Unfall nach Überholmanöver in Telfs: Raser hinterlässt Bild der Verwüstung

Ein Bild der Verwüstung in der Telfer Saglstraße: Hecke und Betonmauer wurden umgefahren, die beiden Fahrzeuge (eines davon links im Bild) wurden vom Aufprall um mehrere Meter versetzt.
15Bilder
  • Ein Bild der Verwüstung in der Telfer Saglstraße: Hecke und Betonmauer wurden umgefahren, die beiden Fahrzeuge (eines davon links im Bild) wurden vom Aufprall um mehrere Meter versetzt.
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Ein heftiger Knall schreckte kurz nach Mitternacht die Bewohner eines Mietshauses in der Telfer Saglstraße 28a auf. Ihnen bot sich ein Bild der Verwüstung: Zwei geparkte Fahrzeuge standen nicht mehr da, wo sie vorher waren, eine dicke Betonmauer zur Straße hin war aus dem Fundament gerissen und eine Hecke auf mehrere Meter dem Erdboden gleich gemacht (siehe Fotos). Neben der Betonmauer stand das Unfallfahrzeug, verkehrt zur Fahrtrichtung: Ein total ramponierter schwarzer BMW.
Grund für den Unfall war ein Überholmanöver mit dem hochgezüchteten, PS-starken Fahrzeug eines Telfers. Er war von Süden kommend auf der Saglstraße in Richtung Kreuzung zum Puelacherweg unterwegs und überholte vor der langgezogenen Rechtskurve ein vor ihm fahrendes Auto. Im Überholvorgang wollte er dem Gegenverkehr ausweichen und riss sein Fahrzeug wieder nach rechts auf seine Spur, verlor jedoch die Kontrolle über den BMW und krachte geradewegs in die Hecke und in weiterer Folge in die parkenden PKW und die Gartenmauer des Grundstückes Saglstraße 28a, bis er zum Stillstand kam.
"Verletzt wurde gottseidank niemand", war auch der Hauseigentümer Helmut Wagner froh. "Gerade in diesem Bereich wird sehr oft und in der Nacht sehr schnell gefahren", ärgert sich auch die Untermieterin: "Ich höre es sehr oft in der Nacht quietschen und Gas geben!" "Ich hoffe dass die Gemeinde endlich was unternimmt", so Wagner weiter. Er denkt an einen Radarkasten: "Es ist ein Wunder, dass da nicht mehr passiert, aber jetzt hat es mal gekracht!"

Weiteres dazu über diesen Link:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen