Wolf

Beiträge zum Thema Wolf

1 1

BUCH TIPP: Klaus Hackländer, Tobias Moretti – "Er ist da"
Emotionales Thema sachlich betrachtet

Der Wolf – "Er ist (wieder) da". Viehhalter schlagen Alarm, Tierschützer begrüßen seine Wiederkehr. Es wird emotional diskutiert, dabei sollten Fakten auf den Tisch. Wildbiologe Klaus Hackländer meint, in Zukunft durchstreifen mehr Wölfe unser Land. Warum das so ist, wie wir mit der Situation umgehen sollten, dazu stellt der Autor mit dem Buch einen wichtigen und zeitgemäßen Beitrag, wie Tobias Moretti im Vorwort ausführt. Verlag Ecowin, 224 Seiten, 24 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Kinder begeistert auch Florian Stanek vom Next Liberty.

Im November warten tierische Premieren im Next Liberty

Das Kinder- und Jugendtheater hat ein großes Premierenprogramm im November. Im November stehen im Kinder- und Jugendtheater Next Liberty alle Zeichen auf mutige, herzerwärmende, lustige und gewiefte Tiere: Am 4. November folgt die Premiere von "Wolf" fast direkt zur Rotkäppchen-Großmutter. Am 12. November steht "Der gestiefelte Kater" in den Startlöchern, und ab 25. November begeistert in "Ginpuin" die Reise eines liebenswerten Pinguins. Hier geht's zur Next Liberty-Website.

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Der arme hungrige Wolf, Foto: Dagmar Leis
2

Rotkäppchen und der hungrige Wolf - Premiere

Poetisches Erzähltheater mit Livemusik, frei nach den Gebrüdern Grimm für Kinder ab 5 Jahren Habt ihr es schon gehört? Der böse Wolf wurde aus dem Märchenland verbannt! Kein Wunder, hat er doch Rotkäppchen und auch die Großmutter verschlungen. Aber warum er nach Zwiebeln riecht, so fürchterliche Bauchschmerzen hat und ihm manchmal eine Träne über die pelzige Wange kullert – das kann nur er erzählen. Fast könnte er einem leidtun mit seinem lauten Geheul …. doch Vorsicht ist geboten! Ehe du dich...

  • Stmk
  • Graz
  • Theater ASOU
Abschied der Meisterhelden: Von dieser illustren Fahrgemeinschaft ist nur noch Martin Ehrenreich (l.) übrig.
2

Für einstige Lieblinge blieb nur die Hintertür

Zusammen brachten sie es für Sturm auf stolze 464 Spiele, wurden mit den Schwarz-Weißen Meister und zwei von ihnen stemmten auch die Cup-Trophäe in den Klagenfurter Himmel – doch mit der abgelaufenen Saison ging für Andreas Hölzl (wettbewerbsübergreifend 195 Partien), Manuel Weber (187) und Patrick Wolf (82) auch das Kapitel Sturm Graz zu Ende. Als das Trio letzte Woche seine Spinde in Messendorf räumte, war da auch jede Menge Wehmut dabei, "weil Sturm nach fünf Jahren meine sportliche Heimat...

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier
Zum Verzweifeln: Daniel Beichler hat sich seine Rückkehr zu Sturm bestimmt anders vorgestellt.
2

Schluss mit Ego-Spielen – es zählt nur der Klub

Wir brauchen Männer, richtige Männer." Sängerin Stefanie Werger war schon damals auf der Suche – die Sturm-Fans halten gerade verzweifelt Ausschau nach echten Typen, Führungspersönlichkeiten, die den lecken Kahn endlich wieder flott bekommen. Einer der wenigen im aktuellen Kader, dem man das zutrauen würde, ist Daniel Beichler. "Ich scheue mich auch überhaupt nicht davor, Verantwortung zu übernehmen", stellt der Heimkehrer klar. Dass er, wie alle anderen Spieler auch, momentan noch nicht bei...

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier
Auf 180: Und das lag bei Darko Milanic zuletzt nicht nur an den tropischen Temperaturen an der Mur.
2

Ein Schulterschluss vor dem Knall(er)

Hilflos, kraftlos, harmlos: Sturms "Los" zum Saisonauftakt schmeckte ziemlich bitter. Zuerst das peinliche Europacup-Aus gegen Islands "Fußballmacht" Breidablik, dann auch noch ein 0:2 zur Heimpremiere gegen Aufsteiger Grödig – und perfekt war der schwarz-weiße Bauchfleck in die neue Spielzeit. Ein Fehlstart, der natürlich auch oder gerade bei den Beteiligten nicht spurlos vorüber ging. So ließen sich Nikola Vujadinovic und Milan Dudic nach dem Schlusspfiff am Sonntag zu Wortduellen mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.