Matthias Fink und Bernhard Wohlfarter wollen mit ihrer Liste in Wildermieminger Gemeinderat

WILDERMIEMING. Wählen? Wofür? Die Stimmen aus der Bevölkerung reichen von „Es ändert sich ja eh nix“ bis zu „Vor der Wahl wird dir alles versprochen und gehalten wird nichts“ – Dagegen will die unabhängige Liste „Wildermieming kann mehr – Fair für Alle“ angeführt von Spitzenkandidat Matthias Fink (Master of Arts) und Bernhard Wohlfarter bei der Gemeinderatswahl Ende Februar 2016 ankämpfen.
Politik-Erfahrung konnte Fink bereits von 2004 bis 2010 als Gemeindevorstand sammeln.

Themen der neuen Liste

"Wildermieming hat in vielen Bereichen ein großes Entwicklungspotenzial. Bei vielen Sachthemen sehen wir Nachholbedarf, z.B. im Bereich Familie, Kinderbetreuung oder Sicherheit, die derzeit aufgrund fehlender Schutzwege nicht gegeben ist", so die Kandidaten. Ein Flurwächter ist ein weiteres wichtiges Thema, welches die junge engagierte Liste umsetzen will. „Uns ist es wichtig, dass die Entscheidungsfindungen im Gemeinderat transparent und sorgfältig getroffen werden, denn nur so sind diese Abstimmungen für alle Mitbürgerinnen und Bürger nachvollziehbar“, so Matthias Fink weiter: „Unsere Liste ist eine wirkliche Alternative. Wir sind parteiunabhängig und niemanden gegenüber verpflichtet. Bei uns stehen Sachthemen im Vordergrund und kein persönliches „Hick Hack“. Wir werden uns mit ganzer Kraft für die Anliegen aller Bürger einsetzen und nicht die Interessen bestimmten Gruppierungen vertreten“ führt Bernhard Wohlfarter an.

Bürgermeister-Kandidatur noch offen

Die Kandidatur zur Bürgermeisterwahl lässt Fink zurzeit noch offen. Diese Frage will er mit seinem Team zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.
Wer Interesse an aktiver Mitarbeit hat, kann sich jederzeit gerne bei Bernhard Wohlfarter oder Matthias Fink – m.fink@tsn.at melden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen