehre um 80 Prozent sicherer sind als Ampelanlagen. Was sind weitere Schwerpunkte? Wir...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
  4

Laxenburger Kinder radeln sicher in den Frühling

BEZIRK MÖDLING. Sonne und ein stürmischer Frühlingswind sorgten beim jährlichen Kinderfahrradcheck des AK Klimabündnis in Laxenburg für kalte Nasen und dennoch ungebrochene Begeisterung. Die Kinder flitzten wie in jedem Jahr über den Parcours der Sportunion, der von Hans-Peter Rappelsberger und Michael Kroiher wieder gewissenhaft betreut wurde. GR Josef Stanitz schraubte in der Zwischenzeit unzählige Kindersättel und Lenker fest und die Polizei überprüfte spielerisch das Wissen all jener, die...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
 1

Fuchs spazierte am hellichten Tag durch Brunn

BRUNN. Eine wahrlich "tierische" Begegnung hatte Maria Enzersdorfs Vizebürgermeister Andreas Stöhr vor wenigen Tagen. Er traute seinen Augen nicht als ein Fuchs vor ihm die Straße entlang lief. "Begegnet bin ich ihm lustiger Weise in der Wolfholzgasse. Er ging – ohne jemanden Aufmerksamkeit zu schenken – geradlinig über die Straße", so Stöhr, der den Fotoapparat zückte und dem Wildtier mit Respektabstand langsam mit dem Auto folgte um ihn zu schützen. "Leider waren nicht alle Autofahrer...

  • Mödling
  • Roland Weber

Bezirk Mödling: Große Vorsicht bei Wildwechsel

MÖDLING/BEZIRK. (w) Im Bezirk Mödling sind im vergangenen Jahr alleine 158 Rehe getötet worden. "Fährt man oft die gleiche Strecke und es passiert nichts, dann gewöhnt man sich daran, daß nichts kommt und man kein Wild sieht oder bemerkt. Routine schleicht sich ein, somit nimmt man das Gefahrenzeichen mit der Warnung „Achtung Wildwechsel" nicht mehr aktiv wahr. Warnschilder haben jedoch ihre Berechtigung", so die ÖAMTC Verkehrspsychologin Marion Seidenberger und sie ergänzt: "Kommt es vor, daß...

  • Mödling
  • Roland Weber

ÖAMTC fordert verpflichtende "Mobilitäts-Zeit" für Kinder und Jugendliche

Projekttage zur Verkehrserziehung schaffen Gefahrenbewusstsein BEZIRK 2014 sind auf Österreichs Straßen 4.018 Kinder unter 15 Jahren verunfallt. Mehr als die Hälfte als Pkw-Insassen (Quelle: Statistik Austria). Allerdings verunglückten auch sehr viele Kinder als Fußgänger (676) bzw. mit Fahrrad, E-Bike oder E-Scooter (637). Alarmierend hoch (519) war im Vorjahr auch die Anzahl der auf dem Schulweg verunglückten Kinder. Bei den Jugendlichen von 15 bis 18 Jahren sind die Zahlen ebenfalls...

  • Mödling
  • Roland Weber
  8

"European Traffic Education Contest" in der Südstadt

Österreich-Team holte sich den erfolgreichen 10. Platz SÜDSTADT. Auf Einladung des ÖAMTC fand im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt der 30. "European Traffic Education Contest" (ETEC) ausgetragen. 23 Teams aus 21 Nationen reisten zum Finale dieses europäischen Kinder-Fahrradwettbewerbs an. Acht Stationen musste jedes Team bewältigen, dann standen die Sieger fest: Die ersten beide Plätze belegten die Teams der beiden russischen Automobilclubs RAS und RAF. Den dritten Stockerlplatz belegte...

  • Mödling
  • Roland Weber
  2

Initiative bremst Raser auf Ozeanstraße

gbbÖVP erfüllt Bürgerwünsche nach mehr Verkehrssicherheit GUNTRAMSDORF. Im Zuge der Bürgerbefragung zur Situation auf der Ozeanstraße wurden mehrfach Wünsche von Bürgern laut, die Gemeindeverwaltung solle etwas gegen Raser und den steigenden Verkehrslärm unternehmen. Der gfGR für Verkehr, Philipp Steinriegler (gbbÖVP) griff diese Wünsche auf. Er setzte sich dafür ein, dass nun Bodenmarkierungen mit dem Hinweis "40er Zone" auf der Ozeanstrasse angebracht wurden. Damit sollen Verkehrsteilnehmer...

  • Mödling
  • Roland Weber
An der Kreuzung Badstraße und Goethegasse wurde bereits die Anbringung der neuen Stopp-Tafeln montiert.

Mödling setzt Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

MÖDLING. In der Mödlinger Badstraße haben sich innerhalb weniger Wochen drei schwere Verkehrsunfälle ereignet. Zwei davon an der Ecke Goethegasse, einer im Kreuzungsbereich mit der Beethovengasse, wobei in allen drei Fällen der Vorrang missachtet wurde. „Die Stadtgemeinde hat diese bedauerlichen Ereignisse mitverfolgt und ein Paket an Sofortmaßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit entwickelt“, erklärten Bürgermeister Hans Stefan Hintner und Vizebürgermeister Verkehrsstadtrat Gerhard...

  • Mödling
  • Roland Weber
Bürgermeister Johann Zeiner und der Leiter der Abteilung Infrastruktur, Franz Grill, vor dem nun gekennzeichneten Übergang.
  2

Gehsteig wurde errichtet, „Haifischzähne“ markiert

MARIA ENZERSDORF. Kurz vor der witterungsbedingten Winterpause hat die Marktgemeinde noch das eine oder andere Straßenbau-Projekt abgeschlossen. So wurde in der Gießhüblerstraße, vom Karl Peyfuß-Platz aus gesehen an der linken Seite, ein Gehsteig errichtet. Außerdem wurde der Kreuzungsbereich am Karl Peyfuß-Platz sicherer gestaltet. Eine neue Leitschiene trennt den Gehsteig von der Fahrbahn. Sogenannte „Haifischzähne“ (spitzzulaufende Markierungen) auf der Straße sollen das Queren der...

  • Mödling
  • Roland Weber
Der ÖAMTC-Winterreifentest 2014 befindet vier von 28 getesteten Modellen für „nicht empfehlenswert“.
 3   2

Winterreifentest: Nassgriff ist Um und Auf

Für den Winterreifentest des ÖAMTC ist klar die Stärke der Reifen bei Nässe ausschlaggebend. Ö (smw). In den getesteten Dimensionen haben sich je vier Modelle die Note „sehr empfehlenswert“ gesichert, je zwei Reifen wurden mit „nicht empfehlenswert“ beurteilt. Daneben gibt es ein breites Mittelfeld. 15 Reifen erreichten ein „Empfehlenswert“. Viele der Modelle funktionieren auf Schneefahrbahn gut. „Jedoch ist in weiten Teilen Österreichs die Fahrbahn auch im Winter häufiger nass als...

  • Motor & Mobilität
Die Mobile Radfahrschule führte 2012 im Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit eine Radfahrerstudie durch. Quelle: Mobile Radfahrschule, Michael Stix
  4

Das „Handyverbot“ beim Radfahren! „Freisprechen“ bedeutet nicht zwangsläufig auch „freigesprochen“

Der Frühling steht vor der Tür und damit beginnt nicht nur für die Easy Drivers MOBILE RADFAHRSCHULE die Radsaison. Heuer stehen auch einige gesetzliche Änderungen ins Haus, welche mit dem Inkrafttreten der 15. StVO-Novelle ab 1. April 2013 speziell die RadfahrerInnen betreffen. Die wichtigste Änderung ist, daß das Telefonieren während des Radfahrens zukünftig verboten ist und mit einer Strafe in der Höhe von 50 Euro bis zu 72 Euro bedroht wird. Ausgenommen davon ist lediglich die...

  • Amstetten
  • Michael Stix

Weltspartag schafft Verkehrssicherheit

MÖDLING. Im Rahmen eines Gewinnspiels von HYPO NOE Gruppe und Kommunalverlag wurden „Vorsicht Kinder“-Warnschilder für niederösterreichische Gemeinden verlost. Die Preise wurden im Rahmen des Weltspartages am 31. Oktober im Regierungsviertel St. Pölten überreicht. Für die Stadt Mödling übernahm Jugend- und Sportstadtrat Robert Mayer den Gewinn und dankte im Namen der Stadt für das Engagement im Bereich der Verkehrssicherheit. Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Geschäftsführer...

  • Mödling
  • Roland Weber
Bürgermeister Martin Schuster (li) und Infrastruktur-Gemeinderat Alexander Nowotny (re) ist die sicherheit am Schulweg ein wichtiges Anliegen.

Mehr Sicherheit am Schulweg

Unterflurmarkierungen vor Zebrastreifen erhöhen Aufmerksamkeit der Autofahrer. Seit einigen Monaten gibt es in Perchtoldsdorf bei Querung der Gauguschgasse Ecke Ferdinand-Schirnböck-Gasse zur verstärkten Kennzeichnung des Zebrastreifens Unterflurmarkierungen. Vor allem für die Kinder des Schul- und Kindergartenzentrums Sebastian-Kneipp-Gasse soll damit der Schulweg noch sicherer werden. Die LED sind aus größerer Entfernung und auch bei schlechtem Wetter von Fahrzeuglenkern gut sichtbar....

  • Mödling
  • Herwig Heider
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.