Langjähriger Telfer Gemeindeamtsleiter Anton Mussack zu Grabe getragen
In memoriam Amtsleiter a. D. Anton Mussack

Christian Härting begrüßt die Teilnehmer der Trauersitzung. Rechts: Sängerinnen und Sänger des „Canto Santo Spirito“. Kleines Bild: Amtsleiter a. D. Anton Mussack.
  • Christian Härting begrüßt die Teilnehmer der Trauersitzung. Rechts: Sängerinnen und Sänger des „Canto Santo Spirito“. Kleines Bild: Amtsleiter a. D. Anton Mussack.
  • Foto: MG Telfs/Dietrich
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Am Mittwoch wurde in Telfs der langjährige Gemeindeamtsleiter Anton Mussack zu Grabe getragen. Vor der Verabschiedung in der Pfarrkirche Peter und Paul fand für den Ehrenzeichenträger der Marktgemeinde Telfs eine Trauersitzung des Gemeinderates statt.

Verdienste des Verstorbenen

Bürgermeister Christian Härting würdigte dabei die Verdienste des Verstorbenen (kleines Bild) und sagte u. a. folgendes:

"Werte Ehrenbürger, Träger hoher und höchster Auszeichnungen unserer Gemeinde, hoher Gemeinderat, meine Damen und Herren!
Wir trauern um unseren Ehrenzeichenträger Anton Mussack, der am 2. Dezember 2018 im Alter von 94 Jahren verstorben ist.
Anton Mussack wurde am 21. Jänner 1924 als Sohn einer alteingesessenen Familie in Telfs geboren, wo er auch die Volks- und Hauptschule besuchte. Anschließend absolvierte er die Kaufmännische Wirtschaftsschule in Innsbruck.
1941 trat er als Kontorist in die Firma Pischl ein. Reicharbeitsdienst, Kriegseinsatz und Gefangenschaft unterbrachen – wie bei vielen Angehörigen seiner Generation – seine berufliche Laufbahn für mehrere Jahre.

Nach der Rückkehr in die Heimat fand er jedoch bald seine eigentliche berufliche Bestimmung: Er trat 1947 in den Verwaltungsdienst der Marktgemeinde Telfs ein. 1950 legte er die Gemeindebeamtenprüfung mit „sehr gut“ ab und wurde noch im selben Jahr zum Gemeindesekretär ernannt.

Mehr als drei Jahrzehnte lang war Toni Mussack in der Folge als Gemeindesekretär bzw. Amtsleiter oberster Beamter der Kommunalverwaltung. Er übte dieses Amt unter nicht weniger als fünf Bürgermeistern aus. In seiner gesamten Laufbahn als Gemeindebediensteter erlebte er sogar sechs Bürgermeister.

In der – verglichen mit heute – wesentlich kleineren und weniger strukturierten Gemeindeverwaltung musste der Gemeindesekretär ein „Allrounder“ sein. Bis zur Verwaltungsreform in den Siebzigerjahren hatte er viele Tätigkeiten zu erledigen, die heute in die Zuständigkeit der einzelnen Referate fallen.

Seine Mitarbeiter haben Toni Mussack als fairen und angenehmen Vorgesetzen in Erinnerung. In seiner Eigenschaft als oberster Beamter der Gemeindeverwaltung wird er als sachbezogen, betont korrekt und loyal geschildert. Er übte seine verantwortungsvolle Tätigkeit aber auch mit Augenmaß aus und verlor dabei nie die Menschen und ihre Schicksale aus dem Blick.

Der Verstorbene galt als Familienmensch und war auch im Telfer Gemeinschafts- und Vereinsleben aktiv. Seine große Leidenschaft war das Kegeln. 1966 war er Mitbegründer des Kegelsportclubs Telfs, außerdem langjähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.

In Anerkennung seiner Verdienste zum Wohl der Bevölkerung von Telfs wurde ihm 1978 das Ehrenzeichen der Marktgemeinde verliehen.

Toni Mussack war ein Mann, der einen großen Teil seines Lebens in den Dienst der Gemeinschaft gestellt hat. Er hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung, die unsere Heimatgemeinde zu dem dynamischen und modernen Ort machte, den wir heute kennen.

Wir danken unserem Ehrenzeichenträger für seine Leistungen und sein großes Engagement und werden sein Andenken bewahren.

Ich bitte Sie, sich zu erheben und des Verstorbenen zu gedenken.
Der Herrgott gebe ihm die ewige Ruhe!“

(Quelle: telfs.at)

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.