NHT baut in Telfs
320 neue Wohnungen für die Südtiroler Siedlung

V.l.: Architekt Manfred König, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele und Bürgermeister Christian Härting.
  • V.l.: Architekt Manfred König, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele und Bürgermeister Christian Härting.
  • Foto: Vandory
  • hochgeladen von Nicolas Lair

TELFS. Die Telfer Südtiroler-Siedlung bekommt ein neues Gesicht. Am 23.09.2020 fand der Spatenstich der Firma NHT statt, welcher zugleich den Startschuss für 320 neue Wohnungen gab.

Größtes Bauprojekt im Tiroler Oberland

Nur Tage nach dem Spatenstich in Reith.b.Seefeld ging es für die Neue Heimat Tirol(NHT) in Telfs um ein richtig großes Projekt. Über 50 Mio. Euro werden in den kommenden Monaten in den Standort Telfs investiert. Die ehemalige Südtiroler Siedlung bekommt ein großes Facelifting. Der dritten Bauabschnitt mit 36 Mietkauf- sowie 28 Eigentumswohnungen steht auf dem Programm. Mit einem Bauvolumen von 12,1 Mio. Euro ist es derzeit das größte Wohnprojekt im Tiroler Oberland. Der aktuelle Bauabschnitt soll plangemäß im Frühjahr 2022 fertiggestellt sein. In der Summe werden fünf Gebäude mit einem Maximum an vier Geschoßen umgesetzt. Die einzelnen Häuser werden untereinander verbunden sein. Um den zukünftigen Bewohnern eine hohe Wohn- und Aufenthaltsqualität bieten zu können, ist eine autofreie Spielstraße quer durch die Anlage geplant. Die Wohnungen werden über einen modernen Ausstattungsstandard mit Fußbodenheizung, Komfortlüftung sowie großzügigen, nach Süden ausgerichteten Terrassen bzw. Balkonen verfügen. Eine große Tiefgarage bietet Platz für 74 Pkw-Stellplätze.

Nachhaltige Bau- und Wohnqualität

„Die Modernisierung der alten Südtiroler Siedlung in Telfs ist ein Referenzprojekt für die nachhaltige Schaffung von neuem Wohnraum. Alle Bestandsmieter bekommen ein neues, modernes Zuhause. Zusätzlich entstehen neue und leistbare Wohnungen für junge Familien“

, betont NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.
Bürgermeister Christian Härting ergänzt:

„Mit der NHT verbindet uns eine langjährige und gute Zusammenarbeit. Die Wohnqualität kann dabei mit jener von privaten Bauträgern absolut mithalten.“

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen