Pilotprojekt in der Olympiaregion
Tourismus-Region wird klimafit gemacht

LH-Stv.in Ingrid Felipe (Grüne) präsentierte der Presse zusammen mit Tourismusverband-Obmann Alois Seyrling (li.) und TVB-Vorstand Christian Wandl (Biohotel Leutascherhof) das Zukunftsszenario vor dem Seefelder Bio-Ortswärme-Kraftwerk.
17Bilder
  • LH-Stv.in Ingrid Felipe (Grüne) präsentierte der Presse zusammen mit Tourismusverband-Obmann Alois Seyrling (li.) und TVB-Vorstand Christian Wandl (Biohotel Leutascherhof) das Zukunftsszenario vor dem Seefelder Bio-Ortswärme-Kraftwerk.
  • hochgeladen von Georg Larcher

SEEFELD. Mit einem Pilotprojekt meldet sich der Tourismus am Seefelder Plateau vom Corona-Lockdown zurück: Landeshauptmann-Stv.in Ingrid Felipe (Grüne) präsentierte der Presse zusammen mit Tourismusverband-Obmann Alois Seyrling und TVB-Vorstand Christian Wandl (Biohotel Leutascherhof) das Zukunftsszenario vor dem Seefelder Bio-Ortswärme-Kraftwerk.
An diesem seit 13 Jahren bestehende Kraftwerk sind bis jetzt 54 % der Seefelder Betriebe angeschlossen, und es sollen mehr werden. Es ist eine von vielen Möglichkeiten nachhaltiger zu wirtschaften.

Beispielgebende Initiative am Plateau

Der Weg dorthin wird für die Betriebe vereinfacht – und führt hin zu einer "grüneren" Zukunft, freut sich Felipe über die Initiative am Plateau. Gerade Corona hat dem Tourismus in Tirol gezeigt, was und wie es nicht sein darf und was angestrebt werden soll. Für Felipe ist es ein Beispiel, an dem sich alle Tourismusorte in ganz Tirol etwas abschauen können:

"Es ist Gebot der Stunde, dass es im Tourismus in Tirol anders gehen kann und anders gehen muss! Ich freue mich, dass der nachhaltige Tourismus nicht nur ein Zusatzangebot sein soll, sondern ein zentrales Element der Strategie und Kommunikation in der Region werden soll. Und dafür wollen wir die Region voll unterstützen."

Das Land stellt eine Fördersumme in Höhe von 85.000 € zur Verfügung. In zwei Jahren wird Bilanz gezogen, wie dieser "Green Deal" in den Olympiaregion-Gemeinden Scharnitz, Leutasch, Seefeld, Reith b.S. sowie Telfs-Mösern angenommen wird.

Regionaler Kreislauf

Vorstandsmitglied Christian Wandl hat bereits seit 2008 viele Initiativen im eigenen Betrieb umgesetzt und zeigt vor, wie Regionalität und auch der soziale Aspekt im Betriebsalltag optimal und voll "Bio" umgesetzt und Klimaneutralität gefördert werden kann: "Alles beginnt zuerst im Kopf!" Die Umsetzung wird nicht in allen Betrieben zur Gänze möglich sein, trotzdem kann jeder einen Beitrag leisten, wenn er will, und dafür gibt's Hilfe, lautet die Botschaft der Tourismusverantwortlichen am Plateau. "Alles ist machbar und ist vertretbar", so Wandl: "Wir werden unseren Mitgliedsbetrieben Werkzeuge in die Hand geben, mit denen jeder etwas anfangen kann."
Initiator und TVb-Obmann Seyrling erklärt, wie die Land- und Tourismuswirtschaft Hand in Hand gehen kann, vorhandene Ressourcen gilt es bestmöglich zu nutzen, Produkte und Energie aus der Region sollen bevorzugt werden. Seefeld hat sogar eine eigene ICE-Verbindung, weist der Obmann auf gute Voraussetzungen hin, auch die Öffis besser zu nutzen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen