Wandern

Beiträge zum Thema Wandern

Lokales
Gerhard Zehentner, Obmann des Höhlenvereins.
4 Bilder

Ausstellung
Museum Kuchl lädt zur Höhlentour ein

Am 6. Juni 2020 öffnet das Museum in Kuchl wieder seine Tore. Zum Auftakt findet eine Sonderausstellung statt. KUCHL. Noch sind die ehrenamtlichen Mitglieder des Museumsvereins und des Landesvereins für Höhlenkunde am Aufbauen. Bereits jetzt zeigt sich aber, wie spannend die nächste Ausstellung wird: Unter dem Motto "Höhlen rund um Kuchl" findet ein Blick in das Innerste von Hohem Göll, Kuchlberg und Co. statt. "Wir wollen die Besucher für die Höhlenkunde begeistern und zeigen, dass Höhlen...

  • 29.05.20
Lokales
Die neue Pächterin Jasmin Sifakis mit ihrer Familie – seit zwei Monaten leben die drei schon oben auf der Alm.
2 Bilder

Auerhütte
"Zeit ist ein wertvolles Gut"

Jasmin Sifakis ist die neue Pächterin am Seewaldsee, Familie und Beruf bringt sie unter einen Hut. ST. KOLOMAN. Seit zwei Monaten lebt Jasmin Sifakis mit ihrer Familie auf der Auerhütte am Seewaldsee. Hier genießt die Familie Ruhe und die Verbundenheit mit der Natur. "Wir leben hier eigentlich im Überfluss. Hier oben merke ich auch, dass ich eigentlich nicht so viel brauche, das Glück kommt von alleine", erklärt Jasmin. Ein wertvolles Gut ist für die 35-jährige Chefin und Mutter einer...

  • 25.05.20
Lokales
Die Stuhlalm vor dem Gosaukamm mit Bischofsmütze.
3 Bilder

Lammertal
Die drei schönsten Wanderwege für den Heimurlaub

Warum nicht daheim im Tennengau Urlaub machen? Das Lammertal lädt zu Wandertouren ein. ABTENAU/RUSSBACH. Eine leichte und familienfreundliche Wanderung ist der Kräuterlehrpfad zum Dachserfall. Das Besondere am Dachserfallweg: Heilpflanzen und Bäume sind mit lehrreichen Informationen beschildert. Am Parkplatz Arlerhof führt der Weg vorerst über eine schmale, asphaltierte Straße bis zu einem weiteren kleinen Parkplatz. Dort rechts über die Brücke und danach gleich wieder links auf den...

  • 25.05.20
Gesundheit
Nach den Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen Anfang Mai zieht es immer mehr Menschen wieder in die Berge. Dabei sollte aber auf die notwendige Flüssigkeitszufuhr nicht vergessen werden. Wir haben fünf Tipps parat.
2 Bilder

Wandern & Trinken
5 Trinktipps für die Wandersaison 2020

Nach dem Anfang Mai die Ausgangsbeschränkungen gelockert wurden, zieht es viele Österreicher wieder in die Berge und die Natur. Ob beim gemütlichen Spaziergang durch die Natur oder bei einer anspruchsvollen Gipfel-Wanderung: Unterwegs in den Bergen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unabdingbar. Jutta Mittermair von Gasteiner Mineralwasser verrät, welche Trinktipps man als Bergfex beachten sollte, um sicher und erfrischt an’s Ziel zu kommen. SALZBURG. Nachdem die Österreicher einen...

  • 18.05.20
Lokales
Die Erfahrungen des vergangenen Wochenendes bestärkten in der Gemeinde den Entschluss, die Parkplätze für das Gebiet zu sperren.

"Zu viele Besucher"
Parkplätze ins Bluntautal werden über Ostern gesperrt

Das Bluntautal ist ein bekanntes und beliebtes Ausflugsziel bei schönem Wetter. Für das kommende Osterwochenende gelten aber jetzt andere Regeln.  GOLLING. Die Marktgemeinde Golling hat für das bevorstehende Osterwochenende die Entscheidung getroffen, die öffentlichen Parkplätze "Bluntautal" und "Wasserfall" zu sperren. Grund dafür ist laut Bürgermeister Peter Harlander, dass "die an sich erlaubten Spaziergänge am vorigen Wochenende von den Besuchern  sehr großzügig ausgelegt...

  • 09.04.20
Sport
Sebastian Falkensteiner (Dynafit) siegte in einer Stunde und 34 Minuten.
3 Bilder

1 Stunde 34
Eine rekordverdächtige Keltentrophy

Das sportliche Großevent "Keltentrophy" in Hallein ging auch dieses Jahr wieder mit Erfolg über die Bühne. HALLEIN. Die Teilnehmer ließen sich vom Wetter nicht entmutigen und schnallten die Skier an. Besonders erwähnt werden muss die fast schon rekordverdächtige Leistung von Sebastian Falkensteiner (Team Dynafit). In nur einer Stunde und 34 Minuten meisterte der junge Sportler im Männer-Einzel die Strecke – und das obwohl sie dieses Jahr sogar etwas länger ausfiel als sonst. Wenige...

  • 09.03.20
Lokales
Michael Kretz übergab den "Defi" in Anwesenheit von Hermann Häckl und Michael Hauser an Sabine Kornberger-Scheuch.
Video

Erste Hilfe, die mit Ihnen spricht
Bezirksblätter sponserten Lebensretter für den Gaisberg

Ein Bericht mit Video. SALZBURG (tres). Zum zehnten Jubiläum ihres Salzburger Regionalitätspreises sponserten die Bezirksblätter Salzburg der Stadt Salzburg einen neuen Lebensretter: einen Defibrilator. "Wir haben uns für einen Ort in Salzburg entschieden, der stark frequentiert ist. Es handelt sich um den Gaisberg, einem beliebten Ausflugsziel", erklärt Michael Kretz, Geschäftsführer der Bezirksblätter Salzburg. Ein Defibrilator kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen...

  • 02.01.20
  •  2
Lokales
Bürgermeister Alexander Stangassinger präsentiert die provisorische Querungshilfe.

Verkehr
Wiestal Landesstraße und Radweg werden jetzt sicherer gemacht

Die Stadt Hallein und das Land Salzburg gehen damit einen langjährigen Bewohnerwunsch nach. WIESTAL. Seit mehreren Jahren fordern Anrainer am Adneter Riedel, dass für die Bewohner, aber hauptsächlich deren Kinder, die Überquerung zur Bushaltestelle sicherer wird. Heuer war es soweit und das Land Salzburg – dem die Straße gehört und das somit auch zuständig ist – hat eine provisorische Querungshilfe installiert. Provisorium wird fix Die Zusage des Landes lautet, dass im kommenden Jahr...

  • 20.12.19
Lokales
Nach 22 Tagen endlich am Ziel: Piazza dell'Unita.
9 Bilder

500 Kilometer zu Fuß
Ein steiniger Weg bis nach Triest

Christian Legner stellte sich der Herausforderung und schaffte die Strecke Salzburg-Triest zu Fuß in 22 Tagen. SALZBURG, HALLEIN. 500 Kilometer, 25.000 Höhenmeter, 22 Tage: So könnte man den Weg, den Christian Legner hinter sich gebracht hat, auch beschreiben. Die Idee für diese Reise kam ihm durch die Lektüre des Buches "Alpenüberquerung Salzburg-Triest" von Christoph Hermann. "Ich habe das Buch gelesen und mir gedacht: Das will ich auch schaffen." Christian vertiefte sich in das Thema, der...

  • 08.10.19
Freizeit

BUCH TIPP: Christian Heugl – "Liebe Grüße vom Gaisberg - (Ski)wandern, radeln und genießen am Salzburger Hausberg"
Entdeckungstour auf den Gaisberg

Mit seinen 1287 m ist der Gaisberg am Rand der Stadt Salzburg zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Der atemberaubende Panoramablick über die Stadt hinaus bis zum Großglockner machen ihn bekannt. Der Stadtberg steckt voller Geheimnisse und weist zahlreiche Besonderheiten auf. Wie vielseitig dieser Berg zu "erobern" ist, steht in diesem Büchlein, mit Wege, Kartenausschnitte, Schwierigkeitsgrade, Einkehrtipps etc. Pustet Verlag, 256 Seiten, 22 € ISBN 978-3-7025-0947-7

  • 07.10.19
Leute
<f>Heini Rettenbacher, Vorstandsmitglied Alpenverein,</f>Peter Reschreiter, Dorli Schnitzhofer, Josef Schnitzhofer jr, Felix Schöpp, Josef Schnitzhofer.

Autohaus Schnitzhofer spendet Schutzbekleidung
Neues Outfit für Alpenverein Sektion Lammertal

ABTENAU. Rund 50 Kilometer markierte Wege im südwestlichen Bereich um Abtenau betreuen Felix Schöpp und Peter Reschreiter als Wegewarte im Auftrag des Alpenvereins, Sektion Lammertal. "Nach dem schneereichen Winter war viel zu tun, wir haben heuer bisher jeder an die 250 Arbeitsstunden erbracht", erklärt Reschreiter. Die Wege werden ständig kontrolliert, Strecken teilweise neu angelegt und die Beschilderung aktualisiert. "Es ist fordernd, aber auch schön, in der Natur zu arbeiten, wir machen...

  • 30.09.19
Lokales
Der 53-jährige Einheimische wurde dabei von einem Felsbrocken so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.
4 Bilder

Toter bei Steinlawine in Kaprun
Zuschauer filmten das Unglück

ZELL AM SEE-KAPRUN. Am Vormittag des 4. September 2019 unternahmen zwei Einheimische - ein 53-Jähriger und dessen 51-jährige Lebensgefährtin - in Kaprun eine Wanderung vom Alpincenter am Kitzsteinhorn beginnend, über den Wanderweg Nr. 726 mit dem Ziel Mooserboden Stausee. Auf dem Weg stießen die beiden Pinzgauer auf zwei deutsche Staatsbürger, eine Frau im Alter von 45-Jahren und einen Mann im Alter von 41-Jahren. Die Personen entschlossen sich den Weg gemeinsam weiter zu gehen. Beim...

  • 05.09.19
  •  3
  •  1
Freizeit
Der Tourismusverband St. Martin am Tennengebirge lädt zur 19. Almroas ein.

Veranstaltungstipp
Almroas in St. Martin am Tennengebirge

ST. MARTIN/TGB (tres). Am Sonntag, den 25. August findet ab 11:00 Uhr die beliebte Almroas in St. Martin am Tennengebirge statt. Musikalisch "roasen" die Teilnehmer auf die Buttermilchalm, wo "D'Londjaga" aufspielen. Auf der Karalm werden Sie von der "Roßfeld Musi" unterhalten, auf der Schöberlalm wartet die "Klausbach Musi" auf sie und auf der Spießalm musiziert die "Hirschanger Musi" zünftig auf.  Auf der Roas, von Alm zu Alm, begegnen Sie dem "Hubertus Zwoag'song". Es gibt ein...

  • 12.08.19
Freizeit

BUCH TIPP: Thomas Neuhold – "100 große Gipfelziele - Normalwege und alternative Routen"
Unsere Gipfel sind das Ziel

100 Gipfelziele mit Kartenskizzen und vielen Varianten, Angaben über Höhenmeter, Gehzeiten, Schwierigkeitsgrade – in diesem Buch findet man alle wichtigen Daten. Der Salzburger Alpinist und Autor Thomas Neuhold präsentiert die gesamten Gipfelhighlights der Regionen Höllengebirge bis zu den Nockbergen, Wilder Kaiser bis zum Dachstein, Glocknergruppe bis in die Niederen Tauern, Kitzbüheler Alpen bis zum Watzmann. Pustet Verlag, 224 Seiten, 22 €

  • 10.08.19
  •  1
Lokales
Die Ruine Gutrat hat bereits 800 Jahre auf dem Buckel.

Gutrat
Eine Burg bei Hallein schreibt Geschichte

Jeder kennt die Ruine "Gutrat" vom Sehen, kaum einer kennt aber die Geschichte dahinter. HALLEIN. Die Ruine Gutrat bei Hallein steht seit knapp 800 Jahren. Ursprünglich war die Burg noch imposanter, heute können Wanderer nur noch die Grundmauern bestaunen. Als kurzweiliges Wanderziel bekannt – der Aufstieg dauert knapp eine dreiviertel Stunde – kennen wohl die wenigsten die Geschichte dahinter. Historiker Wolfgang Wintersteller vom Keltenmuseum Hallein bringt Licht ins Dunkel. Streit...

  • 23.07.19
Freizeit
2 Bilder

BUCH TIPP: Sissi Pärsch – "Unsere schönsten Hütten"
Fünfzig Hütten und ihre Betreuer

Der schöne Band beinhaltet Porträts von 50 ausgesuchten Berghütten in Österreich, Bayern, der Schweiz und Südtirol. Ihre Umgebung und ihre Bewohner werden von Autorin Sissi Pärsch und das Bergwelten-Team sehr subjektiv und einfühlsam porträtiert, die Besucher geben ihre Eindrücke in Worten und sehr schönes Fotos wieder. Die Hütten bieten besondere Kulinarik, Erholung und Zuflucht. Ein Buch, das den Appetit auf Bergerlebnisse macht. Bergwelten-Verlag, 256 Seiten, 28 €

  • 17.07.19
  •  1
Freizeit
Den 2.114 Meter hohen Hirschwieskopf am Ende des Wimbachtals in rund neun Stunden Gehzeit erkunden.
6 Bilder

Wandern in der Ramsau
Für jeden die passende Bergtour im Wimbachtal

Das Wimbachtal ist für Senioren, Familien oder Ausdauersportler ein perfektes Ziel zum Erkunden. RAMSAU (sm). Im Wimbachtal treffen unerfahrene Wanderer in Jeans oder Hotpants, kinderwagenschiebende Familien, Trailrunner, Sportler, Erholungssuchende und Tagestourer aufeinander. Romantische Klamm: Wimbachklamm Die lohnenswerte Klamm liegt direkt auf dem Weg. Die malerischen 200 Meter verführen zum Rasten. Immer wieder bleibt man stehen, bestaunt die Wasserfälle und das herabstürzende...

  • 16.07.19
Freizeit
Tipp: Bezirksblätter Hüttenpass einpacken und tolle Preise gewinnen.

Gewinnspiel
Gewinnen Sie eine "Kalser Tauern Wanderung" mit Begleitung

Wunderschöne Bezirksblätter-Wanderungen gibt es auch heuer wieder in der Weißsee Gletscherwelt. UTTENDORF. Die Weißsee Gletscherwelt ist mit dem Berghotel Rudolfshütte das Bergsommer-Erlebnis für die ganze Familie im Salzburger Land. Es gibt heuer viele geführte Wanderungen, z. B. eine „Familienwanderung“ sowie mehrere Führungen „presented by Bezirksblätter“: die „Reise in die Arktis“, die „Staumauerführung Tauernmoossee“, den "Kräuterspaziergang" mit Margaretha Vötter (Alpengasthof...

  • 01.07.19
  •  2
Lokales
Vom Leopold-Happisch-Haus genießen Wanderer eine Aussicht auf das Salzachtal, die ihresgleichen sucht.
4 Bilder

Ganz oben
Selbstbedienung in 1.925 Metern Höhe

Das Leopold-Happisch-Haus bietet neben einer grandiosen Aussicht auch noch eine besondere Überraschung.  GOLLING, PFARRWERFEN. Stille, Entspannung und Ruhe. Auf den Gipfeln des Tennengebirges lebt kein einziger Mensch, nur Gämse und Murmeltiere laufen Wanderern hier manchmal über den Weg. Von diesem riesigen Kalkplateau aus genießen Besucher eine herrliche Aussicht: Nicht nur die zerklüftete, an den Mond erinnernde Landschaft auf dem Plateau selbst, auch der Blick ins Salzachtal lädt zum...

  • 21.06.19
  •  1
Sport
Wolfgang Guttmann, Obmann des Alpenvereins.
2 Bilder

Wir bewegen Salzburg
Der Hausverstand wandert mit

Der Alpenvereinsobmann gibt Tipps zum Thema Tourenplanung TENNENGAU. Wolfgang Guttmann ist seit 2010 Vereinsobmann des Alpenvereins – Sektion Hallein. Er hat das Funktionärswesen damals als Quereinsteiger angetreten. In Sachen Tourenplanung ist der mittlerweile pensionierte Professor aufgrund seiner Erfahrung definitiv ein Experte. Planung ist das halbe Leben"Ganz wichtig ist es, sich vor einer Wander- oder Radtour die Frage zu stellen: 'Was kann ich leisten?' und diese auch ehrlich zu...

  • 14.05.19
Gesundheit
Fit in den Frühling
4 Bilder

Viele Menschen freuen sich auf die steigenden Temperaturen.
Immer wieder Klagen wir über Müdigkeit, Schwindelgefühle oder Kopfschmerzen.

Warum ist das so? Wenn die Tage wieder länger werden, dann bricht nicht nur in der Natur der Frühling aus, sondern auch in unserem Körper. Dabei verändert sich die Hormonausschüttung und hebt unsere Stimmung und macht uns tatkräftiger und motivierter - diese neue Energie sollten wir jetzt unbedingt nutzen, dass uns dieser Schwung möglichst lang erhalten bleibt! Nach den Dunklen Tagen des Winters bricht nun das Licht des Frühlings herein und gibt uns volle Power für das Leben. In der Natur...

  • 14.03.19
  •  5
Sport
Die Schaukel bei der Marxenhöhe hängt das ganze Jahr und darf von jedem benützt werden.

Wandern
Bei der Kneifelspitze in den Sonnenuntergang schaukeln

BAYERN (sm). Die Kneifelspitze ist eine lohnenswerte Wanderung mit einer kleinen Überraschung. Wenige Gehminuten vom Startpunkt Maria Gern lohnt der zehnminütige Umweg zur Marxenhöhe mit einem wunderbaren Ausblick auf die Berge. Hier hängt die "Hutschn" – eine in Berchtesgaden gefertigte Schaukel – an extra langen, von Hand gespleißten Seilen in den Bäumen. Weiter geht es auf dem Forstweg hinauf auf 1.188 Meter zur Kneifelspitze. Hier liegt die Paulshütte, die auch im Winter am Wochenende...

  • 14.11.18
Sport
Jon Griffith am Link Sar West.
6 Bilder

Das Kino
Familientreffen für Bergsteiger

SALZBURG (sm). Ein Programm mit neuer Handschrift. Vom 14. bis 25. November findet das 25. Bergfilmfestival statt. Zum viertel Jahrhundert stehen weniger die sportlichen Actionfilme im Vordergrund, als die Menschen dahinter. "Wir wollten immer Ort der Begegnung sein", sagt Martin Hasenöhrl, Leiter des Bergfilmfestivals. "Ich habe versucht Filme auszuwählen über die man diskutieren kann." Bergfilme abseits von Action Man kommt den Menschen nahe wie nie zuvor. Wie in "Antihelden", dem...

  • 08.11.18
Gesundheit
Couple traveling together

Jausenbrot und Blasenpflaster

Eine kleine Wanderapotheke sollte im Rucksack nicht fehlen Im Herbst zieht es viele Wandervögel in die Natur. Blasen an den Füßen können die Wanderfreuden jedoch trüben. „Wenn die Haut gerötet und leicht erhaben ist, muss die betroffene Stelle durch ein Blasenpflaster abgedeckt und so vor weiteren Reizungen geschützt werden“, weiß der Apotheker Christian Wurstbauer. Bereits geplatzte Blasen sollten mit einer antiseptischen Lösung gespült und einer sterilen Auflage abgedeckt werden....

  • 20.09.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.