27.11.2017, 10:53 Uhr

Große Krampusshow in Zirl

(Foto: zeitungsfoto.at)
ZIRL. Nach dem Samstag, 25. November, dürfte so mancher Sprössling zumindest bis Weihnachten extrem brav sein: Denn an dem Tag eröffneten sich die Höllentore, und gleich mehrere Krampusgruppen lehrten den jungen - mehr oder weniger braven - Bürgern das Fürchten. Tuifl aus Innsbruck, Telfs, Götzen und die heimischen Zirler boten den Leuten eine Reihe fürchterlicher Shows - allen hat es gefallen!

Alle Fotos: zeitungsfoto.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.