Das Schicksal der Starkenberger

Seine Kenntnisse über das vergessene Rittertum in Tirol Ende des 14. und Anfang des 15. Jahrhunderts verpackt der Junghistoriker Tobias Pamer aus Tarrenz im Debüt-Roman "Blutballaden" – der Auftakt für eine Trilogie. Die fiktive Person Konrad von Gebratstein erzählt von seinem Aufstieg als Schwertkämpfer unter Lehnsherr Starkenberg, über das blutige Gemetzel mit den Appenzellern unter Habsburg und die Folgen für Tirol.
Novum Verlag, 268 S., 16,90 €

Weitere Buch-Tipps finden Sie hier:

Bezirksblätter Buch-Tipps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen