22.10.2017, 19:15 Uhr

20 Jahre Friedensglocke mit Ernennung neuer Botschafter

Im Bild, nach dem Läuten der Friedensglocke, v. l.: Bgm. Christian Härting, Bgm. a. D. Helmut Kopp und dessen Laudator Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa, Elisabeth Gürtler, Friedensglocken-Obmann GV Josef Federspiel, der Seefelder Bürgermeister und Laudator von Komm-Rätin Elisbath Gürtler Mag. Werner Frießer, Univ.-Prof. Jozef Niewiadomski, der Laudator von Mag. Ewald Heinz und Max Heinz, der die Auszeichnung für seinen heuer verstorbenen Bruder entgegennahm. (Foto: MG Telfs/Dietrich)
TELFS. Besonders festlich war die Jubiläumsfeier „20 Jahre Friedensglocke“ am Sonntag im Telfer Ortsteil Mösern. Ihr Erbauer Bgm. a. D. Helmut Kopp, seine langjährige rechte Hand Mag. Ewald Heinz (posthum) und Komm.-Rätin Elisabeth Gürtler wurden zur BotschafterInnen der Friedensglocke ernannt.
Vor 20 Jahren ließ der damalige Telfer Bürgermeister Helmut Kopp zum Andenken an die Gründung der „Arbeitsgemeinschaft Alpenländer“ (Arge Alp) 1972 im Ortsteil Mösern die Friedensglocke erbauen. Jährlich werden Persönlichkeiten, die sich um den Frieden in dieser Region besonders verdient gemacht haben, zu Botschaftern der Friedensglocke ernannt.
GV HR Josef Federspiel, der Obmann des Friedensglocken-Vereins, und Bgm. Christian Härting konnten dazu mehr als 100 Gäste begrüßen - unter ihnen Abt Mag. German Erd, Alpbach-Präsident Dr. Franz Fischler und Landesrat Mag. Johannes Tratter. Die neuen Botschafter läuteten unter Aufsicht des seit 20 Jahren für die Friedensglocke zuständigen „Glöckners“ Alfred Tribus. Im Rahmen der Feier wurde dieser ebenso für seine langjährige Tätigkeit geehrt.
(Quelle: www.telfs.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.