Wienerberg

Beiträge zum Thema Wienerberg

Lokales
Claudia Magler vor der "Dame des Waldes", der Birke. Vom Stefan Fadinger Platz aus starten sie ihre Waldbaden-Touren auf den Wienerberg.
Video
2 Bilder

Wienerberg
Waldbaden in Favoriten (mit Video)

Claudia Magler erfährt mit allen sechs Sinnen die Kraft der Bäume. FAVORITEN. Als 19-Jährige kam die gebürtige Burgenländerin nach Wien. Nach einigen Zwischenstationen fand Claudia Magler vor sieben Jahren ihr neues Zuhause in Favoriten. Eigentlich war sie zufrieden – nur das Grün fehlte ihr. Das ging so weit, dass sie beinahe zurück in ihr 600-Seelen-Dorf reisen wollte. Doch als sie in ihrer Wohnumgebung den Fortuna- und den Barankapark fand, war ihr Glück komplett. Die heute 44-Jährige...

  • 20.02.20
Lokales
10 Bilder

Wiener Spaziergänge
Favoritner Erholungsgebiet Wienerberg

In der naturbelassenen Hügellandschaft kann man die Wetterstimmungen bewundern, die fortschreitenden Bauarbeiten in der benachbarten Biotope-City (das sind die ehemaligen Coca-Cola-Gründe) beäugen und manche ungewöhnliche Blickwinkel auf den Favoritner Wasserturm und auf die syrische Kirche - beide Favoritner Wahrzeichen - entdecken. Der glitzernde See und die Vögel runden den Eindruck ab. Kein Wunder, dass hier so viele Menschen spazieren, walken oder joggen.

  • 02.02.20
Lokales
Die Spinnerin am Kreuz

"Sagenhaft" Schönes bei Nacht in Favoriten :-)
Die Spinnerin am Kreuz

Die Spinnerin am Kreuz ist ein altes Wahrzeichen im gotischen Stil, an das sich viele Sagen knüpfen. Erwiesen ist, dass hier schon vor 1446 ein "steinernes Kreuz" stand; es kann weder die Grenze des Wiener Burgfrieds (der nicht bis hierher reichte) noch jene des Wiener Landgerichtssprengels (der sich weiter nach Süden ausdehnte) markiert haben. Vermutungen, wonach Herzog Leopold III. die Säule 1375 als Dank für die geglückte Länderteilung mit seinem Bruder Albrecht III. habe errichten...

  • 15.11.19
  •  23
  •  11
Lokales
3 Bilder

Historische Architektur
Einst wichtige Trinkwasserversorgung - heute Favoritner Wahrzeichen

Auf der Kuppe des Wienerberges in Wien-Favoriten steht ein Wahrzeichen Favoritens - der Wasserturm. Er ist eines der markantesten Bauwerke im Stil des industriellen Historismus. Dieser Wasserturm wurde 1898/99 errichtet und versorgte die hoch gelegenen Gebiete des 10. und 12. Bezirks mit Trinkwasser. Diese Aufgabe übernahm wenige Jahre später die II. Wiener Hochquellenleitung, die 1910 in Betrieb genommen wurde. Ab dieser Zeit war der Turm nur fallweise in Betrieb, etwa wenn die II....

  • 15.11.19
  •  18
  •  11
Lokales
Das Siegerfoto "U-Bahn Oberlaa"
10 Bilder

Unser Favoriten – ein Wettbewerb
Das beste Foto fürs neue Buch

Der Fotowettbewerb für das Bezirksbuch wurde zur Erfolgsstory FAVORITEN. Ein neues Bezirksbuch über Favoriten steht an. Aus diesem Grund rief Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) zu einem Fotowettbewerb auf (die bz berichtete): Die besten Fotos werden das Cover des neuen Werks zieren. 102 Teilnehmer Insgesamt haben 102 Favoritner mitgemacht und 1.949 Fotos eingereicht. Die beliebtesten Motive der Teilnehmer waren der Kurpark Oberlaa, der Böhmische Prater, der Wienerberg, der Hauptbahnhof...

  • 29.07.19
  •  1
  •  2
Lokales
17 Bilder

Wiener Spaziergänge
Der Ringturm - Rundpanorama

Der Ringturm ist mit seinen 70 m das zweithöchste Gebäude innerhalb der Wiener Ringstraße, nach dem Stephansdom (136 m). Von der obersten Ebene kann man an sonnigen Tagen bis weit in die Slowakei hinein schauen. Wir waren gestern oben. Es war grau, es hat geregnet, trotzdem war der Rundblick überwältigend. Man sieht prominente Bauwerke, das Riesenrad, man wundert sich, wie riesig die Rossauer Kaserne ist, man bewundert den sanft gebogenen Verlauf des Donaukanals und das Grün der...

  • 15.05.19
  •  3
Lokales

Wechselkröten-Biotop

Vor einiger Zeit habe ich hier berichtet, dass der "Kleine Wienerbergteich" zugeschüttet wurde, um hier ein Biotop für Wechselkröten einzurichten. Damals waren ja nur jede Menge Kieselsteine aufgeschüttet worden.  Nun war ich vor ein paar Tagen wieder auf Erkundungstour - naja, scheinbar hatte sich absolut nichts geändert. Immer noch die "Steinhaufen." Allerdings entdeckte ich nach einigem Suchen ein kleines Stück Schilfgürtel. Eigentlich wäre das ja nach meiner laienhaften Meinung genau der...

  • 15.09.18
  •  3
  •  3
Lokales
Fans jeden Alters freuten sich, die Filmlegende hautnah zu erleben.
4 Bilder

"Mein Name ist Somebody": Terence Hill begeistert Fans in Wien

Fanmassen und roter Teppich: Terence Hill hatte nicht mit so einem Hype bei der Premiere seines neuen Films in Wien gerechnet. BRIGITTENAU/FAVORITEN. Plakate, Autogrammkarten und Selfies: Auch nach Jahrzehnten begeistert Terence Hill noch immer Fans allen Alters. Im Cineplexx Wienerberg und der UCI Kinowelt Millennium City präsentierte  der Hollywoodstar am Samstag, 8. September, seinen neuen Film "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück". Seit 20 Jahren hat der 79-Jährige...

  • 09.09.18
  •  2
Lokales
Der Filmtitel "Mein Name ist Somebody" spielt auf den Klassiker “Mein Name Ist Nobody” an.
3 Bilder

Terence Hill kommt nach Wien

Am 8. September kommt der Hollywoodstar zur Premiere seines neuen Films "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück" in den 10. und 20. Bezirk. BRIGITTENAU/FAVORITEN. Persönlich anzutreffen ist Terence Hill bei der Premiere seines neuen Films  "Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück". Diese findet am Samstag, 8. September, um 18 Uhr im CINEPLEXX Wienerberg und um 20.30 Uhr im UCI Kinowelt Millennium City statt.  Bereits jetzt gibt es nur noch wenige Karten.  Also...

  • 08.08.18
  •  4
  •  4
Politik
Hier sieht man den Bus in der alten Haltestelle in der Busbucht. In der Neuen Haltestelle blockiert er dann einen Fahrstreifen.
3 Bilder

Grünflächen und Parkplatzvernichtung wegen der Besschleunigung zweier Autobuslinien...

Angeblich will man die Linien 7A und 15A im Bereich Wienerbergstraße beschleunigen. Und das gerade an einem Abschnitt, wo die Busse sowiso nie behindert wurden. Der größte Hohn ist, das man den Haltestellenbereich der sich nach einer Ampelgeregelten Kreuzung mit Busbucht, an die Stelle vor der Kreuzung verlegt hat wo nun auch keine Bucht für den Bus besteht, sondern durch das halten eine Fahrspur blockiert wird. Aber weil dies alles den Stadtplanern nicht genug war, hat man für den neuen...

  • 06.08.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.